sinnlose Diskussion über shorthanded Games ganz speziell für Vienna

  • 32 Antworten
    • derMarco
      derMarco
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 580
      Wenn man gegen Fische spielt ja ;)
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      danke wiseguy. Support die These weil man mehr Haende mit +EV preflop spielen kann und weniger randomation dabei ist, durch weniger unknown Gegnerhaende :)
      Wenn man das mit der Blind-Defense drauf hat und das Postflop-Spiel einigermassen solide ist, natuerlich :)

      tschuessi,
      georg
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Ich widerspreche dem. Je shorthandedter desto mehr rake zahlt man auch. HU zahlt man an nem 3/6 pvt table 100$ pro stunde. Das sind 17BB. Mach mal HU mehr als 17BB gegen irgendwen...
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Original von sholvar
      Ich widerspreche dem. Je shorthandedter desto mehr rake zahlt man auch. HU zahlt man an nem 3/6 pvt table 100$ pro stunde. Das sind 17BB. Mach mal HU mehr als 17BB gegen irgendwen...
      Wo hast Du die Zahl her? Also auf 1/2 Headsup sind sehr sehr wenige Haende raked. Und wenn man da nen richtig schoenen Fisch an der Angel hat, dann gewinnt man praktisch jeden der Poette, die geraked werden (aus den anderen kann man sich vorher verdruecken ;) )


      tschuessi,
      georg
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      shorthanded >>>> fr, und das gaaaaaanz klar. man muss es natürlich drauf haben und einige kommen nicht damit zu recht. aber die diskussion ist fürn arsch, weil das eh (fast) jedem klar is
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Nun, das "Sinnlose" bezieht sich auf die Kosten der Blinds.

      Theorie:

      Limit: $5/$10
      gespielte Hände: 6.000

      80% der Hände unspielbar = 4.800

      Blindskosten an 10er Tisch für 4.800 Hände = $3.600
      Blindskosten an 6er Tisch für 4.800 Hände = $ 6.000
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von Brockie
      shorthanded >>>> fr, und das gaaaaaanz klar. man muss es natürlich drauf haben und einige kommen nicht damit zu recht. aber die diskussion ist fürn arsch, weil das eh (fast) jedem klar is
      Ich z.B. ! F***!
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Original von bahmrockk
      danke wiseguy. Support die These weil man mehr Haende mit +EV preflop spielen kann und weniger randomation dabei ist, durch weniger unknown Gegnerhaende :)
      Wenn man das mit der Blind-Defense drauf hat und das Postflop-Spiel einigermassen solide ist, natuerlich :)

      tschuessi,
      georg
      Kann jemand mal aufklären, was das ganz hier soll?,.. Soll der Post Ironie sein oder was hat das ganze mit Vienna zu tun?!...


      Und eigentlich gibt es überhaupt keine andere Begründung dafür, dass es evtl. profitabler ist als Fullring ist einfach nur, dass die Gegner tendenziell viel weniger über richtiges Shorthandedspiel gibt, weil es darüber wenig bis garkeine Literatur bzw. "Theorien" gibt.

      imo?! stimmt doch so oder?
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Ich stelle noch eine Behauptung in den Raum:

      HU Tables sind das absolut profitabelste, was es überhaupt gibt. Gegen einen Fish HU spielen zu können, resultiert in zweistelligen BB/100Hands Raten.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Den Thread habe ich erstellt, damit diese Diskussion hier nicht in jenem Thread geführt wird:

      Das wars jetzt dann wirklich...
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Original von Wiseguy
      Ich stelle noch eine Behauptung in den Raum:

      HU Tables sind das absolut profitabelste, was es überhaupt gibt. Gegen einen Fish HU spielen zu können, resultiert in zweistelligen BB/100Hands Raten.
      Hmm das kann sein, aber die Schwankung HU ist schon derbe - da haben mich auch schon 70/5/0.5 Leute gestacked einfach weil sie am River TwoPair gemacht hatten - und das zehnmal hintereinander *g*
      Also Zweistellig halte ich fuer Uebertrieben, aber 5BB/100 ueber der Norm sind auf jedenfall drin.


      [edit]
      @vienna die Blindkosten sind vollkommen irrelevant, weil sich die Qualitaet der Haende, mit denen ich meine blinds defende ebenso veraendert wie die Anzahl der blinds. Gegen sechs Mann verteidige ich mehr, also zahle ich weniger. Ergo laeuft es auf gleiche kosten hinaus.
      [/edit]


      @brockie die Frage ist aber, _warum_ das so ist :)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von Vienna
      Nun, das "Sinnlose" bezieht sich auf die Kosten der Blinds.

      Theorie:

      Limit: $5/$10
      gespielte Hände: 6.000

      80% der Hände unspielbar = 4.800

      Blindskosten an 10er Tisch für 4.800 Hände = $3.600
      Blindskosten an 6er Tisch für 4.800 Hände = $ 6.000
      Das sind die Bruttokosten der Blinds. Diese sind in der Tat bei shorthanded höher.

      Die Nettokosten allerdings nicht. Denn an einem 4er Tisch ist deine "Random Hand" in der Big Blind gar nicht mal so übel, da einfach sehr häufig die Hände deiner 3 Gegner nicht wesentlich besser sind. Die Nettokosten (d.h. die Verlustrate) in der BB ist also deutlich geringer. Du kannst deine BB deutlich öfter und profitabler defenden.

      Ausserdem sind (siehe fort. pre-flop Artikel) an einem shorthanded Tisch prozentual deutlich mehr Hände spielbar, da du ja ständig in "late" position first in bist. An einem 3-handed Tisch am Button sind z.b. grob 38% deiner Hände profitabel.
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      weils total anders ist wie fr, man brauch mehr ballz und nen gewissen mouse- und denkspeed. ach was red ich, ich bin fr lame und sh gott
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      -> Fort. Strat Diskussion
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von Brockie
      weils total anders ist wie fr, man brauch mehr ballz und nen gewissen mouse- und denkspeed. ach was red ich, ich bin fr lame und sh gott
      Kann man bei Dir mal zuschauen? Ich meine das ernst. Hast Du keine Lust mal coaching zu geben?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Btw: http://www.notedpokerauthority.com/articles/article7.htm
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Original von Korn
      Original von Vienna
      Nun, das "Sinnlose" bezieht sich auf die Kosten der Blinds.

      Theorie:

      Limit: $5/$10
      gespielte Hände: 6.000

      80% der Hände unspielbar = 4.800

      Blindskosten an 10er Tisch für 4.800 Hände = $3.600
      Blindskosten an 6er Tisch für 4.800 Hände = $ 6.000
      Das sind die Bruttokosten der Blinds. Diese sind in der Tat bei shorthanded höher.

      Die Nettokosten allerdings nicht. Denn an einem 4er Tisch ist deine "Random Hand" in der Big Blind gar nicht mal so übel, da einfach sehr häufig die Hände deiner 3 Gegner nicht wesentlich besser sind. Die Nettokosten (d.h. die Verlustrate) in der BB ist also deutlich geringer. Du kannst deine BB deutlich öfter und profitabler defenden.

      Ausserdem sind (siehe fort. pre-flop Artikel) an einem shorthanded Tisch prozentual deutlich mehr Hände spielbar, da du ja ständig in "late" position first in bist. An einem 3-handed Tisch am Button sind z.b. grob 38% deiner Hände profitabel.
      Daraus ist abzuleiten, dass Gegner die an einem shorthanded Tisch wie bei Longhand spielen wünschenswert sind. Selbst wird man verlieren, wenn man bei Shorthanded die "Longhand-Richtlinen" anwendet.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Ein weiterer Vorteil von Shorthanded Tischen ist, das ein Fish am Table mehr +EV ist, da man häufiger gegen ihn in der Hand ist. Das ist imo auch der größte Vorteil von SH-Tischen, da reichen 2 Fische aus, um den Tisch _extrem_ profitabel zu machen.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Ich weiss ich sollte nicht so arrogant sein, aber wieso wollt ihr das jemandem erklären, der zu Full Ring "Longhanded" sagt? Vienna, gibs doch zu, du bist nichts weiter als ein Troll und lachst dir ins Fäustchen, weil wir hier alle auf deinen Mist eingehen...
    • 1
    • 2