Mein Mindset nervt mich...

    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ich denke der Kern des Problems ist, dass ich schon sehr lange einfach nicht gut runne. Und bevor das übliche Gebrabbel von wegen "Losingplayer obv" kommt (kenn ich ja schon ;) ), ich bin trotz beschissenen runnens immer noch einer der durchschnittlichen Regs auf meinen Limits (24-60$ SNG).

      Es war igendwie so ein schleichender Prozess, der sich wohl aus der Erwartung ergeben hat, irgendwann kommt ein Upswing :)

      Tatsache ist, nach wie vor machen mir auch sehr große Swings nichts mehr aus (Kürzlich erst wieder 100BI auf einer Arschbacke rausgegrindet ;) ) und auch schlechte Sessions sind nach dem letzten Tisch vergessen. Aber während den Sessions... Ich fühl mich mittlerweile wie einer der seine 50$ grad erhalten hat... Ich brüll bei jedem kleinen Suckout vor mich hin, schicke bei jedem Setup Flüche gen Himmel und sage schonmal sehr unchristliche Sachen, wenn ich wieder mal gebubbled bin.

      Nach der Session ist allerdings alles vergessen. In Sessionreviews, die ich seit geraumer Zeit sehr konsequent nach jeder Session mache, fallen mir immerhin keine Tiltfehler (AKA zu tight/zu lose) auf. Dennoch geht mir halt der Spaß ab, wenn ich mich immer dermaßen aufrege, und in meinem Alter muss man ja auch an seinen Blutdruck denken :D

      Jemand Tips wie ich wieder über Suckouts lachen kann? :( (HM EV ist für den Arsch wird hierbei nur mit solider Begründung akzeptiert ;) )
  • 5 Antworten
    • GeorgeGamble
      GeorgeGamble
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2009 Beiträge: 268
      (Vorsicht! 0815 Antwort.)

      "Du willst ja, dass sie callen..." oder von Texas Dolly "It's not about makin' money, it's about makin' the right decissions".

      SnGs sind halt besonders varianzreich, da kannst du nur auf größere Samples spielen. "Geduld ist dein Kapital".


      Hoffe, diese Sprüche helfen dir beim nächsten 'mal ein bisschen :f_grin:
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ich glaube ich habe doch mittlerweile einiges an SNG gespielt, von daher denke ich dass ich das SS-Kriterium erfülle. Nur wie gesagt, in letzter Zeit mache ich da einfach nen Rückschritt und ich fürchte, dass das vielleicht weitergeht und ich in 4 Monaten auf einmal wieder meine Kollegen bei der Arbeit anbrülle, wenn die morgen-Session schiefläuft :D

      Und danke für den Versuch, aber die Sprüche helfen null ;)
    • Szel202
      Szel202
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2009 Beiträge: 2.434
      Original von Jakoebchen
      Ich denke der Kern des Problems ist, dass ich schon sehr lange einfach nicht gut runne. Und bevor das übliche Gebrabbel von wegen "Losingplayer obv" kommt (kenn ich ja schon ;) ), ich bin trotz beschissenen runnens immer noch einer der durchschnittlichen Regs auf meinen Limits (24-60$ SNG).
      Es war igendwie so ein schleichender Prozess, der sich wohl aus der Erwartung ergeben hat, irgendwann kommt ein Upswing :)

      Tatsache ist, nach wie vor machen mir auch sehr große Swings nichts mehr aus (Kürzlich erst wieder 100BI auf einer Arschbacke rausgegrindet ;) ) und auch schlechte Sessions sind nach dem letzten Tisch vergessen. Aber während den Sessions... Ich fühl mich mittlerweile wie einer der seine 50$ grad erhalten hat... Ich brüll bei jedem kleinen Suckout vor mich hin, schicke bei jedem Setup Flüche gen Himmel und sage schonmal sehr unchristliche Sachen, wenn ich wieder mal gebubbled bin.

      Nach der Session ist allerdings alles vergessen. In Sessionreviews, die ich seit geraumer Zeit sehr konsequent nach jeder Session mache, fallen mir immerhin keine Tiltfehler (AKA zu tight/zu lose) auf. Dennoch geht mir halt der Spaß ab, wenn ich mich immer dermaßen aufrege, und in meinem Alter muss man ja auch an seinen Blutdruck denken :D

      Jemand Tips wie ich wieder über Suckouts lachen kann? :( (HM EV ist für den Arsch wird hierbei nur mit solider Begründung akzeptiert ;) )
      Hast du dir die Antwort damit nicht selber schon gegeben? ;)
      Du musst wohl irgendwie deine Erwartung ändern, aber frag mich bitte nicht wie man sowas macht :D
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      ich versteh dich gut, allerdings ist bei mir eher andersrum
      ingame nehme ich es hin, wie es eben kommt
      und danach erst bin ich dann genervt

      ich spiele ja auch schon lange
      und ich hab das gefühl, als würde es im körper (nicht nur im hirn) ein depot geben, wo sich alle miesen erlebnisse im poker sammeln
      zumindest werden sie nicht vollständig abgebaut, denn ein hässlicher rest bleibt irgendwie immer ... und das summiert sich dann mit der zeit
      für die positiven erlebnisse scheints sowas nicht zu geben, jedenfalls nicht bei mir

      einen klugen ratschlag hab ich leider nicht
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Bestes Beispiel heute morgen wieder, zweimal auf die Tastatur gehauen bei einer 40% ROI Session... Ich werde immer ratloser...

      BTW, weil ichs noch nicht erwähnt habe, habe lifetime wohl so 16k SNG auf dem Buckel, bin also nicht mehr so ganz unerfahren :)