Österreich - Strafe zu schnell fahren

    • Hellmouth6
      Hellmouth6
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 615
      Ich bin vor 2 Wochen in ein Ortsgebiet (Österreich) zu schnell eingefahren bzw. habe zu spät gebremst. Abzüglich der Toleranz 82km/h :/

      -Wie lange wird mir der Führerschein hier entzogen (Geldstrafe egal)?
      -Wie lange wird mir der Führerschein entzogen, wenn mir vor 1,5Jahren schon schonmal der FS wegen zu schnellem Fahren entzogen wurde?

      Danke für eure Hilfe.
  • 13 Antworten
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      82 km/h zu schnell oder insgesamt 82 km/h ?
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.670
      http://www.oeamtc.at/media.php?id=%2C%2C%2C%2CZmlsZW5hbWU9ZG93bmxvYWQlM0QlMkYyMDA5LjA5LjExJTJGMTMyNTk1My5wZGYmcm49c3RyYWZlbmthdGFsb2cucGRm
    • Hellmouth6
      Hellmouth6
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 615
      Original von Pulsi247
      82 km/h zu schnell oder insgesamt 82 km/h ?
      also 32km/h zu schnell
    • FRFR
      FRFR
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 2.627
      Spam gelöscht.
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Lol, wenn ich es richtig sehe, gibt es für so einen Verstoß grade mal 72 Euro.
      Ich hoffe, ich irre mich da, denn diese Strafe wäre ja noch viel, viel lächerlicher als die, die bei uns für so was verhängt wird.
    • Picasso25
      Picasso25
      Gold
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 5.746
      wurd mal in österreich auch mit über 80 im ort geblitzt und hab tleranz auf 27km/h zu schnell bekommen udn musste ca. 70 euro zahlen, ab 30 km/h meine ich mich zu erinnern dass es teuer wird^^

      und lol an den kommentar dass die strafe lächelrich ist, in Österreich auf den Autobahnen wnen IGL angezeigt wird und man mit 30-40 km/h zu shcnell geblitzt wird muss man teilweis eüber 2K euro bezahlen, finde das jetzt nciht so lächerlich :D
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Ich habe auch gesagt, dass die Strafe für 32 zu schnell INNERORTS lächerlich ist und nicht für 40 zu schnell auf der Autobahn (habe ich nie erwähnt, oder?).

      Außerdem ist ein Verstoß gegen das Immissionsschutzgesetz-Luft vermutlich anders gewichtet als ein einfacher Verstoß.
      Aber da kenne ich mich nicht mit aus; so was haben wir hier nur in Form von Umweltzonen, die von der StVO abgedeckt wird.
    • Picasso25
      Picasso25
      Gold
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 5.746
      war vielmehr drauf bezogend ass österreich schon auch recht hohe strafen hat und diese eigentlich nicht denen ind eutshcland nachstehen, ganz im gegenteil^^
      sollte kein flame sein :)
    • betz0r
      betz0r
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 372
      eine geschwindigkeitsüberschreitung ist nur eine ordnungswidrigkeit/verkehrsstraftat, eine überschreitung der geschwindigkeit in einer immissonsschutzgesetzzone ist zusätzlich ein umweltvergehen und wird glaub ich dementsprechend angeklagt (gesetzesbruch)
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Ein Verstoß gegen das Gebot werde nicht nach der Straßenverkehrsordnung bestraft, sondern nach dem IG-Luft, dessen Strafrahmen deutlich höher sei: Für Tempoverstöße könnten Bußgelder von bis zu 2180 Euro verhängt werden, berichtet der ACE in seiner Mitgliederzeitschrift ACE Lenkrad (Ausgabe 5/2007).
      Quelle: http://www.sueddeutsche.de/auto/bussgeld-teurer-staub-1.635119


      Tjoa, dachte ich mir schon, dass 2000 Euro nicht für eine Verkehrsordnungswidrigkeit verhängt werden. Wäre auch zu schön, um wahr zu sein.
      Solche Strafen müssen eher Standard werden für vorsätzliche Geschwindigkeitsüberschreitungen.



      war vielmehr drauf bezogend ass österreich schon auch recht hohe strafen hat und diese eigentlich nicht denen ind eutshcland nachstehen, ganz im gegenteil^^
      sollte kein flame sein smile
      Habe das auch nicht als Flame aufgefasst. :D
      Wenn ich das Ganze richtig sehe, gibt es für Vergehen innerorts wesentlich geringere Strafen als bei uns.
      Hier zahlt man für 21 km/h bereits 80 Euro. Bei 32 km/h zu schnell wären das 160 Euro.
      Das ist meiner Meinung nach auch lächerlich, aber wenn ich das mit der Strafe in Österreich vergleiche...
      Das lädt ja praktisch dazu ein, einfach durchzutreten, wenn man Geld hat.
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.814
      Wenn man direkt angehalten wird, ist es noch billiger. Hab für 68 km/h (18 zu schnell) gerade mal 20 Euro abgedrückt.
    • sommermeer
      sommermeer
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 3.937
      Original von Speckftw
      Ein Verstoß gegen das Gebot werde nicht nach der Straßenverkehrsordnung bestraft, sondern nach dem IG-Luft, dessen Strafrahmen deutlich höher sei: Für Tempoverstöße könnten Bußgelder von bis zu 2180 Euro verhängt werden, berichtet der ACE in seiner Mitgliederzeitschrift ACE Lenkrad (Ausgabe 5/2007).
      Quelle: http://www.sueddeutsche.de/auto/bussgeld-teurer-staub-1.635119


      Tjoa, dachte ich mir schon, dass 2000 Euro nicht für eine Verkehrsordnungswidrigkeit verhängt werden. Wäre auch zu schön, um wahr zu sein.
      Solche Strafen müssen eher Standard werden für vorsätzliche Geschwindigkeitsüberschreitungen.



      war vielmehr drauf bezogend ass österreich schon auch recht hohe strafen hat und diese eigentlich nicht denen ind eutshcland nachstehen, ganz im gegenteil^^
      sollte kein flame sein smile
      Habe das auch nicht als Flame aufgefasst. :D
      Wenn ich das Ganze richtig sehe, gibt es für Vergehen innerorts wesentlich geringere Strafen als bei uns.
      Hier zahlt man für 21 km/h bereits 80 Euro. Bei 32 km/h zu schnell wären das 160 Euro.
      Das ist meiner Meinung nach auch lächerlich, aber wenn ich das mit der Strafe in Österreich vergleiche...
      Das lädt ja praktisch dazu ein, einfach durchzutreten, wenn man Geld hat.
      junge wie du mich gerade mit deinen Aussagen tiltest!!
      Wahrscheinlich bist du Fußgänger- und wenn nicht gib bitte deinen Führerschein bei der nächsten Polizei frewillig ab! Eine Schande für das deutsche Autofahrerherz bist du- Tempolimits auf Autobahnen LOL- jaja und Blitzeraktionen zur Kassenaufbesserung für Kommunen befürworten :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: .

      edit: auch wenn deine Signatur absolut dämlich geschrieben ist kann ich dir da wenigstens beipflichten.
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Da schätzt du mich aber falsch ein.
      Ich bin gegen Tempolimits auf Autobahnen, da auf diesen keine Fußgänger unterwegs sein dürfen, ergo keine Gefahr für schwächere Verkehrsteilnehmer existiert.
      Ich gehöre sogar selbst zu der Fraktion, die gerne mal mit 200 daherfährt, sobald dies auch erlaubt ist.

      Mir geht es allein um Penner, die durch die Stadt rasen, und ja, als Fußgänger fühle ich mich nicht besonders toll, wenn ich in einer 30-Zone über die Straße gehe und ein Typ mit überhöhter Geschwindigkeit angeschossen kommt, weil er sowieso nichts zu befürchten hat. Mir geht es hier um mein Leben, während der Penner, falls er jemals erwischt werden sollte, eine lächerliche Strafe abgleicht und dann weitermachen darf.

      Du hast vermutlich noch nie einen Unfall aus nächster Nähe beobachten können, aber unangepasste / überhöhte Geschwindigkeit hat hier schon einigen Kindern das Leben gekostet... Muss das sein? Nach deinem "deutschen Autofahrerherz" wohl schon. :rolleyes:

      Und wo wir grade dabei sind: LOL @ "deutsches Autofahrerherz".
      Das ist so ziemlich das Dümmste, was ich je gelesen habe.
      Wer schnell fahren will, darf gerne auf eine RENNSTRECKE und nicht in irgendwelche Bereiche, in denen Menschen unterwegs sind. :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm:


      Und nochmal LOL @ Blitzeraktionen für die Kassen:
      Junge, das ist so ein lächerlich behindertes Argument, dass mir schon fast das Kotzen kommt. Wie oft werden Leute, die zu schnell fahren erwischt? Ich schätze, jede 100. Ordnungswidrigkeit wird auch mal zur Anzeige gebracht; aber ja... Die 15-35 (die Leute sind ja -meistens- nicht so dumm und fahren nur bis zu 20 km/h zu schnell :rolleyes: ) Euro, die die Stadt dann einnimmt durch so einen Blitzer, sind total wichtig für die Haushaltskassen der Städte...
      Außerdem sind alle stationären Blitzer aufgelistet von den Gemeinden.
      Mobile Blitzer werden nach fünf Minuten im Radio durchgegeben; das ist natürlich die totale Einnahmequelle für die Stadt. :rolleyes:
      Mal ganz abgesehen davon gibt es einen Trick, damit man nicht zahlen muss: Tempolimit einhalten.
      Wenn nicht gegen Regeln verstoßen wird, kann die Stadt nichts einnehmen. Daran denken aber beschränkte Gehirne irgendwie nicht. :rolleyes:


      Meine Signatur entstand auch nur dadurch, dass ich bisher zweimal mit eigenen Augen ansehen durfte, wie ein Autofahrer ein spielendes Kind in einem verkehrsberuhigten Bereich niederfuhr. Die Kinder hätten bestimmt weniger Leid durchmachen müssen, wenn die Autofahrer mit ihrem deutschen Autofahrerherz einfach mal für ein paar Meter die Karre mit Schrittgeschwindigkeit hätten rollen lassen.

      Es ist natürlich kein Wunder, dass nichts geändert wird, wenn die breite Gemeinschaft so denkt wie du... Bis dann irgendwann ein paar deiner Verwandten (Gott bewahre) auch durch so eine dämliche Aktion ums Leben kommen.


      Und nochmal am Ende: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: @ deutsches Autofahrerherz.