Anytwo aus dem Small Blind

    • Selendis88
      Selendis88
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2010 Beiträge: 36
      Hi, ich habe speziell zu dem Spiel im Small Blind in der Push or Fold Phase eine Frage, nachdem ich mir eine heutige Hand angeschaut habe (ich poste extra hier und nicht im Handbewertungsforum, da die Problematik sich nicht konkret nur auf diese Hand bezieht, sondern allgemein):

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $80/$160 No-Limit Hold'em (6 handed)

      Known players:
      MP2:
      $3082.00
      MP3:
      $3030.00
      CO:
      $4500.00
      BU:
      $737.00
      SB (Hero):
      $915.00
      BB:
      $1236.00


      Preflop: Hero is SB with K, 2.
      4 folds, Hero raises to $915.00, BB calls $755.00.

      Dies ist ein recht eindeutiger Anytwo-Spot. Nun habe ich ein wenig an den Stacksizes des SB und BB im Wizard rumgeschraubt und es bleibt selbst bis knapp über 15BB ein Anytwo-Spot, wo ja Push or Fold dann schon so langsam endet. Mir ist natürlich klar, dass man sehr viel aus dem SB pushen kann/soll und auch das die generelle Situation am Tisch eine Rolle spielt, jedoch interessieren mich konkrete bzw. allgemeine Kriterien, die einen solchen Spot zum Anytwo-Spot machen. Auch spielt natürlich wieder der Spieler im BB eine Rolle, aber vielleicht könnte mir jemand ein paar grundsätzliche Regeln nennen.

      Ein Beispiel was ich gehört habe ist: Wenn man aus dem SB oder auch BU pusht, und die folgenden spieler egal was ist, erst ab AT+ bzw 44+ callen ist es mit Anytwo immer +EV zu pushen.

      Oder vielleicht sowas wie: SB und BB unter 12 BB immer Anytwo, es sei denn bei sehr loosen Reads auf den BB.

      Also, ganz allgemein gültige Regeln oder Vorgaben für den SB oder wenn mans erweitern will, vllt sogar aus dem Button, was einen Anytwo-Push betrifft. Vielen Dank schonmal!

      Edit: Es geht mir wirklich konkret um absolute Anytwo-Spots und nicht wo man "doch recht loose" pushen kann.
  • 3 Antworten
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Original von Selendis88
      Also, ganz allgemein gültige Regeln oder Vorgaben für den SB oder wenn mans erweitern will, vllt sogar aus dem Button, was einen Anytwo-Push betrifft. Vielen Dank schonmal!
      Wenn es solche Regeln geben würde, würde sie jeder benutzen. Man kann bei SNG nichts verallgemeinern, da sich der Bubblefactor gegen jeden Spieler während eines SNG permanent ändert. Allgemeinpunkte suchen ist meiner Meinung nach einfach der vermeintlich leichte, aus Faulheit resultierende Weg, mit dem du nicht sehr weit kommen wirst.

      Wenn du ein Gefühl für anytwo Spots haben willst, analysiere deine Sessions, poste Hände, kriege ein Gefühl für Callingranges der Gegner auf deinem Limit. Alles andere ist eine Sackgasse.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Dies ist ein recht eindeutiger Anytwo-Spot. Nun habe ich ein wenig an den Stacksizes des SB und BB im Wizard rumgeschraubt und es bleibt selbst bis knapp über 15BB ein Anytwo-Spot, wo ja Push or Fold dann schon so langsam endet.


      Schraub mal lieber an den callingranges (bzw guck auf diese Graphen, die ev gegen ranges anzeigen)
    • geek9r
      geek9r
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2008 Beiträge: 400
      Dies ist ein recht eindeutiger Anytwo-Spot. Nun habe ich ein wenig an den Stacksizes des SB und BB im Wizard rumgeschraubt und es bleibt selbst bis knapp über 15BB ein Anytwo-Spot.
      Die Aussage macht nicht wirklich viel Sinn. Wann ists denn ein Anytwo-Spot? Wenn der Gegner 20% called? 30%? 50%?
      Du musst dir bei sowas, wie Jakoebchen schon gesagt hat, über das "warum" Gedanken machen.
      Es macht einen Unterschied ob du hier unexploitable Anytwo shoven kannst (d.h. die Callingrange von Villain beeinflusst deine Entscheidung nicht, zB Bigstack 1 shoved an der Bubble in Bigstack 2) oder ob du Anytwo shoven kannst wenn Villain nur 10% called.