Rechtsfrage: Base bucht regelmäßig zu viel Geld ab.

    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.448
      Folgendes Problem:

      Ich hab seit 3 Monaten einen Vertrag bei Base. Im ersten Monat buchten sie 50 Euro zu viel ab. Nach mehrfachen Beschwerden bekam ich das Geld als Gutschrift.
      Im 2ten Monat bcuhten sie schon ca 140 € zu viel ab. Nach mehreren Beschwerden hab ich mein Geld immernoch nicht wieder. Mir wurde gesagt, dass ich wenn dann eh wieder nur eine Gutschrift bekomme.
      Heut kommt die Rechnung vom letzten Monat und wieder buchen diese Idioten zu viel ab.
      Ich war schon so oft in diesem Shop und es ändert sich einfach nix.

      Hab ich rechtliche Möglichkeiten gegen Base vorzugehen? Kann ich meinen Vertrag außerordentlich kündigen?
      Ein paar Paragraphen die ich zitiern könnte würden schon langen.

      Und jaja: "geh zum Anwalt" "olololol im Pokerforum Rechtsfragen posten" Spart euch das einfach. Wenn hier keine Antwort kommt geh ich natürlich zum Anwalt.
  • 8 Antworten
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      buche zurück und entziehe die einzugsermächtigung. danach schreib ne kündigung mit den genannten gründen.
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Im Shop wird dir niemand helfen, die sind nur dazu da neue Kunden ran zu schaffen und haben keine Lust/Ahnung wie sie bei Problemen helfen können. Base wird doch bestimmt irgend ne Hotline haben, da kann man das regeln.

      Ansonsten einfach zur Bank gehn, Geld zurückbuchen lassen und den richtigen Betrag überweisen. Damit müssen sie jedesmal die Rücklastschriftgebühren zahlen und überlegen sich evtl. was da falsch läuft.
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      Nachdem Sies zum dritten Mal verbockt haben würd ich die Abbuchung zurückbuchen lassen, sofern es eine Lastschrift war, das steigert erfahrungsgemäß die Kommunikationsbereitschaft und Handlungsgeschwindigkeit von Mobilfunkanbietern erheblich. Würde dann auch noch eine Email bzw. Fax als Begründung für den Lastschriftwiderruf an die schicken.
    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.448
      Danke das reicht schon :)
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Die dürfen dir das nicht als Gutschrift buchen sondern müssen! es dir ganz normal zurücküberweisen, da das nicht deren Geld ist sondern deins und die Gutschrift kannst du ja wohl nur bei denen abgeben..

      Würde da definitiv gegen vorgehen und ja den Vertrag solltest mittlerweile außerordentlich kündigen können.
    • LordPoker
      LordPoker
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 12.784
      Original von TheKami
      Die dürfen dir das nicht als Gutschrift buchen sondern müssen! es dir ganz normal zurücküberweisen, da das nicht deren Geld ist sondern deins und die Gutschrift kannst du ja wohl nur bei denen abgeben..

      Würde da definitiv gegen vorgehen und ja den Vertrag solltest mittlerweile außerordentlich kündigen können.
      jo

      Einschreiben schicken mit deiner Kündigung, dem Entzug der Einzugsermächtigung, der Begründung und der Aufforderung, die Kündigung zu bestätigen.

      Du kannst sogar alle Abbuchungen, sofern Lastschrift zurückbuchen lassen. Gehe damit zu deiner Bank und schildere dein Anliegen. UNgerechtfertige Abbuchungen müssen zu deinen Gunsten gutgeschrieben werden. Danach die richtigen Beträge überweisen.

      Wie schon beschrieben sollte das, denke ich, auch für eine außerordentliche Kündigung reichen, da das Vertrauensverhältnis nach meiner Ansicht nicht wiederherstellbar gestört ist.

      Mit Einschreiben übrigens, weil der Brief sonst ganz gerne einfach mal im Müll landet.



      Danach Einschreiben-Karte und eine Kopie deines Briefes aufbewahren und bei keiner Reaktion zum Anwalt gehen damit.
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      http://www.123recht.net/article.asp?a=16428&ccheck=1
    • dontplotzthehotz
      dontplotzthehotz
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2011 Beiträge: 21.481
      Original von Mephisto87
      buche zurück und entziehe die einzugsermächtigung. danach schreib ne kündigung mit den genannten gründen.
      Das und nix anderes bei Handy, Telefon & Internetverträgen.