Poker aktuell

    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Hallo,

      da Online-Poker bestimmt heutzutage schwieriger ist als z.B. vor ein paar Jahren (oder?), weil sich bestimmt mehr Leute mit Spielstrategien etc. beschäftigt haben ist meine Frage:

      Welche "Art" würdet ihr heutzutage als am profitabelsten einstufen?

      SnG's, MTT's?
      Was haltet ihr von DoN's?

      Oder eher Cashgame, SSS/MSS oder BSS?

      Greetz
  • 22 Antworten
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Großer Vorteil von Cashgame ist wohl, dass man weniger abhängig von Seiten ist. SNG kann man leider nur auf zwei, drei Seiten wirklich spielen ab einem gewissen Level. Desweiteren, die besten SNGler machen bei weitem nicht soviel wie die besten CGler pro Jahr.

      MTTs ist immer noch ne Menge Kohle drin denke ich, aber der Aufstieg kann für nen Anfänger aufgrund der extremen Swings zum einen sehr nervenaufreibend sein, zum anderen sehr lange dauern.
    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Thx für deine Antwort.
    • Slev1nK
      Slev1nK
      Black
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 4.546
      MTT
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Das meiste Geld heutzutage ist in (Live)MTT's und in Omaha. Eventuell auch noch in anderen "Rand" Pokerarten, wenn du ne gute Runde findest.
      Allerdings sind diese Varianten - nicht ohne Grund - dafür auch sehr Varianzreich und nicht sehr Einsteigerfreundlich.
    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Danke euch, MTTs mag ich sowieso sehr gerne =)
    • holymontana
      holymontana
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2011 Beiträge: 9
      na viel spass, MTTs lassen nur deine Haare schneller grau werden...
    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Was das jetzt wohl heißen mag...
    • Kowalski005
      Kowalski005
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2011 Beiträge: 460
      Original von gamer4774
      Was das jetzt wohl heißen mag...
      Wie bereits gesagt MTT's sind sehr Varianzreich und fischig (kann gut und schlecht sein). Da kann es gut sein das du UTG AA pushest und dich 5 andere Leute callen mit mittelmäßigen Händen. Kannst ja am Equilator ausrechnen wieweit AA da noch vorne liegt.
      Aber wenn du dir in MTT's ne Edge gibst bzw. erarbeitest kannst du in MTT's sehr viel Geld rausholen. ;)
    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Ja, ich kanns mir vorstellen.
      Hab mir gleich mal das Equilab installed aber wunder mich gerade warum ich bei Preflop-Aktion keinen Raise auswählen kann? Wobei, wenn ich einfach die verschiedenen Cards eingebe und dann einfach so berechne sollte ich ja auch das Ergebnis kriegen wie weit man dann mit AA usw. noch vorne liegt (wenn überhaupt) denk ich. Gleich mal auf berechnen gegangen und ist nach ner guten Minute auf 2 Prozent :D krass. Das könnte wohl noch dauern. [edit: hab es jetzt abgebrochen das bringt meinen aktuellen Rechner zusehr zum laggen mit den anderen Fenstern zusammen, jetzt erst bei 31 % gewesen...]

      Jo, das glaub ich eben auch, wenn mans einfach kann und dann vllt. mehrere MTT's offen hat und dann irgendwo nen schönen Preis abstaubt :)

      Zurzeit zock ich ein paar Freerolls, die 50€ von PS hab ich leider verdonkt :f_mad:
    • Suneater
      Suneater
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 2.273
      MTT !
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Kann trotzdem gut sein dass man mal 50 MTTs überhaupt nicht ins Geld kommt, das kann besonders aufreibend sein wenn man nicht viele gleichzeitig spielt oder wenn man mal Stunden lang da sitzt und sich sein bestes play abringt, nur um dann zu busten und vll den Einsatz nur verdreifacht zu haben.
    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Das wär halt richtig madig. Hatte aber auch schon längere Freeroll-Sessions wo ich dann auch manchmal nur 4 Cent für 2 Stunden bekommen hab so ungefähr also ich kanns nachvollziehen.

      Hab mich eh schonmal gefragt was man mit Pokerkönnen noch anfangen will, wenn man wirklich garnichts mehr trifft oder garkeine guten Hände mehr kriegt etc. aber das hab ich dann doch für zu unwahrscheinlich gehalten.
    • todei
      todei
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2008 Beiträge: 828
      Original von gamer4774

      Hab mich eh schonmal gefragt was man mit Pokerkönnen noch anfangen will, wenn man wirklich garnichts mehr trifft oder garkeine guten Hände mehr kriegt etc. aber das hab ich dann doch für zu unwahrscheinlich gehalten.
      In Mtts sind in der späten midphase oder latestage die Karten nicht mehr das Wichtigste. Da kommts dann viel mehr darauf an sich die richtige Situation rauszusuchen. - Image, Tableflow, Stacksizes, Moneyjumps, Position usw. sind dann Faktoren welche dein Spiel beeinflußen werden.

      - Du spielst dann also nicht mehr nur deine Karten, sondern viel mehr die Situation, das ist auch das schöne an MTT's.

      Good Luck!
    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Das fällt für mich dann auch eher unter Können. Aber danke :)
    • BenningerJunge
      BenningerJunge
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2009 Beiträge: 197
      MTT's musst du dich aber auch drauf einstellen ne lange Zeit mal leer auszugehen, da es (wie schon erwähnt) sehr varianzreich ist und du halt oft gegen schlechtere Hände rausfliegst, was halt sofort das Ende bedeutet im Gegensatz zu CG.

      E: wurde ja schon erwähnt, sorry :tongue:
    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Trotzdem danke für den Post.

      Also würdet ihr sagen dass man bei SnG's oder CashGame eher "sicherer" gewinnt? Bzw. wo ist am meisten/wenigsten Varianz?
    • juicylucy
      juicylucy
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2008 Beiträge: 42

      Aber wenn du dir in MTT's ne Edge gibst bzw. erarbeitest kannst du in MTT's sehr viel Geld rausholen. ;)
      wenn sich eine edge erarbeitet ist jede variante profitabel
    • pils3
      pils3
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 2.010
      Original von holymontana
      na viel spass, MTTs lassen nur deine Haare schneller grau werden...

      true, bin 25 und letzte woche hab ich die ersten grauen Haare entdeckt :s_o:


      Original von gamer4774
      Hatte aber auch schon längere Freeroll-Sessions wo ich dann auch manchmal nur 4 Cent für 2 Stunden bekommen hab so ungefähr also ich kanns nachvollziehen.

      nachvollziehen: unwahrscheinlich
      verstehen: nein

      downswing heißt nicht, 2 Stunden kein geld zu gewinnen, sondern über Monate Geld zu verlieren. Und das sind keine peanuts, die da den bach runter gehen, das beeinflusst dein Leben, deine Psyche und nicht zuletzt dein game.


      Ich will jetzt hier nicht nur Horrorgeschichten erzählen und in der Tat kann man mit MTTs viel Geld gewinnen, aber der Preis ist hoch und es steckt viel harte Arbeit an Einstellung, mindset usw dahinter.
      Zum Einstieg würde ich MTTs eh nicht empfehlen, ein großes Turnier ist zu komplex, um es im Kaltstart ansatzweise profitabel angehen zu können. Fang lieber mit SNGs an und wechsle dann irgendwann auf MTT, wenn du die basics drauf hast.


      Original von gamer4774
      Also würdet ihr sagen dass man bei SnG's oder CashGame eher "sicherer" gewinnt?
      "sicher" ist der falsche Ausdruck, weil er nicht mathematisch ist. kontinuierlicher, stetiger: ja.
      Aber geh nicht davon aus, dass du dich hinsetzt und winningplayer bist/wirst. Langfristig Geld gewinnt ein verschwindender Anteil aller Pokerspieler und bei weitem nicht jeder, der sich ein bischen mit der Materie beschäftigt und mal ein mtt-video gesehen hat.
    • veget4ri4n
      veget4ri4n
      Einsteiger
      Dabei seit: 25.05.2010 Beiträge: 188
      Wenn Du erfolgreich mtts spielen willst musst du viel Volumen reintun.

      D.h. wenn du grindest, grindest du nicht 3-4 tourneys, sondern 30 - 40 tourneys pro abend!

      Damit kannst Du die Varianz drücken und machst gewinn.

      Zudem brauchst du HM um Stats an den Tischen zu haben, da du dich ja nicht auf die Tische einzelnen konzentrieren kannst. Ich schaffe es locker mir notes zu machen wenn ich 15 Tische aufhabe aber ich mache das auch schon sehr lange.

      Fang klein an, und arbeite dich in der Anzahl der Tische hoch, sonst ist deine bankroll schnell weg.

      Zudem brauchst du Wissen über mtts. Bücher etc...

      Besorge die sng Wizzard und analysiere deine push or fold Entscheidungen.
      SnG Wizzard hat einen 30 day trial. Das Programm ist sehr gut. Man trifft oft Entscheidungen, sieht später im SnGwizz nach und sieht man hat falsch entschieden. Ist mir gerade an einem ft bei 4 left passiert. Und wird mir jetzt nicht nochmal passieren.

      Ich würde Stars meiden. Jeder empfiehlt es, wegen traffic etc. aber Du hast zu große playerpools. jedesmal gegen 3K Leute antreten ist totaler Schwachsinn. Die pools werden erst ab 100$ tourneys kleiner.
      Wenn du da mal ein down hast machst Du nie Gewinn auf der Seite!
      Weil es nix bringt wenn man immer nur itm kommt aber nie shippt, weil man in den allin Situationen immer mit der besseren Hand gefickt wird. Und das kann passieren. Mir ist es passiert, über einen sehr langen Zeitraum mit viel volumen.
      Und dann nützt es auch nichts wenn man in der Stunde 1 mio Turniere spielen kann. Seitdem ist stars für mich gestorben.

      Ich weiß nicht wie die Lage derzeit ist ohne die Amies, aber ich spiele auf Party, grinde von 2$R bis 50$ und kann davon leben und habe lifetime einen ziemlich sicken ROI und winnings.
      Es gibt genügend Turniere und es gibt haufenweise 6max turbo sngs, die man noch zusätzlich grinden kann.
      Die Promos sind ok und geben zusätzlich rakeback. Das normale Rakeback ab Palladium beträgt 30%.
      Zudem gibts immer noch Geld und das Ticket fürs Sunday 250K aus den Tournament leaderbords.

      Wir sehn uns an den Tischen
      :s_cool:


      EDIT: Aber da schließe ich mich meinem Vorgänger Poster an: Mtts sind nichts für schwache Nerven. Wenn dich die Varianz packt, denkst du die Welt hat sich gegen dich verschworen. Du fliegst dauernd kurz vorm großen Geld raus und das über einen langen Zeitraum. Ich saß schon heulend vorm PC, weil ich es nicht mehr ertragen habe die richtigen Entscheidungen zu treffen und trotzdem zu verlieren. Und wenn dann noch in den News steht: XY hat 300K geshippt, bist du kurz davor auf die Tastatur zu kotzen.
    • 1
    • 2