Wann entscheidet sich welche Karten gedealt werden?

    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Sorry, wenn das schonmal gefragt wurde.

      Bei Beginn einer neuen Hand kriegt ja jeder 2 Karten bei Holdem.

      Meine Frage ist jetzt eigentlich ob dann schon feststeht was der Flop, Turn, River also das Baord sein wird oder ob erst beim letzten Klick in der Setzrunde bevor weitere Karten ausgeteilt werden der Fall ist?

      Natürlich mein ich bei Online-Poker. Und wenn ist das evtl. bei verschiedenen Rooms unterschiedlich, wenn ja wo wie?

      Dankesehr :D
  • 56 Antworten
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      ist von raum zu raum unterschiedlich

      stars steht das deck fest
      partypoker wohl nicht

      aber das kannst du auch alles bei den webseiten der räume nachlesen
    • Blackbird23
      Blackbird23
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2009 Beiträge: 694
      bei stars stehen die karten schon vorher fest. und bei Full tilt werden die verbliebenen karten neu gemischt. d.h. wenn du jetzt 23 foldest der flop 222 kommt, heißt das bei Ft dass der flop anderse gekommen wäre wenn du nicht gefoldet hättest.

      wie das ganze beim dealen der holecards abläuft weiß ich nicht. Und wie es bei den anderen Pokerräumen is weiß ich uach nicht
    • pokerjan
      pokerjan
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 961
      zu spät...
    • rotweisser18
      rotweisser18
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 828
      habe gehört, dass es unterschiedlich ist...

      bei full tilt wird mit jedem klick ein zufallsgenerator aktiviert, der die karten verändert.

      bei stars stehen die karten fest.
      sich bin ich mir aber auch nicht.ich ärger mich einfach immer wenn ich nuts mache...:)
    • gamer4774
      gamer4774
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 110
      Danke für eure schnellen Antworten.
      Interessante Sache.

      :f_biggrin:

      Hab auch schon öfters die Nuts gefoldet aber naja gut =)
    • shorthorny
      shorthorny
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2011 Beiträge: 406
      Original von Blackbird23
      bei stars stehen die karten schon vorher fest. und bei Full tilt werden die verbliebenen karten neu gemischt. d.h. wenn du jetzt 23 foldest der flop 222 kommt, heißt das bei Ft dass der flop anderse gekommen wäre wenn du nicht gefoldet hättest.

      Bitte was?

      Willst du damit sagen, das Karten die im Muck gelandet sind, dann für das Board gedealt werden?

      Das kann ich kaum glauben, spricht es doch gegen jede LIVE-Poker Regel.

      Bitte um ne Quellangabe, wenn du es so meinst.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.467
      [i]Edit by HockeyTobi
      Spambeiträge müssen im Poker allgemein trotzdem nicht sein und wenn du nichts zum Thema beitragen möchtest, verzichte doch bitte aufs posten.[/I]
    • Mtoy
      Mtoy
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2007 Beiträge: 1.242
      Klärt ihn halt auf... mein Gott. :f_mad:

      Nein es war nicht so zu verstehen wie es bei dir angekommen ist.
      Deine mucked hands werden nicht wieder in das aktive deck aufgenommen. ;)

      Bei FullTilt steht die Turn/River card halt noch nicht fest, in dem Moment wo der
      flop aufgedeckt wird.
    • DeVinschi
      DeVinschi
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2007 Beiträge: 704
      auch wenn schon 3 leute gesagt haben dass bei stars der flop turn und river schon feststunde meine ich was anderes zu wissen:

      bei stars gibt es einen zufallsgenerator, der die mausbewegungen aller mitspieler am tisch mitberücksichtigt, dass heißt jedes mal wenn man selbst und die andern ihre mäuse bewegen werden die kommenden karten ein klein wenig mehr durchgemischt. Daraus resultiert eine sehr gute Unbeinflussbarkeit, da die andern spieler wohl kaum ihre mäuse zu 100% still halten.
      Die kommenden karten stehen also nicht zu beginn fest.

      lg
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von DeVinschi
      auch wenn schon 3 leute gesagt haben dass bei stars der flop turn und river schon feststunde meine ich was anderes zu wissen:

      bei stars gibt es einen zufallsgenerator, der die mausbewegungen aller mitspieler am tisch mitberücksichtigt, dass heißt jedes mal wenn man selbst und die andern ihre mäuse bewegen werden die kommenden karten ein klein wenig mehr durchgemischt. Daraus resultiert eine sehr gute Unbeinflussbarkeit, da die andern spieler wohl kaum ihre mäuse zu 100% still halten.
      Die kommenden karten stehen also nicht zu beginn fest.

      lg
      drölftausend leute sagen wie es richtig ist und dann kommt einer daher der nicht lesen kann und meint er weis es besser. :facepalm:

      sicher die mausbewegungen werden benutzt um das deck am anfang zu bestimmen.
      es wurde hier im forum auch schon drölftausend mal beschrieben wie es geht und steht auch auf der starsseite.
    • Smeagoli
      Smeagoli
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 1.742
      stars steht das deck fest
      Party wohl nicht

      Und FTP auch nicht.

      Ich find die NG Variante von Stars die einzig wahre und ich frag mich auch, was das von FTP und Party soll.

      Abgesehen davon, in die Verlegenheit zu kommen, auf einen Flop shove des Gegners den richtigen Zeitpunkt schwachsinniger Weise abwarten zu wollen als Spieler bei Party und FTP für einen call, werden die wohl Gründe dafür haben, ich hoffe nicht es ist um den output besser beeinflussen zu können.
    • JBCMaster
      JBCMaster
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2009 Beiträge: 4.348
      euch ist doch sicher bewusst, dass aus mathematischer Sicht eure Diskussion ziemlich sinnfrei ist :f_p: :f_p:
    • Chromatic
      Chromatic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 1.266
      Original von JBCMaster
      euch ist doch sicher bewusst, dass aus mathematischer Sicht eure Diskussion ziemlich sinnfrei ist :f_p: :f_p:
      this
    • furzkissen83
      furzkissen83
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2009 Beiträge: 570
      Also auf Intellipoker (Pokerstars) gab es mal ein Video dazu. Hab ich aber leider gerade nicht gefunden.

      Damals wurde dort gesagt, dass die kosmische Hintergrundstrahlung Grundlage für den Zufallsgenerator ist, da sie vollkommen zufällig ist und nicht manipulierbar.

      Darüberhinaus wurde halt auch gesagt, was hier schon mehrfach Erwähnung fand. Die Decks werden erzeugt, in einem Pool gespeichert und dann halt wie im Real-Poker verteilt.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.430
      Original von JBCMaster
      euch ist doch sicher bewusst, dass aus mathematischer Sicht eure Diskussion ziemlich sinnfrei ist :f_p: :f_p:
      ok, wenn man aber (wie Ich) übernatürlich veranlagt ist und öfter mal beim ansehen der holecards spürt, ob man diese Hand gewinnen/ verlieren wird macht es schon einen Unterschied.
      Bei life Games funktioniert das, bei Stars auch, bei FT eben nicht!
      Das Leben besteht eben nicht nur aus Mathematik.
    • JBCMaster
      JBCMaster
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2009 Beiträge: 4.348
      Original von Rubnik
      Original von JBCMaster
      euch ist doch sicher bewusst, dass aus mathematischer Sicht eure Diskussion ziemlich sinnfrei ist :f_p: :f_p:
      ok, wenn man aber (wie Ich) übernatürlich veranlagt ist und öfter mal beim ansehen der holecards spürt, ob man diese Hand gewinnen/ verlieren wird macht es schon einen Unterschied.
      Bei life Games funktioniert das, bei Stars auch, bei FT eben nicht!
      Das Leben besteht eben nicht nur aus Mathematik.
      du fanatasierst zu viel, soll nicht gut für Poker sein! Und zum anderen, das Leben besteht grad aus der Mathematik, nur die meisten sehen es nicht :D
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Rubnik
      Original von JBCMaster
      euch ist doch sicher bewusst, dass aus mathematischer Sicht eure Diskussion ziemlich sinnfrei ist :f_p: :f_p:
      ok, wenn man aber (wie Ich) übernatürlich veranlagt ist und öfter mal beim ansehen der holecards spürt, ob man diese Hand gewinnen/ verlieren wird macht es schon einen Unterschied.
      Bei life Games funktioniert das, bei Stars auch, bei FT eben nicht!
      Das Leben besteht eben nicht nur aus Mathematik.
      lol rub :D

      @jbc
      richtig mathematisch gesehen ist es sinnfrei
      was mir aber bei den deck steht noch nicht fest methoden sauer aufstößt ist ob die software dahinter vollkommen sauber ist, denn bei diesen methoden weis man was für holecards die gegner die noch im spiel sind haben und kann so ziemlich easy action generieren wenn eben die nächsten zufälle nicht so zufällig sind wie sie sein sollten.
    • laurasstern8
      laurasstern8
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.047
      Original von brontonase
      denn bei diesen methoden weis man was für holecards die gegner die noch im spiel sind haben
      Wieso "bei diesen Methoden" ?
      Das doch keine Eigenschaft dieser Methode.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von laurasstern8
      Original von brontonase
      denn bei diesen methoden weis man was für holecards die gegner die noch im spiel sind haben
      Wieso "bei diesen Methoden" ?
      Das doch keine Eigenschaft dieser Methode.
      stimmt schon
      aber bei der deck steht fest methode bringt es mir als softwareentwickler nichts wenn man weis welche holecards die leute haben, da wird das deck runtergedealt egal wieviel leute callen folden usw.