Wahlen in Spanien - sickes Video inside

    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 10.889
      Ein Freund hat mir gerade ein Video geschickt. Es ist ganz aktuell von heute mittag. Ich will dazu keine Meinung abgegeben, weil ich mich mit spanischem Recht exakt null auskenne und nicht weiß, was es dort für Gesetze/Vorschriften für Demonstrationen gibt.

      Overall finde ich es aber dennoch extrem schockierend, wie in einem Mitgliedsland der EU, brutal auf sitzende und friedlich versammelte Menschen mit Schlagstöcken eingeprügelt wird. Ob Frauen, Männer, Knie oder Kopf.

      Mir fehlen gerade die Worte dafür. Was denkt ihr?

  • 46 Antworten
    • heward
      heward
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 369
      nach dem G8 Gipfeln in Genua http://de.wikipedia.org/wiki/G8-Gipfel_in_Genua_2001#Eskalation
      wundert mich ehrlich gesagt, nix mehr.
    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 10.889
      Ja, aber ohne das qualifizieren zu wollen, zieht ein G8-Gipfel aber auch wirklich ein paar Autonome an, die aktiv werden und wirklich randalieren (nicht alle natürlich).

      Aber die sitzen einfach friedlich da, keiner ist aggro, haben die Hände oben und nicht ein einziger wehrt sich und die Polizei kloppt einfach drauf los.

      Es muss doch in einem westlichen Land wie Spanien auch irgendwelche Bestimmungen geben, dass nicht auf friedliche Demonstranten geprügelt wird. Wenn die Polizisten sich wehren müssten, wäre es ja was anderes. Aber das Gefharenpotenzial der Menge ist einfach nicht vorhanden.
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      die sagen denen die ganze Zeit, dass sie aufstehen und abhauen sollen.


      Was soll man machen, wenn die das nicht machen? Wird schon alles seine Gründe haben.
    • weatherwax
      weatherwax
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 440
      Original von Dangelo
      die sagen denen die ganze Zeit, dass sie aufstehen und abhauen sollen.


      Was soll man machen, wenn die das nicht machen? Wird schon alles seine Gründe haben.
      :facepalm:
    • MalagaNt
      MalagaNt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.275
      Ein Vorgeschmack dessen, was hier auch bald kommen könnte.
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      Original von Dangelo
      die sagen denen die ganze Zeit, dass sie aufstehen und abhauen sollen.


      Was soll man machen, wenn die das nicht machen? Wird schon alles seine Gründe haben.

      Seh ich auch so, die "Demonstranten" begehen da ganz klar Landfriedensbruch. Wenn die sich weigern aufzustehen, müssen sie halt mit Gewalt dazu gezwungen werden. Ich geh mal davon aus, dass diese "Demo" nicht angemeldet war, und durch diese Sitzblockade wurde der Straßenverkehr und auch Passanten behindert. Wie würdest du reagieren, wenn sich bei dir vor der Haustür 50 Leute einfahc hinsetzen und du mit deinem Auto nicht mehr aus der Einfahrt kommst?
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      1. das ist auch in deutschland so, nicht nur in spanien ;)

      ansonsten scheint mir die art und weise zu brutel zu sein, jedoch scheint er mir so, als würden die den platz da räumen wollen und wenn sich da irgendwelche personen hinsetzen und nicht aufstehen, muss man gewalt anwenden. kann man bei dem video schwer beurteilen, was da genau abläuft, aber anhand des videos jetzt von willkürlicher gewalt gegen friedliche demonstranten zu sprechen, ist auch etwas gewagt...
    • heward
      heward
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 369
      Ich hoffe einfach, dass die spanischen Medien solche Videos mal in den Primetime Nachrichten bringen. Die Akzeptanz für die Demos ist ja generell bei den Spaniern vorhanden.
    • JimmyPoke
      JimmyPoke
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 3.050
      Original von derf0s
      Original von Dangelo
      die sagen denen die ganze Zeit, dass sie aufstehen und abhauen sollen.


      Was soll man machen, wenn die das nicht machen? Wird schon alles seine Gründe haben.

      Seh ich auch so, die "Demonstranten" begehen da ganz klar Landfriedensbruch. Wenn die sich weigern aufzustehen, müssen sie halt mit Gewalt dazu gezwungen werden. Ich geh mal davon aus, dass diese "Demo" nicht angemeldet war, und durch diese Sitzblockade wurde der Straßenverkehr und auch Passanten behindert. Wie würdest du reagieren, wenn sich bei dir vor der Haustür 50 Leute einfahc hinsetzen und du mit deinem Auto nicht mehr aus der Einfahrt kommst?
      etwa einen nach dem anderen zusammenschlagen? na hoffentlich merkt der mob dann wie er das verhindern kann
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Finds schon sehr heftig. Ich mein srsly, die verkloppen da halt Leute die gar nicht wissen wo sie hinsollen bei den Massen. Da muss es doch zivilisiertere Mittel und Wege geben, mit Wasserwerfern oder halt lauter Beschallung. Gibts sicher Dinge die unangenehm sind aber wenige körperliche Schmerzen hinterlassen.
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      Sieht natürlich bracchial aus, aber womöglich war die Demo nicht genehmigt und die Polizei sollte den Platz räumen. Wenn die Demonstranten dem nicht Folge leisten, was soll die Polizei sonst machen außer Gewalt anwenden?
      In anderen Ländern wäre eine unkomplizierte Antwort: ja, Pistole.
    • dbthdo
      dbthdo
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.116
      Wer nicht hört, kriegt halt eine drüber! Das hat vattern schon so gemacht und es war gut so!!!111
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      Original von JimmyPoke
      Original von derf0s
      Original von Dangelo
      die sagen denen die ganze Zeit, dass sie aufstehen und abhauen sollen.


      Was soll man machen, wenn die das nicht machen? Wird schon alles seine Gründe haben.

      Seh ich auch so, die "Demonstranten" begehen da ganz klar Landfriedensbruch. Wenn die sich weigern aufzustehen, müssen sie halt mit Gewalt dazu gezwungen werden. Ich geh mal davon aus, dass diese "Demo" nicht angemeldet war, und durch diese Sitzblockade wurde der Straßenverkehr und auch Passanten behindert. Wie würdest du reagieren, wenn sich bei dir vor der Haustür 50 Leute einfahc hinsetzen und du mit deinem Auto nicht mehr aus der Einfahrt kommst?
      etwa einen nach dem anderen zusammenschlagen? na hoffentlich merkt der mob dann wie er das verhindern kann

      Über den offensiver Einsatz von Schlagstöcken kann man natürlich streiten, aber die wurden offenbar vermehrt dazu aufgefordert die Sitzblockade aufzulösen.

      "Bitte lösen Sie die Sitzblockade auf"
      "Bitte lösen Sie die Sitzblockade auf, oder wir müssen Gewalt anwenden"
      "Letzte Warnung, wenn sie die Sitzblockade jetzt nicht auflösen, werden wir Gewalt anwenden".



      Edit: Wasserwerfer oder Pfefferspray sind gefährlicher als leichte Hiebe mit einem Schlagstock.
      Der Einsatz von Schlagstöcken gegen vereinzelte Personen die dann leichte Prellungne davon tragen bewirkt oft sogar mehr, denn dadurch wird die Menge dann vertrieben.
    • lokalmatador123
      lokalmatador123
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.854
      So reagiert die Staatsmacht nunmal auf Widerstand, war doch bei Stuttgart 21 genauso, nur dass es halt einmal die feinen Bürgerlichen und nicht die ach so bösen Autonomen Schlägerbanden getroffen hat.
    • AndreasM
      AndreasM
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.896
      In Spanien ist es aber auch so, das die Polizeistruktur, und vor allem die Autorität der Polizei ganz anders angesiedelt ist wie z.B. hier in D.

      Die Spanische Polizei diskutiert nicht, sie handelt direkt. Wenn sie also ein vielleicht zwei mal dazu auffordert den Platz zu räumen, und es passiert nix, dann gehen die zur Sache.

      Das ist aber auch allgemein bekannt. Ich will hier keinen in Schutz nehmen, aber ich würde einem spanischen Polizisten nicht wiedersprechen...

      Ich habe 4 Jahre in Spanien gelebt, von daher beruht diese Einschätzung auf Erfahrung aufgrund eigener Erlebnisse dort.

      Viele Grüße

      Muchacho3
    • daumi
      daumi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 4.603
      Original von derf0s
      Original von Dangelo
      die sagen denen die ganze Zeit, dass sie aufstehen und abhauen sollen.


      Was soll man machen, wenn die das nicht machen? Wird schon alles seine Gründe haben.

      Seh ich auch so, die "Demonstranten" begehen da ganz klar Landfriedensbruch. Wenn die sich weigern aufzustehen, müssen sie halt mit Gewalt dazu gezwungen werden. Ich geh mal davon aus, dass diese "Demo" nicht angemeldet war, und durch diese Sitzblockade wurde der Straßenverkehr und auch Passanten behindert. Wie würdest du reagieren, wenn sich bei dir vor der Haustür 50 Leute einfahc hinsetzen und du mit deinem Auto nicht mehr aus der Einfahrt kommst?
      Ich würde sie alle erschießen lassen diese scheiß Hippies. Was fällt denen ein? Tooooooodesstrafe ist angemessen wenn ich mit meinem 5er nicht mehr aus meiner Tiefgerage komme
      Aber zu mindestens richtig eins aufs Maul ist schon angemessen
      wegtreiben wie die Viecher und schön zusammenhauen diesen Terroristen Mädels und langhaarigen, sind nämlich alles Verbrecher, sich einfach da so hinzusetzen, dazu noch nicht mal angemeldet Terroristen sind das alles Terroristen!!!
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Expertline fürs nächste mal ist obv Kleinkinder in die vorderste Reihe zu nehmen^^
    • dbthdo
      dbthdo
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.116
      Original von Muchacho3
      In Spanien ist es aber auch so, das die Polizeistruktur, und vor allem die Autorität der Polizei ganz anders angesiedelt ist wie z.B. hier in D.

      Die Spanische Polizei diskutiert nicht, sie handelt direkt. Wenn sie also ein vielleicht zwei mal dazu auffordert den Platz zu räumen, und es passiert nix, dann gehen die zur Sache.

      Das ist aber auch allgemein bekannt. Ich will hier keinen in Schutz nehmen, aber ich würde einem spanischen Polizisten nicht wiedersprechen...

      Ich habe 4 Jahre in Spanien gelebt, von daher beruht diese Einschätzung auf Erfahrung aufgrund eigener Erlebnisse dort.

      Viele Grüße

      Muchacho3
      Deswegen gibt es auch immer wieder ärger wenn Deutsche Fußballvereine spiele in Spanien haben. Auswärtsfans werden da ganz besonders unter die Lupe genommen. Da wird nicht lang geschnackt, weil die meisten ehh nur spanisch können, und der knüppel kommt an die Front. Da kannst du am besten nur die schnauze halten und machen was sie dir sagen.
    • SchmockDawg
      SchmockDawg
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2010 Beiträge: 978
      so schlimm ist es echt nicht mMn.
      es ist schließlich Landfriedensbruch und jeden einzen wegtragen hat durchaus unangenehmere Folgen für die einzelnen (strafe etc) als eben wirklich leicht vom stock gebruach zu machen. da liegt ja keiner am boden und wird misshandelt oder so