Frage zu Odds...

    • Chaka069
      Chaka069
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2009 Beiträge: 91
      Hi

      ich habe nur eine kleine Frage..

      wenn ich im BB sitze sagen wir mit 150 chips einer minraised auf 300 und es finden sich 2 -3 caller, gehe ich dann in der odds berechnung davon aus, dass ich in den sagen wir 1050 chips großen pot noch 150 nachzahlen muss oder insgesamt 300 in den 900 pot zahlen muss...

      ich hoffe die Frage ist einbisschen verständlich :D

      danke im vorraus
  • 21 Antworten
    • cse2004
      cse2004
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 231
      150 in x
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Du bezahlst 150 in den ca. 1050 pot, den deine 150 sind ja schon drin und die kriegst du auch nicht wieder wenn du foldest. Viel mehr liegen die 150 schon da und daher musst du auch nur noch 150 drauf legen um auf 300 zu kommen.
    • Chaka069
      Chaka069
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2009 Beiträge: 91
      danke für die antworten :D
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.338
      Das Verhältnis solltest du auch beachten. 7:1 in deinem Beispiel, sind nicht mal 15% win-chance die du brauchst für den call. Also kann man das mit fast jeder Hand callen.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.682
      Original von Starfighter99
      Das Verhältnis solltest du auch beachten. 7:1 in deinem Beispiel, sind nicht mal 15% win-chance die du brauchst für den call. Also kann man das mit fast jeder Hand callen.
      Faaaaalsch, weil du nicht einfach die Gewinnwahrscheinlichkeit nehmen kannst....du musst wissen, wie oft du n Flop bekommst, auf dem du broke gehst/weiterspielen kannst.
    • shorshi
      shorshi
      Platin
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      er is doch dann allin? ich glaub wenn man PF allin geht, gibts am flop nichtmehr allzuviel entscheiden :D
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.682
      Original von shorshi
      er is doch dann allin? ich glaub wenn man PF allin geht, gibts am flop nichtmehr allzuviel entscheiden :D
      also ich hab die Situation als 75/150 Blinds, Minraise+2 Overcalls und relativ deep aufgefasst....
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.888
      Original von FiftyBlume

      Faaaaalsch, weil du nicht einfach die Gewinnwahrscheinlichkeit nehmen kannst....du musst wissen, wie oft du n Flop bekommst, auf dem du broke gehst/weiterspielen kannst.
      Nja, relativ schwierig bei zwei Overcallern, deren Ranges ziemlich weit sein können.

      Allerdings braucht man an seine Hand keine großartigen Ansprüche mehr stellen, da die direkten Odds bereits so gut sind, dass man kaum noch Implied Odds braucht, um einen profitablen Call machen zu können.

      Aber so Offsuit-Hände mit Rag-Kicker und ohne Straightmöglichkeit würd ich trotzdem nicht spielen weil man da vor allem OOP oft in gaye Spots kommt.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.682
      Original von ElHive
      Original von FiftyBlume

      Faaaaalsch, weil du nicht einfach die Gewinnwahrscheinlichkeit nehmen kannst....du musst wissen, wie oft du n Flop bekommst, auf dem du broke gehst/weiterspielen kannst.
      Nja, relativ schwierig bei zwei Overcallern, deren Ranges ziemlich weit sein können.

      Allerdings braucht man an seine Hand keine großartigen Ansprüche mehr stellen, da die direkten Odds bereits so gut sind, dass man kaum noch Implied Odds braucht, um einen profitablen Call machen zu können.

      Aber so Offsuit-Hände mit Rag-Kicker und ohne Straightmöglichkeit würd ich trotzdem nicht spielen weil man da vor allem OOP oft in gaye Spots kommt.
      Naja, angenommen du hast jetzt ne dumme hand wie 96s...da kann man halt schlecht callen, auch wenn die Odds gut sind, weil du am Flop halt oft ziemlich gekniffen bist, weil du halt oft mit Midpair vorne bist, aber OOP ist das total gay zu spielen....deswegen kannste eigentlich nur callen für Twopair/Trips, Paired Boards und n Hit.....

      deswegen würde ich nie von Gewinnchancen auf die Odds gehen.
    • hodifiesta
      hodifiesta
      Silber
      Dabei seit: 08.08.2010 Beiträge: 269
      gerade 6,9s ist doch total sexy zu spielen.
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.888
      Original von FiftyBlume

      Naja, angenommen du hast jetzt ne dumme hand wie 96s...da kann man halt schlecht callen, auch wenn die Odds gut sind, weil du am Flop halt oft ziemlich gekniffen bist, weil du halt oft mit Midpair vorne bist, aber OOP ist das total gay zu spielen....deswegen kannste eigentlich nur callen für Twopair/Trips, Paired Boards und n Hit.....

      deswegen würde ich nie von Gewinnchancen auf die Odds gehen.
      Gerade weil man mit so kleinen suited connectors oder suited 1-, 2- oder 3-Gappern nur sehr schwache Onepair-Hands floppt, hast du bei Action einen einfachen check/fold. Man hat ja so gut wie nichts in den Pot investiert.

      Triffst du allerdings den Gin-Flop mit TwoPair, Trips oder gar die Straight oder den Flush, bekommst du fast immer dicke Auszahlung. Trotz der schlechten Position. Dazu hast du noch die Möglichkeit, starke Combodraws zu floppen, die dir eine Menge Pot-Equity bringen.

      Viel schwieriger wirds da mit sowas wie Q2o. Man kann nur TwoPairs und Trips als starke Madehand floppen. Wobei bei Trips wenns blöd läuft trotzdem noch das Kickerproblem zu Tage treten kann. Starke Draws kann man damit aber nicht floppen und wenn man TopPair auf 'nem Q-High Board floppt, macht man evtl. doch den ein oder anderen Call, weil der andere ja doch Tens oder Jacks overplayen könnte.
    • AlexanderThoss
      AlexanderThoss
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2010 Beiträge: 144
      So was calle ich selbst mit 27 off bei chance von 7:1
    • Fruechte
      Fruechte
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2009 Beiträge: 1.550
      Ein kleiner Exkurs:

      Da „sunk costs“ unabhängig davon bestehen, welche Alternative ein Entscheidungsträger wählt, dürfen sie bei einer rationalen Entscheidung zwischen Handlungsalternativen keine Berücksichtigung finden und stellen somit entscheidungsirrelevante Kosten dar.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Sunk_costs
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.682
      Original von ElHive
      Original von FiftyBlume

      Naja, angenommen du hast jetzt ne dumme hand wie 96s...da kann man halt schlecht callen, auch wenn die Odds gut sind, weil du am Flop halt oft ziemlich gekniffen bist, weil du halt oft mit Midpair vorne bist, aber OOP ist das total gay zu spielen....deswegen kannste eigentlich nur callen für Twopair/Trips, Paired Boards und n Hit.....

      deswegen würde ich nie von Gewinnchancen auf die Odds gehen.
      Gerade weil man mit so kleinen suited connectors oder suited 1-, 2- oder 3-Gappern nur sehr schwache Onepair-Hands floppt, hast du bei Action einen einfachen check/fold. Man hat ja so gut wie nichts in den Pot investiert.

      Triffst du allerdings den Gin-Flop mit TwoPair, Trips oder gar die Straight oder den Flush, bekommst du fast immer dicke Auszahlung. Trotz der schlechten Position. Dazu hast du noch die Möglichkeit, starke Combodraws zu floppen, die dir eine Menge Pot-Equity bringen.

      Viel schwieriger wirds da mit sowas wie Q2o. Man kann nur TwoPairs und Trips als starke Madehand floppen. Wobei bei Trips wenns blöd läuft trotzdem noch das Kickerproblem zu Tage treten kann. Starke Draws kann man damit aber nicht floppen und wenn man TopPair auf 'nem Q-High Board floppt, macht man evtl. doch den ein oder anderen Call, weil der andere ja doch Tens oder Jacks overplayen könnte.
      Also stimmst du mir im wesentlichen zu, dass ich anstatt der Gewinnwahrscheinlihckeit, lieber die Wahrscheinlichkeit für einen "Gin-Flop" nehmen sollte?
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.888
      Original von FiftyBlume

      Also stimmst du mir im wesentlichen zu, dass ich anstatt der Gewinnwahrscheinlihckeit, lieber die Wahrscheinlichkeit für einen "Gin-Flop" nehmen sollte?
      Ja, aber im Prinzip ist es völlig wurscht, wie hoch oder niedrig die Wahrscheinlichkeit ist, einen solchen Flop zu treffen, weil du immer die Implied Odds hast, um den Call profitabel zu machen.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von FiftyBlume

      Naja, angenommen du hast jetzt ne dumme hand wie 96s...da kann man halt schlecht callen, auch wenn die Odds gut sind, weil du am Flop halt oft ziemlich gekniffen bist, weil du halt oft mit Midpair vorne bist, aber OOP ist das total gay zu spielen....deswegen kannste eigentlich nur callen für Twopair/Trips, Paired Boards und n Hit.....

      96s würd ich in dem spot eher raisen als folden. ;)
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Original von ElHive
      Original von FiftyBlume

      Also stimmst du mir im wesentlichen zu, dass ich anstatt der Gewinnwahrscheinlihckeit, lieber die Wahrscheinlichkeit für einen "Gin-Flop" nehmen sollte?
      Ja, aber im Prinzip ist es völlig wurscht, wie hoch oder niedrig die Wahrscheinlichkeit ist, einen solchen Flop zu treffen, weil du immer die Implied Odds hast, um den Call profitabel zu machen.
      Genau. Weil dir auch jeder mit A high auf nem 773 Board seinen kompletten stack zuschieben wird und du nie dominiert bist Oo
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.888
      Original von Tunnelblicker


      Genau. Weil dir auch jeder mit A high auf nem 773 Board seinen kompletten stack zuschieben wird und du nie dominiert bist Oo
      Ja, weil man bei 7:1 auch immer den kompletten Stack braucht, um den Call preflop profitabel zu machen...
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      "Weil du immer die implied odds hast um den call profitabel zu machen"

      Da liegt dein Haken. OOP gegen gute Spieler haste halt nicht immer die implieds. Wenn du nur mit starken Händen broke gehst, geht der Gegner vllt nur mit sehr starken Händen broke? Wenn du nur mit nuts broke gehst foldest du eventuell zuviel? etc. 72o in nem Turnier ist definitiv kein standard call im BB bei 7:1 odds.
    • 1
    • 2