Paypal friert und untersucht Transaktion!Wie stehen meine Chancen?

    • petersoul
      petersoul
      Silber
      Dabei seit: 25.09.2009 Beiträge: 1.149
      Hallo zusammen,

      ich habe eine Frage und hoffe ihr könnt mir vielleicht etwas helfen. Folgendes ist passiert.

      Ich wollte über ebay ein Spieleaccount verkaufen. Nach wenigen Tagen haben mich ein paar Leute angeschrieben, dass sie diesen direkt kaufen würden. Ich habe mir den Meistbietenden ausgesucht, dann mein Angebot aus ebay rausgenommen und diesen dann verkauft. Bezahlt hat der Käufer über paypal. Nach 3 Wochen(heute :D ) schreibt mich paypal an, dass diese Zahlung eingefroren und geprüft wird.

      Ich habe zunächst den Käufer angeschrieben, und wollte erst mal wissen, was da los ist. Als ich noch auf die E-mail von ihm gewartet habe, habe ich kurz bei paypal angerufen um genaueres zu erfahren. Sie meinten der Käufer hätte für diese Zahlung die Genehmigung zurück gezogen, da er gehackt worden ist. Alle seine Accounts, von ebay über private E-Mail bishin zu paypal. Ausserdem bestünde für virtuelle Sachen kein Käufer/Verkäuferschutz. Ich solle auf eine E-mail von paypal warten bis die Untersuchung zu ende ist. Kein Problem denke ich mir, und das mit dem Schutz ist für mich auch nachvollziehbar.

      Nach 2 Stunden schreibt mich der Typ auch an, und sagt, ich zittiere:

      "Ich hoffe wir finden da eine gute Lösung, anscheinend wurde mein PayPal Konto und viele weitere Account gehackt. Ich war lange nicht mehr online und war zwischendurch sehr oft arbeiten usw. Habe soweit alle Passwörter geändert, die ich ändern konnte. Ich vermute das das ganze über meinen PC gemacht wurde".

      Ganz ehrlich, den Schwachsinn habe ich von anfang an nicht geglaubt. Daraufhin habe paypal noch mal angerufen und gefragt, was ich jetzt evtl. noch tun kann. Der Typ von paypal meinte, dass sie erst mal prüfen, ob er tatsächlich gehackt worden ist, und dann bekomme ich eine Nachricht von denen.

      Meine Frage ist jetzt, wenn der Typ schreibt, dass er vermutet, dass es von seinem Pc aus gemacht wurde, dann kann er das doch gar nicht nachweisen oder? Weiss jmd was passiert, wenn paypal feststellt, dass sein Account gar nicht gehackt worden ist?

      Vielleicht hat jmd ähnliche Erfahrungen gemacht, und kann was dazu sagen.

      Vielen Dank schon mal!!


      Gruss
  • 31 Antworten
    • plattendealer
      plattendealer
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2011 Beiträge: 23
      Also hört sich für mich so an als wenn der Typ dich verarschen will!
      Bestimmt haben die ihm auch geschrieben dass die der Sache auf dem Grund gehen und über die IP-Adresse schauen wer seine Account gehackt hat. Da dachte er sich bestimmt "Shit, dann sehen die dass ich gelogen habe", und hat sich die Ausrede einfallen lassen dass das alles von seinem PC passiert ist...
      So, da stellt sich die Frage:
      Wer hat alles Zugang zu seinem PC?
      ER muss doch die Übersicht darüber haben, und ER trägt die Verantwortung darüber was an seinem PC in seinem Haus passiert! Wenn sich nämlich jemand Fremdes an seinem PC zugange gemacht hat, dann wäre ja bei ihm eingebrochen worden, und dann würde das direkt über die Polizei laufen und nicht über PayPal. Und wenns jemand aus seiner Familie war, dann muss ER dafür haften.
      Ich denke du bist fein aus'm Schneider... mach dir keine Sorgen.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      ist mir auch passiert, paypal hat das geld von meinem konto wieder abgebucht und ich war der dumme.

      seitdem benutze ich nie wieder paypal!
    • plattendealer
      plattendealer
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2011 Beiträge: 23
      Ja, aber wer weiß wie die Überprüfung von PayPal bei dir Ausgegangen ist?!?
      Wenn der PC von diesem Typ wirklich von seinem PC gehackt wurde (wenn er überhaupt gehackt wurde), dann hat der Typ die Arschkarte!
      Glaub mir, wenn es so einfach wäre zu betrügen, mit solch billigen Ausreden, dann würde es viel mehr PayPal Betrug geben, weil dann jeder kleine Scheißer damit so einen Unsinn anstellen könnte.

      EDIT:
      Außerdem muss unser petersoul nicht beweisen dass der PC von dem Spinner nicht gehackt worden ist, sonder der Spinner muss beweisen dass er gehackt worden ist. Und das ist laut seiner eigenen Aussage mit dem PC sogut wie unmöglich, und somit ist die Rechtslage eigentlich eindeutig. PayPal wird schon richtig handeln. Vertrau denen einfach und halt uns hier im Forum auch auf dem laufenden, das interessiert mich mal wie jetzt das Ende vom Lied ist :D
    • petersoul
      petersoul
      Silber
      Dabei seit: 25.09.2009 Beiträge: 1.149
      Das denke ich nämlich auch. Das war auch das was der Typ von Paypal gesagt hat, wenn, dann könnte das ja jeder behaupten. Ich hoffe wirklich, dass sich herausstellt, dass er nicht gehackt worden ist. Wenn jmd wirklich was von seinem Pc gemacht hat, dann sehe ich das so wie plattendealer, er ist selbst dafür verantwortlich. Sobald ich was weiss, poste ich Euch direkt die Antwort von paypal..
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von plattendealer
      Ja, aber wer weiß wie die Überprüfung von PayPal bei dir Ausgegangen ist?!?
      Überprüfung von Paypal ??
      Was glaubst du was die da machen?

      So eine Überprüfung können die gar nicht leisten. Überprüfung heißt für Paypal die nehmen die Aussage des Käufers auf, und wenn sie nicht extrem wiedersprüchlich ist wird das Geld wieder zurück geschickt.
    • petersoul
      petersoul
      Silber
      Dabei seit: 25.09.2009 Beiträge: 1.149
      Original von Tandor1973
      Original von plattendealer
      Ja, aber wer weiß wie die Überprüfung von PayPal bei dir Ausgegangen ist?!?
      Überprüfung von Paypal ??
      Was glaubst du was die da machen?

      So eine Überprüfung können die gar nicht leisten. Überprüfung heißt für Paypal die nehmen die Aussage des Käufers auf, und wenn sie nicht extrem wiedersprüchlich ist wird das Geld wieder zurück geschickt.
      Das ist meine einzige Befürchtung. Wer weiss, ob da nicht igrendein Call-Center Fritz sitzt, der einfach gerne irgenwas erzählt, um mich leicht abzuwimmeln. Dazu diese Überprüfung schön ausschmückt, damit das alles toll klingt.
    • torsten74
      torsten74
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.05.2011 Beiträge: 4
      Original von Tandor1973
      So eine Überprüfung können die gar nicht leisten. Überprüfung heißt für Paypal die nehmen die Aussage des Käufers auf, und wenn sie nicht extrem wiedersprüchlich ist wird das Geld wieder zurück geschickt.
      genau so läuft das ab
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      hatte mal was ähnliches

      hab auch privat einen account verkauft und der typ hat mir 500euro auf mein paypal konto von der kreditkarte seiner mutter aus gezahlt

      irgendwann hat der typ das geld einfach zurückbuchen lassen, es war dann auch von paypal aus eingefroren und ich hatte -500euro aufm konto

      hab mir dann den acc zurückgeholt und 2-3monate später war das geld plötzlich auch wieder da ;>

      ich denke mal er konnte nicht beweisen das es keine rechtmässige zahlung war, ähnlich wie bei dir
    • plattendealer
      plattendealer
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2011 Beiträge: 23
      Selbst wenn das Schlimmste vom Schlimmsten eintritt, du bekommst dein Geld, glaub mir! Ihr könnt sagen was ihr wollt, aber PayPal ist in solchen Fällen das sicherste Online-Bezahl-System. Ich hatte schon 2 schwierige Fälle über ebay, und die sind beide sehr gut geregelt worden. Im Zweifelsfall spricht PayPal sowohl Käufer als auch Verkäufer Recht zu, und kommt selbst für den Schaden auf. Das war bei mir bei einem der beiden Fällen ;)
      Du hast dir nichts zu Schulden kommen lassen, DAS ist die Hauptsache.
    • petersoul
      petersoul
      Silber
      Dabei seit: 25.09.2009 Beiträge: 1.149
      Ich hoffe ihr habt wirklich Recht. Ich hoffe einfach mal das Beste. Ich werde Euch aber definitiv weiterhin auf dem Laufenden halten...

      Aber ich danke Euch schon mal für eure Beiträge..
    • petersoul
      petersoul
      Silber
      Dabei seit: 25.09.2009 Beiträge: 1.149
      So, jetzt ist das Ergebniss da. Ich sage vorweg, paypal hat gegen mich entschieden. Was mich aber aufregt ist, das wie. Paypal sagt, dass virtuelle Ware bei ihnen nicht versichert ist. Kann ich vollkommen nachvollziehen. Das haben sie mir von anfang an gesagt, und ich habe das auch ohne weiteres akzeptiert. Es ging mir auch nicht darum. Mir war es halt wichtig, dass der Käufer sagt, dass er gehackt worden ist, und das von seinem Computer aus. Hier die Mail von Ihm:

      http://www.bilder-hochladen.net/files/i427-2-png.html

      Die Reklamation war diesen Sonntag, und bereits Dienstag hatte ich dann eine Mail von paypal, dass die Untersuchung jetzt zu ende sei, und der Fall abgeschlossen.

      Ich rufe daraufhin paypal an, und will wissen wie Sie entschieden haben. Die nette Dame meinte darauf, dass die virtuelle Ware halt nicht bei denen versichert ist.
      Ich habe gesagt, das weiss ich, ich will doch nur wissen, ob sie überprüft haben, ob der Typ wirklich gehackt worden ist? Sie sagte, sie haben da eine Fachabteilung, die wahrscheinlich dann dies bestätigt haben, dass der Käufer gehackt worden sein muss.

      Ganz ehrlich, das Gespräch war ein einziger Witz. Ich denke nicht, dass paypal das überhaupt überprüft hat. Die wussten von Anfang an, dass es virtuelle Ware war, und schon war der Fall für Sie erledigt. Die wollten gar nichts von mir haben. Keine Nachweise, einfach gar nichts. Lustig war dann noch das:

      http://www.bilder-hochladen.net/files/i427-3-png.html

      Schaut Euch die Statusdetails an. Da steht nichts von Prüfung von gehackt werdens des Käufers. Sondern, dass die Ware nicht verschickt worden ist. Also ein völlig anderer Grund. Das war der Beweis für mich, dass die eigentlich gar nichts gemacht haben..
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      das schlimmemere find ich eher das der verkäufer wieder der gearschte ist
      wenn virtuelles zeug nicht versichert ist wäre es doch logischer das der käufer eben keine versicherung hat oder?
    • petersoul
      petersoul
      Silber
      Dabei seit: 25.09.2009 Beiträge: 1.149
      Schlimm finde ich auch noch, dass ich den gesamten Email Verkehr habe, welcher alles bestätigt, doch das interessiert sie nicht im geringsten.
    • kLauE
      kLauE
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 951
      selber schuld wenn man einem saftladen wie paypal vertraut.
    • cribby1983
      cribby1983
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2010 Beiträge: 522
      Ich würde denen mitteilen, dass die Dir vorliegenden Unterlagen den Verdacht aufkommen lassen, dass der Käufer nur vorgibt gehackt worden zu sein, um so seiner Zahlungspflicht zu entgehen. Schreib Ihnen auch, dass du dich von einem Anwalt wirst beraten lassen und ggf. Anzeige gegen den Käufer wg. Betrugs erstatten wirst.


      Vielleicht hilft ja etwas Druck.

      Hat bei mir funktioniert gegenüber Paypal. Die hatten auch erst gegen mich entschieden und als ich mit dem Anwalt drohte, war innerhalb von 3 Tagen mein Geld wieder da. Ich war damals allerdings der gehörnte Käufer.
    • petersoul
      petersoul
      Silber
      Dabei seit: 25.09.2009 Beiträge: 1.149
      Ich werde es versuchen. Danke.
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.326
      Kannst du den Spieleaccount nicht noch sperren lassen?
    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      Original von masa88x
      das schlimmemere find ich eher das der verkäufer wieder der gearschte ist
      wenn virtuelles zeug nicht versichert ist wäre es doch logischer das der käufer eben keine versicherung hat oder?
      davon bin ich eigentlich auch ausgegangen.
    • oneil
      oneil
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.504
      Original von Indy1701e
      Kannst du den Spieleaccount nicht noch sperren lassen?
      This ! das hätte ich schon am Anfang gleich gemacht !
    • 1
    • 2