Heads-up

    • HungryEyes42
      HungryEyes42
      Einsteiger
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 3
      Hallo ihr alle !

      Ich spiele jetzt seit Dezember `05 online-poker und
      habe inzwischen durch viel ßbung, Lektüre und vorallem
      auch die pokerstrategy.de meine Bankroll in eine Höhe
      von ca. EUR 4.000,-- gebracht. Spiele gern die sit`n`go
      Tables und auch Turniere. Dort hab ich schon etliche
      TOP 10 Platzierungen gemacht ( bei 10$ - 30$ buy-in )
      3 x 7.Platz - 3x 5.Platz - 4x 3.Platz und 2x 2.Platz
      ( vorgestern an einem Tag bei zwei 2.5K Turnieren
      3. und 2. Platz in Folge ) .. nur Sieg war mir bisher noch
      keiner vergönnt ( wobei beim letzten Mal war`s echt
      grausam, der Gegner hatte unglaubliche Karten )

      Meine Frage an euch, kann mir jemand einen Rat geben
      wie ich mein Heads-up Spiel verbessern kann? ... Obwohl
      ich meiner Einschätzung nach schon sehr gut spiele, fnde
      ich mein Heads-up ausgesprochen lausig ;-))

      Ich wäre euch für einen/mehrere Tips dafür sehr dankbar

      Grüsse vom Bodensee
  • 10 Antworten
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      -> NL Turniere

      Lies Harrington on Holdem 2. ;)
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Das Ausgangsposting könnte von mir stammen. :rolleyes:

      Ich spiele viele SnGs, und bis zum HU bin ich oft gut unterwegs; aber dann beginnt die Peinlichkeit...
      Das Verhältnis 2.:1. ist bei mir 1,38:1, 2.+3.:1. ist 2,74:1, also relativ bescheiden.
      Für die Steigerung meines ROI sehe ich in diesem Punkt das größte Potential.

      Mein HoH2 ist noch auf dem Weg vom PartyStore zu mir (seit 3 Wochen), aber mittlerweile habe ich mich im HU durch trial-and-error doch stark verbessert.

      Ich gebe einmal ein paar Tipps, auf die Gefahr hin, dass ich nach der Lektüre von HoH2 das genaue Gegenteil sagen werde. ;)

      Aggro wins: meistens haben beide nix, wer als Erster bettet, gewinnt den Pot. Jedes Paar ist schon eine starke Hand, A high und K high sind auch oft nicht übel. Wenn der Flop z.B. ein Paar aufweist, bette ich automatisch hinein.

      Gegner trappen: wenn es einen Zeitpunkt für Slowplay gibt, dann scheint es im HU zu sein. Starke Hände (ab two pair) werden bei mir meist nur check/call gespielt, um dem Gegner die Chance zu geben, einen Steal zu wagen bzw. noch eine bessere Hand zu bekommen, mit der er mich dann auszahlt.

      Ziemlich ratlos bin ich preflop; mit guten starting hands (insbesondere mit hohen PPs) limpe ich im Sinne des Gegner-Trappens meist nur, mit schwachen raise ich oft, um die Blinds zu kassieren bzw. den Aggro-Bonus postflop zu haben.
      In der Mehrzahl der Fälle limpe ich bzw. calle fast jeden *normalen* Raise, aber in dem Punkt bin ich dann doch gespannt, was HoH2 dazu zu sagen hat.

      Einigermaßen ratlos bin ich auch beim all-in callen (preflop). Ich schmeiße da, wenn keine Not ist, auch meist relativ starke HU-Hände wie Ax, KX oder niedrige PPs weg, also Hände, mit denen alle anderen zu callen scheinen.
      Ich habe eine gewisse Abneigung dagegen, mich auf einen Coinflip zu verlassen, und habe die Fold Equity lieber auf meiner Seite.

      All Angaben ohne Gewähr! :rolleyes:
    • advis0r
      advis0r
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 194
      schoen wärs wenn es irgendwo ne moeglichkeit gäbe mit seinem kumpel um spielgeld headsup zu trainieren, kennt da einer was? :)
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von advis0r
      schoen wärs wenn es irgendwo ne moeglichkeit gäbe mit seinem kumpel um spielgeld headsup zu trainieren, kennt da einer was? :)
      Kein Spielgeld.... aber die Low Limit Headsup SNGs auf Pokerstars sindgut zum trainieren. Hab ich ne Zeitl ang mal gemacht.
    • Madzger
      Madzger
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2005 Beiträge: 915
      Bei Ultimate Bet kann man um Spielgeld Headsup spielen.
    • advis0r
      advis0r
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 194
      danke für den tip, mal ausprobieren ;)
    • nurnochMM
      nurnochMM
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.449
      oder auch ganz einfach bei PokerStars
      unter Hol'dem

      die Tische:

      Behrens
      Hispania
      Leo III
      Reinmuthia
      Imprinetta


      dort wir NUR 1vs1 gespielt !
    • cincinpif
      cincinpif
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2005 Beiträge: 76
      Erstaunlich,

      also wie man Heads-Up am besten spielt kann ich euch auch nicht sagen, aber vielleicht könnt Ihr Spezialisten mir mal erzählen, wie Ihr es schafft so oft unter die letzten zehn zu kommen?

      Ich hab inzwischen ca. 150-200 NL-Turniere gespielt und gerade einmal einen 2. Platz und drei mal einen 4.Platz errungen.

      Mit welcher Strategie fahrt Ihr in Turnieren so erfolgreich.

      Gruß

      CinCinPif

      PS: Habe auch beide Harrington-Bücher gelesen, aber wohl noch nicht richtig umgesetzt.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Mit den beiden Harrington Büchern solltest du gut fahren...

      Mein Tipp: Mach dir Notizen, erstelle eigene starting hands charts, merk dir die Zonen etc.

      Einfaches lesen reicht oft nicht aus...
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      denke obloms richtlinien sind schon gut
      habe hoh1+2 gelesen und die wesentlichen punkte waren
      -aggressivität; liest man nicht ohne grund fast ueberall
      -gesunden mix aus solid/tricky play, preflop zb 70% guter haende raise, 30% call, schwache genau andersrum
      -jede bzw. so gut wie jede hand aus der SB limpen, kommt man hier nicht auf grund der stacksize in eine sehr ungemuetliche situation mit einer trashhand
      -position aggressiv nutzen und verteidigen (preflop)
      -mehr gamblen als sonst. gehoert leider dazu. dh auch ma mit ner mediumhand hoehere raises callen oder mit a3o bei nem BB >10% der min stacksize ai pushen o.ä.

      soviel zu meine interpretation