Owned

    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Soll gar kein 0815 Heulthread werden á la die Fische nehmen immer mein Geld, muss mich nur mal grad über die heutige Session auskotzen.

      Habe heute den 3. Aufstieg auf NL50SH versucht und ma wieder ein Colddeck deluxe erwischt. 500 Hände

      3 mal set over set
      1 mal flop top2 vs. bottom set
      1 mal flop T87, ich 96, er J9

      zwischendurch ma einen stack up, also nette 4 stacks down.

      Kann doch net sein, NL25SH läuft easy, und jedes ma beim aufsteig krieg ich instant aufs Maul! Was ein Aprilwetter auf NL50 =(.

      Naja 2-3 Tage Pokerpause, muss eh mal fürs Abi lernen, dann schau ich weiter.

      Will gar nicht gross rumflennen, brauch nur etwas moralischen Beistand ;)
  • 32 Antworten
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      mein beistand: thats poker :p nimms wies ist, kopf hoch, nüsse in die hand und weiter fighten ;)
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Jo mach ich. Bin heute schon wieder ordentlich motiviert. Ich teste NL50SH doch noch ma kurz an!^^

      /e: Motivation direkt wieder im Arsch! asrhaksjhragshjaksjhr

      Wieder 1 Stack weg, weil irgendsoein Vogel seinen 3-outer am Turn hittet, bei Floppush. Dazu noch 5 mal die Nuts gepusht und immer nur split pot. Sowas wie KQ, flop AJT gegner KQ und so eine schice!

      Oh mann! Das Geld was ich bis jetzt auf NL50 rausgehauen habe! 3 Aufsteige jedes ma direkt 6 Stacks down oder so. Warum gehts nicht ma andersrum. Kann ich nichtma auf Nl25 die Beats kriegen und auf Nl50 abkassieren. So jetzt kann ich mich zum 4. Mal auf Nl25 hochspielen =(

      /e2: So 10 Minuten später gehts schon wieder. Ich werd ma weiter Nl25SH spielen und bald werd ich auch den Aufsteig packen. Wär schlimm wenn ich keine Badbeats kriegen würde, sondern immer die weakere Hand pushe. Aber so denke ich werd ich NL50 bald packen!
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      .
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      naja, ich verlier in den sessions am anfang auch immer an jedem tisch so 1/4 stack, bringt mich aber nicht aus der ruhe .. ich verliere paar kleine pötte, warte aber geduldig auf die großen wo ich dann dick abräum :)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Die dicken Pötte bringen nicht viel - wenn man ständig gerivert wird oder der Gegner eine noch stärkere Hand hat ...

      Aber naja ... mein "Willkommensgruß" auf NL25 (FR) war ein Flush Ace High am River, das Board nicht paired. Ich mach ca. Potsizebet, der Gegner geht all-in. Ich denk mir - ok wird wohl King High Flush haben und freu mich schon - dann seh ich knapp 50$ zu ihm rüberwandern und er zeigt mir seinen Straight Flush. That's Poker :(

      Lass dich nicht demotivieren - es ist zwar furchtbar ärgerlich ständig Beats zu bekommen, aber mehr als dein A-Game kannst du nicht spielen - und solange deine Calls, Raises und Folds größtenteils korrekt sind wird es beim nächsten Mal dann wohl klappen.
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Jo. Danke für die Tipps. Hab einfach weitergespielt. Ging noch ein wenig down. Aber die Ups sind offenbar auf SH genauso heftig. Gerade eine Session gespielt. Zu Beginn der Session stand ich bei 6 stacks down, jetzt stehe ich bei insgesamt 2 Stacks up.

      Ist nicht mein erster Down. Problem war nur, dass er direkt beim Aufstieg kam und dann gleich so krass, dass ich halt ins Zweifeln gekommen bin.

      Also vielen Dank für die Aufmunterung!

      Close plz. =)
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Naja war nurn nen Zwischenhoch! Direkt wieder aufs Maul.

      Again Horrorsession!

      2 Sets gehabt gebustet... Jeder 15-Outer hittet nicht. Naja bin wieder down. Scheiss Swings. Manchmal kann Poker einen echt frustrieren. Sind zwar nur 6k Hände aber erst 6 stacks down, dann 8 up und wieder 7 down in 6k händen nervt einfach nur noch.

      Naja, da es meine ersten 6k NL50SH hände sind, kann ich mich nur schlecht einschätzen. Vllt bin ich einfach losing player ?( ?(

      Indizien für einen Down wären vllt, dass KK und QQ im negativen sind, ich mit Sets bisher insgesamt Verlust gemacht habe usw.

      Aber ich bin echt ratlos. Kann ich es auf den Down schieben oder bin ich einfach zu schlecht.... Wie geht ihr mit solchen Situationen um?? Ich hab ja auch nicht Lust erst eine Riesensamplesize aufzubauen, um dann festzustellen, dass ich Losing Player bin. Bis dahin bin ich ja broke.
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      ICH HALT DIESE VERFICKTE SCHEISSE ECHT NICHT MEHR AUS!!!


      Hier die dazugehörigen Hände!

      1)http://www.pokerhand.org/?969202
      2)http://www.pokerhand.org/?969203
      3)http://www.pokerhand.org/?969206 --> hatte playernote dass er so seinen FD spielt
      4)http://www.pokerhand.org/?969209 --> vllt suboptimal am River, aber das kann doch net wahr sein oder???

      /e: Ich hab versucht den Graph einzufügen aber es funzt einfach net...naja jedenfalls waren die 4 Hände innerhalb von 100 Händen ich komm gar net mehr klar...
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Kann mir keiner helfen????

      Ich bin jetzt auf NL50SH 10 stacks down, und auf NL25 gewechselt, direkt 6 stacks down. Meine Br ist in 5 Tagen von 2000$ auf 1000$ runter. Das ist doch nicht mehr wahr. =(
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Sh*t ... denk mal das Beste ist jetzt erst Mal eine Pause. Ansonsten gegen verdammten Badbeats kann man nix machen.

      Wobei ich die Hand 3 stark overplayed finde, gut du hattest deinen Read und hattest sogar Recht damit - aber bei dieser Betting Action kann er genausogut A9, A6 oder ein Set halten - ich hätte den Flop gefoldet. Spätestens nach dem AI am Turn wär es ein easy fold gewesen - never go broke with one pair (in dem Fall nicht mal TPTK)

      Und der River von Hand 4 ist auch etwas grenzwertig, hätte da eher gecheckt und geschaut was der Gegner so macht. Eine kleine Bet hättest easy callen können, gegen ein AI hättest wohl oder übel folden müssen. Aber glaub mir, bei diesen Situationen geht es vielen gleich - ein Set wirft man nicht gern weg :rolleyes:

      Kann es sein dass du wenn viele Badbeats kassierst dazu neigst looser zu spielen? Und ab und zu Hände die sehr wahrscheinlich geschlagen sind nicht aufgeben willst, weil hoffst endlich wieder mal einen großen Pot mitnehmen zu können?

      Wie gesagt - würde dir eine Spielpause empfehlen, deine Hände durchgehen, und bei jenen bei denen dir absolut nicht sicher bist ob sie richtig gespielt waren (nicht die Badbeats, sondern wirklich grenzwertige Hände, egal ob verloren oder gewonnen) - und diese dann ins Forum stellen.

      Auf jeden Fall viel Glück dass wieder in ein Up kommst, wird schon wieder klappen - den Skill hast auf jeden Fall sonst wärst niemals auf die 2k BR gekommen!
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Original von tomsnho


      Wobei ich die Hand 3 stark overplayed finde, gut du hattest deinen Read und hattest sogar Recht damit - aber bei dieser Betting Action kann er genausogut A9, A6 oder ein Set halten - ich hätte den Flop gefoldet. Spätestens nach dem AI am Turn wär es ein easy fold gewesen - never go broke with one pair (in dem Fall nicht mal TPTK)

      Und der River von Hand 4 ist auch etwas grenzwertig, hätte da eher gecheckt und geschaut was der Gegner so macht. Eine kleine Bet hättest easy callen können, gegen ein AI hättest wohl oder übel folden müssen. Aber glaub mir, bei diesen Situationen geht es vielen gleich - ein Set wirft man nicht gern weg :rolleyes:

      Wenn man absolut keinen Plan hat sollte man andere Leute wirklich nicht belehren ...
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Jo also bei Hand 3 hat er Made Hands anders gespielt. Und ich lag ja vorne.
      Bei Hand 4 muss ich ihn durch ein Check ja nicht dazu einladen die 7 zu representieren. Wenn er all in geht bin ich eh comitted und muss callen. Also kann ich auch gleich selber all in gehen und hoffen, dass ich noch ein wenig FE habe, oder er nicht die 7 hat.

      Original von tomsnho
      Kann es sein dass du wenn viele Badbeats kassierst dazu neigst looser zu spielen? Und ab und zu Hände die sehr wahrscheinlich geschlagen sind nicht aufgeben willst, weil hoffst endlich wieder mal einen großen Pot mitnehmen zu können?

      Auf jeden Fall viel Glück dass wieder in ein Up kommst, wird schon wieder klappen - den Skill hast auf jeden Fall sonst wärst niemals auf die 2k BR gekommen!
      Ich würde sagen ich spiele sogar recht tight für SH. Und durch meinen Down ist das bestimmt nicht looser geworden. Zum Hände aufgeben: meist liege ich ja vorne, aber Tilt ist sicher ein wenig dabei, das kann man bei so einem Down nie ausschließen.

      Jedenfalls Vielen Dank für alle Kommentare. Ich mach ma eine kleine Pause und lerne fürs Abi, aber ich weiss genau morgen oder so ziehts mich wieder an die Tische. Naja wenn ich mir angucke, was viele Diamonds im Moment so durchmachen müssen, ist mein 14 stack-down noch recht lappig, aber wehtun tut es trotzdem.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Sorry @kysus aber warum kann man sich bei Hand 3 so sicher sein noch vorne zu liegen???

      OK, wenn er wirklich den Read auf ihn hatte, dass er FDs immer so und made Hands immer anders spielt ist die Hand absolut korrekt von ihm gespielt. Aber was spricht hier grundsätzlich dagegen dass der Gegner 2-Pair oder Set hält und selber gegen einen Flush protectet? Gut, ich spiel noch kein NL50, bin gerade erst auf NL25 aufgestiegen und hab sicher nicht die gleiche Erfahrung wie ein Diamond-Member aber ich finde deine Reaktion schon etwas überzogen. Wenn es wirklich so ein großer Fehler ist TPGK nach einem saftigen Flopraise und einem Turn-AllIn wegzuwerfen, dann hab ich wohl die letzten 25k Hände alle falsch gespielt ...

      Was Hand 4 betrifft - ok da geb ich zu dass Churchners Sichtweise doch einleuchtender ist.
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Hand 4 = negative freeroll

      bessere Hände betten und schlechtere checken behind, wir muessen aber aufgrund der odds nen push callen.
      Dadurch ist die einzige richtige Spielweise hier den river selber zu pushen(ein fold kommt nicht ansatzweise in Frage)

      Zur Hand 3:

      Man kann den turn natuerlich auch folden, aber auf dem Board (uns schlaegt eigentlich bloss 66/99) mit seinen vielen drawingmoeglichkeiten geht hier seine Spielweise komplett in Ordnung.

      Die Philosophie "Never go broke with one pair" ist übrigens totaler Schwachsinn.

      Ich finde es einfach bloed, dass du ihm hier Fehler einredest(seine Psyche ist moeglicherweise eh schon angeknackst), die einfach keine sind.
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Habe es doch noch mal probiert.

      Resultat:
      immer schön weiter down!

      Ich hitte schon mal gar keinen Flop. Ich hab die unimproved Pockets gar nicth mehr gezählt. Ca. 70% meiner Contis werden geraist. Auch sehr teuer. Mich regt das so auf. Ich spiele schon extra nur 4 Tische, sitze da mit 5 Vpip40-70 Fischen. Alle haben so 350BB-Stacks. Ich hab mich zwar nicht einmal Stacken lassen, trotzdem 200$ down. Ich weiss echt nicht mehr was ich machen soll.
      Standardsituation. Ich habe AK, flop nur rags, conti raise. Ich habe AK 3bette shortie pusht bin potcomitted coinflip ich verliere. Einfach nur sick. Was tue ich Party denn, ausser dass ich denen Rake ohne Ende in den Arsch schiebe.

      Ich habe jetzt 20k hände auf NL50SH seitenübergreifend gespielt und kaum einen einzigen Pot auch nur gewonnen. Heute 7 mal Kings, immer ein A im flop. Habe ich JJ kommt AKQ als board. Das ist doch alles rigged ey! :(

      Ich beantrage jetzt Selbstausschluss für dieses We, sonst versuch ich es einfach immer wieder. Das zieht einen auch abseits des Pokerns ziemlich runter und ich vernachlässige vor lauter Frust total das Lernen fürs Abi. :(

      Und der Graph ist nicht mal gezackt oder allmählich down, nein einfach nur steil nach unten. DOWN DOWN DOWN. Downswingplayer sein macht Spass. Ein halbes Jahr Poker für die Katz, alles löst sich in Rauch auf. So sick!
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      So gleich Nägel mit Köpfen gemacht: 7 Tage Selbstausschluss!

      Ich werd mir in der Zeit die Schulsachen gründlich vornehmen und mir auch überlegen ob ich Poker nicht sein lassen soll. Ich hab die Varianz einfach unterschätzt. Mal eben 2 Monate zurückgeworfen. Wofür? Das kann ich nicht.
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.164
      Ouch!
      Ich hänge auch in nem Down drin seit ein paar Wochen, bin nach 40K Händen auf NL100SH auf NL50SH runter und es hat sich nichts geändert. Mir kommen auch schon langsam die Rigged-Gedanken kurzzeitig ins Hirn.

      Aber was ich da von dir lese, da gehts mir doch noch relativ gut.
      Hab wenigstens mal ne Session drinne die ich im Plus abschließe auch wenns insgesamt runter geht.

      Ist schon bitter das ganze und ich verstehe deinen Frust. Versuche dich jetzt wirklich mal unter Kontrolle zu halten und nicht zu pokern und dich aufs Abi zu konzentrieren. Das ist zwar nicht einfach, aber ziehs durch. Wenn du die selbstauferlegte Sperre durchgehalten hast, kannst du darauf schonmal stolz sein. Kann natürlich trotzdem sein, das es danach weiter runter geht. Nobody knows!

      Ist auch mein größter Down bisher und größtenteils bin ich auch selbst Schuld, da ich schlecht gespielt habe und getiltet habe. Bin gerade dabei diese Schwächen anzugehen.
      Ich lass mich jetzt nicht verrückt machen, nach dem letzten Down kam auch wieder der Up.

      Die Varianz ist nun mal vorhanden, gerade bei NL und dort wo wir derzeit auf den Low-Limits spielen, sollten wir das ganze nicht zu verbissen sehen. Wir sind immer noch im Anfangsstadium unserer NL-Entwicklung. Nicht jeder ist ne Luckbox. Und guck mal, ich hab ein 3/4 Jahr vor dir hier angefangen.

      Hoffe nicht das du deinen Lebensunterhalt vom Poker auch nur teilweise finanzieren musst. Falls nicht, 2 Monate ist auch keine Ewigkeit. Mit nem nice Up haste die schnell wieder drin.

      GEDULD & DISZIPLIN ftw. !!

      Kopf hoch, Alter. =)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Kysus80
      Hand 4 = negative freeroll

      bessere Hände betten und schlechtere checken behind, wir muessen aber aufgrund der odds nen push callen.
      Dadurch ist die einzige richtige Spielweise hier den river selber zu pushen(ein fold kommt nicht ansatzweise in Frage)
      Umgekehrt gesehen - WENN Villain die 7 hat wird er definitiv nicht folden, mit dem All-In-Push riskiert er gegen die Straight definitiv seinen Stack. Schlechtere Hände werden ihn aber kaum callen.

      Wenn er hingegen checkt mit der Absicht eine bet zu callen, gibt er dem Gegner die Möglichkeit mit schlechteren Händen zu betten (z.B. weil der Gegner sich mit 2pair vorne sieht oder einfach nur die 7 repräsentieren will und somit auf einen Fold hofft). Falls Villain tatsächlich die Straight getroffen hat bettet er vielleicht gar nicht all-in, damit Hero ihn auch ja callt.

      Wo ist der Fehler in dieser Sichtweise?

      Zur Hand 3:

      Man kann den turn natuerlich auch folden, aber auf dem Board (uns schlaegt eigentlich bloss 66/99) mit seinen vielen drawingmoeglichkeiten geht hier seine Spielweise komplett in Ordnung.

      Die Philosophie "Never go broke with one pair" ist übrigens totaler Schwachsinn.

      Ich finde es einfach bloed, dass du ihm hier Fehler einredest(seine Psyche ist moeglicherweise eh schon angeknackst), die einfach keine sind.
      Ob die Philosophie "Never go broke with one pair" totaler Schwachsinn ist oder nicht kann ich nicht beurteilen, da ich noch nicht wie du Mid- oder Highstakes spiele. Aber ich sehe es nicht als Fehler an eine grenzwertige Hand anstatt zu callen auch einmal zu folden. Bei einem plausibel spielenden Gegner schlägt uns nur 66 oder 99, aber es spielt nicht jeder so tight dass er einen Raise mit A9 oder A6 nicht callt. Ach ja, AK schlägt uns übrigens auch ...

      Und es war definitiv nicht meine Intention ihm einen Fehler einzureden - nur ist das wirklich so ein gravierender Fehler TPGK bei sehr starker Gegenwehr zu folden? Vielleicht in diesem Fall wo er den speziellen Read hatte, dass Villain Made Hands NIE so spielt, ist die Spielweise am Turn korrekt - ansonsten halte ich mich an den Strategy-Guide, dass man mit Top Pair im Normalfall eben NICHT seinen ganzen Stack riskieren will. Bei einem starken Overpair (z.B. AA bei einem 246 rainbow Flop und dementsprechender Preflopaction, sodass Villain höchstwahrscheinlich JJ+ oder AK hält) ist es wieder eine komplett andere Sache ...
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Bei Hand 4 haben wir gerade mal noch 1/2 potsize left, da wird selbst der dümmste villain einsehen, dass er keine foldequity hat und wird daher nicht bluffen.

      Wie bereits gesagt: Viele Hände, die am River nen push noch callen checken einfach behind, wodurch alles andere als nen push nen klarer Fehler waere.

      Zu 3:

      Ich sagte bereits, dass ein fold am turn auch in Frage kommt, aber der call ist definitiv kein Fehler.
    • 1
    • 2