FR Limit aufsteigen oder auf SH umsteigen?

    • Systemrock
      Systemrock
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 207
      Hallo FL-Freunde :)

      also, ich spiele zur Zeit auf Pokerstars FR 0.05/0.10. Komme ansich auch relativ gut zurecht. Nun könnte ich ca. 25 € zusätzlich eincashen und wäre damit laut BRM bereit 0.10/0.20 FR zu spielen (habe auch schon 1-2 mal gespielt um zu sehen wie die Gegner so drauf sind). Nun überlege ich allerdings, ob ich nicht lieber gleich auf SH (dann natürlich erstmal 0.05/0.10) umsteigen soll, da ich das in späteren Limits eh irgendwann machen muss. Was sagt ihr dazu?
      Also FR fühle ich mich sehr wohl. Habe auch mal SH 0.02/0.04 ausprobiert, aber ich kam damit nicht ganz klar. Also aufsteigen oder umsteigen?

      Grüße
  • 13 Antworten
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Erstmal weiter FR.

      In den höheren Limits braucht man für FR nicht so ein tightes BRM wie für SH.

      Von irgendwelchen Threads, die hier eröffnet werden, von wegen es sei schwierig proftable 0.25/0.50 FR Tische zu finden usw., brauchst du dich nicht abschrecken zu lassen.
      Das ist totaler Quatsch!
      Stars ist zwar nicht so grottig wie Party, aber bis $3/$6 sind immernoch massenhaft Donkeys unterwegs.

      Also nix überstürzen.
      Kannst ja nebenbei hin und wieder bei SH reinschnuppern.
      Bist ja nicht gezwungen, dich festzulegen.
      Wozu umsteigen, wenn du mit SH 0.02/0.04 nicht klar kommst?
    • AbeTheRotti
      AbeTheRotti
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 31
      Also ich bin auf SH umgestiegen und muss sagen das ist schon eine andere Welt. Wenn Dir die FR Spielweise liegt würde ich Dir empfehlen solange es geht dabei zu bleiben. Es ist doch besser auf 0,1/0,2 FLHE erfolgreich zu sein als auf 0,25/0,5 SH zu verlieren nur weil jetzt Deine BR das Limit zulässt. Auf SH musst Du mehr Blinds verteidigen, brauchst ein super postflop Spiel etc. Ist imo schwieriger. Vorteil: Mehr Action (deswegen bin ich umgestiegen- bin weg von dem Gedanken "mit Poker reich werden" und spiele weil´s einfach Bock macht- da ist SH spannender).
      Generell fand ich Stars auch bis 0,5/1$ FR fishig. wenn Marvl Erfahrungen bis 3/6$ hat- super!- das reicht erstmal als Ziel, da Du laut BRM (min 300 BigBet) um dahin zu kommen 1740 $ plus machen musst.
      Viel Erfolg dabei!!
      Abe
    • Systemrock
      Systemrock
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 207
      Danke für die Antworten ;) .
      Ich bleibe auch erstmal bei FR, habe nach einem kurzen Ausflug ins SH-Gehege doch gemerkt, dass mein Post-Flop Skill noch nicht aussreicht und ich a) an einigen Stellen zuviel Value liegen lasse und/oder b) zu spät folde und somit auch Geld "verschenke".
      Mal eine etwas andere Frage (wenn ich schonmal hier bin :f_biggrin: ).
      Lohnt es sich auf den Limits 0,1/0,2 bis 0,25/0,5 schon Tableselection mittels Software (sei es externe oder die des Pokerraums) zu nutzen oder ist es (noch) nicht nötig?
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Deine Edge wird durch vernünftige Table-Selection immer höher sein als ohne, sodass deine Win-Rate steigt, egal auf welchen Limit du spielst.

      Ob es dir das Wert ist, musst du selber entscheiden.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Kommt drauf an, was dich die Software kostet und wie gut deine Daten sind. im allgemeinen gehst du ja davon aus, dass die Micros lediglich eine Durchlaufstation sind zu den höheren Limits. Dein Ziel ist prinzipiell, die Zeit des Durchlaufens möglichst gering zu halten. Wenn dich die Software etwas kostet, dann kannst du im Vergleich mit deiner Gewinnrate ausrechnen, um wieviel sie steigen muss, damit du in der gleichen Anzahl Hände das nächste Limit erreichst. Mein Rat ist, solange du Gewinnraten über 2 BB/100 Hände hast, brauchst du kein Geld für Software auszugeben, weil du nicht viele Hände brauchst, um das nächste Limit zu erreichen. Dadurch muss die Steigerung der Gewinnrate sehr hoch ausfallen, um die Kosten der Software zu kompensieren.

      Beispiel:
      Limit 0,1/0,2, Gewinnrate 2 BB/100. Um von $60 (BRM für 0,1/0,2) auf $150 zu kommen (BRM für 0,25/0,5) brauchst du ($150-$60) / $0,2 *100 = 4500 Hände. Kostet dich die Software sagen wir $80 (Pokertracker 3 + Tablescan Turbo), dann musst du weitere $80 gewinnen und musst das innerhalb der 4500 Hände bringen. Das heisst, deine Gewinnrate muss sich nahezu verdoppeln, damit sich das im Limit 0,1/0,2 schon lohnt.
    • pyschi
      pyschi
      Silber
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 969
      Die einfachste Tableselection ist, einfach die Fische immer farbig markieren und sich dann immer an die Tische setzen wo die meisten markierten Fische dran hocken ;) Und auf den unteren Limits finden sich immer wieder auch mal Tische wo du auf 4 von dir markierte Fische triffst und ich rede von SH ;)

      Aber wenn du unbedingt eine Software nutzen willst, ist der TableScan Turbo ganz nützlich und auch noch kostenlos.
    • mtheorie
      mtheorie
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2009 Beiträge: 1.519
      Also auf den Limits habe ich mir noch die Regs markiert ... es ist halt einfacher einmal am Tag einen TAG zu markieren, als 5 oder 8 Fishe pro Tisch.
      Das System ist jedenfalls kostenlos und auch schon vor dem Tischbetreten aussagekräftig.
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Original von cjheigl


      Beispiel:
      Limit 0,1/0,2, Gewinnrate 2 BB/100. Um von $60 (BRM für 0,1/0,2) auf $150 zu kommen (BRM für 0,25/0,5) brauchst du ($150-$60) / $0,2 *100 = 4500 Hände.
      Kleine Rechenfehler oder?
      Entweder meinst du 1BB/100 oder 2bb/100
      weil meines Achtens müsste 0.4*100 im nenner stehen (das wäre 2 Big Bets auf 100 Hände bei 10c/20c
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Bei 0,1/0,2 ist $0,2 die BB und $0,1 = big Blind = bb. Sollte also stimmen, da 5 BB = $1 sind.
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      hm Entweder bin ich total am failen,
      aber ich seh sogar 2 Fehler

      1) Sind es 45.000 Hände um 90$ zu gewinnen

      2) weiß ich dass 0.2 die BB sind aber ich dachte du wolltest von einer winrate von 40 cent jede 100 Hände ausgehen also 2BB/100 aber du rechnest mit 20 cent
    • Andi2484
      Andi2484
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2011 Beiträge: 35
      Denke Toti hat recht!

      Um die 90$ zu gewinnen sind 45000 Hände nötig, bzw. 22500 bei 2Big Bets/100 (40 Cent)!

      Der Wert 4500 wäre auch etwas unrealistisch. Wäre natürlich ein Traum ein Limit nach 4500 Händen zu schlagen, aber funktioniert leider nicht ;-)
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Ihr habt recht. Das hätte ich wohl doch mit dem Taschenrechner statt im Kopf rechnen sollen. 2 BB sind $0,4 und nicht $0,2. Wenn man das dann in den Rechner eingibt kommen 22500 Hände raus.
    • Raddler
      Raddler
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2010 Beiträge: 918
      Original von cjheigl

      Beispiel:
      Limit 0,1/0,2, Gewinnrate 2 BB/100. Um von $60 (BRM für 0,1/0,2) auf $150 zu kommen (BRM für 0,25/0,5) brauchst du ($150-$60) / $0,2 *100 = 4500 Hände. Kostet dich die Software sagen wir $80 (Pokertracker 3 + Tablescan Turbo), dann musst du weitere $80 gewinnen und musst das innerhalb der 4500 Hände bringen. Das heisst, deine Gewinnrate muss sich nahezu verdoppeln, damit sich das im Limit 0,1/0,2 schon lohnt.
      Da würde ich aber nochmal rechnen: (this: 22.500 hände bei 2 BB/100)