Kündigungsfrage Wohnung

    • danial123
      danial123
      Global
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 473
      Guten Tag zusammen.

      Kurz zu den Gegebenheiten:

      Ich wohne mit meinem Bruder zusammen in einer Wohnung, seit 3 Monaten ist ein 3. dabei der Anteilig Miete zahlt, das ganze jedoch ohne Mietvertrag.

      Den Mietvertrag haben ich und mein Bruder Sep. 2009 zusammen unterschrieben und es wurde eune 3 x Kaltmiete hohe Kaution hinterlegt.

      Nun kommt mein Bruder an und meint, nur dass du bescheid weißt, ab Juli wohn ich nichtmehr hier, müsst ihr halt gucken dass ihr die Miete zu 2 . teilt.

      Damit bin ich nicht wirlich einverstanden. Ich schreib jetzt grad die Kündigung für die Wohnung, 3 Monate Kündigungsfrist. Kann also zum 1. 30. September hier raus oder? Da ja hjeute leider schon der 1. Juni ist. Wenn mein Brude rnun schon im Juli abhaut bleib ich dann auf den Mietkosten sitzen oder muss er solange auch nich seinen Teil bringen. Reicht es einfach wenn ich ab Juli nurnoch die Hälfte der Miete übeweise oder wie geh ich da am besten vor?

      Kann die Wohnung alleine nicht halten, mit dem anderen Mitbewohner auch nicht, bzw hab keinen Bock wieder nen Nebenjob anzunehmen.
  • 36 Antworten
    • danial123
      danial123
      Global
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 473
      keiner? ;(
    • RaisingGambler
      RaisingGambler
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2010 Beiträge: 567
      tja, da wirst du deinem bruder auf die pelle rücken müssen. so einfach kann der nicht abhauen.

      du musst für den zeitraum bis zur kündigung natürlich die gesamte miete zahlen - und dir den anteil von den anderen jungs, auch deinem bruder, zurückholen.

      oder sieht das jemand anders?
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Dein Bruder steht auf dem Vertrag mit drauf, insofern muss er selber kündigen, mit Kündigungsfrist und allem. Er kann natürlich nicht einfach abhauen.
      Aber es ist dein Bruder, klärt das mal normal.
    • danial123
      danial123
      Global
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 473
      ich renn sicher keinem geld hinterher.

      hatten in letzter zeit öfters streit. ich werd dann ab juli einfach 50% der miete überweisen, mit dem vermerk die anderen 50% sollen sie eintreiben gehen. der 3. mieter gibt mir den anteil immer in bar
    • micpas1711
      micpas1711
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2005 Beiträge: 201
      Für deinen Bruder gelten die drei Monate, wie für dich auch.
      Aber schau mal nach, soweit ich weiß, gilt als fristgemäß gekündigt bis zum 3. eines Monats.
      Könnte also zum 1.9. noch hinhauen!
    • Monty80
      Monty80
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 68
      selbstverständlich kann der Vermieter sich an dich wenden und das Geld einklagen.
    • Bunti
      Bunti
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 323
      In meinem Mietvertrag steht drin, dass die Kündigung bis zum 3. des darauffolgenden Monats beim Vermieter eingegangen sein muss, damit sie noch wirksam ist. Falls soetwas bei dir auch stehen sollte, schick die Kündigung morgen per Einschreiben ab, oder bring sie direkt beim Vermieter vorbei, falls das möglich ist. Dann könntest du noch zum 31.08 aus der Wohnung ausziehen, ansonsten musst du sie wohl bis Ende September halten.

      Für deinen Bruder gilt die gleiche Kündigungsfrist wie für dich, d.h. er muss auch 3 Monate vorher Bescheid sagen, dass er auszieht, um dir die Möglichkeit zu geben zu entscheiden, ob die die Wohnung hälst oder nicht. Wenn er dir also jetzt erst Bescheid gegeben hat, muss er auch bis August bzw. September die Miete zahlen. Nur wie schon gesagt wurde, unter Brüdern sollte sowas doch eigentlich kein Problem sein?!
    • RaisingGambler
      RaisingGambler
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2010 Beiträge: 567
      Original von danial123
      ich renn sicher keinem geld hinterher.

      hatten in letzter zeit öfters streit. ich werd dann ab juli einfach 50% der miete überweisen, mit dem vermerk die anderen 50% sollen sie eintreiben gehen. der 3. mieter gibt mir den anteil immer in bar
      so funktioniert das aber nicht. du bist mMn gesamtschuldner mit deinem bruder. das heißt, du schuldest die GESAMTE miete. der vermieter kann also alles von dir fordern. wenn du alles zahlst, dann musst du sehr wohl dem geld hinterher rennen, um die hälfte (oder halt ein drittel) von deinem bruder zurückzuerhalten.

      und allgemein: was kann denn der vermieter dafür, dass dein bruder dich verarscht/ sich nicht an verträge hält? nix. also musst du auch gerechterweise zahlen.
      du hingegen hast dich halt dazu entscheiden, den mietvertrag zusammen mit brüderchen zu unterschreiben. dein pech.
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      das sieht aus Sicht des Vermieters so richtig nach Hartz IV Unterschicht Style aus, wenn 2 Brüder es nicht auf die Reihe bekommen die Miete zu überweisen und die familieninternen Probleme selbst zu lösen. Wie ich mich als Vermieter traurigerweise kaputt lachen würde wenn sowas mir passiert und ich von so nem jungen Kind 50% der Miete bekomm und der Bruder / Vertragspartner es nicht hinbekommt.
      Würde Dich (ja, der der 50% gezahlt hat) dann sofort ermahnen, nochmal ermahnen und anschließend entsprechende Schritte einleiten. Ihr seit beide Mieter der Wohnung laut Mietvertrag, also beide zu 100% für die Zahlung und Pflichten verantwortlich.
      Klärt es innerhalt der Familie und blamiert euch nicht mit so einem scheiss nach aussen hin Richtung Vermieter.
    • cribby1983
      cribby1983
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2010 Beiträge: 522
      Da du, wie schon gesagt, Gesamtschuldner bist, musst du die gesamte Miete auf zahlen, bis du aus der Wohnung raus bist. Da ihr euch (davon gehe ich aus) die Kaution auch geteilt habt, würde ich die, wenn der Vermieter sie dir zurück gibt, dann aber auch zu 100 % behalten. Wenn dein Bruder dann kommt und die Hälfte will, soll er dir erstmal seinen Mietanteil geben.


      Zur Kündigungsfrist:
      Heute ist der 1.6. (Mittwoch) = 1. Werktag.
      Morgen ist Feiertag (Donnerstag, 2.6.)
      Freitag (3.6. = 2. Werktag)
      Sa + So 4. + 5.6
      Montag 6.6. = 3. Werktag Bis dahin sollte deine Kündigung beim Vermieter sein, wenn du zum 31.8. ausziehen möchtest.


      Die Kündigungsfristen für eine Mietwohnung sind in§ 573 c BGB geregelt.

      § 573c BGB Fristen der ordentlichen Kündigung

      (1) Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. Die Kündigungsfrist für den Vermieter verlängert sich nach fünf und acht Jahren seit der Überlassung des Wohnraums um jeweils drei Monate.
    • danial123
      danial123
      Global
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 473
      die miete geht von einem extra eingerichteten gemeinschaftskonto ab. so wie ihr das cheribt könnt einfach ich heute gehen und die vermieter müssen es bei meinem bruder einfordern. lal

      das ganze hat absolut garnichts mit hartziv zu tun.

      wir sind ganz normale azubis, da hat man nunmal nicht soviel geld es sei denn man macht benejobs or whatever.
    • yogiii
      yogiii
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 2.791
      wieso ist er der Mieter und Ansprechpartner gegenüber dem Vermieter?
      Hero schreibt doch, dass sein Bruder und er gleichermaßen den Mietvertrag unterschrieben haben?
    • danial123
      danial123
      Global
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 473
      mieter wohnt btw im selben haus und gibt immer free beer weil er mal bierbrauer war. ist eig alles ganz cool hier. aber tut ja nichts zur sache. kann sie nunmal nicht alleine halten.

      wenn ich daran denke wie ich gefailt habe als ich internet, gas, strom, etc auf meinen namen gemcht habe aber da sbrauch ich ja sowieso
    • cribby1983
      cribby1983
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2010 Beiträge: 522
      Ja, du könntest abhauen und der VM würde dann das Geld erstmal von deinem Bruder fordern. Wenn der auch nicht zahlt, habt ihr aber beide den Stress. Haste mal versucht, mit deinen Eltern drüber zu sprechen, was seinen Mietanteil betrifft, ob sie dir den nicht vorstrecken können und es sich von ihm wiederholen. Ansonsten, versuch mit deinem Bruder zu sprechen... ihr seid doch keine 13 mehr...
    • danial123
      danial123
      Global
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 473
      sind /bin auf uns/mich alleine gestellt, kann also nirgends geld ansaugen für so nen scheiß. jetzt ist er erstmal wieder weg bis zum samstag, ich bin halt eher so hvdr. versuch aber nochmal mit ihm zu reden weil 31.08 klingt relativ vernünftig und andere wohnungen gibts en masse und sogar zentrumsnah, yay
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      doch, hat es. Ihr seid/t gemeinsam einen Vertrag eingegangen und wollt euch nun vor dem Vertragspartner (Vermieter) blamieren und die Schuld sich gegenseitig zuschieben. Wie sieht das bitte aus, wie ansatzweise gebildete, normale Menschen oder wie so Unterschichtler? Könnt ihr eure Finanzprobleme nicht untereinander klären und den Vermieter aussen vor lassen?
      Das ist so peinlich, ihr müsst echt maximal 16 sein - zumindest von der geistigen Reife falls ihr sowas echt machen wollt! Raus kommt ihr finanziell eh nicht, entweder klärt ihr es und blamiert euch nicht oder aber ihr kriegt Mahnbescheid, Zusatzkosten, Klage oder ähnliches und habt damit schön mit den Ämtern/Gerichten zu tun und zahlt anschließend - your choice.

      Angeklagt bzw. vor Gericht verantwortlich seid ihr übrigens beide und nicht nur er oder Du! Dürfte das Gericht auch nicht interessieren wie ihr euch intern aufstellt, es geht um die Streitfrage Vermieter und Mieter - und Mieter seid/t aus Sicht des Richters ihr beide und somit beide verantwortlich.

      Eure internen Streitigkeiten könnt ihr dann zivilrechtlich klären, kannst ja Deinen Bruder dann anklagen haha ;)
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      bei einem gemeinschaftlichen vertrag ist das nicht 50/50 geregelt?
      (mal davon abgesehen dass es eine zustimmung des vermieter braucht dass da ein dritter wohnt usw, aber das andres thema uns habt ihr ja auch sicher)


      Original von Gluecksfisch
      Ihr seit beide Mieter der Wohnung laut Mietvertrag, also beide zu 100% für die Zahlung und Pflichten verantwortlich.
      Klärt es innerhalt der Familie und blamiert euch nicht mit so einem scheiss nach aussen hin Richtung Vermieter.
      @glücksfisch: seid-seit nicht richtig anwenden können ist peinlicher als so ein krach unter brüdern ;)
      weil ichs grad im andren thread sehe: lern auch mal das-dass :D
    • taschendamenfalter
      taschendamenfalter
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2009 Beiträge: 1.961
      kurze frage an die experten hier:
      wenn beide unterschrieben haben, kann dann nur einer kündigen?

      edit:und wenn op kündigt, hat der bruder dann auch gekündigt?oder geht das mietverhältnis auf ihn über?
    • danial123
      danial123
      Global
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 473
      Original von Gluecksfisch
      doch, hat es. Ihr seid/t gemeinsam einen Vertrag eingegangen und wollt euch nun vor dem Vertragspartner (Vermieter) blamieren und die Schuld sich gegenseitig zuschieben. Wie sieht das bitte aus, wie ansatzweise gebildete, normale Menschen oder wie so Unterschichtler? Könnt ihr eure Finanzprobleme nicht untereinander klären und den Vermieter aussen vor lassen?
      Das ist so peinlich, ihr müsst echt maximal 16 sein - zumindest von der geistigen Reife falls ihr sowas echt machen wollt! Raus kommt ihr finanziell eh nicht, entweder klärt ihr es und blamiert euch nicht oder aber ihr kriegt Mahnbescheid, Zusatzkosten, Klage oder ähnliches und habt damit schön mit den Ämtern/Gerichten zu tun und zahlt anschließend - your choice.

      Angeklagt bzw. vor Gericht verantwortlich seid ihr übrigens beide und nicht nur er oder Du! Dürfte das Gericht auch nicht interessieren wie ihr euch intern aufstellt, es geht um die Streitfrage Vermieter und Mieter - und Mieter seid/t aus Sicht des Richters ihr beide und somit beide verantwortlich.

      Eure internen Streitigkeiten könnt ihr dann zivilrechtlich klären, kannst ja Deinen Bruder dann anklagen haha ;)
      naja kommt halt auf beide an, wenn er nicht einlenkt muss ich ja nicht alles auf mich nehmen, das wär nur dummheit geld auszugeben das man direkt nicht muss
    • 1
    • 2