NL witzige Strategie

    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      hio... ich will mich kurz fassen ^^ auch nimmer so viel bock zum schreiben...
      war grad bei nem turnier.

      in der break haben wir halt bisserl gelabert, etc. und der hat mir halt erzählt, dass wenn ihm langweilig is, er ne ganz witzige strategie spielt.

      er fängt halt an bei nl10 mit 5-8euro und spielt ziemlich aggressiv... sobald er 13-15 hat, gehts ein limit rauf ... also nl25

      heisst also, er hat 5-8euro, die er maximal verzoggt, und wenns mal richtig läuft (so wie von ihm erzählt hin und wieder, dann schaun da auch mal bis zu 400€ raus)

      ich habs jetzt noch nicht probiert, aber hört sich ganz intressant / witzig an.


      kennt das wer von euch, hats schon wer probiert ?!
  • 22 Antworten
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      naja wenn man nen lucky run erwischt macht man schnell geld und wenn man pech hat verliert man immer und immer wieder. ist zwar ne tolle ausrede das brm zu umgehen aber im grundegenommen betrügt man sich nur selbst denn die 5-8€ verliert man nahezu immer bis man 400€ erreicht hat
    • DonBilbo
      DonBilbo
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 210
      irgendwer hier im forum hat mal so ne challenge gemacht mit genau dieser strategy. ich hab das allerdings nicht weiter verfolgt, kann also auch nichts zum erfolg sagen^^
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Naja irgendwann verliert man halt auf jeden Fall. Oder gibts einen Aufhörpunkt, der vor NL $5000 liegt?
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      haben sammy, ragen etc. schon oft gemacht :)
    • benda
      benda
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 294
      rampage?
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      Original von Kofi
      Naja irgendwann verliert man halt auf jeden Fall. Oder gibts einen Aufhörpunkt, der vor NL $5000 liegt?
      ja ka, ich denk auch ned, dass man da so schnell hinkommt,... also irgendwann wird halt die zeit kommen wo man genug hat... (zeitlich gesehen und blindtechnisch)
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      ich habs gemacht hatte 3k roll hab halt bei nl50 angefangen war auf NL1k fullstack und hab AA vs KK preflop all in verloren :)
    • Pokerbunny
      Pokerbunny
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 29
      ich habe mal bei einer pokerseite meine ganze bankroll ausgecasht und es blieben 0,58$ übrig die ich nicht mit auscashen konnte und mit denen habe ich mich an ein NL2$ tisch gesetzt und habe es doch tatsächlich geschafft eine ganze BR aufzubauen, habe aber bei 500$ aufgehört da ich die seite nicht mochte war nur zwecks bounushuren dort, war echt verrückt in 20 minuten von 0,58$ auf 30 oder so, wenn ich auch nicht die bessere hand hatte am river hatte ich sie :tongue:
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      :D Es gibt mehrere Threads, in denen gesagt wurde, dass der eine oder andere bei nem Lauf mal fix im Limit hochgeht um mehr abzuräumen. Daraus hat sich dann jeweils etwas entwickelt, was man gelinde als 'Hexenjagd' bezeichnen könnte. Da ist dieser Thread hier ja bislang noch gut bei weggekommen. :D
      Eigentlich ist das aber eher sowas, wie das umfunktionieren von Poker zu BlackJack, nicht wahr? :D :D :D
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      kann sein ^^ ich habs noch net probiert... aber hörte sich halt ganz intressant an, drum dacht ich mir mal frag ich hier.

      is ja nicht so, dass man in dem glauben, dass man voll der rockzor is und die leute auf dem und dem limit bei 100 händen geschlagen hat, und drum auch locker ein limit höher spielen kann... sondern is einfach mal zur abwechslung, und zum schaun, wie weit man kommt.. (:
    • toxic
      toxic
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.326
      Ich finde das hört sich witzig an. Die Hauptbedingung, die man sich dabei wohl halten muss, ist doch einfach, dass einem selber bewusst ist, dass man gambelt. Solange man sich da nichts vor macht und das ganze einfach als Zockerei nimmt, passt doch alles.
      Klingt für mich zumindest witziger als Roulette. :D :D :D :D :D
    • FastFourier
      FastFourier
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 804
      Ist kein Gamblen im engeren Sinne. Man unterläuft halt das BRM.
      Man müsste neu kalkulieren wie die BR für sowas eigentlich sein muss.
      Das hängt dann davon ab wie groß der Sprung bis zum Aufhören ist (aka wie viele Double Ups brauche ich) - je mehr desto unwahrscheinlicher ist es, dass ich es einmal schaffe und desto größer muss also mein Polster sein. Die Gewinnerwartung sollte sich damit kaum ändern... eher ist sie etwas niedriger, da ja die Gegner auf höheren Limits theoretisch besser sind.
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      wir haben das mal zu dritt gemacht. siehe hier
      es ist saulangweilig. man wartet nur auf den zeitpunkt ai gehen zu können und spaß macht es auch nciht wirklich. wir haben mit 5$ angefangen und der beste kam knapp über 20$, bevor wir broke gingen.
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      hab das letzten sonntag gemacht.
      25$ auf nl50 angefangen und beim double up immer limit rauf.
      das ganze nennt sich stackrace (Br-management des random-fish^^).

      Nen Freund und ich haben abgemacht, dass wir, sollte einer bei 200 ankommen, das 350k guaranteed mitspielen. Habs geschafft, aber nix gerissen. :P
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Jo das hab ich auch mal so ähnlich gemacht. Man erspielt sich auf einem Limit 'nen Stack für das nächste Limit, spielt sich dort hoch etc. und wenn man wieder abfallen sollte, wechselt man nochmal zurück aufs letzte Limit. So kann man relativ risikolos ein Limit höher spielen als man eigentlich von der BR her sollte. Dieses Treppensteigen mit vielen höheren Limits habe ich aber noch nicht probiert. Ist mir auch zu blöd mich da hoch zu arbeiten und auf NL200 dann in einem Badbeat wieder alles zu verlieren.

      Thurisaz
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von tmy
      ich habs gemacht hatte 3k roll hab halt bei nl50 angefangen war auf NL1k fullstack und hab AA vs KK preflop all in verloren :)
      Du hättest das ja eiskalt bis NL5k durchgezogen und hättest du mit mit ner schlecht gespielten Hand deinen Stack verloren, hättest du es hier dann nicht gepostet :P
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Wie bereits gesagt wurde wird man sowieso immer damit broke gehen bevor man relevante Summen erspielt hat, es sei denn man heißt Hajni.
      Und wenn man schon so einen Lauf hat hätte man damit auch gleich besser höhere bzw sein normales Limit spielen sollen.
    • Cyclonus
      Cyclonus
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.414
      Hat ein bißchen was vom guten alten Martingale, nur irgendwie schlimmer, man steigt solange auf, bis man busto geht.
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Original von Cyclonus
      Hat ein bißchen was vom guten alten Martingale, nur irgendwie schlimmer, man steigt solange auf, bis man busto geht.
      Es ist halt der umgekehrte Martingale und darum nicht so schlimm: Man verliert wahrscheinlich eine kleine Summe, kann aber mit einer geringen Wahrscheinlichkeit eine sehr große gewinnen.
    • 1
    • 2