NL2 -> NL5

    • laurasstern8
      laurasstern8
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.047
      Hallo,

      gestern war meine BR endlich komplett für den NL5 Aufstieg. Angefangen hab ich jetzt mal vorsichtig an 2 Tischen. Das häufigste Problem scheint ja zu sein das man einfach Angst hat richtig zu spielen, weil die Beträge plötzlich wesentlich größer sind.

      Ich versuche mich dazu zu zwingen mir zu überlegen, was hätte ich in dieser Situation auf NL2 getan und das dann auch auf NL5 zu tun. Dennoch, da gewinnt man mal einen normalen Pot und der ist schon so groß, da hät ich auf NL2 2Tage für gebraucht.

      Eben hatte ich mein erstes AllIn, als der Gegner am Flop reinschiebt und ich mit TopSet da sitze. Natürlich ein klarer Call, gehalten hat die Hand auch, aber ich hatte einen gefühlten Puls von 200. Ganz ganz schlimm. Auf NL2 hät mich das nicht gejuckt, keine Regung, aber hier wars ganz schlimm.

      Empfiehlt es sich so NL5 zu spielen ? Ist das normal ? Oder sollt ich lieber noch NL2 bleiben und nur ab und an mal NL5 spielen um mich daran zu gewöhnen. Die 2 Tische erfordern gerade echt alles, das super anstrengend und ich glaub ich bin voll mit Adrenalien :D

      Ich denke die meisten hier können über 5$ Summen nur lachen, aber für mich ist das einfach komplett neu. Macht man, bei diesem Gemütszustand, wirklich immer die besten Entscheidungen ? Oder tilte ich hier ohne das ichs merke ?

      Habt ihr nen Rat ?

      Hab auch iwi Angst davor meine über Monate mühsam erspielte BR jetzt in den Sand zu setzen, wegen Dummheiten...
  • 27 Antworten
    • Seven11MD
      Seven11MD
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 643
      Wenn du dir noch nicht sicher bist spiel halt weiter NL2. Und mach hin und wieder nen Versuch auf NL5. Wird dann schon irgendwann besser. Ich bin auch schon paar mal auf NL10 hoch und spiel im Moment wieder NL5, weil ich mich auf NL10 noch zu unsicher fühle, nehm aber immer wieder mal einen Tisch NL10 rein um mich langsam einzugewöhnen.

      Auf jeden Fall ist es nicht gut wenn man zu viel Angst um sein Geld hat. Vielleicht legt sich ja das ungute Gefühl wenn du einfach nochmal 1-2 NL10-Stacks dazuerspielst.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Das Spielniveau auf NL5 ist genau so unterirdisch, wie auf NL2, da wirst du keine Roll in den Sand setzten, es ist schon schwierig da 10 Stacks zu droppen, wenn man Standard-Valupoker spielt. Es sind auch nur 5 Dollar je Stack, sei mal ehrlich, wie willst du denn spielen, wenn du mal NL50+ erreichst?

      Versuche immer in Big Blinds zu denken, egal welches Limit du spielst und darauf zu achten immer möglichst profitable Tische zu spielen, die Bankroll ist dabei nur Mittel zum Zweck. Deine Entscheidungen sollten immer möglichst +EV sein, egal wie hoch der Stack und du darfst dich da nicht vom Geld beeinflussen lassen, sondern nur auf möglichst gute und richtige Entscheidungen Wert legen.

      Versuche das irgendwie zu verinnerlichen, am besten ist, du schaust dir ein NL5 Vid an, oder schaust jemanden mal beim NL5 spielen zu, das hilft denke ich mal.

      Und mal ehrlich NL5, wayne verlieren, kannst doch ruck zuck wieder reingrinden ;) .
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Hallo,

      kenne das Problem nur zu gut ... geht wohl jedem so ;)

      Du solltest auf jeden Fall diesen Artikel hier lesen: http://de.pokerstrategy.com/strategy/psychology/943/1/

      Wenn du zu viel Panik vor der Kohle hast, fahre dein BRM konservativer.
      Du kannst ja zum Beispiel auf $140 mit NL2 spielen.
      Dann setzt du dir als Ziel 3 Stacks für NL5 zu "verblasen" ... heisst also, du spielst NL5 und wenns schief geht, steigst du schon bei $125 wieder zurück auf NL2.
      Das Spiel kannst du dann so lange treiben, bist du NL5 sauber schlägst.

      Dann hält sich der Verlust immer in Grenzen.

      Das kann man natürlich noch konservativer betreiben, aber dann verbrennst du unnötig Zeit auf NL2, obwohl du in der Lage wärst, NL5 zu schlagen.

      Ich persönlich spiele zum Beispiel NL10 BSS ... und wo es grad wieder 3 Stacks zurück ging, spiele ich MSS weiter, bis meine BR wieder passt.
      Gibt auch hier Pro und Kontra, aber für mich passt das. Du wirst auch für dich einen Weg finden.
    • laurasstern8
      laurasstern8
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.047
      Danke für die Antworten.

      Ja im grunde ist es ja richtig das 5$ nicht die Welt sind. Selbst wenn ich meine ganze BR verlieren würde (was ja nahezu unwahrschweinlich ist) hätte ich auch absolut keine Probleme die neu einzuzahlen. Es ist nicht so das ich auf das Geld angewiesen wäre.

      Es ist einfach nur ein seltsames Gefühl aufeinmal mit soviel höheren Beträgen zu spielen als vorher. Vermutlich gewöhnt man sich da auch recht schnell dran. Hab einfach nur Angst gute Spots auszulassen oder nicht optimal zu spielen wegen zuviel Angst, ohne das ich es merke.
    • slothrop1701
      slothrop1701
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2010 Beiträge: 866
      Hör einfach auf phil1312. Denk in Big Blinds und nicht in Geld, dann ist alles viel einfacher. Ob du auf NL500 oder NL5 30BB verlierst, ist im Prinzip egal, wenn du die Bankroll für beide Limits sowieso hast.
    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      Ich bin auch immer etwas "scared" wenn ich gerade aufgestiegen bin.
      Ich bau zB zZ nach Cashout ne neue BR auf und spiel NL5, und obwohl ich schon zigtausend hände profitabel gespielt hab auf dem Limit (und auch höher), muss ich mich nach einem Aufstieg immer wieder daren gewöhnen.

      Was mir persönlich sehr weiterhilft ist, das mixen von Limits. Wenn ich die BR fast zusammenhab für den Aufstieg, ersetze ich einige Tische durch das höhere Limit, mit steigender BR dann immer mehr. So hab ich kaum noch Probleme damit.

      Nur 2 Tische zu spielen halte ich für eine Strategie, die du überdenken solltest. Du denkst dann noch mehr über eigentlich leichte Entscheidungen nach, und zweifelst dadurch möglicherweise noch mehr an deinem Spiel.
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Du gewöhnst Dich schnell an das neue Limit.

      Nach ein par K Händen lachst Du über diesen Thread ;)
    • laurasstern8
      laurasstern8
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.047
      Das Einzige das mir bisher negativ auf NL5 aufgefallen ist das es extrem tight zugeht.

      Auf NL2 hab ich keinen Tisch angefasst der nicht mindestens 25% Flops hatte. Auf NL5 setz ich mich auf die Warteliste und klicke 15min Tische weg und bin schon froh wenn ich mal einen mit 20% finde...
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Aber genug Tische gibt es schon. Spielst du FR oder SH?
    • laurasstern8
      laurasstern8
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.047
      FR.

      Ja Tische hats genug, aber welche mit 25% Flops nahezu überhaupt nicht. Bin schon froh wenn ich mal einem mit über 20% erwische.

      D.h. gegenüber NL2 ist das doch schon wesentlich tighter.
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Daran musst du dich aber gewöhnen. Allein mit tightem Spiel wirst du bei steigenden Limits keinen Gewinn mehr machen. Du musst schon die Leaks bei einzelnen Spielern erkennen.

      Versetz dich mehr in den anderen Spieler. Was könnte er denken, was ich habe. Was denkt er, was ich denke, was er hat?

      Wenn du das kannst, dann machst du richtig Winnings.
    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.132
      Original von Wiseguy01
      Daran musst du dich aber gewöhnen. Allein mit tightem Spiel wirst du bei steigenden Limits keinen Gewinn mehr machen. Du musst schon die Leaks bei einzelnen Spielern erkennen.

      Versetz dich mehr in den anderen Spieler. Was könnte er denken, was ich habe. Was denkt er, was ich denke, was er hat?

      Wenn du das kannst, dann machst du richtig Winnings.
      Hey

      ich spiel NL10 und dort ist es auch noch extrem Fischig.
      Wenn ich bei Spielern komische Sachen sehe,markiere ich sie als Fisch und setze mich an die Tische,an denen sie auch spielen.Maximal schreibe ich noch als Note,ob es eine Nit etc. ist. Immerhin bin ich zZ. auf 12,5 BB/100 auf 60k Hände.
      Auf NL10/5 siehst du wahr. die meisten Spieler nicht so oft,dass sich das herausfinden von spezifische Leaks lohnen würden.

      Scraed money Gefühl wird mit der Zeit weggehen :)
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Ja 12,5BB auf den Mikros machst du auch wenn du harte Tableeslection machst. Aber wenn du einen guten Stundenlohn haben willst, musst du schon grinden und dann kannst du keine 12BB mehr machen.

      Ergo ist das bei dir ein Upswing. Wieviele Tische spielst denn gleichzeitig?
    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.132
      Original von Wiseguy01
      Ja 12,5BB auf den Mikros machst du auch wenn du harte Tableeslection machst. Aber wenn du einen guten Stundenlohn haben willst, musst du schon grinden und dann kannst du keine 12BB mehr machen.

      Ergo ist das bei dir ein Upswing. Wieviele Tische spielst denn gleichzeitig?
      9

      Was ist "harte" Tableselection ? Ich suche sie mir nach durchschnitts.VPIP/PFR aus,das wars.
      Bin zZ. 20 Dollar über EV :P
    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.132
      Original von Wiseguy01
      Ja 12,5BB auf den Mikros machst du auch wenn du harte Tableeslection machst. Aber wenn du einen guten Stundenlohn haben willst, musst du schon grinden und dann kannst du keine 12BB mehr machen.

      Ergo ist das bei dir ein Upswing. Wieviele Tische spielst denn gleichzeitig?
      9

      Was ist "harte" Tableselection ? Ich suche sie mir nach durchschnitts.VPIP/PFR aus,das wars.
      Bin zZ. 20 Dollar über EV :P
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Original von Wiseguy01
      Aber wenn du einen guten Stundenlohn haben willst, musst du schon grinden und dann kannst du keine 12BB mehr machen.
      "Micro-Limits" und "Stundenlohn" sind zwei Begriffe, die sich nicht sonderlich gut vertragen.
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Warum? NL25 und NL50 sind auch noch Mikro für mich.
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      NL25 und NL50 sind schon LowStacks ... Micros gehen bis NL10 ;)
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Na ja, kann man so oder so sehen. Ich teile diese Definition nicht.
    • 1
    • 2