Cap Limit

    • MSI
      MSI
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 137
      Wollte mal rumhören was hier im Forum von Cap Limit spielen gehalten wird?!
      Da ich bei PartyPoker z.Z. ausschließlich auf Limit Tischen unterwegs bin, finde ich Cap spiele recht abwechlungsreich ohne sich groß umstellen zu müssen.

      Bin in letzter Zeit doch ein recht grosser Fan dieser Spielart geworden, und finde sie dem Limit Poker doch recht ähnlich. Obwohl es ja eigentlich bis zum Cap ein NL Spiel ist.
      Aber gerade die Tatsache das ein All In Bluff hier realtiv schwer zu spielen ist, grade mit mehrern Spielern im Pot, macht die Sache doch überschaubarer.
      Gleiches gilt natürlich umgekehrt auch für die Verteidigung seiner Hand gegenüber Draws, die natürlich auch nicht so einfach zu verteiben sind.
  • 5 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ich hab gehört es soll ein ziemliches coinflippen sein, da bei stärkeren Händen der Cap recht früh erreicht wird und danach halt das Glück entscheidet.

      Außerdem denke ich, es ist doch eher NL als FL und sollte deswegen auch im NL-Forum diskutiert werden.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Cap Limit, ist damit Pot Limit gemeint?
    • frib
      frib
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 3.268
      Ne, Cap Limit is eine NL-Variante, in der jeder Spieler pro Hand nur einen bestimmten Betrag setzen darf, dann gilt er als All-In. Auf einer anderen Seite wird z.B. NL50 mit Cap 15 angeboten, d.h. insgesamt kann man nur 15$ pro hand setzen
    • MSI
      MSI
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 137
      Nein, es ist quasi eine NL-Variante die in der maximalen Setzhöhe begrenzt ist.
      Also angenommen wir spielen z.B. 5/10 Cent Cap-Limit, der Cap wäre bei 3$ erreicht.
      Man kann jetzt ab der ersten Hand frei über die drei Dollar verfügen, sprich gleich alles setzten oder eben seine Bets verteilen.

      Das Problem was ich auch hierbei sehe, ist das nach starker Betting action vor und nach dem Flop dann häufig kein grosser Spielraum für Turn und River ist.
      Was natürlich zur Folge hat, dass grad in kleinen Limits von einigen dann auch schwache Draws und middle Pairs dann bis zum Ende "getragen" werden.


      Was das jetzt aber mit Coinflip zu tun haben soll, det wees ich och nich...
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von MSI
      Was das jetzt aber mit Coinflip zu tun haben soll, det wees ich och nich...
      Wenn halt oft nach der Flopaction schon Schluß ist, entscheiden halt auf Turn und River allein die Karten und nicht der Skill -> Luckfaktor wird größer.

      Das wollte ich mit Coinflip ausdrücken.