Outs beim Backdoor Flushdraw

    • Rabauke
      Rabauke
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2006 Beiträge: 100
      In der Bronze Sektion gibt es ja diese Tabelle über die Outs - Underdogs und den benötigten Potodds.

      Kann mir vielleicht einer die erste Situation erklären?

      1(outs) Backdoor Flush Draw/Straight Draw 46:1(Underdog) 46 : 1(Potodds)


      Wie kommt man hier auf 1 Out?
  • 8 Antworten
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      ich denke mal des is einfach eine umschreibung für die wahrscheinlichkeit, dass ein backdoorflushdraw eintrifft. Am Turn muss eines deiner 9 outs eintreffen, Wahrscheinlichkeit von 9/47 oder 19,15%. Am River muss dann aber wieder eine Karte von deiner Farbe kommen, noch 8 outs, oder Wahrscheinlichkeit von 8/46 -> 17,4%, multipliziert man beide werte kommt man auf 3,33%, das entspricht also ~1,5 outs (1,5/46,5=3,2%), da es aber selten auf 0,5 outs ankommt hat man das wohl auf 1 out vereinfacht
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.356
      Die Wahrscheinlichkeit hierfür liegt bei
      1,5%: Inside Backdoor Straight Draw = (8/47)*(4/46)
      3%: Open Ended Backdoor Straight Draw = (8/47)*(8/46)
      4%: Backdoor Flush Draw = (10/47)*(9/46) - nur wenn kein anderer eine Karte der Farbe hat.

      1 Out = 1/46 = ca. 2,17 %
      passt also ungefähr.

      Edit: Zu Langsam, damn...
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von Rabauke
      Wie kommt man hier auf 1 Out?
      Dieser Wert ist recht stark vereinfacht, weil ein Backdoor Straightdraw so zwischen 0.5-1.5 Outs Wert ist, während der Backdoor FD etwa 1.5 Outs Wert ist.

      Auf die Werte kommt man, wenn man die Wahrscheinlichkeit bestimmt, dass der Backdoordraw ankommt (vgl. gears Beitrag oben), diesen dann mit der Wahrscheinlichkeit vergleicht, dass man XX Outs trifft. Die Wahrscheinlichkeit sind dann so, als wenn du XX Outs hättest, also eine Art äquivalenter Wert.

      Hoffe, das hat ein Bisschen geholfen.
    • Rabauke
      Rabauke
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2006 Beiträge: 100
      2 Underpair 45:2 22 : 1


      Bei einem Underpair wären es ja 5 Karten zu einem Twopair oder Trip:

      5/47 = 10,6%

      Muss ich dann noch die Wahrscheinlichkeit für den River errechnen, falls ich am Turn nicht treffe?

      5/46 = 10,8%

      Aber so komme ich ja auch nicht auf die 2 Outs.

      Ganz schön tricky :D
    • hockeyfande
      hockeyfande
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 435
      Wenn du UP hälst und auf 2 Pair drawst wünsch ich dir viel Spass...

      Outs am Flop2:
      Unseen Cards: 52-3-2=47

      Somit: 2/47=1/23,5

      => Pot Odds: 22,5:1
    • Fernseher
      Fernseher
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 1.161
      was hat denn ein underpair mit den 2 outs zu tun? was willst du hier ausrechenen?
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von Rabauke
      2 Underpair 45:2 22 : 1


      Bei einem Underpair wären es ja 5 Karten zu einem Twopair oder Trip:

      5/47 = 10,6%

      Muss ich dann noch die Wahrscheinlichkeit für den River errechnen, falls ich am Turn nicht treffe?

      5/46 = 10,8%

      Aber so komme ich ja auch nicht auf die 2 Outs.

      Ganz schön tricky :D
      Ein Underpair ist ein Pocketpair, das kleiner ist als die höchste Boardkarte. Wenn du hier hinten liegst, dann brauchst du ein Set zum gewinnen. Dafür hast du zwei Outs, nämlich die zwei übrigen Karten gleichen Wertes im Deck.
    • hockeyfande
      hockeyfande
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 435
      Original von Fernseher
      was hat denn ein underpair mit den 2 outs zu tun? was willst du hier ausrechenen?
      Auf wen bezieht sich das, denke mein post ist klar, sonst lies Tagwandlers