Downswings - Länge und Ausmaße

    • IlTedesco
      IlTedesco
      Gold
      Dabei seit: 20.05.2010 Beiträge: 6
      Hallo zusammen.

      Nachdem ich mir im Sommer letzten Jahres bei verschiedenen Affiliates $50 Free-Deposits für FTP, PP und Stars besorgt und umgehend verdaddelt habe, beschäftige ich mich intensiver mit Pokern, insbesondere auch mit den Strategieartikeln auf PS.

      Beginnend mit einem Gewinn von $ 3 bei der German Freeroll auf FTP im November habe ich diesen Gewinn mit seitens PS vorgeschlagenem BRM über NL 2 und NL 5 auf über $ 190 ausgebaut. Das ist in etwa 120.000 Händen sicher nicht die Welt. Aber von Null auf 39 Stacks in NL 5 fand ich für den Anfang als absoluter Newbie trotzdem gar nicht so schlecht.

      Nun ist es aber so, dass seit geraumer Zeit gar nichts mehr geht. Abgesehen davon, dass gefühlte 99% der Flips verloren gehen, treffe ich nur noch sehr selten, und werde dann in den meisten Fällen auch noch auf dem River geschlagen…

      So kam der harte Absturz auf inzwischen nur noch $ 26. Sicher sind von den verlorengegangenen 40 Stacks auch einige wenige auf schlechtes Spiel und auf Tilt zurückzuführen. Aber alles in allem resultiert nach entsprechender Analyse meiner Hände der Großteil des Verlustes aus der Varianz.

      Daher die Frage eines bezüglich von Downswings noch unerfahrenen Anfängers:

      Wie lange dauern bei Euch die Downswings und vor allem wie groß fallen sie aus???

      Grüße
      IlTedesco
  • 11 Antworten
    • Bananenpeller
      Bananenpeller
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 107
      theoretisch unendlich lang und unendlich groß. das wäre allerdings auch unendlich unwahrscheinlich.

      allgemein kann dich die varianz schon ziemlich ahrt ärgern. meistens liegt es aber daran, dass sich schleichender tilt einbaut. du musst ja nur wenige hände pro session durch ein schlechtes mindset verhauen (sagst ja selber, dass einige stacks vertiltet sind) und schon wirst du vom winner zum loser.

      poste deine hände in den handbewertungsforen und such dir jemenden für ein u2u coaching, um diesen schleichenden tilt weg zubekommen, denn daran kannst du arbeiten. an der varianz nicht
    • IlTedesco
      IlTedesco
      Gold
      Dabei seit: 20.05.2010 Beiträge: 6
      Ich weiß, dass ich an mir und meinem Spiel arbeiten muss. Alles andere wäre vermessen.

      Worum es mir bei meinem Post aber eigentlich ging, waren die Erfahrungswerte anderer Spieler bezüglich von Downswings...
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Ich hatte auch mal über 30000 Hände einen Downswing, der varianzbedingt war. Ich erinnere mich an ein Interview, wo Phil Ivey mal meinte, das er fast ein Jahr lang sich in einem Downswing befand und dann das Konto nach oben explodiert ist.
    • FlyingFalcon
      FlyingFalcon
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 3.022
      viele verwechseln Downswing auch mit schlechtem Spiel, daher kann man das nie so genau sagen, wenn jemand behauptet er hätte nen Downswing, dabei is er einfach nur schlecht und hat Leaks
    • Salatmann92
      Salatmann92
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2010 Beiträge: 540
      je besser man sein limit schlägt, desto unwahrscheinlicher ist auch ein solcher downswing.
      schlägst du dein limit mit 10bb/100 hände muss größere Varianz "stattfinden" um die unter 0 zu drücken. Größere Abweichungen sind aber immer unwahrscheinlicher.
      Jemand mit 2bb/100 hände ist da wesentlich schneller im minus.
      Ich meine es gab mal irgendwo eine Rechnung, die besagte, dass die Wahrscheinlichkeit für losses innerhalb von 30.000 händen für jmd der 8bb/100 winrate hat, bei unter 1% lag.

      Daher sollte man gerade innerhalb eines vermeintlichen Downswings beginnen, sein Spiel immer wieder intensiv zu hinterfragen, da auch skill mit entscheidet wie tief es runtergeht.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      http://www.evplusplus.com/poker_tools/variance_simulator/
    • JojoDeluxe
      JojoDeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 3.638
      40 Stacks auf dem Limit sind sicher auch Leaks/Tilt usw. Da kannst du sagen was du willst. Am besten schnell einsehen und dran arbeiten - wie?

      -> Coachings besuchen
      -> Videos gucken
      -> Artikel lesen
      -> Handbewertungsforen nutzen (und zwar nicht bei AA vs KK preflop ai sondern bei Händen, wo du im Spiel dachtest - hmmm... toughe Entscheidung hier

      Und dann halt natürlich Erfahrung sammeln an den Tischen.

      Wie lang der Downswing ist kann dir keiner sagen. Aber je besser du wirst, desto wahrscheinlicher wird es auch, dass der Downswing aufhört, weil du mit höherer Winrate selbst in schlechten Phasen dann nicht mehr soviel verlierst...
    • dbthdo
      dbthdo
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.116
      ~200k hände BE nachdem ich das limit vorher über ~250k mit 3ptbb gespielt habe.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.402
      10 stacks in 108 hands -.-
      lol@omaha
    • Leuchtfrequenz
      Leuchtfrequenz
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 146
      Original von FlyingFalcon
      ... daher kann man das nie so genau sagen, wenn jemand behauptet er hätte nen Downswing, dabei is er einfach nur schlecht und hat Leaks

      Hmmm, das ist m.E. so nicht richtig.

      Selbst, wenn man durchgehend gleich spielt (ich weiß, geht nicht, aber einfach mal nur annehmen), ist es mathematisch durchaus vorstellbar und auch möglich, eine Durststrecke unbekannten Ausmaßes zu "erleiden".
      Mit zunehmender Dauer nimmt jedoch die Wahrscheinlichkeit ab, dass dieser Downswing weiter andauert.
      Im Buch "Das Poker Mindset" gibt es auch glaube ich auch entsprechende Tabellen dazu.

      Fazit: alles kann, nichts muss :)
    • JojoDeluxe
      JojoDeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 3.638
      aber auf nl5 40 stacks downswings sind meistens einfach schlechtes spiel. du sagst jetzt vorher hab ich aber kohle gemacht? wer sagt denn, dass das kein sicker upswing war ;)