Onlineglückspiel Zahlungen, Fragen dazu (15$ inside)

    • Chef0815
      Chef0815
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 1.916
      Hi,

      ich schreibe eine wissenschaftliche Arbeit über die Abwicklung von Onlineglücksspiel und habe deshalb einige Fragen:

      ich biete 15$ auf FullTilt für denjenigen, der mir ausführlich und richtig folgende Fragen beantwortet:

      Ich habe dabei nichts dagegen, wenn ihr für die Beantwortung der Fragen auch Beispiele von den Casinos bringt, denn um die geht es ya eigentlich.

      Die Aufteilung des Geldbetrags kann auch an mehrere Personen gehen, ich bezahle je pro bester Antwort die jeweilige Summe, die in Klammer steht.

      - inwiefern können User Gelder, die sie per Kreditkarte oder per Paypal an einen Händler bezahlt haben, zurückziehen, und was kann der Händler (Casino) dagegen tun? (Auch rechtlich) (3$)

      - Um Zahlungen an Händler zu tätigen, können die User bei Paypal eine Software nutzen, die von Paypal für den Händler zum Einbau bereitsteht, aber was für eine Software nutzt ein Händler für seinen Shop wenn er Kreditkartenzahlungen anbieten möchte, aber vorher sicherstellen will, dass er vom User nicht gelinkt wird und wirklich Geld auf dem Konto des Users ist?
      Natürlich soll das vollautomatisch gehen.
      (3$)


      - Wie ist es möglich, bei der Auszahlung von Geldern die Schnittstelle zu sichern, zwischen der Händler-Software (zB FullTilt) und dem Zahlungsanbieter (zB Neteller, Paypal, etc.)? Meiner Erfahrung nach verläuft die Auszahlung ja nach wenigen Sekunden, d.h. vollautomatisch..
      Ist das an dieser Stelle nicht hackbar, da man ya die Netellerpasswörter etc. hinterlegen muss.. Wie kann man diese Anfälligkeit verhindern? (3$)

      - Warum behauptet mein Betreuer, dass Onlineüberweisungen nur in Europa funktionieren und im nichteuropäischen Ausland nicht?
      Seiner Aussage nach benötige man dafür einen Papiermäßigen Antrag.
      Onlineüberweisungen per Sofortüberweisung.de bzw. giropay sind meiner Ansicht nach ya Konkurrenten mit gleicher Dienstleistung. Stimmt das? Welches von ihnen ist besser, wenn man international jedes Land abdecken will?
      Stimmt das dass Sofortüberweisung.de vor dem AUS steht? (3$)

      - Wenn sich Pokerstars für 4 (Ein-/&Aus)Zahlungstools entscheiden müsste, welche würde es wohl verwenden? Und warum?? (3$)
  • 11 Antworten
    • paranoia235
      paranoia235
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2011 Beiträge: 106
      Zu 2)

      Also um überhaupt Kreditkartenzahlungen akzeptieren zu können braucht man einen Kreditkartenakzeptanzvertrag, dieser wird von so genannten Acquirer vergeben. Diese bieten Terminal oder auch E-Commerce Lösungen an. Diese Software ist in der Lage Bonität oder auch Adressen zu verifizieren.
      Und eine Zahlung mit einer ungedeckten Kreditkarte ist bei Poker oder Casino Anbietern nun ja eh eher sinnfrei da dann einfach die Auszahlung verweigert werden kann.

      edit: steckt ja auch ein bisschen 1) drin. Den das Casino kann rechtlich natürlich nichts dagegen machen. Sie sind in Deutschland schließlich nach Staatsvertrag illegal. Sie können aber natürlich schlichtweg die Auszahlung verweigern oder den Account schließen.
    • sfobiwahn
      sfobiwahn
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 62
      >> Um Zahlungen an Händler zu tätigen, können die User bei Paypal eine Software nutzen, die von Paypal für den Händler zum Einbau bereitsteht, aber was für eine Software nutzt ein Händler für seinen Shop wenn er Kreditkartenzahlungen anbieten möchte, aber vorher sicherstellen will, dass er vom User nicht gelinkt wird und wirklich Geld auf dem Konto des Users ist?
      Natürlich soll das vollautomatisch gehen.

      Also erst wird meistens (bei Shops die >>halbwegs<< auf Nummer sicher gehen wollen) die Kreditkartennummer zusammen mir der Prüfnummer abgefragt (diese steht hinten auf der Kreditkarte) und dieses mit dem Kreditkarteninstitut abgeglichen. Weiterhin kann eine Abfrage gemacht werden ob noch genug Geld auf der Kreditkarte drauf ist, sodass der Abbuchungsbetrag auch wirklich eingelöst werden kann.

      >> Wenn sich Pokerstars für 4 (Ein-/&Aus)Zahlungstools entscheiden müsste, welche würde es wohl verwenden? Und warum?? (3$)

      Also ich würde sagen Paypal (weit verbreitet), Kreditkarte (besonders im Ausland weit verbreitet), Überweisung aufs Bankkonto und eventuell noch einen Scheck (Falls jemand keine der anderen möglichkeiten hat, warum auch immer).... Also das wären meine bevorzugten Auszahlungsmethoden.
    • Chef0815
      Chef0815
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 1.916
      ok danke für die 2 Antworten.. Find die Rückmeldung hier im Forum nicht grade berauschend.. 3$ pro Antwort sollt eigentlich ganz ok dafür sein.

      Hiermit close ich das Angebot, da ich keine Zeit mehr zum Abwarten hab..

      Danke für eure 2 Antworten,- hab mir ein bisschen mehr erhofft, aber schon ok..
      Wenn ihr mir eure Nicks gebt, überweise ich jedem von euch 3$ auf FTP..

      sfobiwahn kriegt 3$ für die Präferenz der 4 Zahlungstools und paranoia für Frage Nr. 2) 3$..
    • Chef0815
      Chef0815
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 1.916
      wenn ihr mir noch bis 16.00 antwortet, kriegt ihr die Kohle noch heute geshippt.. Ansonsten wird sie erst Montag nacht/ Dienstag rüberwachsen, da ich ab 16.00 übers WE zelten bin..
    • paranoia235
      paranoia235
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2011 Beiträge: 106
      Full Tilt Name ist ebenfalls paranoia235
      Thx für die 3 Bucks
    • sfobiwahn
      sfobiwahn
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 62
      FullTiltName ist auch sfobiwahn ;) THX :)
    • Chef0815
      Chef0815
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 1.916
      habs grade verschickt.. :)
      Gratz zu euren je 3$.. ;)
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Also mal eine ganz andere Frage, aber auch dazu:

      Ich hab schonmal mitbekommen, dass z.B. eine Debit-CC (Also die Karte, die quasi wie eine EC Karte funktioniert), gesperrt werden kann.

      Wie funktioniert das mit normalen KArten? Können die auch gesperrt werden? Wird das dann auch nicht überprüft?
    • sfobiwahn
      sfobiwahn
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 62
      BIG-THX ;) ist angekommen :)
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.197
      "- Wie ist es möglich, bei der Auszahlung von Geldern die Schnittstelle zu sichern, zwischen der Händler-Software (zB FullTilt) und dem Zahlungsanbieter (zB Neteller, Paypal, etc.)? Meiner Erfahrung nach verläuft die Auszahlung ja nach wenigen Sekunden, d.h. vollautomatisch..
      Ist das an dieser Stelle nicht hackbar, da man ya die Netellerpasswörter etc. hinterlegen muss.. Wie kann man diese Anfälligkeit verhindern?"


      Das läuft über einen hohen Verschlüsselungsgrad -> 128/256 bit

      Das macht die Sache zwar noch immer "hack" bar aber der Hacker braucht wohl mehrere JAHRE bis er die Informationen verwerten kann bzw. entschlüsselt hat.

      Man merkt die hohe Verschlüsselung an der relativ langen Ladezeit im vergleich zu normalen Webseiten.

      Wenn du genau wissen willst wie das auf Software/Code-Ebene abläuft, dann frag am besten einen IT-Prof ;) .
    • sfobiwahn
      sfobiwahn
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 62
      Original von Starfighter99
      "- Wie ist es möglich, bei der Auszahlung von Geldern die Schnittstelle zu sichern, zwischen der Händler-Software (zB FullTilt) und dem Zahlungsanbieter (zB Neteller, Paypal, etc.)? Meiner Erfahrung nach verläuft die Auszahlung ja nach wenigen Sekunden, d.h. vollautomatisch..
      Ist das an dieser Stelle nicht hackbar, da man ya die Netellerpasswörter etc. hinterlegen muss.. Wie kann man diese Anfälligkeit verhindern?"


      Das läuft über einen hohen Verschlüsselungsgrad -> 128/256 bit

      Das macht die Sache zwar noch immer "hack" bar aber der Hacker braucht wohl mehrere JAHRE bis er die Informationen verwerten kann bzw. entschlüsselt hat.

      Man merkt die hohe Verschlüsselung an der relativ langen Ladezeit im vergleich zu normalen Webseiten.

      Wenn du genau wissen willst wie das auf Software/Code-Ebene abläuft, dann frag am besten einen IT-Prof ;) .
      Also die Passwörter selber werden 100% Verschlüsselt übertragen, bzw. in der Datenbank nur der Hash abgelegt und dieser verglichen. Wenn es eine starke 128 bit und 256 bit verschlüsselung ist, dann ist dies nur hackbar mit einer sogenannten man in the middle attacke. Also jemand greift den datenstrom ab und "schnappt" sich die datenpakete, labelt diese so um und greift in den datenverkehr ein. Meistens passiert sowas wenn ein trojaner auf dem rechner platziert/installiert wurde oder sich der Hacker im selben Netzwerk befindet (LAN/WLAN). einen 128/256 bit verschlüsselungs key zu knacken ist unmöglich in dieser kurzen Zeitspanne... selbst die schnellsten rechner die du so kaufen kannst bräuchten dafür jaaaaaaaaaaaahre ;)