Umstieg von FR auf SH - Basis

    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Hallo Zusammen,

      auch wenn das der 6 Mio. Thread zu diesem Thema ist, möchte ich Ihn doch erstellen um meinen speziellen Einzelfall abzuhandeln.

      Meine Situation im Groben:
      Ich spiele NL10 FR, je nachdem, wie meine BR es grad zulässt mal BSS, mal MSS (diese aber nicht konkret nach den PS-Artikeln).
      Dabei kann ich NL10 eigentlich recht gut schlagen: auf 7500 Hände liege ich etwa bei +3BB/100.

      Dabei wird mir allerdings schnell recht langweilig ... nur Nits am Tisch mit Stats um 10/9 oder 15/15 oder noch schlimmer 5/5.
      Vielleicht mal 1 oder 2 Fische am Tisch.
      Da kommt jetzt nicht so viel Spannung auf.

      Aus diesem Grund hatte ich vor 2 Monaten auch schonmal einen Ausflug in den FL-Bereich gemacht, was schon etwas angenehmer war, was Action anging.
      Leider ist aber FL irgendwie tot.

      Nun wollte ich also mal NL SH testen ... verspricht ja mehr Action.
      Die Frage die sich mir stellt: sind meine Beweggründe die richtigen für diesen Schritt??

      Ich habe schonmal einige Beiträge zu SH gelesen, aber noch nicht wirklich intensiv.
      Mein Plan ist also, mit den Silberartikeln hier einen kompletten Neustart zu versuchen.

      Ich plane ein 40-Stack BRM und würde glatt bei Null ... also NL2 anfangen wollen.

      Mich würden Meinungen interessieren von Spielern, die diesen Schritt schon getätigt haben oder grade auch dabei sind und allgemein, ob meine Idee so in Ordung ist, oder ob ich an SH evtl. falsche Erwartungen haben.

      Kann mit da bitte jemand weiter helfen?

      Vielen Dank im Voraus.

      MfG

      T.
  • 19 Antworten
    • borsti80
      borsti80
      Silber
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 69
      Original von Thunder1214
      Hallo Zusammen,

      Tach auch

      auch wenn das der 6 Mio. Thread zu diesem Thema ist, möchte ich Ihn doch erstellen um meinen speziellen Einzelfall abzuhandeln.

      bei 6mio threads is der soooo speziel nu nich grade :)

      Meine Situation im Groben:
      Ich spiele NL10 FR, je nachdem, wie meine BR es grad zulässt mal BSS, mal MSS (diese aber nicht konkret nach den PS-Artikeln).
      Dabei kann ich NL10 eigentlich recht gut schlagen: auf 7500 Hände liege ich etwa bei +3BB/100.

      stichwort: samplesize! 7,5k hände is da mal so eher garnix

      Dabei wird mir allerdings schnell recht langweilig ... nur Nits am Tisch mit Stats um 10/9 oder 15/15 oder noch schlimmer 5/5.
      Vielleicht mal 1 oder 2 Fische am Tisch.
      Da kommt jetzt nicht so viel Spannung auf.

      mehr als 1-2 totalfische darfst du auch an SH tischen nicht vorraussetzen, ansonsten halt vernünftige tableselektion betreiben

      Aus diesem Grund hatte ich vor 2 Monaten auch schonmal einen Ausflug in den FL-Bereich gemacht, was schon etwas angenehmer war, was Action anging.
      Leider ist aber FL irgendwie tot.

      Nun wollte ich also mal NL SH testen ... verspricht ja mehr Action.
      Die Frage die sich mir stellt: sind meine Beweggründe die richtigen für diesen Schritt??

      imho ja. man sollte schon die variante spielen, die einem spass macht und fordert. langeweile führt bei mir jedenfalls immer sehr schnell zum b- oder c-game

      Ich habe schonmal einige Beiträge zu SH gelesen, aber noch nicht wirklich intensiv.
      Mein Plan ist also, mit den Silberartikeln hier einen kompletten Neustart zu versuchen.

      artikel lernen ((!) in abgrenzung zu "lesen") sollte standard sein, ansonsten schau die auf jeden fall noch die videoreihen "let's play shorthanded" und auch gerne "crushing nl 50" an. beide wirklich guter stuff, auch wenn die behnadelten limits natürlich noch weit entfernt scheinen.

      Ich plane ein 40-Stack BRM und würde glatt bei Null ... also NL2 anfangen wollen.

      Mich würden Meinungen interessieren von Spielern, die diesen Schritt schon getätigt haben oder grade auch dabei sind und allgemein, ob meine Idee so in Ordung ist, oder ob ich an SH evtl. falsche Erwartungen haben.

      Kann mit da bitte jemand weiter helfen?

      Vielen Dank im Voraus.

      MfG

      T.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Lets play shorthanded und crushing NL50 wurden extra für Microlimitspieler entwickelt^^.

      Was du jetzt auf gar keinen Fall erwarten darfst ist die Offenbarung in Form von plötzlichen Reichtums. SH ist definitiv dynamischer und aggressiver als FR spiele aufgrund der fehlenden Sitze (die Blinds drehen schneller und so ist jeder bedacht etwas mehr um Pötte zu kämpfen); ist es einfacher? Ich würde sagen es ist wesentlich schwieriger und FR ist aufgrund seiner passiven Grundnatur für einen soliden Spieler wesentlich einfacher und vor allem varianzärmer zu schlagen, da sich deine Gegner schlichtweg weniger wehren.
      Wenn auf SH eine knappe Situation aufkommt, dann spielt dein Gegner diese eher; auf FR kann es sein das er eher aufgeben würde und auf klarere Situation warten möchte.

      Im Prinzip ist jede Pokervariante noch profitabel (auch FL) - es ist immer nur eine Sache deinerseits wie gut du dich an die Gegebenheiten anpasst und diese ausnutzt. FR würde ich mich z.b. fragen: Was ist das Problem der Nits und wie kann ich Kapital daraus schlagen, dass die nicht mit mir spielen wollen?
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Ich werde mir mal die Beiträge ansehen und die Artikel studieren um dann evtl. einige Sessions zu testen.
      Dann kann ich mir vielleicht einen besseren Eindruck machen. ;)

      Vielen Dank auf jeden Fall für die Tips.

      MfG

      T.
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Die spinnen ja die Römer!

      Ich habe jetzt erstmal nur die PreFlop-Artikel durchgelesen und dann mit MSS mal ein wenig versucht.
      MSS ist klar ... solange ich die PostFlop-Sachen noch nicht durch habe, möchte ich gerne die Fehler PostFlop minimieren.

      Aber auf NL6 callen die da ja fast alles ... wenn die Stats von Villain Fishig aussehen.
      Heute hat wer mein ALL-IN mit 72o ohne Treffer am River gecallt.

      Das muss man erstmal bringen.

      Ich habe zwar auch einige Sachen verloren: AA vs Set und so, aber im Moment macht das mal richtig Fun.

      In 700 Händen habe ich 212 BB gewonnen ... da kann man doch nur noch ungläubig in die Gegend starren.

      Ich weiß, morgen kanns andersrum laufen ;)
    • ush189
      ush189
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 497
      Auf welcher Seite spielst du denn? =)
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      ich spiele auf 888.

      Hier ist es aber Tageszeitabhängig, wie viele Regs am Tisch sitzen ... das sieht man aber relativ schnell an den Tischstats.

      Bis jetzt läufts sehr gut und ich fühle mich wirklich wohl.

      Die ersten gravierenden Unterschiede sind:

      - Gegner können folden
      - TopPair ist wieder spielbar

      Gefällt mir bis jetzt besser als das FullRing-Rumgenitte ;)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Irgendwas macht in deinem Post keinen Sinn:

      Du sagst, dass dir das "fullring-rumgenitte" nicht gefällt, obwohl du wahrscheinlich kaum einfacher Geld gewinnen kannst. (grade weil ja alle so tight spielen - dann ist die richtige Antwort darauf dosierte Aggression an den entsprechenden Streets anzuwenden)
      In dem Zusammenhand verstehe ich auch deine Aussagen nicht:

      i) die Gegner können folden -> haben sie das auf FR nicht gemacht?
      ii) Toppair ist wieder spielbar? -> wie kann man diese Aussage mit der ersten Aussage verbinden?
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      ich dachte mir schon, dass da noch Fragen kommen ... irgendwie habe ich mich auch komisch ausgedrückt, muss ich zugeben. ;)

      Es ist auch gar nicht so einfach zu beschreiben ... ich sag mal so: die Spieldynamik ist irgendwie eine andere.
      Die eigene Aggression scheint hier besser zu arbeiten und besser dosierbar zu sein, wenn ich das mal so formuliere.
      Dadurch, habe ich das Gefühl, scheint es möglich zu sein, den Gegner besser aus der Hand zu bekommen, wenn ich das möchte (Thema "Protection"), was im FR irgendwie nicht so funktioniert hat.

      Was dann zu Aussage 2 führt.
      Im FR konnte ich TopPair in die Tonne hauen, wenn auf die CBet am Flop nicht gefoldet wurde ... 2Pair, Set oder irgendwas in die Richtung stand mir gegenüber.
      Im SH ist die Hand deutlich stärker zu bewerten. Es kommt gefühlt deutlich öfter vor, dass der Gegner ebenfalls mit TopPair callt, man aber zum Beispielt mit TPTK am Showdown gewinnt.

      Auch PotControl scheint hier besser zu funktionieren, als im FR, obwohl man hier wieder genauer auf seinen Gegern achten muss.
      Das wiederum geht aber recht gut, weil man nicht so viele Gegner hat wie im FR.

      mit rumgenitte im FR meinte ich auch weniger meine Gegner ;)
      An einem loosen Tisch soll man eher tight spielen ... führte im FR dazu, dass ich irgendwie doch sehr nittig unterwegs war und dass Premiums gegen 4 Gegner am Flop eben deutlich an Wert verlieren.

      Das ist im SH eben anders, weil du hier nach einem Raise fast nie 3 oder 4 Gegner am Flop hast.

      Ich hoffe ich konnte jetzt besser darstellen, wie ich die beiden Aussagen meinte.
      Wenn nicht, nochmal fragen, dann versuch ich das nochmal ;)
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      So, heute war dann einer dieser Tage, wo alles nach hinten losgeht.
      Nix getroffen und wenn, hat Villain noch schön gerivered oder seine MegaMonater geslowed.

      Im Prinzip ist aller Gewinn futsch und ich bin sogar leicht im Minus.

      Tage die man gern vergessen mag :(

      Fang ich halt wieder von vorne an ;)
    • Patsche09
      Patsche09
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2010 Beiträge: 388
      das kenn ich manchmal will man nur noch kotzen
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      hm, vielleicht kann einer der Mods das Ganze ja mal in die Blogs verschieben, dann würde ich es mal regelmäßig updaten und meinen Versuch Shorthanded zu spielen dokumentieren.

      Danke.
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Ich steige auch grade auf NL10 auf SH um und kann Deine 2 Aussagen jedoch auch nicht unter einen Hut bringen:

      Meine beobachteten Unterschiede:

      - Die Gegner können grade nicht folden
      - Value betting wird somit effektiver
      - Leute spielen komische Lines (z.B. callen Flop mit kleinen PP, turn wird gecheckt, sie donken jeden River)
      - Somit wird pot control / bluff inducing mit TP, 2ndP Händen effektiver

      Vorteile allgemein:
      - Ranges sind weiter, Spielraum für value bets größer
      - man hat öfter Position mit seinen starken Händen
      - Man bekommt mehr vom Fisch-Kuchen ab
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Was soll ich sagen: im Prinzip hast du Recht.

      Allerdings erlebe ich hier je nach Tisch Feuer und Wasser gleichzeitig.
      An einigen Tischen bekomme ich ums Verrecken keine Auszahlung für meine Monster.
      Da wird Pre zum BB gefoldet und das gleich mehrmals.

      Auf der anderen Seite finde ich auch Tische wo 96o aus MP scheinbar für eine spielbare Hand gehalten wird, die dann auch auf nem AJ7r Board zum River gecallt wird.

      Also irgendwie treffen hier für mich beide Aussagen zu: es wird mehr und weniger gefoldet ...

      Ich weiß echt nicht, wie ich das anders beschreiben soll ;)
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Ich denke mal, beim SH trifft es eher zu, dass einzelne Spieler die gesamte Tischdynamik verändern, wobei FR generell eher Rocks entgegen kommt, zumal sie nicht so oft mit Blinds zahlen dran sind.
      Meiner Meinung nach sollte man während der Session eh stark Table Selection betreiben und bei SH verändern 1-2 Fische die gesamte Dynamik viel stärker als bei FR, wo man dann immer noch gegen 6 Nits spielt.

      Wenn Du keine Auszahlung bekommst, mach Dir mal Gedanken, was für Leute an Deinem Tisch sitzen und leave, wenn Du nicht mind. einen Vollfisch dran hast. Warum willst Du Dich mit den Regs prügeln?

      Generelle Aussagen lassen sich natürlich kaum treffen, ob mehr oder weniger gefoldet wird, aber man kann beeinflussen, gegen wen man spielen will und das sollten imo Gegner sein, die nicht folden wollen. Auf SH meiner Meinung nach eher zu finden als auf FR...
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Warum willst Du Dich mit den Regs prügeln?
      Das will ich mit Sicherheit nicht ;)

      Table- und Seatselection gehören da schon zu meinen Repertoire.
      Grundsätzlich versuche ich halt links von mir die Regs und Nits zu halten, sodaß Blindsteals auch funktionieren und anders herum, rechts von mir die Fische um eben Position zu haben.

      Das ich Tische schließe, die sich entsprechend so entwickeln, dass nur noch Regs dran sitzen, habe ich dabei auch schon ins Konzept aufgenommen.

      Die letzten beiden Session liefen jetzt auch wieder gewinnbringend und "nach Plan" ;)
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      jetzt muss ich mich mal in meinen eigenen Blog ne Runde auskotzen ;)

      grade eine Session beendet:

      - 4x QQ = 4x Blinds einsammeln
      - 2x AA = -1 Stack, weil 1x Blinds einsammeln und einmal von nem Flush gebusted werden
      - mit KK immerhin noch nen halben Stack gewonnen
      - den gleich wieder verloren, weil TP von ner Str8 gebustet wird
      - und einmal TP noch für nen halben Stack von Trips gebusted

      Es gibt auch Tage, wo es beschissen läuft ...
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      so, zweite Session des Tages fertig:

      - 1x AA ausbezahl
      - 1x AK 1/2 Stack

      und schon sind die Verluste von heute Morgen wieder drin ;)

      Bloß gut ich habe die Artikel zu Tilt und Varianz durchgearbeitet ;)
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      So, ich mal wieder mit nem kleinen Update.

      Die letzten Wochen liefen richtig gut. Meine BR schoß über die $250-Marke und ich habe auf NL10 BSS umgestellt.
      Dann ging es weiter rauf auf $290.
      Also dachte ich mir, ich könnte mal für 2 Stacks NL20 shoten.

      Varianzia sah nicht ein mir den Spaß zu gönnen.
      52% Flip verloren, AA und KK busted und schon waren die beiden Stacks weg und ich wieder bei $250.

      Nicht so wild ... ich wieder auf NL10 zurück. Aber Varianzia wollte mich meiner Thorheit strafen.
      AK als TPTK gegen ein Set, OverPair gegen höheres OverPair ... usw., und so nochmal einen Stack auf NL10 in den Sand gesetzt.

      Alles in Allem bin ich glaub ich aus dem Spiel heraus etwas zu loose geworden.
      Jetzt erstmal wieder solides Valuepokern und schauen, dass ma wieder ein paar guten Hände entsprechend Value bringen.

      Sonst läufts aber echt super und ich fühle mich wirklich wohl, habe Spaß und könnte eigentlich den ganzen Tag nix anderes machen ... wenn da nicht noch Familie und Job wären ;)
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Und manchmal möchte man meinen, das Glück will einen verarschen:

      NutStr8 vs NutFlush vs Quads ... bloß gut, ich saß diesmal am glücklicherem Ende :D


      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.10(BB) Replayer
      SB ($10.05)
      BB ($11.53)
      Hero ($13.03)
      UTG+1 ($12.84)
      CO ($4.49)
      BTN ($7)

      Dealt to Hero 9:club: 9:diamond:

      Hero raises to $0.25, fold, CO calls $0.25, BTN calls $0.25, fold, fold

      FLOP ($0.90) 8:club: 9:spade: 9:heart:

      Hero checks, CO checks, BTN checks

      TURN ($0.90) 8:club: 9:spade: 9:heart: T:spade:

      Hero checks, CO checks, BTN checks

      RIVER ($0.90) 8:club: 9:spade: 9:heart: T:spade: J:spade:

      Hero bets $0.45, CO raises to $2.25, BTN raises to $4.05, Hero raises to $12.78 (AI), CO calls $1.99 (AI), BTN calls $2.70 (AI)

      CO shows A:spade: 5:spade:
      (Pre 31%, Flop 0.0%, Turn 0.0%)

      BTN shows Q:spade: K:heart:
      (Pre 31%, Flop 0.0%, Turn 0.0%)

      Hero shows 9:club: 9:diamond:
      (Pre 39%, Flop 100.0%, Turn 100.0%)

      Hero wins $17.71