Beim Aufwachen "gelähmt"

    • AbbAUbaR
      AbbAUbaR
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 40.756
      Nabend,

      mir ist es jetzt irgendwie erst wieder eingefallen, aber heute Nacht ist mri etwas seltsames passiert: Vor meinem Bett steht mein alter Fernseher und ist in letzter Zeit eigentlich immer auf standby, d.h. das rote Licht leuchtet ständig.
      Und dann kam es, dass ich heute Nacht aus einem Traum aufgewacht bin, und mit dem linken Auge dieses Licht gesehen habe. Vor meinem rechten Auge war anscheinend ein Kissen, auf jeden Fall konnte ich das Licht nur mit dem linken Auge fixieren. Das seltsame dabei war aber, dass ich mich nicht bewegen konnte und das Licht als Bedrohung wahrgenommen habe. Ich hatte richtig das Gefühl von Angst, während mein linkes Auge versucht hat, das rote Läpchen nicht zu fixieren.
      Bin dann recht schnell wieder eingeschlafen.

      Habt ihr sowas schon mal erlebt, dass ihr euch beim Aufwachen nicht bewegen könnt? Ich fand diese Erfahrung irgendwie aufregend.
  • 25 Antworten
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Klingt nach nem Succubus...
    • lx1982
      lx1982
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.109
      Schlafparalyse fyp
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      nemanja hat recht

      nennt sich auch "sleep paralysis", is ziemlich geil.

      ich hatte dann nochmal so das gefühl, ich könnte mich bewegen, also gleichgewichtssinn und tastsinn haben gesagt ich hab mich aufgesetzt, aber augen hatten immernoch das gleiche bild vor augen. ist son stadium zwischen träumen und wach werden

      edit zu spöt :(
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      edit by michimanni
    • GoldenHands
      GoldenHands
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2009 Beiträge: 4.008
      Original von AbbAUbaR
      Nabend,

      mir ist es jetzt irgendwie erst wieder eingefallen, aber heute Nacht ist mri etwas seltsames passiert: Vor meinem Bett steht mein alter Fernseher und ist in letzter Zeit eigentlich immer auf standby, d.h. das rote Licht leuchtet ständig.
      Und dann kam es, dass ich heute Nacht Geträumt habe dass ich mit dem linken Auge dieses Licht gesehen habe. Vor meinem rechten Auge war anscheinend ein Kissen, auf jeden Fall konnte ich das Licht nur mit dem linken Auge fixieren. Das seltsame dabei war aber, dass ich mich nicht bewegen konnte und das Licht als Bedrohung wahrgenommen habe. Ich hatte richtig das Gefühl von Angst, während mein linkes Auge versucht hat, das rote Läpchen nicht zu fixieren.
      Bin dann recht schnell wieder eingeschlafen.

      Habt ihr sowas schon mal erlebt, dass ihr euch beim Aufwachen nicht bewegen könnt? Ich fand diese Erfahrung irgendwie aufregend.
      FYP
    • JamesWhites
      JamesWhites
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 514
      http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegungsunf%C3%A4higkeit_im_Schlaf

      nennt sich Schlafparalyse. Habs auch mal gehabt, wusste aber was es ist. War trotzdem ein sickes Gefühl sich nciht bewegen zu können :f_eek:
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      würde den fernseher nachts ganz abschalten, standby verbraucht nur unnötig strom!
    • Jonace999
      Jonace999
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2009 Beiträge: 2.766
      kenn ich.. ich hasse das.. hatte das aber komischerweise nichtmehr seitdem ich die wissenschaftlich biologische erklärung dafür gegoogelt hab
    • AbbAUbaR
      AbbAUbaR
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 40.756
      Hey cool, der Artikel trifft's wirklich genau ins Schwarze! :f_thumbsup:

      Dabei ist es möglich, dass sich die Augenlider unwillkürlich öffnen und in Folge reflextypisch blinzeln


      Oft befindet sich der Geist während der Paralyse noch in einem verschlafenen Zustand, so dass er mit geöffneten Augen wieder zu träumen beginnen kann. Das bedeutet, man projiziert Trauminhalte visueller und taktiler Art nahtlos über die tatsächlichen sinnlichen Wahrnehmungen der geöffneten Augen sowie die der schwach ausgeprägten Körperempfindungen


      Anscheinend habe ich das Licht in meinen Traum eingebaut (Bin wohl wieder von irgendjemanden verfolgt worden, darum die Angst vor dem Licht^^)

      Auch warum ich manchmal nen lauten Knall höre und erschrocken aufwache hat sich nun geklärt :heart:

      Nur manchmal wache ich auf und es stehen für ein, zwei Sekunden plötzlich Leute vor mir... Das ist dann nicht so lustig :rage:
    • Flowjob
      Flowjob
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.617
      Original von Jonace999
      kenn ich.. ich hasse das.. hatte das aber komischerweise nichtmehr seitdem ich die wissenschaftlich biologische erklärung dafür gegoogelt hab
      die waere?
    • 18andabused
      18andabused
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 5.006
      Das kann man super geil als Übergang in eine Astralreise benutzen , die Leute die du gesehen hast , könnten Beschützer gewesen sein.
    • pj1982
      pj1982
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2011 Beiträge: 826
      Nur manchmal wache ich auf und es stehen für ein, zwei Sekunden plötzlich Leute vor mir... Das ist dann nicht so lustig


      hört sich ja gruselig an!!
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Original von Flowjob
      Original von Jonace999
      kenn ich.. ich hasse das.. hatte das aber komischerweise nichtmehr seitdem ich die wissenschaftlich biologische erklärung dafür gegoogelt hab
      die waere?

      Mach Dir keine Mühe einen der 40 Links in diesem Thread anzuklicken... ;)
    • knusperzwieback
      knusperzwieback
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2009 Beiträge: 1.909
      So ähnlich hats bei mir damals auch angefangen. War dann der Beginn meiner Luziden-Phase, die bis heute anhält.
      Hatte ich dann anfangs oft und konnte mich dann mit Gewalt aus diesem Zustand befreien und war dann mitten im Luziden.

      Obwohl ich da auch noch heute unterscheide. Mal habe ich dieses wo ich mich mit Gewalt sozusagen aus meinem Körper drehen muss dann ist der Luzide-Traum gefühlte 1000 mal stärker ist als ein normaler Luzider-Traum.
      Man läuft durch die Gegend als ob man mit extrem viel Energie aufgeladen worden wäre.

      Bei den normalen Luziden ist es "nur" ein normaler Zustand wo man den Traum zwar auch kontrollieren kann, aber diese Gefühl der extremen Energie fehlt, die durch den Körper strömt.
    • Brieftraeger
      Brieftraeger
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2006 Beiträge: 25.638
      Original von 18andabused
      Das kann man super geil als Übergang in eine Astralreise benutzen , die Leute die du gesehen hast , könnten Beschützer gewesen sein.
      oder einfach gottähnliche wesen, wie kleine schwestern zb!

      vll. hattest du auch einen traum in einem traum, sodass du während deinen traum was tolltes geträumt hast? quasi einen traum-traum-traum-traum-traum?! schon mal daran gedacht das du träumst in deinem traum? geh eine ebene weiter runter, dann können wir dich aber nicht mehr zurück holen...
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      Original von Brieftraeger
      Original von 18andabused
      Das kann man super geil als Übergang in eine Astralreise benutzen , die Leute die du gesehen hast , könnten Beschützer gewesen sein.
      oder einfach gottähnliche wesen, wie kleine schwestern zb!

      vll. hattest du auch einen traum in einem traum, sodass du während deinen traum was tolltes geträumt hast? quasi einen traum-traum-traum-traum-traum?! schon mal daran gedacht das du träumst in deinem traum? geh eine ebene weiter runter, dann können wir dich aber nicht mehr zurück holen...
      verpiss dich
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Kann er nicht wenigstens im BBV bleiben, wieso wird er nicht mal weggemacht, er ist weder informativ noch lustig...
    • func87
      func87
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 2.764
      Hatte ich auch schonmal, nennt sich umgangsprachlich "Schlaflähmung".

      War vor ca. einem Jahr im Krankenhaus (war 1 Jahr lang krank und fast nur im Krankenhaus) und ich bin plötzlich aufgewacht. Ich konnte aber meine Arme, Beine, meinen ganzen Körper nicht bewegen. Instinktiv habe ich versucht "HILFE" zu rufen, doch es kam kein Ton raus. Nach ca. 4-5 Sekunden war der Spuk vorbei und ich bin aufgeschreckt. Ich hatte echt Todesangst und dachte ich würde sterben. Hab dann den Alarm gedrückt und ein Arzt wurde gerufen. Der hat mir das dann mit dieser "Schlaflähmung" erklärt und das es zwar ein unglaublich unangenehmes Gefühl ist, aber nicht schlimmes passiert. Es sind einfach noch nicht alle Bereiche im Gehirn wach.
      Es soll Leute geben, die haben das ständig. Ich hoffe bei mir bleibt es bei einem Mal.
    • Divinity
      Divinity
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 727
      Original von func87
      Hatte ich auch schonmal, nennt sich umgangsprachlich "Schlaflähmung".
      Möglich, es könnte aber auch "Schlaflähmung" sein. Vielleicht kann jemand mal dazu einen Link raussuchen?
    • 1
    • 2