Panspermientheorie bewiesen ?!

  • 8 Antworten
    • crispyduck
      crispyduck
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2011 Beiträge: 1.100
      warum nicht?
    • RealRauch
      RealRauch
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 517
      Ein Anwohner barg die etwa 500 Gramm schweren Gesteinsreste, lagerte sie acht Jahre lang in einem Eisschrank, bevor er sie für 850 000 kanadische Dollar an ein Konsortium kanadischer Wissenschaftsinstitute verkaufte.

      Jetzt fanden Wissenschaftler auf der Oberfläche der außerirdischen Gesteinsformationen Aminosäuren und Monocarbonsäuren – beides wichtige Bestandteile der Evolution!


      Nach acht Jahren in einer bestimmt total sterilen Umgebung ist eine Kontamination sicherlich auszuschließen.

      :facepalm: BILD

      BTW halte ich Panspermie für eine Durchaus denkbare Angelegenheit.
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.735
      ja das mit der oberfläche wäre auch in meine augen ein grosser kritikpunkt, aber ansonsten falls es doch stimmen würde, wäre es schon sick wenn da wirklich aminosäuren drauf wären O_O
    • miraculix250
      miraculix250
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 982
      Original von ThePhantom
      ja das mit der oberfläche wäre auch in meine augen ein grosser kritikpunkt, aber ansonsten falls es doch stimmen würde, wäre es schon sick wenn da wirklich aminosäuren drauf wären O_O
      So sick nun auch wieder nicht, schließlich findet man einfache Aminosäuren selbst in interstellaren Molekülwolken (bzw. deren Absorptionslinien). Darüber hinaus halte ich auch eine nicht unerhebliche Kontamination für absolut wahrscheinlich, wenn einer ein Meteoritenfragment 8 Jahre in seinem Eisfach aufbewahrt (lol).

      BLÖD schreibt: "Ganz nebenbei wäre so auch Leben auf dem unserer Erde sehr ähnlichen Mars als möglich bewiesen!"

      Ich wiederhole: "...als möglich bewiesen." :facepalm:

      Entweder etwas ist Bewiesen, oder im Bereich des Möglichen. Aber "als möglich bewiesen"?

      BLÖD schreibt: "Weitere Experten bescheinigen, dass es sich bei den gefundenen Säuren nicht um Kontaminationen der Erde handeln könne. "

      Welche Experten? Quelle bitte! Sonst muss ich davon ausgehen, daß es "Bild-Experten" sind. Oder einfach irgendeine Behauptung in den Raum gestellt wird (was ja im Grunde das gleiche sein dürfte. lol)

      BLÖD schreibt: "„Mit viel Glück“ sei ein Meteorit vor Millionen von Jahren auf die Erde gestürzt und habe biologisches Leben so erst möglich gemacht. "

      Vor "millionen" von Jahren erst möglich gemacht? Aha! Wohl eher Milliarden, wenn überhaupt.

      Fazit: Typisch BLÖD! Die Theorie ist hierdurch mitnichten "bewiesen". Auch nicht das Gegenteil. Hauptsache mal schlau gewirkt und einen Artikel veröffentlich. Wissenschaftlicher Wert des BLÖD-Artikels? 0,0!

      Aber werde dann die Tage mal Pubmed und dergleichen bemühen, vielleicht gibt es ja auch eine wissenschaftliche Publikation dazu - und nicht nun einen BLÖD-Artikel ;)
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 9.206
      wies halt total lächerlich ist bild mit blöd auszutauschen ;(
    • nero27
      nero27
      Einsteiger
      Dabei seit: 05.06.2011 Beiträge: 15
      Original von MfGOne
      wies halt total lächerlich ist bild mit blöd auszutauschen ;(

      caught the bild-mitarbeiter
    • miraculix250
      miraculix250
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 982
      Original von MfGOne
      wies halt total lächerlich ist bild mit blöd auszutauschen ;(
      #

      Wie es halt total lächerlich ist einen BLÖD "artikel" im Wissenschafts-Subforum zu verlinken
    • Paxmain
      Paxmain
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 1.065
      Aminosäueren auf der Gesteinsoberfläche? und Wasserspuren im inneren?

      Die "Wissenschaftler" meinen tatsächlich die Oberfläche, welche noch vor dem Eintritt in die Atmosphäre ganze 4 Meter betrug und durch die enorme Hitze zu einem Kiesel von 500 Gramm geschrumpft ist? Ich weiss nicht wie es bei euch ist, aber mein Gehirn bringt in diesem Zusammenhang die Meldung - Fatal Error.

      Kann mir auch jemand erklären wie es möglich ist, dass bei dieser Hitzeentwicklung auch nur ein einziges Wasserstoffmolekül aus dem All auf die Erde geschafft hat ohne vorher zu verdampfen?

      Meine Logik sagt mir dass jedes Wasserteilchen, sofern vorhanden durch die Hitzeentwicklung entwichen sein muss. Nachdem der extrem heiße Kiesel auf Eis und Schnee gelandet ist wird er vermutlich etwas Wasser geschmolzen haben, dieses Wasser kam dann durch den Kapillareffekt des porösen Steins ins Innere. Alles Organische sowie das Wasser müsste irdischen Ursprungs sein.