Need Help! "fish definitions" für den TableScan Turbo

    • Guscode
      Guscode
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2010 Beiträge: 571
      Tja...da ich im Software Forum keine Hilfe gefunden habe und der Mod nicht verschiebt, muss ich wohl oder übel doppelposten.

      Ich brauche dringend Hilfe dabei. Habe viel rumprobiert, aber mir gehen immer noch viele Fishe durchs Netz. Wäre wirklich super, wenn es jemanden gibt der mir auf die Sprünge helfen könnte.
  • 8 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Ich benutze selbst noch die SpadeIT Scanner, aber ich vermute, dass ein Fisch durch die Festlegung einer Reihe von Statistiken definiert wird. Welche das sein sollen, sind je nach Variante und Tischgrösse verschieden. Es ist also sinnvoll, sich verschiedene Fische zu definieren. Was du als Fisch ansiehst, hängt von deinen persönlichen Ansichten ab. FR und SH wird man hohe Werte für VPIP, WtS und Verlustrate haben wollen. Je mehr du die Werte kombinierst, desto weniger Spieler fallen in deine Definition.

      Für FL Texas Holdem würde ich etwa folgende Werte setzen:
      FR: VPIP > 40, WtS >45, Verlustrate min. 10 BB/100
      SH: VPIP > 50, WtS >45, Verlustrate min. 10 BB/100

      Megafisch VPIP >70

      usw.
    • DismasX
      DismasX
      Black
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.508
      Du mußt einfach mal definieren, was eigentlich ein Fisch für dich ist. Ich suche ne dicke Edge, d. h. SH:

      1. Vpip>50
      2. Vpip>40; PFR 0-14
      3. PFR<10

      Minimum of Hands: 5!

      Ist ja nicht schlimm, wenn der vermeintliche Fisch dann doch keiner ist.

      Ansonsten ist noch PFR/Vpip% interessant. Und wenn dir dann doch einer "durch die Lappen geht" mußt du einfach nur mal schauen, welche Einstellungen du für diesen hättest wählen sollen.

      Verlustrate würde ich nicht reinnehmen, dafür brauchst man schon ne ordentliche Samplesize und gerade die Vollfische spielen häufig nur jeden zweiten Sonntag mal ein paar 100 Hände.

      €: Glaube bei Telescope konnte man für die verschiedenen Definitionen auch verschiedene Samplesizes wählen, insofern konnte man dann auch die Winrate mit reinnehmen und speziell dafür bspw. die SZ erhöhen. Diese Option gibt es m. E. bei Tablescan Turbo nicht.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      Verlustrate min. 10 BB/100
      :baby: :baby: :baby: ?

      Also wenn ich nur dann spielen würde wenn ein 10BB fisch am tisch ist, dann kann ich erstens so gut wie nie spielen und zweitens wäre meine winrate 3BB++. Ich denke 3BB looser reicht vollkommen um als vollfisch durchzugehen. VPIP würde ich bei 45 erst ansetzen, gibt noch solid winner mit 40 Vpip.

      Heutzutage muss man einfach an die Tische ran und jeden Spieler versuchen zu exploiten.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Was auf den Limits, die du spielst, definitiv auch stimmt. Da springen nicht mehr so viele Megafische rum. Deshalb schrieb ich auch, dass das, was man als Fisch ansieht, von den persönlichen Ansichten abhängt. Auf den kleineren Limits kann man noch wählerischer sein. Da man höher oft die Situation hat, dass sich 5 Leute einen Fisch teilen, kann man sich aber auch überlegen, wieviel der Fisch mindestens liefern muss, damit man den Rake überwinden kann. Jedenfalls wenn man sich gegen die anderen 4 keinen Vorteil ausrechnet. Dazu gab es schon Diskussionen.

      Ein -3 BB "Fisch" wäre auf den meisten Limits bei Weglassen des Rakes ein break even Spieler. Das Geld muss also von schlechteren Spielern kommen. Erst wenn die Verlustrate eines Spielers deutlich über dem Rake liegt, kann man ihn IMHO zu den Fischen zählen.
    • Guscode
      Guscode
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2010 Beiträge: 571
      Ich danke euch...Ich werde es einfach mal probieren wirklich nur eine "fish definition" einstellen und dann sehen wie ich damit fahre.
      Ich hatte halt versucht die 5 Möglichkeiten mit unterschiedlichen Parametern zu konfigurieren...ich hoffe es klappt
      Danke auf jeden fall für eure Hilfe...
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Verlustrate würde ich nicht als Kriterium nehmen, da brauchst du einfach zuviele Hände für einen aussagekräftigen Wert. Dann schon eher sowas wie AF < 1.0, wobei das mit VPIP > 50 & PFR < 10 eh meistens schon erfüllt ist :D
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      bei mir werden immer die hu spieler als fische angezeigt, nervt irgendwie. kann man einstellen, dass für den vpip wert nur 5-6 handed situationen einbezogen werden?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Bei den SpadeIT Scannern kann man unter Main->Options->Scoring Spielern unter Abhängigkeit der Tischgrösse und ihrer Stats Scores geben. Nach diesen Scores kann man dann die Spieler suchen und Tische filtern. Ich weiss aber nicht, was Tablescan Turbo in dieser Beziehung zu bieten hat.

      Ansonsten könnte es helfen, die HU-Tische in eine andere Datenbank einzutragen. Dann sind die HU-Stats nicht mehr dabei, wenn du die 6max Datenbank scannst.