Low Limit Stud FD vs FD

    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Poker Stars $2/$4 Limit Stud $0.25 Ante - 7 players - View hand 1343444
      DeucesCracked Poker Videos Hand History Converter

      3rd Street: (0.875 SB)
      Seat 1: xx xx 8 :heart: ____Seat 1 folds
      Seat 2: xx xx 7 :spade: ____Seat 2 folds
      Seat 3: xx xx 3 :diamond: ____Seat 3 folds
      Seat 4: xx xx 8 :club: ____Seat 4 raises
      Seat 5: xx xx K :heart: ____Seat 5 folds
      Seat 6: xx xx 2 :heart: ____Seat 6 brings in for $1____Seat 6 folds
      Hero: 7 :diamond: K :diamond: 9 :diamond: ___Hero completes___Hero calls

      Habe erst ein paar Hände gespielt.
      Unknown Reraiser.

      4th Street: (5.375 SB) (2 players)
      Seat 4: xx xx 8 :club: 2 :diamond: ____Seat 4 checks
      Hero: 7 :diamond: K :diamond: 9 :diamond: 2 :spade: ___Hero checks

      5th Street: (2.688 BB) (2 players)
      Seat 4: xx xx 8 :club: 2 :diamond: 7 :club: ____Seat 4 raises
      Hero: 7 :diamond: K :diamond: 9 :diamond: 2 :spade: 8 :diamond: ___Hero bets___Hero calls

      Sieht aus, als hätte auch er einen 4-Flush.
      Ist 3-betten vllt eine Option, um ihn aus der Hand zu drücken, falls er ein Ace catcht oder paired?

      6th Street: (6.688 BB) (2 players)
      Seat 4: xx xx 8 :club: 2 :diamond: 7 :club: T :heart: ____Seat 4 bets
      Hero: 7 :diamond: K :diamond: 9 :diamond: 2 :spade: 8 :diamond: 3 :club: ___Hero calls

      Ist raisen besser?
      Oder ist der Plan zu sehen, ob man sich zu einem besseren Bluffcatcher als K High verbessert und ansonsten 7th raist vllt besser?

      7th Street: (8.688 BB) (2 players)
      Seat 4: xx xx 8 :club: 2 :diamond: 7 :club: T :heart: xx____Seat 4 bets
      Hero: 7 :diamond: K :diamond: 9 :diamond: 2 :spade: 8 :diamond: 3 :club: A :club: ___Hero calls

      Easy(?) call mit A-K


      Meine Stud-Erfahrung kann man auf Null abrunden.
      Daher weiß ich nicht einmal mit Sicherheit, ob diese banale Hand totaler Standard oder total bizarr misplayed ist.
  • 4 Antworten
    • Guesswhat
      Guesswhat
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 1.719
      Ganz so banal ist die Hand nun auch wieder nicht.

      3rd: Ein King und eine 7 sind zwar dead, imo ist die Hand angesichts des Boards dennoch stark genug, um einen Complete zu spielen.

      4th: OOP feuer ich hier gerne noch eine Bet. Dies hat m. E. den Vorteil, dass Villain unsere Range nicht so leicht in Richtung 3 to a flush reduzieren kann, sondern noch hohe Pockets und split Nines wird berücksichtigen müssen. Zudem generieren wir etwas FE für spätere Straßen.

      5th: Schwer zu sagen, was die bessere Line ist.
      Wenn Villain aber auch auf einem 4-Flush ist, können wir hier die Initiative übernehmen und ggf. bis 7th durchbarreln. Dies hat natürlich den Nachteil, dass Villain uns u. U. mit einem Bluffcatcher downcallt und wir gegenüber der passiven Line 1 bis 2 BB mehr verlieren, wenn wir nichts catchen. Auf der anderen Seite waren wir 4th passiv und Villain wird uns seltener auf ein hohes Pocket oder split Nines setzen und uns somit häufiger mit weiteren Bets konfrontieren.

      6th: Ist as played mit 5th konsistent. Wenn raisen, dann m.E. nur, wenn wir bereits 5th aggressiv waren.

      7th: Wir haben nada, nitchewo, nothing. Für mich ist's ein Fold, da wir nur die absoluten Bluffs schlagen und da wird's mit A high selbst bei knapp 9,7:1 schon recht eng.
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      4th: Donkbet habe ich nun gar nicht als Option bedacht.
      Ist das nicht nahezu eine Autobet für ihn, wenn er 3rd reraist und wir beide Blanks catchen?
      War von seinem cb jedenfalls überrascht.
      Wie im Limit Hold'em donke ich in so einem Spot eigentlich nie sondern c/c, c/r oder c/f.
      Donkt hier noch jemand?
      Wie balanced ihr das?

      5th ist vllt auch zu obvious, wenn ich mit der halbtoten Karo 8 drübergehe.

      7th dachte ich halt, er muss ja die Kreuz 2 oder 10 haben, um an 6th bereits ein pair zu haben, ansonsten bin ich vorn, wenn er 7th nicht irgendwas hittet.
      Da müssten die Odds eigentlich gut genug sein.
      Zumal es für ihn durchaus Sinn machen könnte, ein Pair zu check-callen.
    • Guesswhat
      Guesswhat
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 1.719
      4th: Stimmt, er hat die Initiative, insofern ist eine Donk nicht der Standard.

      Auf der anderen Seite kann er gegen unsere weite Range (wir kompleten gegen ein relativ schwaches Board, das nur einen King und sonst ausschließlich niedrige Karten zeigt) lighter 3betten.

      Der Knackpunkt scheint mir wirklich CB von Villain zu sein.
      Hierdurch wird seine Range schwach. Er kann eigentlich nur noch 3 to a Flush, vielleicht ein paar kleinere Pockets und random Broadways, die er aggressiv an 3rd spielen wollte, drunter haben.

      5th: Villain hat durch seinen Raise seine Range stark in Richtung 4 to a Flush eingeschränkt. Daher ist eine 3bet/c 5th und b 6th (bei einer Blank) m.E. nicht abwegig. Hierdurch bleiben die mittleren Pockets, split 9s und 4 to a Flush in der perceived Range. Dies ist natürlich gegen Unknown kostspielig, bringt uns gegen seine schwache Range aber häufig die Initiative und für 6th bei einer Blank und 7th FE.

      Alternativ bleibt natürlich c/c 5th.

      7th: Wenn er bis zur 6. nur einen 4-Flush hatte, verbessern die verbleibenen Kreuz (7), 2 x 2, 3 x T, 1 x 7, 1 x 8 und ca. 4 Karten zu seinen Hole Cards seine Hand. Dies sind ca. 18 Karten. Dazu kommen noch die made Hands, die wir ja nicht ausschließen können.

      Wenn er zu 30 % eine made Hand und zu 70 % 4-Flush an 6th hatte, sieht's so für seine Gewinnwahrscheinlichkeit aus: 0,3+0,7*18/(52-16)=0,65.

      Somit wäre der Call am River unter der Annahme, dass er 100% seiner Range, in der keine pure Bluffs mehr sind, ab 5th durchballert, vertretbar.
      Erst wenn der Anteil seiner made Hands über 80% liegt, wird's für einen Call eng bzw. er wird -EV.

      Wie wäre denn r/f 7th gewesen?
      Hierdurch bekommen wir rel. häufig den schwachen Teil seiner Range, der hier ja groß sein kann, zum folden.
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Ich glaube, den Teil seiner Range, den er vs raise 7th foldet, schlagen wir ohnehin fast immer.
      Die Leute spielen in Limit Games vs unknown ja fast ausschließlich c/c oder b/c, wenn sie irgendwelche marginalen Showdownhände haben.

      Unimproved mit K High wird es wohl interessant.

      Die geringe Chance, dass er vielleicht doch mal ein Pair foldet addiert sich dann zur Wahrscheinlichkeit, dass er Ace High b/f spielt.
      Bin mir nicht sicher, aber das könnte vielleicht reichen.