Blackjack Party Poker

    • Dollarpeter
      Dollarpeter
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 643
      Hallo liebes Forum, ich wusste meine Frage nicht richtig einzuordnen:

      Es geht um folgendes
      Ich habe letztens auf Party Poker ein bisschen Blackjack gedaddelt und dort gibt es auch die sektion Blackjack single deck. Waere diese Form theoretisch schlagbar?

      MfG
  • 8 Antworten
    • spiegeltaler
      spiegeltaler
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2006 Beiträge: 608
      nein

      >> Regelausnahmen: Die Karten werden nach jedem Blatt gemischt,...
    • jokers87
      jokers87
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.338
      Du kannst davon ausgehen, dass kein Spiel gegen das Casino schlagbar ist.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von jokers87
      Du kannst davon ausgehen, dass kein Spiel gegen das Casino schlagbar ist.
      Und gerade bei Blackjack ist die Absicherung gegen Kartenzählen für ein Onlincasino das einfachste auf der Welt^^
    • Dollarpeter
      Dollarpeter
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 643
      Ja hatte mich auch was gewundert. Wobei ich persoenlich glaube, dass es einiges an profit abwerfen kann leuten die chance zu geben besser als das casino zu sein. Ich meine aehnlich wie beim Pokern, jeder koennte theoretisch trainiren ohne ende und als reicher profi aenden, nur die wenigsten tuen es.

      Andere Frage zu Blackjack, meine mal irgendwo gehoert zu haben, falls 5 leute perfekt spielen sie sich eine maginale edge rausholen koennten.
    • acegipoker
      acegipoker
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2009 Beiträge: 2.970
      Original von Dollarpeter
      Ja hatte mich auch was gewundert. Wobei ich persoenlich glaube, dass es einiges an profit abwerfen kann leuten die chance zu geben besser als das casino zu sein. Ich meine aehnlich wie beim Pokern, jeder koennte theoretisch trainiren ohne ende und als reicher profi aenden, nur die wenigsten tuen es.
      Poker :)
      Manche Casinos stellen gute Pokerspieler für einen festen Lohn an.
      Dieser Spieler spielt dann wie alle anderen Spieler am Tisch.
      Seinen Gewinn teilt er dann mit dem Casino (Ja der Spieler hat manchmal noch Gewinnbeteiligung, damit er auch eine Motivation hat A-Game zu spielen)
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      es gab im Partyforum mal die Diskussion, bei welchen Bonus-Lockangeboten es +ev is BJ zu spielen (auch ohne card counting), es gab auf jeden Fall solche Situationen
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von acegipoker
      Original von Dollarpeter
      Ja hatte mich auch was gewundert. Wobei ich persoenlich glaube, dass es einiges an profit abwerfen kann leuten die chance zu geben besser als das casino zu sein. Ich meine aehnlich wie beim Pokern, jeder koennte theoretisch trainiren ohne ende und als reicher profi aenden, nur die wenigsten tuen es.
      Poker :)
      Manche Casinos stellen gute Pokerspieler für einen festen Lohn an.
      Dieser Spieler spielt dann wie alle anderen Spieler am Tisch.
      Seinen Gewinn teilt er dann mit dem Casino (Ja der Spieler hat manchmal noch Gewinnbeteiligung, damit er auch eine Motivation hat A-Game zu spielen)
      Wenn der Spieler wirklich gut ist, warum sollte er dann für das Casino spielen und einen Teil (Großteil?) seines Gewinnes abgeben?
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.019
      Original von tomsnho
      Original von acegipoker
      Original von Dollarpeter
      Ja hatte mich auch was gewundert. Wobei ich persoenlich glaube, dass es einiges an profit abwerfen kann leuten die chance zu geben besser als das casino zu sein. Ich meine aehnlich wie beim Pokern, jeder koennte theoretisch trainiren ohne ende und als reicher profi aenden, nur die wenigsten tuen es.
      Poker :)
      Manche Casinos stellen gute Pokerspieler für einen festen Lohn an.
      Dieser Spieler spielt dann wie alle anderen Spieler am Tisch.
      Seinen Gewinn teilt er dann mit dem Casino (Ja der Spieler hat manchmal noch Gewinnbeteiligung, damit er auch eine Motivation hat A-Game zu spielen)
      Wenn der Spieler wirklich gut ist, warum sollte er dann für das Casino spielen und einen Teil (Großteil?) seines Gewinnes abgeben?
      Varianzminderung?