[Challenge] Von 0-1.000! Blogprojekt mit 3 Währungen!

    • DonC0rtez
      DonC0rtez
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 424
      Original von TobiasK1985
      Danke Don, so ein Post freut mich natürlich :)
      Habe auch über Videos nachgedacht, aber sehe da 2 Probleme:
      1. Soundqualität kann ich nur beschreiben. Design/Aussehen kann man auch auf Bild sehen.
      2. Auch wenn ich seit 3 Jahren in den USA lebe, habe ich einen deutschen Akzent und drücke mich nicht wie ein Amerikaner aus.

      Mh.. vielleicht mache ich einfach mal 2, uploade sie und schaue was passiert, anstatt zu grübeln und zu zögern..
      Die Frage ist eben, wie du

      1. noch mehr regelmäßigen content erzeugen kannst
      2. Leute für Deine Seite interessieren kannst

      Wenn du z.B. noch Speaker reparieren willst, dann stell halt ev. zu kniffligen Sachen, ein 1-2min. Video online und erkläre, wie man vorgehen soll. Sowas eben, originell, aber dennoch mit Mehrwert!
      Meine Güte, es gibt sogar eine Frau, die mit Häkeln nen Youtube-Werbevertrag bekommen hat! ;)

      Wie viele Klicks hast Du denn im Monat bzw. am Tag? Habe ich das überlesen?
      Und Akzent würd eich schon wieder als Alleinstellungsmerkmal sehen, also immer drauf los.

      Edit: Sehe gerade dass Du Deinen 2. Blog einfach nachträglich in deinem letzten Text verlinkt hast. Warum machst Du daraus keine große Ankündigung und versteckst das so? Zudem verwende als Linknamen nicht "second Blog", sondern den Namen des Blogs, google wird es Dir danken!

      @Deathly:

      Dein Update riecht mir irgendwie zu kommerziell^^ Kein Wunder wenn die Keywords unterstrichen sind und direkt auf Amazon verlinken!? :rolleyes:
      Was ist der Sinn dahinter?

      Und du erklärst irgendwie nicht was die Warmhaltekannen ;) nun mit Deinem Blog zu tun haben, das muss man sich dann selber erklären? Also hast du aufgrund der Entdeckung einer Ebaynische, einen vllt. "sogar" zwei Becher in England gekauft und mitgebracht. Alles von Deinem angesparten Challengekapital oder einfach so?

      Das und die elendig, häufigen Keywords lassen den Text eben ziemlich komisch erscheinen. Klär uns auf!
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Thanks Don,
      Sorry für die eher unübersichtliche Antwort, habe aber alle deine Punkte irgendwo aufgegriffen (und zum Ende nochmal getrennt).
      Die views bisher kommen nicht aus meinen Reparaturvorhaben (über die ich ja eigentlich auch nichts geblogt habe bisher), sondern von Leuten, die nach Reviews und Preisen von alten, häufig eher mittelmäßigen Lautsprechern suchen, die nie high-end waren. Da Lautsprecher für gewöhnlich nicht so schnell weggeworfen werden, sieht man bei garage sales und auf craigslist (was hier beides recht viel genutzt wird um Interessantes zu finden) regelmäßg Lautsprecher aus den 70er und 80er Jahren. Wenn man nun sucht, wieviel sie denn eigentlich wert sind, stößt man für gewöhnlich auf ein bis zwei Foren, häufig ohne klare Antwort. Mein neuer Blog wird einen Review zur damaligen Firma und zum Lautsprecher geben und zum Ende die Specs und einen vorgeschlagenen heutigen Wert ansetzen.
      Ich bin wohl etwas vom Kurs abgeraten... Die views kommen zu etwa 15% von "vintage speaker", zu 25% von "Acoustimass 5" in verschiedenen variationen (5, 6, 10, series i, 1, II, 2 usw.) und zu etwa 25% von "Fisher DS-826". Im Blog habe ich einen Review für meine Acoustimass 5 und meine Fisher Lautsprecher geschrieben. Genau auf die beiden Posts linked google den traffic. Der rest vom Traffic verteilt sich auf: Yamaha RGS-121 und Wörter die im Zusammenhang mit Lautsprechern sind (bass-reflex,..)
      Besucher pro Tag: 20-75, Average würde ich sagen 35, unique 14-15 laut blogger während der vergangenen 30 Tage 1217 views, die aber ordentlich schwanken.
      Den Linknamen hatte ich so gewählt in dem Post, weil ich nicht unbedingt so viel Traffic von meinem Blog brauche, sondern sehen möchte wie ich mit eigenen Backlinks in relevanten Foren / Blogs genug traffic schaffe.

      2nd Part: Habe eigentlich kein Fachwissen um irgendwelche "How to repair" Videos zu drehen. Ich werkel zwar gerne an den Geräten rum, aber nicht wirklich professionell. Ein Review Video von jedem Lautsprecher wird es auch nicht geben, da viele recht selten sind, aber ich werde natürlich gerne Videos von denjenigen drehen, die ich irgendwo bekomme und wieder verkaufe.

      Mehr regelmäßgen Content: Werde alle paar Tage einen Review über einen vintage Speaker schreiben. Außerdem suche ich bei ebay (distance 25 miles von mir) und auf craigslist nach neuen vintage speakern. Zusätzlich fängt demnächst die Garage Sale Zeit an, wo es für gewöhnlich hier und da ein Schnäppchen gibt.

      Mehrwert für Besucher: Review + Preisvorstellung auf einen click für Vintage Electronics, die schwer im Internet zu finden sind.

      Die DS-826 speaker werden zum Beispiel laut dem google keyword tool nur 36 mal im Monat exakt gesucht (200 mal weitgehend), ich bekomme dennoch ca. 5-10 clicks pro Woche für den Artikel. Es ist also nicht SOO schwer ein ordentliches ranking zu bekommen. Ich muss halt herausfiltern welche Lautsprecher noch regelmäßig gesucht werden und welche nicht.
      Da die meisten Lautsprecher 30Jahre oder älter sind haben viele Leute keine Vorstellung vom Wert der Lautsprecher. Die Fisher DS-826 Speaker die ich ergattert habe sehe ich bei ebay/craigslist/garage sales/thrift stores für 5$ bis 100$. Das ist der Fall mit vielen dieser eher mittelmäßigen Lautsprechern.
    • DonC0rtez
      DonC0rtez
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 424
      Wow danke für den ausführlichen Post! Wie gesagt, gerade Spezialisierungen sind in der Blogger-Szene immer noch am erfolgreichsten. Also ein Fokus auf einen Themenschwerpunkt.
      Gerade Deine Herangehensweise sieht doch gut aus, gucken was gesucht wird und daraus dann Content "basteln".

      Das mit den Videos war nur eine Idee, letztlich musst Du wissen wo Du hin willst und was du erreichen möchtest.

      Bin gespannt wie erfolgreich Deine Backlinks werden und ob du mehr Traffic bekommst, wenn du in den Foren und Blogs Präsenz "zeigst".

      Viel Erfolg weiterhin!
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Da bin ich auch gespannt drauf...Habe wie gesagt keinerlei Erfahrung mit backlinks und SEO. Tips sind daher mehr als willkommen :)
    • DeathlyEagle
      DeathlyEagle
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2009 Beiträge: 397
      Original von DonC0rtez
      Dein Update riecht mir irgendwie zu kommerziell^^ Kein Wunder wenn die Keywords unterstrichen sind und direkt auf Amazon verlinken!? :rolleyes:
      Was ist der Sinn dahinter?

      Und du erklärst irgendwie nicht was die Warmhaltekannen ;) nun mit Deinem Blog zu tun haben, das muss man sich dann selber erklären? Also hast du aufgrund der Entdeckung einer Ebaynische, einen vllt. "sogar" zwei Becher in England gekauft und mitgebracht. Alles von Deinem angesparten Challengekapital oder einfach so?

      Das und die elendig, häufigen Keywords lassen den Text eben ziemlich komisch erscheinen. Klär uns auf!
      Der letzte Beitrag war eine Investition aus Challenge Kapital und quasi ein verbraten der restlichen Pfund vor der Abreise.

      Momentan werden, wenn Zeit da ist erst nur Fakten nachgeliefert, da zwischendurch die Zeit zum Tippen fehlte. Ist leider gerade auch etwas uninteressant finde ich.
      Nächste oder übernächste Woche geht's weiter mit Gedankengängen und was im Hintergrund abläuft, da wird's wieder spannender und die anderen Fragen hoffentlich auch beantwortet.

      Keywords, Werbelinks, etc. war ein Experiment, um mit dem neuen Amazon-Werberkonto vertraut zu werden und eventuell etwas Feedback zur Anwendung zu bekommen.

      Als kleine Vorschau:
      Seit Mitte November läuft ein zweites Blog, wie den beiden anderen, bei dem eher die Chance besteht eine Nische zu besetzen.
      Besucherzahlen sind noch steigerungsfähig, da es aktuell noch an veröffentlichen Content mangelt. SEO ist aber schon überraschend wirksam (Inzwischen oberes Drittel auf der zweiten Seite bei Google bei dem entsprechendem (Haupt-)Suchbegriff) und ein, zwei starke Backlinks.

      Bis dahin 2 Updates:
      Tag 245: Blutspende, again … +20 Euro
      Tag 248: Einen Tag lernen … +10 Euro
    • DonC0rtez
      DonC0rtez
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 424
      Welche Nische, welcher Blog? :D Warum dazu kein Beitrag auf deinem bestehenden Blog, fehlt die Zeit?
      Ja bei Nischenthemen kann man relativ schnell auch mit wenig Mitteln was erreichen!
    • svenson15
      svenson15
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 824
      Schön geht hier langsam wieder etwas :D

      Update zur AdWords Kampagne ist raus, wäre froh um Feedback!

      AdWords Kampagne - Abrechnung
    • DonC0rtez
      DonC0rtez
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 424
      Die Kampagne scheint ja nur "erfolgreich" gewesen zu sein, weil du gratis Guthaben hattest. Von daher gibt es sicherlich noch einiges zu optimieren!?
      Ich habe mich aber noch nie mit ad-words kampagnen beschäftigt und kann da wenig weiterhelfen. Vllt. einfach mal in einschlägigen Foren lesen?
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Hey DeathlyEagle, Lust ein wenig über SEO zu philosophieren? Kämpfe seit ein paar Tage damit und gibt wohl einiges zu lernen.

      EDIT: und wie ich schmolle, nachdem ich herausgefunden habe, dass das alle links im PS.de Forum "nofollow" sind. :( ... Fühle mich aber insgeheim wie ein hacker...harr harr harr...ich newbie
    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.873
      Verfolge die Challenge schon länger und bin echt begeistert, wie weit ihr bisher gekommen seid. Der Anfang war wohl das Schwierigste, jetzt kann es ja nur noch klappen ;-).

      Meiner Meinung nach ist Blutspenden für die Challenge nicht gültig, weil man ja im Prinzip etwas verkauft, was man schon hat... Da könnte man genau so gut seine alte Brille oder whatever verkaufen. Wäre ja vom Prinzip her das gleiche. Das müsst ihr natürlich letztendlich entscheiden.

      Viel Glück weiterhin!

      Starte btw. einen ähnlichen Versuch. Ich möchte aus 10€ 1500€ für ein neues Macbook erwirtschaften. Habe auch schon einen Blog gestartet und habe die erste Investitionsmöglichkeit im Auge (Wahrscheinlich ein 5.1 System).
    • DeathlyEagle
      DeathlyEagle
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2009 Beiträge: 397
      Original von DonC0rtez
      Welche Nische, welcher Blog? :D Warum dazu kein Beitrag auf deinem bestehenden Blog, fehlt die Zeit?
      Ja bei Nischenthemen kann man relativ schnell auch mit wenig Mitteln was erreichen!
      Ja, fehlt leider gerade die Zeit.


      @Duo41: Nach der deutschen Rechtsprechung ist es eine Aufwandsentschädigung für den zeitlichen Aufwand einer freiwilligen Blutspende.
      Andernfalls wäre es in Deutschland illegaler Organhandel.
      Aber deswegen ist der entsprechende Betrag im Vergleich zu anderen Ländern auch so lächerlich niedrig.
    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.873

      @Duo41: Nach der deutschen Rechtsprechung ist es eine Aufwandsentschädigung für den zeitlichen Aufwand einer freiwilligen Blutspende.
      Andernfalls wäre es in Deutschland illegaler Organhandel.
      Aber deswegen ist der entsprechende Betrag im Vergleich zu anderen Ländern auch so lächerlich niedrig.


      Das ist mir klar, darum ging es mir ja auch gar nicht.

      Ich finde halt, dass Blutspenden nicht für die Challenge gelten sollten, weil man ja im Prinzip sein Blut verkauft oder eben "arbeiten" geht (bezogen auf die zeitliche Aufwandsentschädigung). Letztendlich könnte ich ja dann auch mein Monatsgehalt zur Challenge dazuzählen, weil es sich dabei ja auch nur um eine Aufwandsentschädigung für meine Arbeitszeit handelt :-P.

      Das sollte natürlich nicht Sinn und Zweck der Sache sein.

      Gruß
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Nein, der Thread ist immernoch nicht tot!

      Mein Blogprojekt wächst (laaangsam). Update + meine momentane Strategie im neusten Post. Feedback ist erwünscht!

      update yo!
    • DonC0rtez
      DonC0rtez
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 424
      Ich finde dass die Werbung auf Deinem Blog nicht zum Thema passt, nicht so ganz. Du machst Reviews über Speaker, beworben wird aber ein Beamershop...irgendwie passt das nicht so recht zueinander.
      Anders gesprochen, auf Deine Seite kommen interessierte Leute, die sich über alte Speaker informieren wollen (warum auch immer). Gibt es da kein Affiliate-Programm, kein Shop den du bewerben könntest, der vllt. Lautsprecher im Portfolio hast?

      Ich schätze der Betrag den du über den Affiliatebanner machst ist nicht der Rede wert, einfach weil die Themenrelevanz nicht da ist!?

      Genereller Tipp: Bei Bildern im Post immer Untertitel verwenden, die Keywords enthalten! Also eindeutig bennenen.
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Danke für dein Kommentar, freue mich immer über Ideen und Vorschläge :)

      Ich nutze google adsense. Die Werbung ist bei jedem Besucher unterschiedlich und wird ja dadurch bestimmt was derjenige zuvor im Internet angeschaut hat.
      Ich habe z.B. bei einer IT Firma nach etwas gesucht, daher habe ich momentan regelmäßig werbebanner von dieser Firma.
      Zuvor hatte ich Werbung von Lautsprecherfirmen, da ich für meine Reviews natürlich bei verschiedenen websites zu dem Thema nach informationen suche.
      Ich denke nicht dass Adsense mich reich machen wird, aber sehe darin immernoch das größte Potential unter all den Alternativen:

      Ich halte ein Affiliatebanner von einem themenrelevanten Store (Vintage electronics) nicht für lukrativ. Momentan habe ich ca. 0,5-1% clickrate bei etwa 80 visitors pro Tag. D.h. sofern es bei 80 visitors (nicht unique) bleibt und nicht steigt sind das 12-24 clicks pro Monat.

      Meine Zielgruppe sind Besucher, die nach Informationen suchen über einen gebrauchten Lautsprecher, den sie bereits gefunden haben(!). Z.B. Ich sehe einen Dynaco A25 auf einem Garage Sale und überlege ob es Sinn macht 150$ zu bezahlen und ob der Lautsprecher von guter Qualität ist: -> Ich google "Dyn.. review" "Dyn...value" oder ähnliches und mein blog ist in den Top 1-5 und liefert die information. Meine Zielgruppe sind daher NICHT Besucher, die ein Produkt im Internet kaufen möchten!

      Sehe da wenig potential für Firmen, da die Zielgruppe eher nach Schnäppchen sucht.
      Eine Affiliateseite würde sinn machen, wenn ich wie bei Amazon eine commission erhalte, was allerdings soweit ich weiß nicht existiert. Lautsprecher sind schwer, wer schickt schon 50 kg Lautspreche durch die Welt, weil jemand aus Indien auf den kanadischen Affiliatelink geclickt hat ;) .

      Ah, btw. Adsense würde natürlich auch erkennen, wenn jemand nach Vintage stores in der Umgebung gesucht hat und entsprechende Werbung für diese Stores anbieten, sofern diese bei Adwords eine Kampagne gestartet haben. Habe gelegentlich Werbung von 2 lokalen Soundspeaker stores bei google adsense.

      Jap, arbeite zur Zeit an den Bildern. Bei eigenen Bildern gebe ich mir viel Mühe mit alt / title / caption tags, bei BIldern die nicht von mir sind allerdings eher nicht. Google erkennt, dass die Bilder bereits existieren und listet sie nicht. Alt / Title tags schreibe ich dann trotzdem, caption eher selten.
    • DonC0rtez
      DonC0rtez
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 424
      Original von TobiasK1985
      Danke für dein Kommentar, freue mich immer über Ideen und Vorschläge :)

      Ich nutze google adsense. Die Werbung ist bei jedem Besucher unterschiedlich und wird ja dadurch bestimmt was derjenige zuvor im Internet angeschaut hat.
      Ich habe z.B. bei einer IT Firma nach etwas gesucht, daher habe ich momentan regelmäßig werbebanner von dieser Firma.
      Zuvor hatte ich Werbung von Lautsprecherfirmen, da ich für meine Reviews natürlich bei verschiedenen websites zu dem Thema nach informationen suche.
      Ich denke nicht dass Adsense mich reich machen wird, aber sehe darin immernoch das größte Potential unter all den Alternativen:
      Adsense richtet den Inhalt seiner Werbung nach dem INhalt DEINER Website. Macht doch keinen Sinn, dass sie es danach richten was der User das letzte Mal gesucht hat. Er gelangt auf Deine Seite und dafür wird, wenn möglich, themenrelevante Werbung geschaltet!

      Ich halte ein Affiliatebanner von einem themenrelevanten Store (Vintage electronics) nicht für lukrativ. Momentan habe ich ca. 0,5-1% clickrate bei etwa 80 visitors pro Tag. D.h. sofern es bei 80 visitors (nicht unique) bleibt und nicht steigt sind das 12-24 clicks pro Monat.

      Meine Zielgruppe sind Besucher, die nach Informationen suchen über einen gebrauchten Lautsprecher, den sie bereits gefunden haben(!). Z.B. Ich sehe einen Dynaco A25 auf einem Garage Sale und überlege ob es Sinn macht 150$ zu bezahlen und ob der Lautsprecher von guter Qualität ist: -> Ich google "Dyn.. review" "Dyn...value" oder ähnliches und mein blog ist in den Top 1-5 und liefert die information. Meine Zielgruppe sind daher NICHT Besucher, die ein Produkt im Internet kaufen möchten!

      Sehe da wenig potential für Firmen, da die Zielgruppe eher nach Schnäppchen sucht.
      Tja dann sind wir in einem Dilemma. Es geht ja hier in dem Thread darum wer hat zu erst 1000€ ;) Ist der Blog nun ein Spaßding oder aber soll er auch Geld zu Deinem Projekt beisteuern, das weiß ich immer nicht. So wie beschrieben hört es sich nach einem Hobby an, ein "Service" der Dir kein Kapital in die Kasse spult.
      1. Keywordrecherche betreiben, was wird NOCH gesucht in Verbindung mit Vintage Speakern-> lässt es sich monetarisieren, was für einen Content muss ich haben um dafür bei Google gelistet zu werden?

      2. Die USerzahlen/Monat sind natürlich relativ GERING, v.a. wenn man bedenkt, dass Du dich im englischsprachigen Raum befindest, wo das Potenzial natürlich deutlich höher ist! Dein Blog braucht natürlich ein wenig Anschub, d.h. Backlinks, andere Auftritte in Social-Media Portalen etc. Gibt so vieles zu machen! ;) Wichtig dabei in meinen Augen, immer langsam mehr Backlinks generieren, es soll ja "natürlich" wirken :D


      Eine Affiliateseite würde sinn machen, wenn ich wie bei Amazon eine commission erhalte, was allerdings soweit ich weiß nicht existiert. Lautsprecher sind schwer, wer schickt schon 50 kg Lautspreche durch die Welt, weil jemand aus Indien auf den kanadischen Affiliatelink geclickt hat ;) .
      Ist bei der Commission=Provision, denn dann gibt es ein Partnerprogramm bei Amazon...ohne Affiliatepartner wären die niemals so groß geworden und ich schätze es ist eine der starken Säulen von Amazon ;)

      Ah, btw. Adsense würde natürlich auch erkennen, wenn jemand nach Vintage stores in der Umgebung gesucht hat und entsprechende Werbung für diese Stores anbieten, sofern diese bei Adwords eine Kampagne gestartet haben. Habe gelegentlich Werbung von 2 lokalen Soundspeaker stores bei google adsense.
      Wie gesagt, Adsense richtet die Anzeigen nach Deinem Content.

      Jap, arbeite zur Zeit an den Bildern. Bei eigenen Bildern gebe ich mir viel Mühe mit alt / title / caption tags, bei BIldern die nicht von mir sind allerdings eher nicht. Google erkennt, dass die Bilder bereits existieren und listet sie nicht. Alt / Title tags schreibe ich dann trotzdem, caption eher selten.
      Alles klar, habe ich in der Eile nicht bedacht, dass fremde Bilder nicht unbedingt als unique anzusehen sind ;)
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      mh mh mh..i see. Da war ich wohl falsch informiert with adsense :( . Aber wieso bekomme ich dann generell Werbung von der gleichen Firma für mehrere Wochen auf verschiedenen Websites? Wenn ich zurückdenke war es für bestimmt 3 Wochen für Anzüge, danach für Notebooks und nun für Autotask (IT).

      Das maximale an Kapital herauszuschlagen ist natürlich das Ziel. Hier gibt es allerdings ein Motivationsproblem. Wenn ich einen Blog ausschließlich betreibe um Geld zu machen, wird mich das schnell demotivieren, da es Monate dauert bis ein Blog ordentlich läuft, vielleicht länger. Ich habe mir daher zum Ziel gesetzt bestimmte Besucherzahlen pro Woche/Monat zu erreichen und motiviere mich dadurch mehr.

      Leider weiß ich nicht mehr was ich mir bei "Commission" gedacht habe, es ist natürlich kein Geheimnis, dass Amazon eine Verkaufsprovision an affiliates gibt. Ich bin Affiliate bei Amazon und verlinke auf Produkte, die es auf dem Markt gibt. Wie dem auch sei, 30-50 Jahre alte Elekrtonikartikel gibt es einfach nicht bei Amazon (oder verlinkten Händlern). Dein Vorschlag Keyword recherche nach verwandten Themen zu betreiben halte ich für gut. Vielleicht gibt es wirklich Produkte, die relevant sind UND durch Amazon (/random affiliates) vermarktet werden. Da würden mir spontan Spezialwerkzeuge, Lacke, Stoffe und Reiniger einfallen, die man zum wiederaufarbeiten von alten Lautsprechern braucht.
      Mhh... Gedankenspiele..

      Natürlich sind 80 Besucher pro Tag nicht viel, aber ich sehe noch einiges an Potential, zumal mein Blog jetzt 5 Wochen alt ist... Bitte sei nicht so fies zu dem Kleinen :(

      Aber danke nochmal für deine ausführliche Antwort, es hilft enorm Dinge durchzusprechen, da man sich über die Zeit von eigenen Vorstellungen überzeugt ohne Fehler wahrzunehmen ;)
    • DonC0rtez
      DonC0rtez
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 424
      Eins vorweg: Ich will nicht fies sein ;) Habe Spaß daran zu helfen und einige Punkte deiner Antwort ind goldrichtig!

      1. Adsense kann natürlich nur dann auch themenrelevante Werbung schalten, wenn für die Keywords auch Werbung gekauft wurde. D.h. vllt. gibt es einfach keine passenden Inhalte auf Deiner Seite, zu der es auch Werbung gibt.
      Man kann auch nachhelfen mit folgenden Code, im Quelltext:

      <!– google_ad_section_start –>
      Relevanter Inhalt Deiner Seite
      <!– google_ad_section_end –>

      Google erkennt das dann und kann so ev. besser Werbung schalten!

      2. Motivationsgrundlage kann Geld alleine nicht sein. Genau richtig und du hast ja auch Spaß an Deinem Blog. So soll das sein! Ziele sind dennoch nötig um sich auch langfristig zu motivieren

      3.Super Idee, greif dir die Zubehörschiene, erkläre wie Du damit arbeitest. Vergleiche mehrere gleiche Zubehöre für eine Arbeit und arbeite genau heraus welches sich am besten eignet. Damit kannst du mehr Content generieren und des Weiteren auch an der Schraube Einnahmen drehen. Zumindest Potenzial ist da!

      4. 80 Besucher pro Tag ist für so eine Nische nach 5 Wochen doch schon sehr ordentlich! Ich hatte angenommen es sind Deine Monatsviews :D Mein Fehler

      Du hast Ideen, eine Nische mit der du Dich identifizieren kannst, erreichst mit einem englischsprachigen Blog eine sehr hohe Zahl von potenziellen Usern und bist engagiert. Ich denke, dass du konsequent weiterfeilen solltest an Deinem Blog.

      Ich lege Dir folgenden Link ans Herz, es ist langes Wochenende (bei uns-> Ostern ;) ), also viel zeit zum lesen:

      Nischenseitenchallenge

      Kurz zum Inhalt: Es ist eine 13 Wochenchallenge, die sich damit beschäftigt eine Nischenseite aufzubauen. Von Findung der Nische, bis hin zu Backlinl-Strategien ist da alles haargenau erklärt.
      Initiatoren sind zwei erfolgreiche sog. Internet-Marketer: Peer Wandinger und Sebastian Czypionka und angeschlossen haben sich ein Haufen weiterer Blogger. Viel Lesestoff, viele verschiedenen Ansätze und erste Erfolge. Ich denke es kann Dir weiterhelfen!

      Antworten kriegst du aber weiterhin auch hier, falls Fragen da sind ;) Ich werde Deine Seite weiter verfolgen!
    • svenson15
      svenson15
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 824
      Sehr interessant was hier diskutiert wird, habe auch ein neues Projekt mit einem Blog gestartet, nachzulesen hier:

      Klick
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Danke, wird mich einige Stunden kosten :D