Amis sind jetzt Russen???

    • BattleShark
      BattleShark
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.06.2011 Beiträge: 9
      Hi Leute,
      ich spielte einige Zeit auf Fulltilt und bin seit drei Tagen auf Stars gewechselt, so kam ich auch zu dieser Seite. Nun zu meinen Anliegen.
      Wie kann es sein, dass Ami´s nun über Russland spielen? Ich kenne auf Full einige Spieler gegen die ich immer gespielt habe und auf einmal steht bei denen Russia!

      WTF???

      Ich denke Ami´s ist das Pokern verboten bis das neue Gesetz in Kraft tritt???

      :s_o:
  • 20 Antworten
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey Battleshark,

      da gibt es eigentlich nur zwei Alternativen:

      1. Die Spieler sind nach Russland ausgewandert (doch eher unwahrscheinlich)

      2. Die Spieler benutzen ein russisches VPN um die Beschränkungen zu umgehen
    • BattleShark
      BattleShark
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.06.2011 Beiträge: 9
      Aber ist doch trotzdem irgendwie illegal, oder?
      Und zweitens, Full hat doch wie Stars dem FBI zugesichert die Ami´s nicht mehr spielen zu lassen. Müsste doch Full merken, dass auf einmal mehrere registrierte Ami´s jetzt über Russland spielen.

      Aber bei den Spielern die noch bei Fulltilt sind, wundert mich das nicht. Die Zahlen gehen in den Keller!

      Wie sieht das bei Stars aus? Habt ihr auch schon Spieler getroffen, die auf einmal in Canada oder Russland leben :s_love:
    • abgerammelt
      abgerammelt
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2008 Beiträge: 4.759
      Ich entdecke vermehrt Costa Roicaner.

      Und wenn die den Weg über VPN gehen wird das der Pokerraum nicht merken.
      Kannst ja z.B. mal beobachten wer gerade alles in Vegas ist und trotzdem auf Stars spielt...
    • Hasgar
      Hasgar
      Black
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.564
      naja full tilt wird sich net beschweren wenn weiterhin amis rake für sie erzeugen und ich denk mal dass es einfach nicht ihre sache ist wenn jemand über vpn illegal vortäuscht net aus amiland zu sein.

      ich spiel jetzt net auf full tilt aber es is halt schon stark verdächtig wenn jetzt viele amis vorgeben nach russland ausgewandert zu sein und durch weitere nachforschung könnte da full tilt schon herausfinden, dass dem nicht so ist, aber wie gesagt...warum sollten sie? gibt doch rake
    • itSmIn3z
      itSmIn3z
      Black
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.524
      Original von abgerammelt
      Ich entdecke vermehrt Costa Roicaner.

      Und wenn die den Weg über VPN gehen wird das der Pokerraum nicht merken.
      Kannst ja z.B. mal beobachten wer gerade alles in Vegas ist und trotzdem auf Stars spielt...
      Das ist ganz normal/legal möglich, wenn man seinen Wohnsitz außerhalb der USA hat.

      Laut FT wollten sie bei Amiacc nen Adressnachweis von außerhalb der USA haben, bevor die wieder spielen dürfen. Inwiefern das geschieht bzw. von einigen Spielern hier getäuscht wird inkl VPN ist die Frage...
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Es geht ja da auch nicht um Nationalitäten, sondern um den Standort.

      Ein europäischer Spieler kann sich auch nicht mehr ohne Weiteres in Amerika einloggen und spielen soweit ich weiß. Weshalb richtigerweise auch in Deutschland der neue Staatsvertrag die betrifft, die von Deutschland aus pokern wollen und nicht "die Deutschen".
    • GoldenHands
      GoldenHands
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2009 Beiträge: 4.008
      wie funktioniert VPN ? Ist das sowas wie ein Proxy Server ?
    • abgerammelt
      abgerammelt
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2008 Beiträge: 4.759
      Original von GoldenHands
      wie funktioniert VPN ? Ist das sowas wie ein Proxy Server ?
      ja

      Original von TheCelt
      Es geht ja da auch nicht um Nationalitäten, sondern um den Standort.

      Ein europäischer Spieler kann sich auch nicht mehr ohne Weiteres in Amerika einloggen und spielen soweit ich weiß. Weshalb richtigerweise auch in Deutschland der neue Staatsvertrag die betrifft, die von Deutschland aus pokern wollen und nicht "die Deutschen".
      korrekt, deshalb die proxy lösung.
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      Stars behauptet, dass sie vpns erkennen und die Accounts bannen.
      Quelle: SCOOP 2011

      Weiterhin muss man eben als US-Ami einen Adressnachweis mit Rechnung, etc. schicken, falls man ins Ausland umgezogen ist. Gibt sicher welche, die das gemacht haben, aber die sind sicher nicht nach Russland gezogen.
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Ist bestimmt ein Riesenproblem für die Einwohner eines Landes bestehend aus Immigranten, eine Adresse in einem anderen Land nutzen zu können. ;)
    • BattleShark
      BattleShark
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.06.2011 Beiträge: 9
      Ich finde es irgendwie doof, aber naja muss jeder selbst wissen
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Original von alterego
      Stars behauptet, dass sie vpns erkennen und die Accounts bannen.
      Quelle: SCOOP 2011

      Weiterhin muss man eben als US-Ami einen Adressnachweis mit Rechnung, etc. schicken, falls man ins Ausland umgezogen ist. Gibt sicher welche, die das gemacht haben, aber die sind sicher nicht nach Russland gezogen.
      Was nicht das Problem ist, Stichwort Briefkastenwohnort etc.
      Alles nicht wirklich teuer und aufwendig ;)
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      Original von Furo
      Was nicht das Problem ist, Stichwort Briefkastenwohnort etc.
      Alles nicht wirklich teuer und aufwendig ;)
      Naja, die müssen dann halt nur mit dem Risiko leben, ihre BR zu verlieren und nie mehr auf Stars spielen zu dürfen.
    • Firkraag
      Firkraag
      Global
      Dabei seit: 04.07.2008 Beiträge: 195
      Naja behaupten können die Pokerräume viel, in der Realität ist es ihnen wohl völlig scheißegal ob da jemand über nen Proxy spielt. Eventuell gibts minimale Schutzmaßnahmen um sagen zu können "hier wir tun was", aber warum sollten sie Zeit und Geld investieren um ihre Kunden rauszuwerfen?
      Da darf sich gerne dieser Schwachkopf von US-Anwalt drum kümmern.
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Original von BattleShark
      Ich finde es irgendwie doof, aber naja muss jeder selbst wissen
      Und warum findest du es doof? Weil der Spielerpool größer wird? Oder weil es illegal ist?

      Wo spielst du denn? In Deutschland?

      Langeweilepost mit 2. Account? lvl?
    • vvolf69
      vvolf69
      Global
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.064
      ja ich vermute auch die ganzen microstakes regulars sind von den usa nach russia ausgewandert weil dort online poker ja bekanntermaßen vollkommen legal ist und der lebensstandard mit dem in den usa vergleichbar ist. hinzukommen die bekannt hohen sparachkenntnisse der amerikaner wodurch denen russisch besonders leicht fällt...

      schon mal auf die idee gekommen das eine menge russen um ihre herkunft zu "tarnen" im client früher einfach das land auf usa gestellt haben und nach black friday das nun nicht mehr tun weil sie a) weniger gründe dafür haben und b) es nachteile beim auscashen bringt?

      mit nem einfachen proxy überlistest man im übrigen keinen pokerroom und auch die gängigsten vpn´s dürften wohl kein problem darstellen für stars oder tilt.
    • Uebergold
      Uebergold
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.408
      ++++++BREAKING NEWS+++++++

      Aufgrund der ausurfenden Staatsverschuldung seitens Amerikas, hat heute im Geheimen die US-Regierung beschlossen, sich in wenigen Jahren an verschiedene Nachbarländern zu verkaufen - eine Tradition in umgekehrter Reihenfolge, schon im 19. Jahrhundert wurden damals Florida (von Spanien) und Louisiana (von Frankreich) gekauft.

      Der amerikanische Präsident der Pokerspielervereining AAPA, Jack Murphy, gab soeben bekannt, das dadurch das Problem mit Onlinepoker für jeden amerikanischen (Ex-)Staatsbürger in Zukunft aus der Welt sei.


    • BattleShark
      BattleShark
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.06.2011 Beiträge: 9
      Original von Uebergold
      ++++++BREAKING NEWS+++++++

      Aufgrund der ausurfenden Staatsverschuldung seitens Amerikas, hat heute im Geheimen die US-Regierung beschlossen, sich in wenigen Jahren an verschiedene Nachbarländern zu verkaufen - eine Tradition in umgekehrter Reihenfolge, schon im 19. Jahrhundert wurden damals Florida (von Spanien) und Louisiana (von Frankreich) gekauft.

      Der amerikanische Präsident der Pokerspielervereining AAPA, Jack Murphy, gab soeben bekannt, das dadurch das Problem mit Onlinepoker für jeden amerikanischen (Ex-)Staatsbürger in Zukunft aus der Welt sei.


      https://img219.imageshack.us/img219/8198/panarinusbreak.jpg
      Das ist doch ein schlechter Scherz, oder?
    • Bommelinho
      Bommelinho
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 830
      :coolface:
    • 1
    • 2