Postflop Spiel nach SSS

    • Folcwine
      Folcwine
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 296
      Wenn man am Flop mindestens TP trifft, bettet man ja nach SSS am Preflop potsize mit dem Ziel, schon am Flop oder ansonsten am Turn All-In zu gehen.

      Nehmen wir an, ich halte A:heart: Q:heart: , der Flop bringt A:diamond: 7:club: 5:heart: . Ich biete oop potsize und ein Gegner verdoppelt meine Bett oder geht gleich All-In. Ich muss nun davon ausgehen, gegen mindestens AK hinten zu liegen. Spieler, die Karten wie Ax oder KK, die wir schlagen könnten, derart overplayen gibt es ab 10c/25c kaum noch. Wäre ein Call/Push hier tatsächlich +EV weil wir comitted sind?

      Oder gleiche Situation mit vertauschten Positionen: Villain bietet vor mir potsize. Fold, Call oder Push?

      ME ist das Postflop-Spiel der SSS stark verbesserungswürdig, zB. würde ich in der genannten Situation wohl folden. Dafür würde ich mit Contibets etwas weniger sparsam umgehen als SSS. Wenn ich Preflop-Agressor bin, zu dritt am Flop sitze und beide checken zu mir ist das mE eine klare Bet-Situation. Vielen Dank für helfende Hinweise.
  • 8 Antworten