3bet Verhalten bei Rush

    • roester
      roester
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2009 Beiträge: 852
      Moin,
      folgendes bezieht sich auf die micro- bzw. lowstakes bei rush (SH). was haltet ihr von der idee, gegen jeden reg der aus early oder middle position openraist zu 3betten? der vorteil liegt ja klar auf der hand: oop werden die meisten ihre toprange 4betten und ansonsten den größten teil folden, da ein raise gegen ihre position einfach immer stark aussieht. d.h. bei einem pfr von 15% müssten sie 75% ihrer hände wegfolden oder nur callen, wenn man davon ausgeht, dass nur die toprange (3%) 4bettet.
      natürlich werden im normalen shorthanded game die regs super schnell adjusten und backplayen, aber bei rush wird eben viel weniger auf die gegenspieler geachtet und man kann diese aggressive spielweise super lange durchziehen. der kleine teil, der dann vermehrt 4bettet bekommt eben ne note.
      ich habs grad mal auf ca. 3k hände probiert und bin eigentlich ziemlich zufrieden. man bekommt fast nur folds und wenn geraist wird, weiß man auch klar wo man steht. bei einem call ist die range auch nicht allzu schwierig zu definieren und der pot kann häufig durch ne cbet mitgenommen werden da sie eben erst am flop merken wie beschissen es sich oop spielen lässt.
      und nu feedback bitte! :D
  • 6 Antworten
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Das Problem ist erstmal auch ne Samplesize von den Regs zusammenzukriegen, um überhaupt mal herauszufinden, wer Reg ist. :D
      Von der Idee her ist das nicht verkehrt, aber jeder Reg wird sich halt nach dem 3. oder 4. mal auch denken why denn der Mist soll.
      Finde es da sinnvoller Blockerhände und SCs zu 3betten und nicht einfach any2.
    • roester
      roester
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2009 Beiträge: 852
      naja, mit regs meine ich halt typische 21/19 spieler. etwas allgemeiner ausgedrückt: ich 3bette gegen alle reasonable gegener. also eben keine fische und keine maniacs, die man ja schon nach wenigen händen erkennt.
      zu deinem zweiten punkt:
      1) es dauert bei rush ja schon seine zeit, bis ich 3 mal dieselbe situation gegen den selben spieler erlebt habe
      2) der spieler merkt es auch nach 3 mal nicht, weil einfach viel zu viel zeit dazwischen liegt und eine 3bet jetzt ja nichts sooo ungewöhnliches nicht.
      wie schon gesagt: beim normalen SH game wird da ganz schnell adapted, aber im rush seh ich da keine große gefahr.
      und natürlich hast du recht, dass deine genanten handranges sinnvoll sind. aber ich glaube, der ev ist bei any2 größer. wenn du ne 4bet um die ohren geklatscht bekommst, musst dus sowieso folden
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Du darfst nicht vergessen, dass de meisten "regulars" auch Stats besitzen.

      Wenn du sehr viel 3-bettest, müsstest du natürlich viels auf 4-bets mucken.

      3-bettest du 15% und foldest zu 80% auf 4-bets...was machen deine Gegner wohl?

      Wenn du meinst die achten da ohnehin nicht drauf (worauf achten sie denn sonst wenn nicht auf Stats?), dann probiere es aus.

      Natürlich ist ein hoher 3-bet-Wert am CO/BU sinnvoll, eben aus genannten Gründen. Aber wenn du es übertreibst bekommst du über kurz oder lang Probleme.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von roester
      Moin,
      folgendes bezieht sich auf die micro- bzw. lowstakes bei rush (SH). was haltet ihr von der idee, gegen jeden reg der aus early oder middle position openraist zu 3betten? der vorteil liegt ja klar auf der hand: oop werden die meisten ihre toprange 4betten und ansonsten den größten teil folden, da ein raise gegen ihre position einfach immer stark aussieht....
      Wie kann es denn "stark" aussehen wenn du any2 3-bettest? Glaubst du wirklich das merkt niemand, bloß weil es Rush ist?

      Du darfst nicht glauben dass die Spieler alle doof sind.

      Wenn du da mit 50/40 Stats und 3-bet-Werten von 30% rumläufst, glaubst du denn wirklich dass irgendwer auch nur irgendwas gegen dich foldet?

      Das ist halt sehr optimistisch.

      Aber wie gesagt, probiere es aus, kannst du ja nach 50k Händen mal berichten in welche Richtung es geht. ;)
    • roester
      roester
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2009 Beiträge: 852
      Original von MiiWiin
      Wie kann es denn "stark" aussehen wenn du any2 3-bettest? Glaubst du wirklich das merkt niemand, bloß weil es Rush ist?
      dass es niemand merkt, bezweifle ich nicht. aber ich glaube, dass es viel später gemerkt wird, als im normalen SH game.
      wie gesagt: auf 3k hände bin ich gestern mit nem 3bet wert von overall 15% gut gefahren. ich will auch nicht abstreiten, dass irgendwann mehr 4bets kommen könnten. aber ich vermute, dass es dafür bei dem großen spielerpool noch ein wenig dauern wird.
      und auch mit stats werden sich glaube ich sehr viele regs schwer tun, aus EP/MP vernünftig backzuplayen. ich meine, jeder kennt und hasst die situation, aus der position ne 3bet zu kassieren. ist halt echt schwierig das vernünftig weiterzuspielen.
      ich kanns jedenfalls jedem mal empfehlen, auszuprobieren. und wenn es nur für ein looseres image ist :)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von roester
      Original von MiiWiin
      Wie kann es denn "stark" aussehen wenn du any2 3-bettest? Glaubst du wirklich das merkt niemand, bloß weil es Rush ist?
      dass es niemand merkt, bezweifle ich nicht. aber ich glaube, dass es viel später gemerkt wird, als im normalen SH game.
      wie gesagt: auf 3k hände bin ich gestern mit nem 3bet wert von overall 15% gut gefahren. ich will auch nicht abstreiten, dass irgendwann mehr 4bets kommen könnten. aber ich vermute, dass es dafür bei dem großen spielerpool noch ein wenig dauern wird.
      und auch mit stats werden sich glaube ich sehr viele regs schwer tun, aus EP/MP vernünftig backzuplayen. ich meine, jeder kennt und hasst die situation, aus der position ne 3bet zu kassieren. ist halt echt schwierig das vernünftig weiterzuspielen.
      ich kanns jedenfalls jedem mal empfehlen, auszuprobieren. und wenn es nur für ein looseres image ist :)
      Naja, wenn du lifetime so spielst wird das jeder merken. ;)

      Klar ist es sinnvoll mal die Gänge zu wechseln, wenn du ein tightes Image hast kannst du einfach mal viele 3-bets raushauen.

      Bekommst du dann aber merklich Gegenwind, solltest du halt wieder tighter bzw. valuelastiger 3-betten.

      Einfach "blind" zu 3-betten hilft da nicht viel, warum soll man nicht vernünfitg backplayen können?

      Sehe ich deine Stats und einen 3-b-Wert von 100% am Button, dann 4-bette ich zu 100%. Das ist ja nun nicht gerade das Ei des Kolumbus wenn du dann >90% auf 4-bets foldest.

      Und die Leute die keine Resg sind und das nicht sehen, die callen deine ganzen 3-bets ohnehin OOP...und diese ganzen -EV-Spots musst du dann ausbaden.

      Ein misslungener Bluff im 3-b Pot kann halt 100BB kosten, mit deiner 3-et sammelst du zwischen 4BB und 5BB ein...das muss man dann mal durchrechnen was Postflop alles passieren kann.