Renovierungskosten und Putzfrau nach Auszug in Rechnung gestellt?

    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Folgendes Problem:

      Ich bin zum 31.5 ausgezogen, da in meinem Schlafzimmer die Feuchtigkeit und Schimmel aus dem Boden gekommen ist, und ich eine bessere Wohnung angeboten bekommen habe.

      Zur Übernahme hab ich die Wohnung besenrein geputzt. Bei der Abnahme wurde festgehalten:

      1. Wohnung weißt Feuchtigkeitsschäden auaf
      2. Wartung Heizung ist nicht erfolgt
      3. Außenrinne nicht gereinigt

      Am nächsten Tag bin ich dann nochmal rein, hab die Fensterbretter und so abgewischt (war zugegebenermaßen noch recht viel Staub) und die Außenrinne vom Unkraut befreit. Eine Email an die Maklerin geschrieben, und nach ein paar Tagen gesagt bekommen, dass die Wohnung immer noch nicht ordnungsgemäß gereinigt wurde, Fenster währen dreckig usw.

      Zu dem Zeitpunkt hatte ich beide Schlüssel abgegeben und hatte keinen Zutritt mehr zur Wohnung. Hab mich dann auch nicht mehr weiter drum gekümmert und vom Makler/Vermieter kam dann auch nichts mehr.

      Heute haben wir uns getroffen für die Endabrechnung, und mir werden 50€ Stromkosten für "das Trocknungsgerät" und 60€ (6x10€) für eine Putzfrau in Rechnung gestellt. Das habe ich natürlich sofort kritisiert, worauf der Vermieter nur meinte "das habe ich mir schon gedacht, aber sie sollten froh sein, ich habe daheim noch etliche Rechnungen liegen, die sie eigentlich bezahlen müssten, aufgrund Kleinreperaturen.

      Whats my best line?

      edit: für die endreinigung wurde btw keine Frist gesetzt.. letzte woche hat sich auch ein Kumpel die Wohnung angeschaut und meinte nur, dass die net wirklich sauber wäre und alles staubig..
  • 2 Antworten
    • Blecheimer
      Blecheimer
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 910
      Zahlen, arschlecken und gut is.
      Alles andere ist zu viel Streß für die paar Kröten.
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      das ist ne Standardmasche von Vermietern generell. Egal wie sauber die Wohnung ist es wird immer was gefunden das man versucht dir anzukreiden vor allem wenn du noch relativ jung bist. Oftmals wird auch versucht einfach einen Teil der Kaution einzubehalten.
      Am besten ist es wohl zu versuchen einen niedrigeren Betrag auszuhandeln, denn idr. will der Vermieter es auch nicht vor ein Gericht zerren. Kannst ja sagen das du es gründlicher gesäubert hättest wenn du dazu aufgefordert worden wärest und deshalb nur einen Teil der Putzfrauenkosten übernehmen wirst.

      Schönheitsreperaturen(whrs. Kleinreperaturen) die die Vermieterin anspricht sind genrell vom Vermieter zu übernehmen. Sofern diese durch normale Benutzung entstanden sind. Ist halt so ne Einschüchterungsmasche das du schön die Putzfrauenkosten bezahlst und den Mund hältst.