[SNG] Nur noch MTSNG möglich auf den Micros?

    • n1nfactor
      n1nfactor
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 1.834
      Hallo Leute

      Kann es sein das auf den Micros (<=1$ SNG) eigentlich nur noch hohe Rakesätze (bis zu 20% und mehr) gibt??

      Würde gerne die 1$ SNG's spielen, aber wenn ich lese 1$+20c ist das Thema eigentlich schon geloffen..

      Auf Stars gibt es ja nur noch die 1,50$..

      Wo könnte man eurer Meinung nach mit den 50$ PS Startkapital SNGS mit 1$ noch spielen ohne vom Rake aufgefressen zu werden??

      Wie spielen sich eigentlich die 45er 90er 180er und 350er? Ich habe mich nie mit SNG wirklich befasst. Kann ich hier die Standardcharts fürs SNG überhaupt verwenden oder muss ich in der MTT Sektion mich einlesen??

      LG
  • 14 Antworten
    • alimente
      alimente
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 179
      $1,50 Turbos bei Stars haben ~14% Rake
    • Kaiserludi
      Kaiserludi
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2010 Beiträge: 1.458
      Everest, da gibts 10% Rake auf de Micros oder eben selbst ein bischen was eincashen, FDB nutzen und gelich ein Limit höher starten.

      MT-SnGs haben eine sicke Varianz und der EV fürs ganze SnG lässt sich nicht korrekt für sie berechnen, weil man nicht weiß, was an den anderen Tischen gerade für Karten gespielt werden. Wenn man mal eben 200BI swingt (was heißt, du solltest auch leher mit 400BI BRM die Dinger spielen, also 400$ BR für die 1er, mindestens, darf auch gerne tighter sein!) und keinerlei korrekten EV-Graph hat, dann dauert es eben eine Ewigkeit, bisman weißt, ob man die Dnnger schlägt. Profitabler als Singletable sind sie aber, da die genannten Gründe auf Regs eher abschreckend wirken, wodurch die Regdichte niedrgier ist als auf SIngletables.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.718
      Original von Kaiserludi


      MT-SnGs haben eine sicke Varianz und der EV fürs ganze SnG lässt sich nicht korrekt für sie berechnen, weil man nicht weiß, was an den anderen Tischen gerade für Karten gespielt werden. Wenn man mal eben 200BI swingt (was heißt, du solltest auch leher mit 400BI BRM die Dinger spielen, also 400$ BR für die 1er, mindestens, darf auch gerne tighter sein!) und keinerlei korrekten EV-Graph hat, dann dauert es eben eine Ewigkeit, bisman weißt, ob man die Dnnger schlägt. Profitabler als Singletable sind sie aber, da die genannten Gründe auf Regs eher abschreckend wirken, wodurch die Regdichte niedrgier ist als auf SIngletables.
      400 BI? lolz.....selbst für MTTs werden "konservativ" nur ~100 BI empfohlen...
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Denke auch, dass 100bi für 18er und 45er ausreichend sind. Für 180er sollten es aber schon 150 sein um auf nummer sicher zu gehen. 400bi sind ok wenn man profi ist und jeden Monat auscashen muss, so dass man auch mal nen Downswing abfedern kann.
    • t9rben
      t9rben
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 1.132
      Original von FiftyBlume
      Original von Kaiserludi


      MT-SnGs haben eine sicke Varianz und der EV fürs ganze SnG lässt sich nicht korrekt für sie berechnen, weil man nicht weiß, was an den anderen Tischen gerade für Karten gespielt werden. Wenn man mal eben 200BI swingt (was heißt, du solltest auch leher mit 400BI BRM die Dinger spielen, also 400$ BR für die 1er, mindestens, darf auch gerne tighter sein!) und keinerlei korrekten EV-Graph hat, dann dauert es eben eine Ewigkeit, bisman weißt, ob man die Dnnger schlägt. Profitabler als Singletable sind sie aber, da die genannten Gründe auf Regs eher abschreckend wirken, wodurch die Regdichte niedrgier ist als auf SIngletables.
      400 BI? lolz.....selbst für MTTs werden "konservativ" nur ~100 BI empfohlen...

      wer 100 BIs für mtts empfiehlt, hat schlichtweg keine ahnung, wovon er redet.

      400 halte ich allerdings auch für viel zu konservativ, denke 200 sollten schon locker reichen auf den micros. die frage ist halt immer, wie man selbst psychologisch mit eventuellen downswings umgehen kann, deshalb kann man schwer pauschale brm-empfehlungen treffen.
    • zetec
      zetec
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 3.114
      Original von FiftyBlume
      400 BI? lolz.....selbst für MTTs werden "konservativ" nur ~100 BI empfohlen...
      du spielst eher keine MTT/MtSngs oder?
    • OliOlsen11
      OliOlsen11
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2008 Beiträge: 1.572
      Auf Everest ist nur das Prob, das dort kaum traffic vorhanden ist. Der Rake ist natürlich super. Wenns dir nix ausmacht nur 2-3 Tische zu spielen, wenn überhaupt, (was ja in der lernphase durchaus i. O. ist) dann ist die Seite gut. Wenn du dann aufsteigen willst, solltest du aber die Seite wechseln, weils spätestens ab 5$ tot ist.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.718
      Original von zetec
      Original von FiftyBlume
      400 BI? lolz.....selbst für MTTs werden "konservativ" nur ~100 BI empfohlen...
      du spielst eher keine MTT/MtSngs oder?
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/mtt/1529/1/

      Dann erklär mir, warum überall steht, dass 100 BI ausreichen :-)
    • Att0r
      Att0r
      Silber
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 4.158
      100 bi haben bei mir in KEINER Variante gereicht!

      Ich hab jede Variante im Nolimit Bereich gespielt....


      loosingplayer? :(
    • n1nfactor
      n1nfactor
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 1.834
      Frage: Welche Strategie eignet sich jetzt am besten für die 45er Nonturbos ?? SNG (Bronze) ?
    • zetec
      zetec
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 3.114
      Original von FiftyBlume
      Original von zetec
      Original von FiftyBlume
      400 BI? lolz.....selbst für MTTs werden "konservativ" nur ~100 BI empfohlen...
      du spielst eher keine MTT/MtSngs oder?
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/mtt/1529/1/

      Dann erklär mir, warum überall steht, dass 100 BI ausreichen :-)
      weil es obv im interesse von ps.de ist, wenn du ein aggresiveres BRM fährst.. mehr rake und so ;)
    • natixGH
      natixGH
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2010 Beiträge: 883
      Original von n1nfactor
      Frage: Welche Strategie eignet sich jetzt am besten für die 45er Nonturbos ?? SNG (Bronze) ?
      Gibt es denn verschiedene Strategien? ?(

      Ich finde das BRM immer eher eine individuelle Geschichte ist. Wer tiltresistent ist und schnell auf- aber auch absteigen kann, bei dem spricht im Grunde nichts gegen ein aggressives BRM. 100BI für MTSNGs finde ich aber auch nicht sonderlich konservat. Ist halt eher das Minimum.

      Schlagen kann man alles was unter 20% Rake hat (20% Rake sollen auch schlagbar sein) im Mikrobereich, weil die Fische da halt noch massive Fehler machen von denen man profitiert.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.718
      Original von zetec
      Original von FiftyBlume
      Original von zetec
      Original von FiftyBlume
      400 BI? lolz.....selbst für MTTs werden "konservativ" nur ~100 BI empfohlen...
      du spielst eher keine MTT/MtSngs oder?
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/mtt/1529/1/

      Dann erklär mir, warum überall steht, dass 100 BI ausreichen :-)
      weil es obv im interesse von ps.de ist, wenn du ein aggresiveres BRM fährst.. mehr rake und so ;)
      Aber 50-Buy-in für STTs......!?

      Kommt natürlich immer auch auf die Teilnehmerzahl an, aber imo reichen 100 Buy-ins für die 45er....400 halte ich für viel zu krass, 200 wäre noch okay:)
    • zetec
      zetec
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 3.114
      spiel doch einfach mal ein paar k davon.

      die "diskussion" hier führt doch zu nix wenn du die swings auf den dingern anscheinend total falsch einschätzt

      wirst staunen wie schnell da mal 100bi weg sind ;)