Mein Spiegelbild

    • tachyonist
      tachyonist
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 79
      Hallo liebe Pokerfreunde,

      During current Hold'em session you were dealt 102 hands and saw flop:
      - 4 out of 12 times while in big blind (33%)
      - 3 out of 13 times while in small blind (23%)
      - 10 out of 77 times in other positions (12%)
      - a total of 17 out of 102 (16%)
      Pots won at showdown - 2 of 6 (33%)
      Pots won without showdown - 1
      BR: 11,69 -24BB

      Die beiden showdowns habe ich mir mit jeweils 2 anderen Mitspielern geteilt, der Pot without showdown war Aks preflop naklar geraist, wo darauf hin alle anderen ausgestiegen sind. :D

      Diese heutige Nachmittagssession hat mich dazu veranlasst, das Pokern erst einmal trotz der vielen zu erwartenden Fische sein zu lassen und die Gelegenheit zu nutzen mich hier im Forum vorzustellen.

      Eigentlich habe ich diesen thread eröffnet, um einen Platz zu haben, wo ich meine Erfahrungen und Erlebnisse einfach mal aufschreiben kann. Nicht zuletzt das höchst lehrreiche Tagebuch von Nani hat mich dazu inspiriert, gelegentlich meine Erfahrungen hier zu posten.
      Ich habe als rookie noch einige Probleme, mich in diesem Dschungel von Informationen zurecht zu finden und möchte dies sozusagen als meine Basis dazu nutzen, meine Fühler von hier auszustrecken.

      Natürlich freue ich mich auch über konstruktive Kritik, Anmerkungen und Ratschlägen, die mich hoffentlich nicht nur beim Pokern weiter bringen.Wer sich durch meine vielleicht teilweise ironischen Beiträge belästigt fühlen sollte, möge mir dies verzeihen und es bei einem müden Belächeln belassen.


      Nach 3 Wochen Quizprozedur (ich hab ihn 4 oder 5mal bestanden) bekam ich "meine" ersten und hoffentlich auch letzten 5$ ! WOW!!!
      Ich glaube, ja ich bin mir sicher,daß ich in meinem 41jährigen Leben noch nie soviel Zeit und Geduld investiert habe, für lumpige 5$.

      Ok, los gings rauf bis 10 $, wieder runter bis 3$ (da wurde ich schon nervös) und dann steil rauf bis 22$! Nach dem Upswing und dem Levelaufstieg habe ich mich na klar auch erst einmal so richtig belohnt! War schon schön das Gefühl "unschlagbar" zu sein, besonders da es gut 4 Tage anhielt!

      Dann die Ernüchterung, wieder runter auf 12$ und das absolut beschissene Gefühl des Abstieg! Ouuuhhh, was war ich ein kleines Häufchen Elend.
      Die Konsquenz daraus war die, dass ich klar unterscheide möchte zwischen Pokern gegen Samstagabendfische und dem Pokern während der Woche, wenn alle schön tight spielen. Ich habe festgestellt, daß es mich durchaus zufriedener macht, wenn ich zwar weniger erspielt habe oder break even bin, als das ich am WE auf Fischjagd gehe.
      Auch das Spielen an 3-4 Tischen bringt mich augenscheinlich nicht wirklich in meinem Spiel weiter. Qualität statt Quantität soll die Devise sein!

      Derzeit befinde ich mich zum 2. mal abgestiegen in der untersten Liga. Ich habe mir jetzt vorgenommen, daß ich nach jedem Abstieg noch einmal 25 BB drauflege, spricht zwei mal abgestiegen=50BB drauf gelegt, also bei 17$ versuch ich es nochmal auf 0,05/0,10. Ich erhoffe mir damit meine Leichtsinnigkeiten abzugewöhnen.


      Meine Bankroll: 13,07$ bei gut 10 000 Händen.
      (Habe mich während des Verfassens des Berichtes noch zu einer Session hinziehen lassen)


      Soweit für den Anfang, euch allen viel Glück!
      liebe Grüße Dietmar
  • 16 Antworten
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      Ich wünsche Dir alles Gute, ich glaube das wichtigste ist wohl die Selbstdisziplin und die Geduld, neben dem Wissen was man sich hier erarbeiten kann. Man kann aber auch daran menschlich wachsen, zumindest habe ich teilweise eine diszipliniertere Umgehensweise mit alltäglichen Sachen die mit Glück zu tun haben bekommen.

      Korn sagte einmal einen Satz den ich nie vergessen werde und solange ich nicht wieder bei 0$ bin glaube ich ihm das erstmal:

      "Spiele einfach korrekt, der Rest kommt von alleine"
    • tachyonist
      tachyonist
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 79
      FTR converter on zerodivide.cx

      Preflop: Hero is UTG with 6:club: , 6:diamond: .
      Hero calls, UTG+1 calls, MP1 calls, MP2 calls, CO calls, Button calls, SB completes, BB checks.

      Flop: (8 SB) 9:club: , 9:heart: , 7:heart: (8 players)
      SB bets, BB folds, Hero calls, UTG+1 folds, MP1 raises, MP2 calls, CO folds, Button folds, SB calls, Hero calls.

      Turn: (8 BB) 8:heart: (4 players)
      SB bets, Hero calls, MP1 calls, MP2 calls.

      River: (12 BB) 6:heart: (4 players)
      SB bets, Hero calls, MP1 folds, MP2 raises, SB 3-bets, Hero folds, MP2 caps, SB calls.

      Final Pot: 21 BB

      Results in white below:
      SB has 5h 3h (straight flush, nine high).
      MP2 has Th Kd (straight flush, ten high).
      Outcome: MP2 wins 21 BB.
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      fold flop, dann kommst du nicht in eine so unangenehme situation...
    • Ajari
      Ajari
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2005 Beiträge: 257
      Original von tachyonist

      Nichts desto trotz, kann ich glücklicherweise darüber schmunzeln, auch wenn es der größte Pott auf dem Level für mich gewesen wäre.

      Ich weiß nicht, ob ich da irgendetwas missverstehe, aber am River hast Du Dein Full House gemacht, jedoch bei dem Board schlägt Dich jede Herz Zehn und jede Herz Fünf, da ein Straight Flush noch über einem Full House und auch über vier gleichen Karten rangiert. Tatsächlich hättest Du also gegen beide Hände Deiner Gegner hinten gelegen, und es wäre eben nicht Dein größter Pott geworden.
      Nachdem Du am Flop kein Set getroffen hattest, hättest Du gleich gegen die Bet folden sollen, wie TaZz richtig geschrieben hat.
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von Ajari
      Original von tachyonist

      Nichts desto trotz, kann ich glücklicherweise darüber schmunzeln, auch wenn es der größte Pott auf dem Level für mich gewesen wäre.

      jedoch bei dem Board schlägt Dich jede Herz Zehn und jede Herz Fünf
      Stimmt schon, aber so viele Herz zehnen und Herz fünfen gibt es ja nicht ...
    • tequila
      tequila
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 747
      Wenn sich hier jemand richtig ärgern kann, dann der SB. xD
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      das problem an der hand ist, wenn jemand schon auf dem flop ne made hand hat, ist sie auf jeden fall besser als deine (7er pair oder besser, 9er trips). zudem ist das board auch noch flush lastig. von daher ein klarer fold...
      die 8 :heart: macht das ganze noch schlimmer... eine weitere overcard, flush wird noch wahrscheinlicher, straight auch...

      du hast dich hier einfach wie ne calling station gespielt. es war offensichtlich, das du geschlagen warst, callst dich aber mit deinen pocket 6ern fast bis zum ende durch. wenn du wirklich meinst, die sind alle noch am drawen, hättest du die hand procten müssen durch ein raise am flop. aber bei dem board hat das in meinen augen nicht viel nutzen...
    • tachyonist
      tachyonist
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 79
      mannomann,
      Poker ist schon ein verdammt aufmerksamkeitserforderndes Spiel!
      Wenn ich mir die hand heute und vor allen nach euren Beiträgen noch einmal anschaue...!
      Mein Fehler war also einzig und allein -wie tazz prompt drauf antwortete ( und mir übrigens auch beim verfassen des Beitrages auffiel) am flop nicht zu folden. Umso interessanter, daß ich tatsächlich meinen fullhouse übersehen habe - sozusagen als göttliche Fügung oder intuitiver Zug - denn wenn ich auf dem river noch alles gegeben hätte, wäre sicher auch mein schmunzeln in arger Verbitterung umgeschlagen.
      Vielen Dank für eure Hinweise!
    • tachyonist
      tachyonist
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 79
      Liebe Leute,

      grad hat ich wieder ein Erlebniss der besonderen Art.
      Nachdem ich auf 2 Tischen .5/.10 eine recht erfolgreiche Session am heutigen vormittag erlebt hatte, fiel mir kurz vor dem Essen auf, daß sich meine Bankroll auf 24,85$ angehäuft hat. Gut, sagte ich mir, nachdem die blinds gerade an mir vorbeizogen, spiel ich diese Runde noch zu Ende vor dem futtern. Vielleicht gelingt mir ja noch der Aufstieg!
      3 Hände später kommt diese Hand:

      PokerStars 0.05/0.10 Hold'em (8 handed) FTR converter on zerodivide.cx

      Preflop: Hero is CO with A:club: , 8:club: .
      UTG calls, 2 folds, MP2 calls, Hero raises, 1 fold, SB calls, BB calls, UTG calls, MP2 calls.

      Flop: (10 SB) 3:spade: , K:club: , 4:club: (5 players)
      SB checks, BB checks, UTG bets, MP2 raises, Hero 3-bets, SB folds, BB folds, UTG calls, MP2 calls.

      Turn: (8.50 BB) 2:club: (3 players)
      UTG checks, MP2 checks, Hero bets, UTG calls, MP2 calls.

      River: (11.50 BB) 3:heart: (3 players)
      UTG checks, MP2 checks, Hero bets, UTG calls, MP2 raises, Hero 3-bets, UTG folds, MP2 caps, Hero calls.

      Final Pot: 20.50 BB

      Results in white below:
      MP2 has Kd 3d (full house, threes full of kings).
      Hero has Ac 8c (flush, ace high).
      Outcome: MP2 wins 20.50 BB.


      Am flop dachte ich an eine free card, was denke ich ok war. Als dann die 2:club: [color=#0000FF] am turn kam, war ich so entzückt, daß ich beinah schon vor dem Mittagessen die Sektflasche knallen ließ!
      Doch die hand war ja noch nicht zu Ende! Mein reraise auf dem river machte ich nur in dem Gefühl des sicheren Sieges! Ich hatte die Möglichkeit eines FH zwar bedacht, jedoch wollte ich mir den in meiner Euphorie nicht eingestehen.
      Was will ich daraus lernen? : Immer schön cool und konzentriert bleiben im hier und jetzt! (scheint einer meiner hauptsächlichen Fehler zu sein)

      Bedanken möchte ich mich hier noch einmal insbesondere bei bahmrock, der mich ein großes Stück weiter gebracht mit seiner handanalyse und mich von meinen letzwöchigen Diplomatenpoker (ich-will-ja-gewinnen-aber-bloß-nicht-zu-aggressiv) hoffentlich für immer erlöst hat! Das hat sich bei mir in den 3 letzten Tagen sehr positiv bemerkbar gemacht!



      Meine Bankroll: 23,78$

      Grüße von Dietmar
    • tachyonist
      tachyonist
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 79
      Halli hallo,
      heute abend möchte ich noch ein kurzes Resumee der vergangenen Tage ziehen. Rein subjektibv betrachtet hat sich mein Spiel in der vergangenen Woche sehr stark verändert. Wie ich in meinem letzten Beitrag schon erwähnte, hat sich etwas entscheidendes in der Aggressivität meines Spiels getan. Die letzte Session von heute spiegelt ein wenig in meiner Interpretation wieder, daß ich auch an Tagen mit relativ schlechten Karten gut abschneiden kann.

      During current Hold'em session you were dealt 102 hands and saw flop: 5-10
      - 7 out of 12 times while in big blind (58%)
      - 3 out of 12 times while in small blind (25%)
      - 14 out of 78 times in other positions (17%)
      - a total of 24 out of 102 (23%)
      Pots won at showdown - 0 of 1 (0%)
      Pots won without showdown - 6
      +3BB

      ßberhaupt habe ich in den letzten Sessions deutlich mehr Pots won without showdown, als das bisher üblich war.
      Dazu kommt, dass ich mich viel sicherer fühle und sich das wiederum scheinbar auf meine Gegner auswirkt.Gelegentlich kommt es mir vor, das sich keiner richtig traut mit mir zu spielen. ;)

      Was mir aber am meisten gefällt, ist die Tatsache, daß ich nicht einmal "tilt" gegangen bin, obwohl mir das in der Anfangszeit fast täglich passierte. Mit tilt meine ich eher, daß ich emotional stark reagiere (ich hab schon während des Pokerns 2 Billig-Mäusen den Garaus auf meinem Eichenschreibtisch gemacht). Vielleicht steht das ja sogar in Zusammenhang mit der Aggressivität, die ich jetzt am Pokertisch spiele - und der, die sich seit dem nicht mehr bei selbst gemachten Fehlern oder badbeats z.B. an meiner Maus abllässt. Alles klar?,oder ?(
      Geholfen hat mir jedenfalls diesbezüglich das Buch "Zen and the art of Poker", in dass ich gelegentlich hineinschaue. Irgendwie beobachte ich mich mehr seit dem in schwierigen Situationen. Kann ich nur empfehlen! Ist auch gar nicht so esoterisch wie ich erst vermutete.
      Ich hoffe nur, daß alles in allem meine positiven Erfahrungen nicht nur ein gewöhnlicher Upswing ist, sondern ein Ergebniss meiner Studien, welches sich über die nächste Zeit bestätigen wird.

      Euch allen wünsche ich gute Karten und viel Erfolg!

      Meine Bankroll: 30,44$

      Gruß Dietmar
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      @tachyonist:

      Die zweite Hand (der Ace high Flush) ist von dir korrekt gespielt. Der Raise am River ist ein no-brainer, und gegen die 3-bet des Gegners kannst du im Grunde auch locker cappen - denn selbst wenn er ein full house hat, 5-betten kann er dich ja nicht :)

      D.h. es reicht wenn du gegen seine 3-bet in mehr als 50% der Fälle vorne liegst, damit du cappen kannst. Dies sollte hier gegeben sein.
    • tachyonist
      tachyonist
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 79
      Guten Abend ,allerseits

      erstmal danke für dein feetback korn! Deine Analyse tat mir gut! Vor allem der Begriff "Nobrainer" leuchtet mir absolut ein! Hatte ich bis dato auch noch nicht gehört.

      Jetzt aber zu den letzten Tagen: Heute habe ich die ersten Gehversuch auf .10/.20 gemacht.Vorrausgegangen ist eine Session, die für mich auch was neues war:

      During current Hold'em session you were dealt 88 hands and saw flop:
      - 7 out of 13 times while in big blind (53%)
      - 8 out of 13 times while in small blind (61%)
      - 11 out of 62 times in other positions (17%)
      - a total of 26 out of 88 (29%)
      Pots won at showdown - 9 of 9 (100%)
      Pots won without showdown - 5

      Weil es so gut lief, habe ich mich dann getraut einen Schritt weiter auf .10/.20 zu gehen! Zuerst stockte der gute Lauf vom 5/10c Limit, aber schon bald fühlte ich mich auch dort wohl. Fazit: immerhin 25 BB Gewinn gemacht! Habe es heute damit auch belassen und - wie das meine Art ist, mich erst einmal belohnt mit einem Gläschen unter Freunden. :P


      Mein Bankroll: 43,03$

      soweit bis denne,

      dietmar
    • tachyonist
      tachyonist
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 79
      Liebe Leute,
      Für heute muß ich erst einmal ein Wort der Dankbarkeit loswerden. Meine heutige Session hat mir satte 108 BB auf meine Bankroll gebracht. Und das mit einer sagenhaften Winrate von 43 BB/h! Die Hälfte davon habe ich dazu sogar noch auf dem neuen 10/20cent gemacht, was mich besonders freut. Auch auf dem neuen Level fühle ich mich wirklich gut! So ein Upsing ist schon ne tolle Sache. =)
      Ok, jetzt aber genug der Prahlerei...

      Während dem relaxen in der Sauna schoßen mir so viele Ideen durch den Kopf, wie ich denn das image gestalten könnte. Mal abgesehen davon, dass ich in ein paar Wochen wohl auch nach PP wechseln werde (da gibts ja keine Images) mußte ich in Zusammenhang mit meiner persönlichen Erfahrung die ich gestern hier aufschrieb, feststellen, dass das Pokern ja dort schon anfängt!Manch einer wird wohl sagen, das ist doch völlig nebensächlich. Ich jedenfalls denke, daß man dort schon mit dem Bluffen beginnen kann!
      Ich werde dazu mal einen thread im Psychologieforum eröffnen. Seit herzlich dazu eingeladen eure Meinung diesbezüglich ab zu lassen.

      Meine Bankroll: 59,03$

      Grüsse Dietmar
    • flowerizzle
      flowerizzle
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 583
      ja so n upswing is was schönes xD
      gratz und weiter so
    • l8starter
      l8starter
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 123
      ja so n upswing is was schönes xD


      was er bisher so über sich selbst geschrieben hat, würde ich eher den Tipp abgeben: gefährlich.

      Alles Gute
      l8starter
    • tachyonist
      tachyonist
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 79
      @flowerrizzle: danke, aber as bedeutet denn xD ? Konnte ich nicht mal im Wikipedia Netzjargon finden.

      Heute gabs ne richtige Klatsche!

      Ich konnte es letzte Nacht nicht lassen und wollte doch mal sehn ob die Amis ab 4 Uhr morgens wirklich so loose sind wie hier schon des öfteren behauptet wurde. Tatsächlich war ich überrascht über den Calling-Segen, jedoch mußte ich feststellen, dass ich es war, der müde und unkonzentriert war.
      Fazit: - 45 BB bei 200 Händen. Heute nachmittag kamen noch mal -25 BB dazu.
      Also,das nächste mal ausgeschlafen ran an die Buletten. (Ist gar nicht wirklich meine Zeit aufzustehen)
      Also habe ich mich wieder still und demutsvoll auf 5/10cent begeben. Da liefs dann Gottsei Dank wieder!

      Meine Bankroll: 48,65$

      Gruss Dietmar