Google+ Einladung

  • 450 Antworten
    • mrogge
      mrogge
      Global
      Dabei seit: 23.06.2011 Beiträge: 45
      brauch man eine einladung um google nutzen zu können? wenn ja wie kann ich die versenden? ich nutze google...
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      @mrogge
      Es geht hier um Google+, Googles Facebook Rivalen.

      @DasNiveau
      So wie ich das verstanden habe vergibt zur Zeit nur Google selbst Einladungen.
    • Quixote
      Quixote
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 160
      Hier kann man sich zumindest auf eine Liste setzen lassen:

      https://services.google.com/fb/forms/googleplusde/

      Ob man aber dadurch bald ne Einladung bekommt - kein Plan.
    • DasNiveau
      DasNiveau
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2009 Beiträge: 1.420
      Yo, vielen Dank. Hab mich mal drauf gesetzt. Bin bis jetzt voll und ganz von g+ ueberzeugt. Mal schauen wie es im Umgang ist. Die Privatsphäre wird ja besser behandelt als bei Facebook. :)
    • ThePope111
      ThePope111
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 4.399
      Google ist doch allgemein als Datenkrake bekannt, da kann es mit der Privatsphäre nicht allzu weit her sein, oder?

      Muss aber zugeben das ich keine Ahnung von Google+ habe, wäre jetzt bloß meine erste Frage die mir einfällt.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Original von ThePope111
      Google ist doch allgemein als Datenkrake bekannt, da kann es mit der Privatsphäre nicht allzu weit her sein, oder?

      Muss aber zugeben das ich keine Ahnung von Google+ habe, wäre jetzt bloß meine erste Frage die mir einfällt.
      mit dem unterschied, das google mit dem google+ netzwerk kein geld machen muss, während facebook versucht daraus soviel geld zu melken, wie möglich. Das unterscheidet natürlich auch den umgang mit den Daten
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Also wenn ich zurückdenke was es für ein Akt war, dass meine Leute von SocialNetworks wie studiVZ zu Facebook gewechselt sind und der Großteil nicht so technisch versiert ist und ihnen Facebook voll und ganz reicht kann ich mich nicht so freuen, denn ich würde dann bei Google+ sowieso forever alone rumhängen :D
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Wieso muss google damit kein Geld machen?
    • pkinet
      pkinet
      Global
      Dabei seit: 16.05.2008 Beiträge: 929
      er meint wohl, weil google andre cash cows hat und fürs erste google+ optimiert sein kann auch nice user experience.

      langfristig wollen die damit aber auch geld machen, das ist klar.
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Original von Praepman
      Wieso muss google damit kein Geld machen?
      Google ist kein e.V. sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen.

      Den Rest kannst Du Dir denken..
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Original von uni05mz
      Original von Praepman
      Wieso muss google damit kein Geld machen?
      Google ist kein e.V. sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen.

      Den Rest kannst Du Dir denken..
      pkinet hat recht:

      google hat sehr lange (und macht glaube ich immernoch) mit youtube verlust. Das können die sich leisten, weil sie die suchmaschine haben und damit tonnen von scheinen machen.

      Das gleiche ist nun mit google+, die können sich leisten 2 jahre lang nur geld da reinzuschieben, vorbildlich mit den Daten umzugehen und alle kundenwünsche zu erfüllen, weil sie die machtposition nicht das geld brauchen.

      Bei facebook ist es anders, die haben nur facebook, die müssen damit geld machen, die wollen jetzt an die börse, die brauchen gute bilanzen. Die können nicht von heut auf morgen sagen "liebe unternehmen, leiter könnt ihr die user mit dollen minispielen und apps nicht mehr vollbomben, wenn die das nicht wollen". nicht umsonst kriege ich auf alle meine Mailadressen, obwohl ich nie bei facebook war, facebook einladungen.

      Klar, google sammelt unsere Daten und das werden die auch mit google+ machen, aber für die nächsten jahre wenigstens werden die das auf höhstens dem gleichen niveau machen, wie bei der suchmaschine und peinlich genau darauf aufpassen, dass sie diesbezüglich keine fehler machen. Zusammen mit den leistungsangeboten, die sie bieten müssen, damit sie den bigboss facebook verdrängen, ist das ein echter kandidat für mich. 80% meiner freunde haben eine googlemail adresse und es reicht mir, wenn diese in dem netz sind, meinen chef brauche ich nicht bei google+ . vondaher nix mit forever alone
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Google > Suckerberg. Ich hoffe, Facebook erleidet das gleiche Schicksal wie MySpace. Leider ist das wohl recht unwahrscheinlich, bei der riesigen Akzeptanz im DAU-Teil der Bevölkerung..

      Leider wird aus Google+ auch nichts werden.. Freigaben für einzelne Personen, bla, das ist dem Durchschnittsbenutzer dann schon wieder zuviel an Entscheidungen. Der gibt lieber einmal alles für alle frei um sich dann zu wundern warum seine private Krankenversicherung von seiner Alkoholsucht weiß. :D
    • fakmaster
      fakmaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 2.660
      suche auch eine, falls wer eine hat ;)

      auf die liste habe ich mich auch mal geschrieben, ty
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.040
      die preview videos sehen tatsächlich vielversprechend aus und besser als facebook, ich würde vermutlich umsteigen, nur denke ich das die Vorteile nicht so groß sind wie bei facebook vs studivz (international etc.) sehe also wenig chancen für google...
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      wenn noch wer nen invitecode hat, hätt auch gern einen :)
    • derch3f
      derch3f
      Einsteiger
      Dabei seit: 27.06.2011 Beiträge: 452
      der vorteil bei google ist das man sich sicher sein kann das sie keinerlei daten herausgeben, da sie alle gesammelten daten selber verwenden und nicht verkaufen wollen. denn google verdient sein geld wohl hauptsächlich mit adsense, dafür verwenden sie alle daten die sie über websites sammeln. bei facebook kann man sich da nicht so sicher sein...

      außerdem ist google ansich ganz cool, sie finanzieren haufenweise sachen die sicherlich -ev sind, was sie aber nicht stört
      vieles davon kennen die meisten leute halt garnicht
      http://www.google.de/intl/de/options/
      http://www.googlelabs.com/
      dann gibts noch diverse projekte die google sponsert, z.b. http://code.google.com/p/tesseract-ocr/
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      Original von Kavalor
      Original von uni05mz
      Original von Praepman
      Wieso muss google damit kein Geld machen?
      Google ist kein e.V. sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen.

      Den Rest kannst Du Dir denken..
      pkinet hat recht:

      google hat sehr lange (und macht glaube ich immernoch) mit youtube verlust. Das können die sich leisten, weil sie die suchmaschine haben und damit tonnen von scheinen machen.

      Das gleiche ist nun mit google+, die können sich leisten 2 jahre lang nur geld da reinzuschieben, vorbildlich mit den Daten umzugehen und alle kundenwünsche zu erfüllen, weil sie die machtposition nicht das geld brauchen.

      Bei facebook ist es anders, die haben nur facebook, die müssen damit geld machen, die wollen jetzt an die börse, die brauchen gute bilanzen. Die können nicht von heut auf morgen sagen "liebe unternehmen, leiter könnt ihr die user mit dollen minispielen und apps nicht mehr vollbomben, wenn die das nicht wollen". nicht umsonst kriege ich auf alle meine Mailadressen, obwohl ich nie bei facebook war, facebook einladungen.

      Klar, google sammelt unsere Daten und das werden die auch mit google+ machen, aber für die nächsten jahre wenigstens werden die das auf höhstens dem gleichen niveau machen, wie bei der suchmaschine und peinlich genau darauf aufpassen, dass sie diesbezüglich keine fehler machen. Zusammen mit den leistungsangeboten, die sie bieten müssen, damit sie den bigboss facebook verdrängen, ist das ein echter kandidat für mich. 80% meiner freunde haben eine googlemail adresse und es reicht mir, wenn diese in dem netz sind, meinen chef brauche ich nicht bei google+ . vondaher nix mit forever alone
      hab von Facebook via Email eine Freund XY hat eine Facebookseite blablub bekommen obwohl ich keinen Facebookaccount hatte. Es hat sich herausgestellt, dass die scheinbar Skype Daten auslesen können wenn jemand sein Skype mit Facebook verlinkt. Da ich sowas von Leuten bekommen habe die ich nur via Skype kenne und meine Email bei Skype nicht angezeigt wird.
    • DasNiveau
      DasNiveau
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2009 Beiträge: 1.420
      Was ich machen werde wenn g+ gut läuft, meine Facebook Aktivitäten auf ein Minimum schrauben und meine Freunde rüber lotsen.

      Wie Kavalor gesagt hat: Facebook muss Geld machen. Google hat 15 Mrd. Dollar Gewinn im letzten Jahr.

      Es ist ja nicht nur der Social Media Aspekt, sondern auch die Cloud die an Google angebunden ist. Ich nutze Google Docs mehr als Word. So kann ich bequem über ein Konto fast alle meine Onlineaktivitäten organisieren.
    • Marci123
      Marci123
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.953
      Hätte auch gerne eine Einladung per PM, falls jemand eine übrig hat.