Feedback Thread zum Quiz "Way ahead - Way behind vs. Callingstation?"

  • 22 Antworten
    • Saichol
      Saichol
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 938
      Huhu super quiz,



      Was mir auffällt ist, dass man villain bei aufgabe 8 JT in die range setzt? ich finde es irgendwie zu weak, was meint ihr? Auf so einem Board würde er doch mit jt keine 3. barrel setzen oder?

      mfg
    • kremsy
      kremsy
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2010 Beiträge: 651
      Bei der Aufgabe 6 verstehe ich nicht ganz warum bet/fold, soviel besseres kann er doch nicht haben, ich hätte die situation immer bet/broke gespielt, aber man lernt ja immer dazu...

      Sonst ganz tolles Quiz
    • aceofspace
      aceofspace
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.342
      zu Aufgabe 8 + 11

      vielleicht habe ich ja einen denkfehler, aber in beiden fällen habe ich keine chance den Pot zu 100% zu gewinnen. Wenn ich "gewinne", dann splitte ich mit dem Gegner und mein gewinn ist nur der halbe pot. demzufolge kann ich mir eigentlich auch nur die halben pot odds auf einen call geben, oder? dann würde es in beiden fällen nicht für einen call reichen.
    • Krabbe
      Krabbe
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2
      Also bei Aufgabe 6 würd ich eigentlich bet/call spielen. Den Knopf gibt's halt da nicht, aber Villains raise wird ja nicht allin sein normalerweise.
      Bet/fold finde ich nicht so doll, da es kaum Hände in Villains Range gibt, die vorne liegen. Man muss schon sehr gute Reads haben um anzunehmen, dass er AK, AQ und QQ gegen Button OR nur defendet. KK würd da schon eher passen, aber donkt er das am Flop? Wohl eher nicht, genauso wie JT. Auf dem Board wird der PFA wohl 100% contibetten und da möchte ich nicht die ganzen Pockets etc. schon mal vertreiben. Der Turn CR passt bei den besseren Händen nur zu KK und QQ, die aber eh schon unwahrscheinlich sind. JT ist eh schon unwahrscheinlich und ein CR macht da auch weniger Sinn wie BF, BC oder CC. Zudem haben wir dagegen noch gute Outs (10 wovon 2 nicht unbedingt clean sind wenn er noch nen Royal Flush Draw halten sollte).
      Bet ist aber sicher Pflicht, da doch noch sehr viele Draws draussen liegen und wir gegen die Station Value verpassen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Saichol
      Huhu super quiz,



      Was mir auffällt ist, dass man villain bei aufgabe 8 JT in die range setzt? ich finde es irgendwie zu weak, was meint ihr? Auf so einem Board würde er doch mit jt keine 3. barrel setzen oder?

      mfg
      Du schließt es also aus dass die Straight 3mal bettet? Was soll er denn machen? c/folden?

      Was würdest du denn machen?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von kremsy
      Bei der Aufgabe 6 verstehe ich nicht ganz warum bet/fold, soviel besseres kann er doch nicht haben, ich hätte die situation immer bet/broke gespielt, aber man lernt ja immer dazu...

      Sonst ganz tolles Quiz
      Wieso kann er nix besseres haben? Die AK/AQ schlagen uns doch.

      Du siehst ja in Aufgabe 8 eine mögliche Range und wie wir dagegen dastehen.

      Zudem werden die kleinen ACes nicht unbedingt c/raisen, mehr wie die Straight/FH und ab und an sowas wie AJ/AT wird hier kaum raisen. Und da bleibt bis auf ein paar Splits nicht viel übrig.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Krabbe
      Also bei Aufgabe 6 würd ich eigentlich bet/call spielen. Den Knopf gibt's halt da nicht, aber Villains raise wird ja nicht allin sein normalerweise.
      Bet/fold finde ich nicht so doll, da es kaum Hände in Villains Range gibt, die vorne liegen. Man muss schon sehr gute Reads haben um anzunehmen, dass er AK, AQ und QQ gegen Button OR nur defendet. KK würd da schon eher passen, aber donkt er das am Flop? Wohl eher nicht, genauso wie JT. Auf dem Board wird der PFA wohl 100% contibetten und da möchte ich nicht die ganzen Pockets etc. schon mal vertreiben. Der Turn CR passt bei den besseren Händen nur zu KK und QQ, die aber eh schon unwahrscheinlich sind. JT ist eh schon unwahrscheinlich und ein CR macht da auch weniger Sinn wie BF, BC oder CC. Zudem haben wir dagegen noch gute Outs (10 wovon 2 nicht unbedingt clean sind wenn er noch nen Royal Flush Draw halten sollte).
      Bet ist aber sicher Pflicht, da doch noch sehr viele Draws draussen liegen und wir gegen die Station Value verpassen.
      Auch hier: Warum schlägt uns nicht viel? Im Grunde schlägt uns ALLES was hier for Value c/raist ein paar mal splitten wir evtl.

      Und da der Typ 40/12 spielt und eher passiv is,t kann man Draws wohl weitesgehend ausschließen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von aceofspace
      zu Aufgabe 8 + 11

      vielleicht habe ich ja einen denkfehler, aber in beiden fällen habe ich keine chance den Pot zu 100% zu gewinnen. Wenn ich "gewinne", dann splitte ich mit dem Gegner und mein gewinn ist nur der halbe pot. demzufolge kann ich mir eigentlich auch nur die halben pot odds auf einen call geben, oder? dann würde es in beiden fällen nicht für einen call reichen.
      Es geht hier nicht um Odds, der Equilator ist doch haargenau.

      Gegen A2+/JT haben wir 29,17%.

      Das ist mathematisch so, dabei ist natürlich schon berücksichtigt dass wir häufig splitten.
    • aceofspace
      aceofspace
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.342
      .
    • nuffs
      nuffs
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 337
      Aufgabe 4

      "Aufgrund der vielen möglichen Draws ist dies nun kein Way ahead – Way behind Spot mehr, dennoch bleibt dir nur die Option Call übrig. "

      warum bleibt da nur ein call übrig? wenn ich den flop calle, "muss" ich dann nicht auch bis zum river runtercallen oder wie spielt man dann auf den turn bzw river weiter...

      konnte jede hand nachvollziehen aber bei der hand verstehe ich wirklich nicht warum man da callen sollte und wie es dann auf dem turn weitergehen soll...
    • borito123
      borito123
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 32
      Bei Aufgabe 5 ist wohl n kleiner Fehler drin. Da steht MP bets...
    • kremsy
      kremsy
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2010 Beiträge: 651
      steht bei mehreren, ist mir auch aufgefallen
    • David
      David
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2006 Beiträge: 1.114
      Ist gefixt, danke :)
    • Smeagoli
      Smeagoli
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 1.742
      Ich versteh die Nr. 4 auch nicht ganz.

      Was soll da passieren, selbst wenn ich den turn improve fühl ich mich nicht wohl....

      Daher fänd ich den flop fold in Ordnung ( für Null Punkte). Ich mach da nicht den " rate mal in den nächsten streets ".
    • Negara1987
      Negara1987
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2008 Beiträge: 99
      AUFGABE 9:

      PartyPoker $25 NL Hold'em (shorthanded)

      Stacks & Stats
      UTG ($25)
      MP ($25)
      CO ($25)
      Hero ($25)
      SB ($25)
      BB ($25) (40/12/1.1) [VPIP/PFR/AF]

      Preflop: Hero is BU with Ah6h
      3 folds, Hero raises $0.75, 1 fold, BB calls $0.75

      Flop: ($1.60) AcKcQd (2 players)
      BB bets $1.10, Hero calls $1.10

      Turn: ($3.80) Ad (2 players)
      BB bets $2.90, Hero calls $2.90

      River: ($9.60) 4h (2 players)
      BB checks, Hero…?

      Checkbehind (0 Punkte)
      Bet/fold (3 Punkte)
      Bet/broke (0 Punkte)


      Deine Antwort: Checkbehind (0 Punkte)

      Bleiben also Splits und Calls von schlechteren Händen, ½-Potsizebet wäre hier sicherlich angemessen.

      Also sehe den letzten Satz jetzt nicht so ganz ein, welche schlechtere Hand callt uns denn hier?? Sehe da nru die Möglichkeit das K,Q uns da callt. Sehe uns da öfter entweder gewinnen oder in A,K oder A,Q oder J,10 rennen. Daher sehe ich hier keine Grund zu betten weil ich damit vllt noch auf nen bluff reinfalle oder er wirklich was besseres hat. Callen wird er hier wenig schlechteres udn folden wird er nen A,x auch nicht.

      Würde da gerne noch etwas mehr zu hören ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von nuffs
      Aufgabe 4

      "Aufgrund der vielen möglichen Draws ist dies nun kein Way ahead – Way behind Spot mehr, dennoch bleibt dir nur die Option Call übrig. "

      warum bleibt da nur ein call übrig? wenn ich den flop calle, "muss" ich dann nicht auch bis zum river runtercallen oder wie spielt man dann auf den turn bzw river weiter...

      konnte jede hand nachvollziehen aber bei der hand verstehe ich wirklich nicht warum man da callen sollte und wie es dann auf dem turn weitergehen soll...
      Original von Smeagoli
      Ich versteh die Nr. 4 auch nicht ganz.

      Was soll da passieren, selbst wenn ich den turn improve fühl ich mich nicht wohl....

      Daher fänd ich den flop fold in Ordnung ( für Null Punkte). Ich mach da nicht den " rate mal in den nächsten streets ".
      Nun ja, wir versuchen die Blinds zu stehlen und der loose Big Blind defended. Deutlich mehr wie ein Toppair können wir ja wohl kaum floppen, warum sollten wir das direkt mucken?

      Wenn wir Ax hier folden, was folden wir dann nicht?

      Sehe jetzt keinen wirklichen Sinn in einem Fold, schließlich sind wir gegen eine weite Ax-Range sowie eine Range bestehend aus Draws und Bluffs durchaus noch gut im Rennen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Negara1987
      Also sehe den letzten Satz jetzt nicht so ganz ein, welche schlechtere Hand callt uns denn hier?? Sehe da nru die Möglichkeit das K,Q uns da callt. Sehe uns da öfter entweder gewinnen oder in A,K oder A,Q oder J,10 rennen. Daher sehe ich hier keine Grund zu betten weil ich damit vllt noch auf nen bluff reinfalle oder er wirklich was besseres hat. Callen wird er hier wenig schlechteres udn folden wird er nen A,x auch nicht.

      Würde da gerne noch etwas mehr zu hören ;)
      Aber Hände wie Kx oder Qx können halt einige Kombos aufweisen.

      Im Grund müssten wir AK und AQ etwas discounten, da es recht wenig Sinn macht damit zu donken und die Initiative an sich zu reißen und dann nach zwei Barrels den River zu checken.

      Nehmen wir den worste case: Villain hält auch alle AK/AQ-Kombis und checkt diese. Dafür c/callt er am River KQ und KJ (KJ wird im Leben nicht den River check/folden).

      Board: Ac Kc Qd Ad 4h
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 59,231% 32,308% 53,846% 13,846% Ah6h
      Spieler 2: 40,769% 13,846% 53,846% 32,308% A2s+, KJs+, A2o+, KJo+

      Dagegen wäre es eine klare Valuebet. Und da ja durchaus alle Draws busten, sehe ich Hände wie bspw. KT/QJ/QT nicht zwanghaft c/folden.

      Daher sehe ich das schon als eine Valuebet an.
    • fipi77
      fipi77
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2009 Beiträge: 1.857
      In den Aufgaben 5, 6, 8, 9 werden bei mir die Turnkarten nicht angezeigt. Im Quiz wie auch in der Auflösung.
    • David
      David
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2006 Beiträge: 1.114
      Hi fipi77,

      existiert das Problem noch immer? Wir können es derzeit nicht reproduzieren.

      Welchen Browser/Version benutzt du?
    • 1
    • 2