HU gegen shortstacks

    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.405
      Jo,

      wie adapted ihr (neben slowrollen) wenn Villain nicht rebuyt und sagen wir so 20BB hat?
      Denke atm pre zu gamblen und alles was irgendwie einigermaßen Eq hat reinzustellen/3betten um eben nicht 20min um 20BB spielen und dabei 5BB rake bezahlen ist besser als std. game zu spielen, sitout und rebuy verlangen ist evtl. noch besser, andererseits quitten dann manche die wenn sie broke sind rebuyen.
      Minraise sollte auch relativ std als adaption sein, allerdings wollen wir überhaupt Hände raisen die wir nicht für 20BB reinstellen?
  • 2 Antworten
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      quitten? fragen ob er rebuyed?
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      bin ich jetzt nicht so erfahren aber was man auf jedenfall beherschen sollte bzw. mal getan haben muss.

      Szenario : 20BB Stacks, Hero OR 2BB ( was ja nen guter Standard ist ), BB 3bet/call X% Range.

      Was ist : Heros Bottomshovingrange mit 45% ( Rake mal außen vor )

      - gegen X% 3bet Range ( Gegner folded obviously zu 0% im Szenario )

      Bsp : Sprich wissen ob wir mit As2sTh8c 45% (18/40) EQ gegen 5% 3bet-Range 10% 3betRange 20% 3betRange 30% 3betRange etc. etc. haben.


      Kann man gut mit PPT bisschen üben und das ist dann die Basis aufgrund der man nen guter Verständniss für das Spielen mit kleinem Stack entwickeln kann