Problem mit Wohnungsübergabe bei möbliertem Zimmer

    • FabianKola
      FabianKola
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 621
      Hallo zusammen,

      der Text unten ist doch recht lang geworden, hier kurz cliffs:
      • halbes jahr Mieter in möbliertem Zimmer
      • Bettwäsche & Vorhänge lagere ich im Keller ein
      • ein Monat vor mir zieht jemand anders aus
      • da dieser keine Bettwäsche hier lässt, wird Keller durchsucht, dabei meine Bettwäsche gefunden (angeblich modrig)
      • muss ich das ersetzen?


      Und hier die ganze Geschichte:

      Ich habe vor etwas mehr als einem halben Jahr ein möbliertes Zimmer in einer 3er WG angemietet, der Vermieter wohnt hierbei im gleichen Haus und organisiert den ganzen Kram selbst.

      Nun war es so, dass ich mir meine eigene Bettwäsche mitgebracht habe und somit die vorhandene nicht brauchte. Diese habe ich im Keller eingelagert. Zusätzlich habe ich noch ein Paar Vorhänge durch eigene ausgetauscht, da die vorhandenen sehr lichtdurchlässig waren und durch die defekten Außen-Rollos das Zimmer auch nachts wegen der Straßenlaternen recht hell blieb. Diese Vorhänge habe ich zusammen mit der Bettdecke in unserem Keller in einem Karton mit der Aufschrift Bettwäsche eingelagert. Da ich morgen ausziehe, wollte ich natürlich diesen Karton wiederholen und die beiden Sachen auslüften, bevor die Wohnung übergeben wird. Der Karton ist jedoch nicht mehr dort. Da vor einem Monat einer meiner beiden Mitbewohner auch ausgezogen ist, und dieser es geschafft hat seine Bettwäsche zu verlieren, dachte ich daran, dass der Vermieter evtl. mal im Keller nachgeschaut hat und den Karton entdeckte. Ich war grad eben bei dem Vermieter (er war kurz vorm schlafengehen, daher haben wir nur sehr kurz gesprochen), der Karton wurde wirklich gefunden (unser WG-Keller hat leider kein Schloss...), die Vermieter dachten jedoch er sei von dem mittlerweile ausgezogenen Mitbewohner, und der hätte dort 1,5 Jahre gestanden und mittlerweile vermodert. Ich hab erst nicht genau dran gedacht, was er mir sagt sondern war erstmal froh, dass der Karton aufgetaucht ist.

      Auf dem Weg zurück in mein Zimmer ist mir jetzt aber klar geworden, dass die die Sachen wahrscheinlich schon entsorgt haben und ich die evtl. ersetzen soll. Ich sehe das jedoch verständlicherweise nicht ein, erst machen die sich in meinem Keller zu schaffen, und schmeißen dann die Sachen weg, damit ich die ersetzen soll? Ich kann nicht glauben, dass die Bettwäsche in dieser Zeit dort weggeschimmelt o.ä. sein soll, da dort auch andere Sachen von mir gestanden haben. Wären die nicht auf große Entdeckungsreise gegangen, hätte ich die Wäsche heute tagsüber zum Lüften aufgehangen und der Kellergeruch wäre wohl verflogen. Außerdem ist es ja noch nichtmals meine Schuld, wenn der Keller so feucht ist, dass Sachen dort innerhalb weniger Wochen wegschimmeln, was ich mir immer noch nicht vorstellen kann.

      Es geht mir noch nichtmals um die paar €, die diese Sachen wohl gekostet haben, sondern auch einfach darum, dass der Vermieter ohne mein Einverständnis unseren Keller durchsucht. Er war wohl auch schon öfters mit dem vorhandenen Zentralschlüssel hier in der Wohnung und den Zimmern als keiner hier war. Einmal hat er dabei dann tagsüber die Fenster trotz Baugerüst offen stehen lassen. Dass da nichts gestohlen wurde wundert mich auch noch.

      Kann ich dem einfach morgen sagen, wenn er meint ich solle die Bettwäsche ersetzen, dass er sich das mal schön schenken kann?
  • 4 Antworten
    • worpax
      worpax
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 48
      ich wurde mich an deiner stelle bereit erklären die sachen zu ersätzen unter der vorraussetzung das du die alten sachen behalten darfst, wenn diese von dir ungesehen weggeschmissen wurden, würde ich nen feuchten scheiss zahlen.
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.789
      lol?`Jetzt warte erstmal ab ob der Vermieter was sagt ....
    • FabianKola
      FabianKola
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 621
      Original von worpax
      ich wurde mich an deiner stelle bereit erklären die sachen zu ersätzen unter der vorraussetzung das du die alten sachen behalten darfst, wenn diese von dir ungesehen weggeschmissen wurden, würde ich nen feuchten scheiss zahlen.
      Das mit dem behalten hört sich vernünftig an, ich gehe wirklich davon aus, dass die Sachen in einem vernünftigen zustand sein müssten. Ich meine die können mir ja sonstwas erzählen wenn die Sachen nicht mehr da sind.
    • FabianKola
      FabianKola
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 621
      Original von Pokersaft
      lol?`Jetzt warte erstmal ab ob der Vermieter was sagt ....
      er hat halt schon so eine Andeutung gemacht, erst halt die "Modrigkeit" erwähnt, und nachher noch, quasi als Abschiedsworte: da findet sich ne Lösung, der andere Mieter hat ja auch nicht so viel als Ersatzzahlung leisten müssen.
      Daher denke ich, dass er morgen schon irgendwas versuchen wird rauszuhandeln.

      Wenn ers nicht macht, umso besser, ich wollte aber morgen dann nicht wie das Kaninchen vor der Schlange dastehen, wenn er meint er behält jetzt einen Teil der Kaution ein oder so.