Jemand Erfahrung als ANBIETER bei Groupon

    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.162
      Hallo,

      ich hab in der Suchfunktion nur Käufer von Groupon bzw. früher City Deal gefunden.

      Deshalb meine Frage an Firmeninhaber: hat jemand schon Erfahrungen mit Groupon gemacht?

      Ich hab im Netz gelesen, die nehmen 50% des Deals als Provision?!

      Wieviel kam dabei rum?

      Ich denke, außer einem kleinen Deckungsbeitrag bleibt nichts hängen. Die Frage ist: Wie viel kommt hinterher bei rum. Image? Höherer Umsatz?

      Ist halt eine Werbeform, wo ich ausnahmsweise nicht, wie bei Flyer/Zeitungswerbung in Vorleistung treten muss.
  • 25 Antworten
    • extrapartner
      extrapartner
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 6.404
      50% des Deals als Provision? Das wäre echt viel. Da zahlst du doch definitiv drauf. Herkömmliche Werbung dürfte billiger sein. Denke nicht, dass das Image durch Groupon-Deals steigt, hat für mich eher was von Verramschen.
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.162
      Ja, dass dachte, bzw. denke ich auch.

      Hab jetzt erfahren, dass ein Kollege (wir sind beides Hypnotiseure) im Raum München seine Dienstleistung, 3 Sitzungen statt 240,- für 69,- angeboten hat. Bei 50% Provision bleiben 34,50 pro Klient (11,50€ pro Sitzung) hängen.

      Er hat über 250 Gutscheine verkaufen können.

      Pro Sitzung ist das weniger als ein Facharbeiter die Stunde verdient. Nur auf Dauer wird sich die Leistung rumsprechen. Und dann kommen die Mund zu Mund Klienten (so die Hoffnung)

      Ich bekomme meine Klienten auch hauptsächlich von Mund zu Mund. Hab aber, obwohl ich davon leben kann, noch viele freie Zeiten.
      Ich würde meinen Deal statt 245,- für 2 Sitzungen für 79,-€ anbieten. Das sind runde 68% ersparnis.
      Bleiben pro Sitzung rund 20,-€ hängen. Auch nicht viel, aber wie gesagt: das sind dann wieder zufriedene (meist) Kunden.

      Oder, was auch sein kann: wenn einer erzählt, er habe "nur" 79,-€ für zwei Sitzungen bezahlt, möchte der "neue" dies vielleicht auch haben und ist sauer, wenn er diesen Deal nicht bekommt.

      Hm?!
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.397
      50% ist mE korrekt.
      Stand jedenfalls so in der Wirtschaftswoche:
      http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/die-deutschen-groupon-profiteure-469697/
      (Seite 3)
    • extrapartner
      extrapartner
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 6.404
      Vielleicht solltest du die Behandlung generell günstiger anbieten. 245,- für 2 Sitzungen ist ja nicht ganz ohne. Weiß ja nicht worauf du spezialisiert bist und wie es mit Marktpreisen insgesamt aussieht, aber rein optisch ist der Betrag schon hoch. Wenn du es dann plötzlich so billig anbietest, fragen sich die Interessenten doch auch, wie das geht. Ob das eben so eine tolle Mundpropaganda ist und neue, vollzahlende Kundschaft anzieht? Oder schreckt es die bisherigen eher ab? Bei so extremen Preisunterschieden zwischen Deal und No-Deal ist das schon problematisch.
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.320
      denke gerade bei solchen dingen wie hypnose ist das noch relativ gut, da die kunden, wenn sie denn zufrieden sind, stammkunden werden.
      aber srsly, 250 termine? die kann man doch gar net alle handlen und soviele kunden kannste nicht betreuen? dann lieber für 120 oder so anbieten und weniger behandlungen kriegen.
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.162
      @extrapartner.
      Ja, die Preise sind Branchenüblich. Teils liegen sie noch deutlich höher.
      Und genau dieser Unterschied zwischen Deal und No Deal liegt mir auch im Magen. Aber um "mal eben" schnell bekannt zu werden, ist Groupon schon interessant. Da zahl ich halt, wie im ersten Post angesprochen, nicht vorab meine Werbung.
      Kann allerdings wirklich in die Hose gehen, wie beim Kollegen mit mehr als 250 Gutscheinen.


      @kraven
      :-) Ja, 250 Gutscheine sind 750 Termine (mein Kollege bietet ja 3 Termine pro Gutschein an)

      Pro Termin im Schnitt eine Stunde.

      Ein durchschnittlicher Monat hat 172 Arbeitsstunden bei einer 40h Woche.

      Macht also 4,3 Monate.....

      Ich glaube, ich überlegst mir noch mal :D

      Edit: gerade gelesen. Es sind schon 276 Gutscheine á 3 Termine und es läuft noch 10 h.
    • DRAGONByTE
      DRAGONByTE
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 644
      Da kann man keine maximal Anzahl vereinbaren? Das kann einen ja zu Grunde richten :(
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.320
      Original von wonm123
      @extrapartner.
      Ja, die Preise sind Branchenüblich. Teils liegen sie noch deutlich höher.
      Und genau dieser Unterschied zwischen Deal und No Deal liegt mir auch im Magen. Aber um "mal eben" schnell bekannt zu werden, ist Groupon schon interessant. Da zahl ich halt, wie im ersten Post angesprochen, nicht vorab meine Werbung.
      Kann allerdings wirklich in die Hose gehen, wie beim Kollegen mit mehr als 250 Gutscheinen.


      @kraven
      :-) Ja, 250 Gutscheine sind 750 Termine (mein Kollege bietet ja 3 Termine pro Gutschein an)

      Pro Termin im Schnitt eine Stunde.

      Ein durchschnittlicher Monat hat 172 Arbeitsstunden bei einer 40h Woche.

      Macht also 4,3 Monate.....

      Ich glaube, ich überlegst mir noch mal :D

      Edit: gerade gelesen. Es sind schon 276 Gutscheine á 3 Termine und es läuft noch 10 h.
      naja machste das halt n bissl teurer. denke bei hoher kundenloyalität (was denke ich bei hypnose ja schon so sein dürfte) haste das bei den preisen recht fix raus?

      münchen ist natürlich vom umland her nuts - aus welcher region kommst du denn?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      1) Würde es bei Groupon für 99 raushauen und kurz nach der Groupon Aktion deine allgemeinen Preise senken.

      2) Würde dann schauen, wie du bei einer Sitzung zusätzliche Einnahmequellen erschließen kannst (Bücher / CDs / Vitamie verkaufen? Ka was da so geht)
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.162
      Ich bin aus dem Bereich Koblenz.

      @Dragon
      Ja, hab im Netz Seiten gefunden, da sind tatsächlich einige in Schwierigkeiten gekommen.
      Deshalb ja hier meine Anfrage, ob schon jemand Erfahrung als Anbieter hatte.



      Die meisten Kunde brauchen ja nicht mehr als 1-3 Termine um mit dem Rauchen aufzuhören, bzw. Gewicht abzubauen. Da ist von Kundenloyalität nicht viel. Nur von Zufriedenheit und weiterempfehlungen.

      Bei mir ist es so, dass die erste Sitzung 195,-€ kostet und jede weitere 50,-€
    • GerwingC
      GerwingC
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 1.606
      Hab mal gelesen, dass Groupon 0 verdient an Kunden die ihre Gutscheine einlösen. Sie kriegen lediglich 100% von denen, die den Gutschein nicht wahrnehmen.
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.402
      Original von GerwingC
      Hab mal gelesen, dass Groupon 0 verdient an Kunden die ihre Gutscheine einlösen. Sie kriegen lediglich 100% von denen, die den Gutschein nicht wahrnehmen.
      stimmt nicht. 50% provision wie schon mehrfach hier erwähnt
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Hi

      Vorschlag: lies dir den Artikel hier einmal durch: http://techcrunch.com/2011/06/09/groupon-single-worst-decision/

      Auch wenn der natürlich sehr einseitig geschrieben ist, zeigt er einen negativen Aspekt, der im Hype gerne übersehen wird: Gewinne ich wirklich die richtigen Kunden für mein Geschäft durch diese Rabatte?

      Es kommt imo extrem darauf an, was du für ein Geschäft hast. Wenn die Kosten zum Betrieb relativ unabhängig von der Gästeanzahl sind, du aber noch zu unbekannt bist (ein Zoo würde mir hier einfallen als Bsp.) kann sich Groupon tatsächlich lohnen. Wenn du aber nach Treuegeschenken für Stammkunden suchst, solltest du eher auf andere emotionalere Methoden zurückgreifen als Rabatte.

      Viel Erfolg
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.551
      Original von NoBoGeR
      Original von GerwingC
      Hab mal gelesen, dass Groupon 0 verdient an Kunden die ihre Gutscheine einlösen. Sie kriegen lediglich 100% von denen, die den Gutschein nicht wahrnehmen.
      stimmt nicht. 50% provision wie schon mehrfach hier erwähnt
      ja plus die 100% von denn kunden die es nicht einlösen.
      nettes Konzept :coolface:
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.162
      So, 288 Stück verkauft und noch 7h Laufzeit.

      Ich glaube, dass ist mir echt ne Spur zu heiß das ganze.

      Der wird ja seines Lebens nicht mehr froh. Ich muss das noch mal gründlich durchkalkulieren. Gut, er hat 24 Monate Gültigkeit für die Gutscheine, aber...

      @off topic: Vielleicht stelle ich meine Showhypnose rein und Korn bucht mich für die Insel der Affen :D

      Dann komm ich runter und setze euch auf die Felsen :tongue: Natürlich alles mit Video und Youtube :D
    • extrapartner
      extrapartner
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 6.404
      Die Anzahl sollte nicht das Problem sein. Würde dann aber vorbeugend in den Bedingungen schreiben, dass bei großer Teilnehmerzahl eine u.U. mehrwöchige Wartezeit entstehen kann, so dass die Käufer Bescheid wissen und nicht verprellt werden.
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.551
      auch wenn ich fuer meine krassen marketing skills normal geld verlange :coolface:

      verteil doch taf flyer. also nicht fuer PS.de (nichts fuer ungut Korn) sondern fuer dich.
      kein plan wie du deine Kundendaten derzeit verwaltest und ob du irgendwelche Materialien den Kunden mitgibst aber ich würde es wohl so machen das ich so 2-3 taf flyer in die Materialen reinlegen wuerde ala: waren sie zufrieden? empfehlen sie mich weiter. als dank erhalten sie eine kostenlose Auffrischungssitzung.

      natürlich steht namen etc auf dem flyer sodass du erkennen kannst wenn weiter empfohlen wurde.

      warum? eigentlich selbe gruende wie bei taf
      1. haben die Leute ein groesseren Anreiz es weiter zu erzählen.
      2. sie habem was in der Hand mit Adresse etc. von dir womit das weitergegeben empfehlen leichter wird.
      3. du kannst dein kundenstamm erneut anschreiben mit einer höflichen nachfrage wie es ihnen geht und den taf flyer anhängen ohne das es aufdringlich ruber kommt.
      4. du kannst kunden zusammenhaenge besser erkennen etc. kommen die jetzt durch meine Werbung oder Mundpropaganda.
      der ganze Statistik Quatsch halt.

      das gleiche gilt fuer unternehmen oder so. wenn du dank eines Auftritts x neue kunden bekommst kannst du dem unternehmen mit einer weiteren kostenlosen show danken.
      Vorteil
      1. die unternehmen buchen dich vielleicht lieber da ggf. mehrere Auftritte drin sind.
      2. du kannst ohne Probleme Werbung auf den Auftritten machen da der unternehmer ja auch was davon hat etc.


      falls du das eh schon machst Hut ab so ne coole idee haben nicht viele :coolface:
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      @nomi2k
      :s_thumbsup: guter Post!

      Schon ein schlauer Hund, dieser Korn :coolface:
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.551
      Original von JDaniels
      @nomi2k
      :s_thumbsup: guter Post!

      Schon ein schlauer Hund, dieser nomi :coolface:
      fyp :coolface:
    • 1
    • 2