Ärger mit dem ADAC, was tun?

    • Fexos
      Fexos
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2009 Beiträge: 134
      Moin! Vielleicht hat einer von euch ja mal etwas ähnliches erlebt und kann mir nen Tip geben?!

      - Ich mit Freundin und nem Kumpel bei den Externsteinen Ecke Detmold

      - Lichtmaschine kaputt, Auto fährt nicht mehr

      - ADAC gerufen (ich will immer AC/DC schreiben)

      - ADAC-Typ sagt sowas wie "Uhh, das wird teuer".

      - Haben beide nur ne normale Mitgliedschaft und müssten eigentlich nach Bochum geschleppt werden (ca 135 km)

      - Typ bietet uns eine plus-Mitgliedschaft an. Stellt uns in Aussicht, dass wir dann vielleicht garnichts zahlen müssen. Drückt sich absichtlich wage aus.

      - Weil wir beide im ADAC sind, nehmen wir eine Partnermitgliedschaft-plus

      - ADAC Typ ruft Abschlepper und fährt weg.

      - Abschlepper will etwa 400€. 200 werden vom ADAC übernommen, 200 sollen wir zahlen.

      - Wir erzählen vom neuen Vertrag, zeigen einen vorläufigen Ausweis. Er ruft für uns beim ADAC an, die lehnen ab, weil die plus-Mitgliedschaft erst ab 0:00 Uhr gilt. Es war 22:00 Uhr.

      - Er schleppt uns ne Viertelstunde weit in die falsche Richtung zu seiner Werkstatt, ich zahl die 200 Tacken (aus den 135km wurden etwa 155km)

      - Er muss seinen Chef anrufen um ihm zu sagen, dass er nun erstmal für ein paar Stunden unterwegs ist; wir sitzen daneben. Während des Gesprächs betont er mehrfach ganz begeistert, dass wir "wirklich sofort gezahlt haben" und, dass "alles total gut geklappt hat".

      - Wir fühlen uns etwas seltsam, lassen uns nach Bochum schleppen.

      Nun überlege ich, wie ich am besten argumentiere, damit der ADAC aus Kulanz einlenkt und uns die restlichen 200€ erstattet. Aus unseren Familien sind so ziemlich alle seit Jahren bzw. Jahrzehnten im ADAC, wir beide auch schon seit zig Jahren, wir haben die erweiterte Mitgliedschaft abgeschlossen UND der Mitarbeiter hatte es uns in Aussicht gestellt, dass sich da sicherlich was machen lässt. Das wären so meine Argumente als "treuer Kunde" und armer Student, um auf Kulanz zu hoffen. Wir sind jetzt nämlich ziemlich pleite :(

      Jemand ne bessere Idee oder Tips?
  • 21 Antworten
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      ich finde den Preis krass. Ich wurde vor einiger Zeit mit einer Standardmitgliedschaft in der Nachtschicht etwa 60km zu meiner Werkstatt abgeschleppt und dann noch vom Abschlepper nach Hause gebracht und habe 50€ gezahlt. Mit der Plusmitgliedschaft hätte es dann nichts gekostet.
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      klingt irgendwie nach ner ganz komischen Geschichte. Habe bisher vom Adac immer nur gutes gehört.
      Gibts noch ein Rücktrittsrecht bzgl. der partner plus Mitgliedschaft? wenn ja würd ich halt mal ne saftige email aufsetzen und mit Kündigung etc. drohen. Am besten auch genauso erzählen wie hier.
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      Wie kann man irgendeine Plus-Mitgliedschaft abschliessen, wenn sich der Typ schon "wage ausdrückt" was die Kosten betrifft? Und dann einfach von einem 0815-Abschleppdienst abschleppen lassen :facepalm:
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von FlipFlip
      Wie kann man irgendeine Plus-Mitgliedschaft abschliessen, wenn sich der Typ schon "wage ausdrückt" was die Kosten betrifft? Und dann einfach von einem 0815-Abschleppdienst abschleppen lassen :facepalm:
      Hätte ich auch gemacht, falls sich später raus stellt es lohnt nicht widerrufe ich halt.
      Und 0815 hat ja der ADAC gerufen.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      ADAC+ ist auf jeden Fall dick +EV wenn man ab und zu mal auf der Autobahn unterwegs ist. MMir persönnlich hats schon locker 1k€ gespart.

      In deinem Fall würd ich einfach mal anrufen, oder in der nächsten ADAC Stelle durchschauen. Je nach Bearbeiter wird sich da dekn ich schon was machen lassen.
      Auf jeden Fall betonen, dass der ADAC Typ euch in Aussicht gestellt hat, dass das kostenlos wird.
    • Tableadmin
      Tableadmin
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2010 Beiträge: 140
      ADAC+ Antrag widerrufen (Begruendung: Abschluss nur wegen Kostenuebernahmezusage des ADAC-Menschen und die 2 Zeugen erwaehnen) und Kuendigung loschicken (Einschreiben), nach einer Woche telefonisch anfragen ob alles angekommen ist die Frage nach dem Grund der Kuendigung mit dem Vorfall in Detmold begruenden. Wenn dann keine Kulanzleistung erfolgt die Kuendigung durchziehen und nen Schutzbrief beim DAS abschliessen. Ist mit besseren Leistungen fuer unter €70,- eh die guenstigere Alternative.
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Also ich war gerade auf der ADAC Seite, weil ich selbst überlege, irgendwo Mitglied zu werden. Da steht: Abschleppkosten werden bis 200 Euro übernommen in Deutschland, bei Plus Mitgliedschaft 200 Euro europaweit. Der hat euch anscheinend absichtlich falsch informiert, bekommt sicher Prämie.

      http://www.adac.de/mitgliedschaft/leistungslexikon/default.aspx
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Original von Tableadmin
      ADAC+ Antrag widerrufen (Begruendung: Abschluss nur wegen Kostenuebernahmezusage des ADAC-Menschen und die 2 Zeugen erwaehnen) und Kuendigung loschicken (Einschreiben), nach einer Woche telefonisch anfragen ob alles angekommen ist die Frage nach dem Grund der Kuendigung mit dem Vorfall in Detmold begruenden. Wenn dann keine Kulanzleistung erfolgt die Kuendigung durchziehen und nen Schutzbrief beim DAS abschliessen. Ist mit besseren Leistungen fuer unter €70,- eh die guenstigere Alternative.
      #

      Auch wenn der ADAC es durch sein Marketing schafft, die Leute glauben zu lassen, dass er der einzige Anbieter auf dem Markt ist mit diesem Produkt, kann man einen Schutzbrief bei fast allen Versicherungen abschließen, und oftmals mit besseren Konditionen und/oder günstiger. Oft kommen sowieso die selben Abschleppdienste/KFZ-Mechaniker vorbei, egal wo man versichert ist. Also drohe ihnen einfach mit Kündigung, wenn sie sich nicht kulant zeigen. Ich bin nicht 100% sicher, ob es auch bei diesem Fall greift, aber normalerweise hat man in einem Versicherungsvertrag ein außerordentliches Kündigungsrecht im Schadenfall (egal ob die Versicherung bezahlt oder nicht), d.h. ggf. kannst Du nun sofort und unabhängig von der Vertragslaufzeit kündigen.
    • pampapam
      pampapam
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2010 Beiträge: 3.416
      Ich weiß nicht wieso alle Leute hier und im Leben der Meinung sind, dass sie mit Drohen und Beschweren irgendwo weit kommen.

      Meine Line wäre zu versuchen mit einem netten Brief, Email oder persönlichem Gespräch mit guten Argumenten zu versuchen die 200€ zu bekommen.

      Die Sachbearbeiter sind selten so weit on Top dass sie sich ernsthaft darum kümmern, ob du als einzelnes Mitglied nun im Club bleibst oder nicht. Wenn du sie anscheißt schalten sie auf stur und gut ist. Wenn sie dir helfen wollen (und das wollen die meisten Menschen nur wenn sie sich mit dir identifizieren bzw mit deinem Problem) haben sie die Möglichkeiten und Mittel dazu.

      My 50cent
    • Fexos
      Fexos
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2009 Beiträge: 134
      Ahoi! Erstmal danke für die ganzen Antworten! :heart: Tandor hat schon ganz recht. Der Abschleppdienst war zwar 0815, aber eine ADAC Vertragswerkstatt. (Der ADAC selbst hat nämlich keine eigenen Abschleppwagen, sondern beauftragt grundsätzlich nur Partnerfirmen.) Hab mir auch gedacht, dass ich die Mitgliedschaft innerhalb von 2 Wochen noch kündigen kann und deshalb erstmal unterschrieben. Was ich natürlich krass finde, ist der Fund von Petathebest :D Da hat uns Mr. ACDC schön übers Ohr gehauen. Logisch, wenn er ne Provision kassiert... Versteh im Nachhinein garnicht, wieso sowohl der ADAC- als auch der Abschleppheini gesagt haben, dass wir es auf jeden Fall mal probieren sollen. Wir haben ja nichtmal ansatzweise ein Anrecht darauf ?(

      Tja, war halt eine doofe Situation, in der man trotz "Skeptiker-Gen" nicht viel anderes machen konnte...

      Ach, nu seh ich gerade was:

      http://www.adac.de/mitgliedschaft/leistungen/default.aspx

      Da steht unter Fahrzeug-Rücktransport:

      "Übernahme der Abschlepp- und Einstellkosten"

      Scheint so, als hätte man als Plus Mitglied doch ein anrecht auf "unbegrenztes Abschleppen"...

      Ich ruf morgen mal an und frage nach. Für sowas geh ich doch studieren :f_p:

      Werd dann schreiben, was dabei rausgekommen ist!
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Original von pampapam
      Ich weiß nicht wieso alle Leute hier und im Leben der Meinung sind, dass sie mit Drohen und Beschweren irgendwo weit kommen.
      Ein Familienmitglied von mir arbeitet bei einer Versicherung und wenn so ein Fall wie oben geschildert eintritt, kann ich Dir versichern, dass man dort mit Kulanz rechnen kann, wenn man mit dem Mitarbeiter spricht. Die oben geschilderte Situation ist ja tatsächlich sehr dumm gelaufen für den Kunden. Das heißt, hier beschwert sich nicht nur ein Choleriker, sondern jemand mit gutem Grund.

      Ich weiß zumindest von zwei großen Versicherern (DAS/Ergo/Victoria und ARAG) aus erster Hand, dass man da berechtigte Hoffnung auf Kulanz haben kann in so einem Fall. Natürlich sieht es bei den Discount Direktversicherern, bei denen man teilweise keinen persönlichen Betreuer hat, anders aus. Beim ADAC weiß ich's nicht.
    • pampapam
      pampapam
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2010 Beiträge: 3.416
      Ich wollte keine Aussage darüber treffen ob mit Kulanz zu rechnen ist, sondern nur anmerken, dass ich der Meinung bin, dass Höflichkeit und freundliches Auftreten in allen Lebenslagen für alle Beteiligten max EV ist.
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Original von pampapam
      Ich wollte keine Aussage darüber treffen ob mit Kulanz zu rechnen ist, sondern nur anmerken, dass ich der Meinung bin, dass Höflichkeit und freundliches Auftreten in allen Lebenslagen für alle Beteiligten max EV ist.
      Klar, dem stimme ich auch absolut zu :) Mit "beschweren" meinte ich auch nicht "anpöbeln", sondern die Situation schildern, seine berechtigte Kritik am Verhalten des ADAC Typen vortragen und über eine Kulanz verhandeln.
    • derch3f
      derch3f
      Einsteiger
      Dabei seit: 27.06.2011 Beiträge: 452
      https://www.adac.de/_mm/pdf/ADAC_Bestimmungen_PlusMitgliedschaft_Gruppenversicherung_3013.pdf

      Abschleppen (ab der Haustüre) unmittelbar vom Schadenort durch einen ADAC-Straßendienstpartner bis zur
      nächsten geeigneten
      Werkstatt/ Fachwerkstatt oder zu einem gewünschten, in gleicher Entfernung liegenden Ort.
      Kostenübernahme bis zu 200,– € sowie notwendige Sicherungs- und Einstellgebühren. Zusätzlich
      bis zu 200,– €
      für den separaten Transport von Gepäck und Ladung (keine Tiere und gewerblich beförderte Waren),
      wenn ein
      Transport zusammen mit dem Fahrzeug nicht möglich ist.

      6. Wann beginnt und endet Ihre ADACPlus Mitgliedschaft und Ihr Leistungsanspruch?
      Ihre ADACPlusMitgliedschaft beginnt im Monat des Eingangs Ihres Mitgliedschaftsantrags, sofern nicht ein folgender
      Monat
      ausdrücklich vereinbart ist. Die Aufnahme ist erfolgt, sobald Sie Ihren Mitgliedsausweis und die
      weiteren Unterlagen
      zu Ihrer Mitgliedschaft (z.B. Leistungsordnung) erhalten
      haben. Ihr Leistungsanspruch
      beginnt
      um 0.00 Uhr am Tag nach Eingang Ihres Mitgliedschaftsantrags, wenn der erste Beitrag rechtzeitig bezahlt
      wird. Haben Sie ein ADAC-Mitgliedschaftsangebot durch Banküberweisung des ersten Beitrags
      angenommen,
      beginnt der Leistungsanspruch
      frühestens
      um 0.00 Uhr des Tages nach Vornahme der Überweisung. Für
      Schadensfälle,
      die bereits vorher eingetreten sind, besteht kein Leistungsanspruch.
      Mit dem Ende der Mitgliedschaft
      endet auch die Leistungsverpflichtung.
      Die Kündigung
      der Mitgliedschaft kann nur schriftlich und nur zum
      Schluss der Beitragsperiode mit vierteljährlicher Frist erfolgen.
      also reine kulanz, und in deinem fall bringt dir die plus mitgliedschaft keinerlei vorteile, die normale deckt auch die 200€ ab
      -> erstmal nett fragen
      -> wenn sich nichts tut mit widerruf drohen
      -> wenn sich immernoch nichts tut widerrufen
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von Merlinius
      und nen Schutzbrief beim DAS abschliessen. Ist mit besseren Leistungen fuer unter €70,- eh die guenstigere Alternative.
      Bei mir ist so was sogar bei der Autoinspektion in ner freien Werkstatt inklusive. Das ist doch soweit ich weiß auch durchaus üblich, keine Ahnung ob die Leistungen vergleichbar sind.
    • Wackengirl
      Wackengirl
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2010 Beiträge: 40
      Die plus Mitgliedschaft bringt schon was. Ich weiss nur nicht, ob sich

      §25 "Abschleppen"

      und

      §30 "Fahrzeugtransport"

      irgendwie widersprechen...

      Außerdem klingt es in dem bereits geposteten Link http://www.adac.de/mitgliedschaft/leistungen/default.aspx doch so, als würde der ADAC den kompletten Rücktransport des Fahrzeuges zum Wohnsitz bezahlen! Blättert mal den Abschnitt "Fahrzeug-Rücktransport" auf.

      Das ist passiert:

      Ihr Fahrzeug fällt in Europa aufgrund einer Panne oder eines Unfalls aus. Ihr gestohlenes Fahrzeug wurde wieder aufgefunden. Ein Rücktransport wird notwendig.

      Das leisten wir für PlusMitglieder:

      Organisation, Durchführung und Kostenübernahme des Rücktransports des Fahrzeugs an Ihren Wohnsitz

      Übernahme der Abschlepp- und Einstellkosten

      gemeinsamer Rücktransport von Ihnen und der berechtigten Insassen sowie des Fahrzeugs innerhalb Deutschlands (Pick-up Service)
      Hier stand was, was hier jetzt nicht mehr steht :rolleyes:
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von Tableadmin
      Wenn dann keine Kulanzleistung erfolgt die Kuendigung durchziehen und nen Schutzbrief beim DAS abschliessen. Ist mit besseren Leistungen fuer unter €70,- eh die guenstigere Alternative.
      naja, die flächenabdeckung und "einsatzfahrzeugdichte" dürfte sich schon stark unterscheiden. egal wo du in deutschland liegen bleibst, nach 0,5 - 1,5 std. hast du immer nen gelben engel da. das geht nur beim ADAC.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von DerBobs
      Original von Tableadmin
      Wenn dann keine Kulanzleistung erfolgt die Kuendigung durchziehen und nen Schutzbrief beim DAS abschliessen. Ist mit besseren Leistungen fuer unter €70,- eh die guenstigere Alternative.
      naja, die flächenabdeckung und "einsatzfahrzeugdichte" dürfte sich schon stark unterscheiden. egal wo du in deutschland liegen bleibst, nach 0,5 - 1,5 std. hast du immer nen gelben engel da. das geht nur beim ADAC.
      Wie kommst du darauf, es kommt ja oft trotzdem der ADAC, der rechnet dann nur mit der Versicherung oder was auch immer ab.
      Zumindest es das bei den Schutzbriefen der KFZ Versicherungen so.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von Tandor1973
      Original von DerBobs
      Original von Tableadmin
      Wenn dann keine Kulanzleistung erfolgt die Kuendigung durchziehen und nen Schutzbrief beim DAS abschliessen. Ist mit besseren Leistungen fuer unter €70,- eh die guenstigere Alternative.
      naja, die flächenabdeckung und "einsatzfahrzeugdichte" dürfte sich schon stark unterscheiden. egal wo du in deutschland liegen bleibst, nach 0,5 - 1,5 std. hast du immer nen gelben engel da. das geht nur beim ADAC.
      Wie kommst du darauf, es kommt ja oft trotzdem der ADAC, der rechnet dann nur mit der Versicherung oder was auch immer ab.
      Zumindest es das bei den Schutzbriefen der KFZ Versicherungen so.
      echt? das wusste ich nicht. wenn das stimmt hab ich nix gesagt.
    • 1
    • 2