online poker in Kuba erlaubt?

    • kaiptn
      kaiptn
      Black
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 1.337
      Ich mache bald für 3Wochen Urlaub auf Kuba und würd da auch gern ein bisschen online zocken ... würde mich gerne mal informieren ob das 100% sicher ist oder ob man da auf irgendeine weise probleme bekommen kann.

      habe schon den stars support angeschrieben aber da kam nur das hier


      "PokerStars is owned and operated by a legal entity located in the
      Isle Of Man (a crown dependency of the United Kingdom) and we
      pride ourselves on abiding by all relevant laws and regulations.

      Our terms of service make it clear that our services are not for
      use in jurisdictions where it is illegal to do so. We hope that
      you will appreciate that we have players from a vast number of
      countries around the world, and it would be impossible for us to
      remain updated as to the legal situation in every jurisdiction.
      We therefore encourage our members to evaluate the local laws
      which apply to them before they begin to use our services in
      relation to "real money" games."

      -also dass sie keine Ahnung haben aber von ihrer seite wohl kein problem gibt

      also hat da schon jmd erfahrungen ?

      thx schonmal
  • 9 Antworten
    • bladenexx
      bladenexx
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 116
      Ich meine mich daran zu erinnern mal gelesen zu haben, dass Glücksspiel in Kuba verboten ist. Keine Ahnung inwiefern die Definition "Glücksspiel" nach kubanischer Gesetzeslage auf Online-Poker zutrifft.
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      eine interessante frage ist auch, wie du ins internet kommen willst. Lokales internet ist schwer zu erreichen und ich würde davon abraten es zum pokern zu benutzten (auch wenn ich damit keine erfahrung habe). Außerdem ist es ziemlich langsam. Surf-sticks werden nicht unbedingt funktionieren, weil es kein UMTS Netz gibt, oder?
    • kaiptn
      kaiptn
      Black
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 1.337
      dachte die besseren hotels wären evtl mit wlan ausgestattet... aber kann natürlich echt sein dass die insel da einfach komplett 20 Jahre mit der Entwicklung zurückliegt
    • Campello88
      Campello88
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2008 Beiträge: 259
      Original von kaiptn
      dachte die besseren hotels wären evtl mit wlan ausgestattet... aber kann natürlich echt sein dass die insel da einfach komplett 20 Jahre mit der Entwicklung zurückliegt
      20 Jahre ist wohl etwas untertrieben ehr 50 jahre
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Man sollte auch meinen, dass du dort nicht zum pokern kommst. ;)

      Aber ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht an Internet erinnern.
    • gottiltdonk
      gottiltdonk
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2008 Beiträge: 349
      Original von kaiptn
      dachte die besseren hotels wären evtl mit wlan ausgestattet... aber kann natürlich echt sein dass die insel da einfach komplett 20 Jahre mit der Entwicklung zurückliegt
      kannst du vergessen.... war letztes Jahr dort. Geht nur ne Modemverbindung....
      Wo gehst du genau hin??
    • FlammenULI
      FlammenULI
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2005 Beiträge: 654
      Na ja, die haben die Revolution gemacht, um unter anderem die Casinos los zu werden. Also, erwischen lassen ist jetzt nicht so prall [Kann mir andererseits auch nicht vorstellen, dass sie deswegen durchdrehen, Kuba ist jetzt nicht massiv für soziale Menschenrechtsverletzungen bekannt, also solange Du nicht die Konterrevolution planst, dürfte nichts passieren]. Aber dort halt nicht drüber reden und wenn die Putzfrau kommt, runter klappen.

      Ein anderes Beispiel wären Parkuhren: Vor der Revolution ging das Geld aus denen direkt in die Tasche des Bruders des Diktators. In der Revolution wurden dann alle Parkuhren zerstört und das blieb bis heute.

      WLAN kann ich mir nur schwer vorstellen. Das sind technische Dinge, die a) mit Dollar bezahlt werden müssen, b) aufgrund des Handelsembargos nicht von den USA geliefert werden [und ich vermute auch nicht aus Südkorea, Taiwan], das schränkt das schon physisch stark ein. Zumal die meisten Urlauber nicht nach Kuba fahren um zu (internet-)surfen. Geschäftsreisende dürften da sehr selten z.B. sein.

      Könnte mir aber vorstellen, dass es dort Handy-Netze gibt. Die Exil-Kubaner wollen ja vielleicht auch mal nach hause telefonieren. Pokerstars ist recht effizient und braucht <= Modemqualität, das könnte funzen.
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Also ich kann mich wie gesagt gar nicht an Internet erinnern.

      Wlan sowieso schon mal nicht, weder in den großen Hotels in Havanna, noch in den Anlagen in Varadero.

      Aber ich war da auch nicht um online zu sein. Gar keine Zeit zu. ;)

      In den anderen Städten wird es eher auch nicht besser aussehen.

      KA, ob das Handynetz da mobiles Internet unterstützt. Aber da würde ich jetzt mal nicht von ausgehen.

      Ich denke aber nicht, dass das mit dem Embargo zusammenhängt. Geschäftsreisende wird es da auch einige geben, gerade bei Cigarren und Rum. Kommen ja alleine schon jede Menge jedes Jahr zu dem Festival.

      Und Cuba ist ein Land, dass vom Tourismus lebt, also hab ich weder Ärger gehabt, noch von Ärger gehört. Alle nett und freundlich. Man hört nur öfter mal, hey friend, aber die tun einem auch nix und vergessen einen sofort wieder, wenn man nicht drauf reagiert.
    • Illmatic1402
      Illmatic1402
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2010 Beiträge: 1.427
      Eben - mach dir ne schöne Zeit da! Gibt viel zu viel zu sehen!

      Inet, um auf deine Frage zurück zu kommen ist selbst in Havanna so 56k Modem mäßig :D

      Also vergiß das Pokern und erleb die geile Kultur z.B. in Jazz Clubs und tanz Salsa mit hübschen Frauen - das bringt mehr fun als jeder Final Table ;)