Briefe kommen nicht an

    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.485
      Moin zusammen, bestelle im monatsryhtmus bei nem onlinehändler seit Mai 2010 Seit juni kommen die Sendungen nicht mehr bei mir an, da es nen relativ kleiner Warenwert von immer so 20 € ist hab es anfang Juli nochmal probiert leider keine Chance wieder nicht angekommen.

      Was kann ich da tun ?
      Nachfroschungsantrag auch bei Briefen ohne Einschreiben ?
  • 7 Antworten
    • Meph1977
      Meph1977
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 1.836
      ich würd mir von dem Onlinehändler di Paketnummern geben lassen und bei der Posthotline anrufen wenn du willst kann ich dir die nummer später hier reinschreiben hab sie gerade nicht griffbereit.

      Edit: PS gerade erst gecheckt waren das nur Briefsendungen
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      also du bekommst warensendungen als normalen brief geschickt? ich hatte auch mal nen ebay shop, wo ich meine artikel hauptsächlich per brief geschickt hab. manche sendungen sind verloren gegangen, weil der umschlag bei der verarbeitung gerissen ist. das hängt halt davon ab, was das für ein artikel ist und wie der umschlag beschaffen ist. in der regel kommt er dann aber zurück zum absender. trotz schlechter verpackung (neu schicken war für mich billiger als bessere umschläge) war das aber nur einer von ein paar hundert.

      bekommst du denn andere briefe normal weiter? hast du mal mit dem händler gesprochen? vielleicht hat ers auch selbst verpennt, falsche adresse in der datenbank etc.

      edit: dann nehme ich das zurück, siehe unten.

      letztlich solltest du dich auf jeden fall erstmal an den absender wenden.
    • MrIndependent
      MrIndependent
      Silber
      Dabei seit: 26.04.2010 Beiträge: 282
      obv. erstmal Absender kontaktieren!


      Wie man auf die Idee kommen kann, ne zweite Bestellung aufzugeben, ohne dass die letzte angekommen ist, ist mir allerdings schleierhaft.
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Nachforschungsantrag bei der Post stellen, geht auch für Briefe. Die melden sich dann bei dir.
      http://www.deutschepost.de/dpag/multiapps?xmlFile=1020189
    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.485
      Der Absender sagt ja dass er es an mich gesendet hat (richtige Addresse) , da ich schon über ein jahr was bei ihm alle 4 wochen bestelle habe ich auch in ihm Vertrauen.

      Ist kein normaler Umschlag sondern nen Pappumschlag schon sehr robust
    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.485
      Original von MrIndependent
      obv. erstmal Absender kontaktieren!


      Wie man auf die Idee kommen kann, ne zweite Bestellung aufzugeben, ohne dass die letzte angekommen ist, ist mir allerdings schleierhaft.

      Ich bestelle halt seit ca. 15 Jahren bei Ihm er versichert mir, dass bei Ihm alles glatt gelaufen ist .
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Schreibt er die Adresse per Hand oder gedruckt?

      In jedem Fall kann es zu Fehlern kommen. Ich hatte damals Fälle, wo der Umschlag bei falscher Adresse mehr als einen Monat gebraucht hat, um zu mir zurückzukommen. Und ich hatte auch zwei Fälle, wo der Brief bei richtiger Adresse erst nach sechs Wochen angekommen ist (innerhalb Deutschlands). Das ist aber die absolute Ausnahme, sowas passiert vielleicht alle 1500 Briefe einmal.

      In der Regel dürfte ein Brief bei falscher Adresse nach ca. einer Woche wieder beim Absender sein.

      Ich gehe mal davon aus, Dein Name steht auch weiterhin noch auf Deinem Briefkasten/der Klingel? Klingt zwar blöd, aber es kommt wirklich vor, dass der Name verwischt/verschmiert ist und dann nichts mehr ankommt.