HU ab flop. Foldequity vs preflop-value

    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Ich habe die Erfahrung gemacht, als BB in flop-HU-Situationenoft nach einem preflop-valueraise einen Call vom Gegner bekommt mit nahezu jeder Hand. Wenn man nun den Flop bettet ist seine Foldequity nicht besonders hoch. Zum einen hat er gute odds auf viele draws, zum anderen setzt er einen hier gern auf bluff/semibluff (womit er oft ja auch recht hat). Auf gut deutsch fällt es einem schwer ihn ohne große Investition zum folden zu bringen.

      Das gefiel mir überhaupt nicht, also habe ich mal probiert unabhängig von meiner Starthand (premiums sind Ausnahmen) preflop zu checken und den Flop zu betten. Das funktioniert fantastisch. Solang der Gegner nichts trifft foldet er hier fast immer.

      Meinungen? Erfahrungen?
  • 4 Antworten