Witwer Bögerl tot

  • 38 Antworten
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      en kumpel von mir kennt leute, wo auch erst die mutter gestorben ist (allerdings natürlich) und der vater monate später daraufhin selbstmord begangen hat. ist natürlich unfassbar traurig für die kinder.
      von aussen kann man das gar nicht nachvollziehen, vor allem, wenn der vater dann noch kinder hinterlässt. die qual muss ja unglaublich groß sein, wenn man das seinen kindern antut.
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      In so einer Situation seine Kinder alleine zu lassen ist in meinen Augen feige und unglaublich egoistisch. Wenn man den Lebenswillen verloren hat ist dies eine Sache, und ich will gar nicht behaupten auch nur ansatzweise nachvollziehen zu können was in einem Menschen dann vorgeht. Aber der hat mit seiner Tat seine ohnehin traumatisierten Kinder wahrscheinlich endgültig in den Abgrund gestürzt. Wie sollen die denn jetzt ein normales Leben führen?
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Original von Stoxx81
      In so einer Situation seine Kinder alleine zu lassen ist in meinen Augen feige und unglaublich egoistisch. Wenn man den Lebenswillen verloren hat ist dies eine Sache, und ich will gar nicht behaupten auch nur ansatzweise nachvollziehen zu können was in einem Menschen dann vorgeht. Aber der hat mit seiner Tat seine ohnehin traumatisierten Kinder wahrscheinlich endgültig in den Abgrund gestürzt. Wie sollen die denn jetzt ein normales Leben führen?
      Du hast einfach keine Ahnung was in einem Menschen vorgeht der sowas erlebt hat. es kommen die verrücktesten Gedanken.

      Von daher finde ich den Begriff "feige" in dem Zusammenhang krass.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.383
      Denke auch das man das nicht beurteilen kann. Vor allem weil es halt auch noch durch eine gescheiterte Geldübergabe passiert ist. Weiß der Teufel wie es da zugegangen ist und was der Mann sich da für Vorwürfe macht.
      Für die Kinder ist natürlich trotzdem der worst case.
    • KevinLauterbach
      KevinLauterbach
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.06.2011 Beiträge: 50
      ziemlicher bad beat für die kinder X(
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Original von elysses
      Original von Stoxx81
      In so einer Situation seine Kinder alleine zu lassen ist in meinen Augen feige und unglaublich egoistisch. Wenn man den Lebenswillen verloren hat ist dies eine Sache, und ich will gar nicht behaupten auch nur ansatzweise nachvollziehen zu können was in einem Menschen dann vorgeht. Aber der hat mit seiner Tat seine ohnehin traumatisierten Kinder wahrscheinlich endgültig in den Abgrund gestürzt. Wie sollen die denn jetzt ein normales Leben führen?
      Du hast einfach keine Ahnung was in einem Menschen vorgeht der sowas erlebt hat. es kommen die verrücktesten Gedanken.

      Von daher finde ich den Begriff "feige" in dem Zusammenhang krass.
      Hab ich doch wortwörtlich geschrieben, dass ich nicht weiß was in diesem Mann vorging. Aber die eigenen Kinder gehen über jeden eigenen Lebens- und Todeswunsch. Jeden! Egal wie man es dreht und wendet hat er diese als Waisen zurück und im Stich gelassen...
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von Stoxx81
      Original von elysses
      Original von Stoxx81
      In so einer Situation seine Kinder alleine zu lassen ist in meinen Augen feige und unglaublich egoistisch. Wenn man den Lebenswillen verloren hat ist dies eine Sache, und ich will gar nicht behaupten auch nur ansatzweise nachvollziehen zu können was in einem Menschen dann vorgeht. Aber der hat mit seiner Tat seine ohnehin traumatisierten Kinder wahrscheinlich endgültig in den Abgrund gestürzt. Wie sollen die denn jetzt ein normales Leben führen?
      Du hast einfach keine Ahnung was in einem Menschen vorgeht der sowas erlebt hat. es kommen die verrücktesten Gedanken.

      Von daher finde ich den Begriff "feige" in dem Zusammenhang krass.
      Hab ich doch wortwörtlich geschrieben, dass ich nicht weiß was in diesem Mann vorging. Aber die eigenen Kinder gehen über jeden eigenen Lebens- und Todeswunsch. Jeden! Egal wie man es dreht und wendet hat er diese als Waisen zurück und im Stich gelassen...
      Ich glaube Du machst Dir gar kein Bild von dem, was Depressionen sind und was für ein Leidensdruck dahintersteckt.

      Der Gedanke daran, was man den eigenen Kindern damit antut treibt einen nur noch weiter in den Kreislauf.

      Sad but true.
    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.873
      Eine Schande für uns Menschen, das es solch grausame Menschen unter uns gibt, die innerhalb von 2 Jahren eine ganze Familie grundlos zerstören.
      Einfach nur traurig...
    • soulfly187
      soulfly187
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 2.987
      schwach. die armen kinder
    • yog81
      yog81
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 2.158
      ich wette, er hat die mutter selbst umgelegt...
    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.389
      Original von yog81
      ich wette, er hat die mutter selbst umgelegt...
      :rolleyes: :facepalm:
    • DasGebuesch
      DasGebuesch
      Platin
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 2.115
      Sicherlich eine schreckliche Sache. Andererseits zeugt Selbstmord eigentlich nur von extremen Egoismus. Ich und meine Probleme mit der so gemeinen Welt. Bei allem Respekt aber es gibt Menschen die haben schlimmeres durchgemacht und seine Kinder durch so eine feige Aktion im Stich zu lassen ist das letzte. Die sind schon durch den Verlust ihrer Mutter gestraft während er sich mit seinen Kindern hätte trösten können und irgendwann findet man evtl. einen neuen Lebenspartner. Aber ne lieber den Kindern den Rest gegeben und sich im Suff erhängt. Hauptsache noch 2 Leben zerstört. Könnt ich mich maßlos drüber aufregen.
    • ChristianF1988
      ChristianF1988
      Global
      Dabei seit: 02.03.2008 Beiträge: 2.771
      Original von Stoxx81
      In so einer Situation seine Kinder alleine zu lassen ist in meinen Augen feige und unglaublich egoistisch. Wenn man den Lebenswillen verloren hat ist dies eine Sache, und ich will gar nicht behaupten auch nur ansatzweise nachvollziehen zu können was in einem Menschen dann vorgeht. Aber der hat mit seiner Tat seine ohnehin traumatisierten Kinder wahrscheinlich endgültig in den Abgrund gestürzt. Wie sollen die denn jetzt ein normales Leben führen?
      ich glaube, der hat das auch gewußt und es sicher abgewogen, daw war sicher keine tat im affekt. das heißt nicht das ichs gut finde, aber er hat sicher all die konsequenzen seines handeln bedacht...
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Original von DasGebuesch
      Sicherlich eine schreckliche Sache. Andererseits zeugt Selbstmord eigentlich nur von extremen Egoismus. Ich und meine Probleme mit der so gemeinen Welt. Bei allem Respekt aber es gibt Menschen die haben schlimmeres durchgemacht und seine Kinder durch so eine feige Aktion im Stich zu lassen ist das letzte. Die sind schon durch den Verlust ihrer Mutter gestraft während er sich mit seinen Kindern hätte trösten können und irgendwann findet man evtl. einen neuen Lebenspartner. Aber ne lieber den Kindern den Rest gegeben und sich im Suff erhängt. Hauptsache noch 2 Leben zerstört. Könnt ich mich maßlos drüber aufregen.

      ICh könnte mich maßlos über solch arrogante Menschen aufregen die nicht den Hauch einer Ahnung haben was in einem vorgeht nach so einer Tragödie. Aber hier irgendeinen Unsinn schreiben von wegen "Lebbe geht weida".

      Komm erstmal klar in so einer Situtaion, du kannst nicht annähernd erfassen wie es ist wenn du in dieser Lage bist.
      Es kommen nach solchen Tragödien Gedanken die du jetzt noch für unmöglich halten würdest.

      Also wenn dir sowas nicht passiert ist, solltest du vieleicht den Mund nicht so voll nehmen.
    • bounced
      bounced
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.274
      Original von DasGebuesch
      Sicherlich eine schreckliche Sache. Andererseits zeugt Selbstmord eigentlich nur von extremen Egoismus. Ich und meine Probleme mit der so gemeinen Welt. Bei allem Respekt aber es gibt Menschen die haben schlimmeres durchgemacht und seine Kinder durch so eine feige Aktion im Stich zu lassen ist das letzte. Die sind schon durch den Verlust ihrer Mutter gestraft während er sich mit seinen Kindern hätte trösten können und irgendwann findet man evtl. einen neuen Lebenspartner. Aber ne lieber den Kindern den Rest gegeben und sich im Suff erhängt. Hauptsache noch 2 Leben zerstört. Könnt ich mich maßlos drüber aufregen.
      und ich könnte mich über so viel geistigen dünnschiss in einem einzigen post aufregen.
      du hast keine ahnung was in seinem kopf vorging, also würde ich mal locker bleiben anstatt da so viel blödsinn reinzuinterpretieren.

      ich wäre gerade bei solchen fällen (enke war ja auch so einer) wo depressionen usw im spiel sind ganz vorsichtig mit so argumenten wie "andere haben noch schlimmeres durchgemacht" so nach dem motto "mecker mal nicht rum nur weil du keine arme mehr hast, einem anderen fehlen beide arme und dazu ein bein", schlichtweg einfach blödsinn.
      als psychisch gesunder mensch kann man sich da denke ich nicht wirklich ein bild davon machen was in solchen fällen in den menschen vorgeht, deswegen würde ich mir da nie ein urteil über die person erlauben wollen.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      was für ne tragödie :(

      vergesst mal nicht das seine kinder schon "erwachsen" sind und er sie als banker auch nicht mittellos zurück gelassen hat.


      finde es natürlich trotzdem nicht gut, würde mir aber niemals erlauben jetzt schlecht über ihn zu reden.
      an seiner stelle hätte ich lieber meine energie und geld da rein gesteckt die verantwortlichen zu fassen.
    • 19smoke89
      19smoke89
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 5.598
      Original von soneji
      was für ne tragödie :(

      vergesst mal nicht das seine kinder schon "erwachsen" sind und er sie als banker auch nicht mittellos zurück gelassen hat.


      finde es natürlich trotzdem nicht gut, würde mir aber niemals erlauben jetzt schlecht über ihn zu reden.
      an seiner stelle hätte ich lieber meine energie und geld da rein gesteckt die verantwortlichen zu fassen.
      Was wollen die Kinder mit dem Geld wenn die ihre Eltern verloren haben? Ich würde lieber meine ganzen Millionen wegwerfen wenn ich dafür meine Eltern retten könnte.

      Und als "erwachsen" würde ich die nicht bezeichnen, denke die sind zwischen 16 - 20.
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Original von bounced
      als psychisch gesunder mensch kann man sich da denke ich nicht wirklich ein bild davon machen was in solchen fällen in den menschen vorgeht,
      this

      und nach einer Tragödie kann aus einem gesunden Menschen schnell ein depressiver werden.
    • HanFra62
      HanFra62
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2006 Beiträge: 1.266
      KÖNNEN NICHT EINMAL DIESE VERSCHISSENEN EGOISTEN-VORWÜRFE EIN ENDE HABEN? MEINE FRESSE, DAS IST SO BORNIERT UND EINGESCHRÄNKT!
    • 1
    • 2