Tankbetrug

    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Da in den anderen Thread scheinbar keiner mehr guckt

      Bei mir Stand vorhin n freundlicher Polizist vor der Tür und erzählte mir das gegen mich ein Ermittlungsverfahren laufen würde und er mit mir einen Termin machen wollte das ich dazu eine Aussage mache.

      Jedenfalls wird mir vorgeworfen letzten Monat Nachts getankt zu haben, im Shop dann nur einige Kleinigkeiten bezahlt zu haben und dann weggefahren zu sein ohne den Sprit zu bezahlen.
      Absichtlich gemacht habe ich das natürlich nicht und ich sage auch an der Kasse immer an wenn ich Getankt habe.
      (Ich scheine Bar bezahlt zu haben , jedenfalls konnte ich keine Abbuchung auf meiner Karte entdecken).
      Wobei mir schwer fällt zu glauben das ich das nciht bemerkt habe , macht ja schon n Unterschied ob man vom 50er 45€ oder 5€ zurückbekommt ?(
      Beleg hab ich natürlich nicht mehr :facepalm:

      Werd morgen also natürlich erstmal zur Tanke und den Fälligen Betrag bezahlen, der Polizist sagte aber gleich das die Anzeige nicht zurückgezogen werden kann selbst wenn es bezahlt wird und das ganze dann ggf. von der Staatsanwaltschaft eingestellt wird.


      Muss ich mir jetzt schon n Anwalt holen oder kann ich da am Freitag einfach so zur Polizei gehen und quasi nochmal die Aussage machen und die Quittung vorlegen ohne das mir da irgendwie n Strick draus gedreht wird ?
  • 28 Antworten
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Wozu willst du zu den Bullen gehen? Klär das mit dem Tankstellenbetreiber.
      Wird zu 99% eh eingestellt von der Staatsanwaltschaft.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Joa wie gesagt zur Tanke fahr ich morgen eh, aber der Polizist meinte das hätte auf die Anzeige erstmal keinen Einfluss.
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Du brauchst aber trotzdem nicht zu den Bullen gehen. Ist nur verschwendete Zeit. Kannst dich ja eh nicht dran erinnern ob du bezahlt hast oder nicht, daher macht eine Aussage erst recht null sinn.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Original von dbmdw
      Wozu willst du zu den Bullen gehen? Klär das mit dem Tankstellenbetreiber.
      Wird zu 99% eh eingestellt von der Staatsanwaltschaft.
      Das Thema hatten wir im anderen Thread auch schon. Betrug ist kein Antragsdelikt, der Tankstellenbetreiber kann es nicht zurückziehen. Wenn er also nicht zur Polizei geht kann auch nichts eingestellt werden. Da die Staatsanwaltschaft nichts hat worauf sie ihre Entscheidung treffen kann.

      @OP
      Mit dem Anwalt würde ich warten, wenn du keine Rechtsschutz hast, bis die Staatsanwaltschaft sich bei dir meldet.Wenn sie einstellen kannst du dir den wohl sparen. An der Tanke bezahlen kann nichts schaden, macht auf jeden Fall einen besseren Eindruck. Sollte eigentlich auch ein Video geben auf dem du zu sehen bist. Wenn man darauf nicht erkennt wieviel du bezahlst, ist das schlecht, lässt sich aber nicht ändern.
    • DerDicke82
      DerDicke82
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.739
      Moin du,

      ist ja mal mist passiert :-/

      Ich würde zur Tanke, den Betrag bezahlen und dann falls von der Polizei verlangt dort nochmal ne Aussage machen, dass dir das nur ausversehen passiert ist und du wohl irgendwie verpeilt gewesen sein musst. bla bla.

      Solltest du von der Polizei keine Einladung bekommen, dann wird sich der Staatsanwalt bei dir melden, dem schreibst du dann einfach das gleiche, einfach verpeilt gewesen bla bla bla.

      Damit wird es für den Staatsanwalt eigentlich schon unmöglich dir Betrug nachzuweisen, da Betrug den Vorsatz benötigt. Damit wird das Verfahren wohl einfach eingestellt.

      Gruß, Stefan

      PS. Denke nicht das du da nen Anwalt für brauchst
    • berlinran
      berlinran
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2010 Beiträge: 2.086
      Ja, zahl das Geld an den Pächter, lass es quittieren.

      Eine Kopie der Quittung + schriftliche Aussage gibst du dann ab.
      Wenn du darlegst, dass es keine Absicht war und du keine Vorstrafen o.ä. hast, dann stellen die sicher das Verfahren ein.
      Kommt sicher auch auf die Summe an - wird evtl. dann wg. Geringfügigkeit eingestellt.
    • DoktorRaise
      DoktorRaise
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2011 Beiträge: 348
      kack denen vor die Tür ! so eine Frechheit !
    • Meph1977
      Meph1977
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 1.836
      ich würd zuallererst mal mit dem Staatsanwalt reden weil du dir keiner Schuld bewusst bist und erstmal garnichts zahlen. Aber offensiv vorgehen. Das heist du meldest dich bei der Staatsanwaltschaft und fragst nach wegen Termin etc. Sachverhalt erklären und nur wenn sich rausstellen sollte das da was dran ist bezahlen gehn.

      Eins ist wichtig Betrug setzt Vorsatz vorraus und den müssen sie dir nachweisen können. Aber geminhin ist es sehr schwer jemand Betrug nachzuweisen.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von DoktorRaise
      kack denen vor die Tür ! so eine Frechheit !
      Endlich mal ein hilfreicher Beitrag, danke !
    • fakmaster
      fakmaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 2.660
      ich kenn mich zwar nicht aus, aber wie beweist er das? hat er ein video oder so?

      oder kann er jedem random 0815 anzeigen der öfters dort tanken ist und sich dann ankackt und insta zahlen hingeht?
    • whorainzone
      whorainzone
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2009 Beiträge: 157
      Original von fakmaster
      ich kenn mich zwar nicht aus, aber wie beweist er das? hat er ein video oder so?

      oder kann er jedem random 0815 anzeigen der öfters dort tanken ist und sich dann ankackt und insta zahlen hingeht?
      Ich arbeite nebenbei an einer Tanke, na klar haben die einen Videobeweis. Zuerst das Video von der Außenkamera, wie du tankst und in den Shop gehst, dann schaltet man um auf die Kamera im Shop, dort sieht man dann genau was du kaufst und zahlst.


      Bei uns (Esso Tankstelle an einer Raststätte) wird das normalerweise so gehandhabt, dass der Nichtzahler zwar angezeigt wird, die Anzeige aber zurückgezogen wird wenn der Nichtzahler vorbeikommt und bezahlt. Am besten du rufst einfach bei der Tankstelle an, sagst dass das keine Absicht war und ob du vorbeikommen kannst und bezahlen, und ob sie dann die Anzeige zurückziehen. Bei uns wird das immer so geregelt.
    • sommermeer
      sommermeer
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 3.937
      mir kommts so vor als hätte erst letztens irgendwein Blackmember exakt die gleiche Story erzählt??

      Bei ihm war irgendwas mit der Karte oder die Kassiererin hats nicht gecheckt. Scheint ein Blackmemberinternes Problem zu sein.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Ja wir haben halt so dick Kohle das wir nciht kontrollieren wieviel wir bezahlen / zurückkriegen solange es sich nciht um mindestens 5 stellige Beträge handelt :s_cool:
    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.136
      Original von sommermeer
      mir kommts so vor als hätte erst letztens irgendwein Blackmember exakt die gleiche Story erzählt??

      Bei ihm war irgendwas mit der Karte oder die Kassiererin hats nicht gecheckt. Scheint ein Blackmemberinternes Problem zu sein.
      hier

      Anzeige wegen tankbetrug
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Sag doch einfach das du betrunken warst und desshalb das Zahlen vergessen hast.
    • ArkoN
      ArkoN
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 131
      Original von Noonien
      Sag doch einfach das du betrunken warst und desshalb das Zahlen vergessen hast.
      Das kannst er durchaus tun, aber nur gegenüber dem Tankstellenbetreiber ;-)
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Sollte ja anhand des Speichers in der Kasse und der Videoaufnahmen problemlos nachvollziehbar sein.
    • BrEaKdOwNpG
      BrEaKdOwNpG
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.292
      kannst du dir nicht die kameraaufnahmen von hinter der kasse ansehen? da ist vielleicht drauf zu sehen was du bezahlt hast und was nicht...vielleicht ist der besitzer ja so freundlich, kann ja sein dass der verkäufer dich beschissen hat, dann hat der besitzer auch einen grund dem nachzugehen :D
    • berxwedan
      berxwedan
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 789
      Sofern keine Betrugsabsicht vorhanden war, dürfte dir dahingehend eigentlich nichts passieren.
    • 1
    • 2