Mindset? Fühl mich geblufft...

    • lausbua
      lausbua
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 5.032
      Howdy Cowboys,

      seit den letzten 6 Wochen läuft es bei mir wie ein frischer Auswurf am morgen nach dem feiern.

      Ich denke ich bin mir mittlerweile (sind ja schon 6 Wochen) recht bewusst in welchen Spots ich Probleme habe und wie ich sie bekämpfen könnte. Das Problem oder der Grund warum ich poste ist die Tatsache, dass ich es am Tisch einfach nicht umgesetzt bekomme...

      Ich würde mein Problem in einem Schlagsatz beschreiben: Ich fühle mich geblufft und calle deshalb sinnlos runter!

      Es läuft meistens recht ähnlich ab ich hab ne solide Madehand z.B. TPTK, TPGK, Two-Pairs auf wet Boards etc. bekomm einen raise und level und level und level mich in irgendeinen sinnlosen Schmarn.

      Ich poste jetzt einfach mal ein paar solcher Levelhände. (Ich bin mir durchaus bewusst, dass diese falsch gespielt sind, ich poste sie um mein Problem darzustellen und nicht um sie bewerten zu lassen)

      Bin über alle jegliche Anregungen und Tipps dankbar!

      Klassischer Punkt Villain stealt 61% und hat nen AF von 5.5. Das Leveling beginnt.


      Hand 1

      BTN: $13.37
      SB: $62.25
      Hero (BB): $50.75
      CO: $77.72

      Pre Flop: ($0.75) Hero is BB with T :diamond: J :heart:
      2 folds, SB raises to $2, Hero calls $1.50

      Flop: ($4.00) 3 :club: T :spade: 7 :heart: (2 players)
      SB bets $3.00, Hero calls $3

      Turn: ($10.00) 7 :spade: (2 players)
      SB bets $7.50, Hero calls $7.50

      River: ($25.00) Q :diamond: (2 players)
      SB bets $49.75, Hero calls $38.25 all in


      Hand 2

      Villain ist ein solider Reg mit AF 1.7. Und wieder beginnt das Leveling. (3x bet/folden wäre da eig. meine Line und ist mir auch bewusst aber meine Hand klickt was anderes als ich mir 3 Sekunden später denke)

      Hero (CO): $50.00
      BTN: $57.00
      SB: $46.38
      BB: $59.63
      UTG: $14.50
      UTG+1: $63.54
      UTG+2: $26.37
      MP1: $16.50
      MP2: $70.42

      Pre Flop: ($0.75) Hero is CO with A :heart: Q :heart:
      5 folds, Hero raises to $1.50, BTN calls $1.50, 2 folds

      Flop: ($3.75) 6 :club: A :club: T :diamond: (2 players)
      Hero bets $3.00, BTN raises to $9.50, Hero calls $6.50

      Turn: ($22.75) 9 :spade: (2 players)
      Hero checks, BTN bets $15.50, Hero calls $15.50

      River: ($53.75) T :heart: (2 players)
      Hero checks, BTN bets $26.87, Hero calls $23.50 all in


      Hand 3

      Hero (SB): $49.00
      BB: $50.00
      UTG: $55.78
      UTG+1: $79.84
      MP1: $20.02
      MP2: $35.99
      CO: $24.92
      BTN: $50.00

      Pre Flop: ($0.75) Hero is SB with J :diamond: T :club:
      3 folds, MP2 calls $0.50, 2 folds, Hero raises to $2.50, 1 fold, MP2 calls $2

      Flop: ($5.50) 6 :diamond: J :heart: 4 :club: (2 players)
      Hero bets $3.00, MP2 calls $3

      Turn: ($11.50) T :heart: (2 players)
      Hero bets $6.00, MP2 raises to $12, Hero raises to $35.62, MP2 calls $18.49 all in

      River: ($72.48) 8 :spade: (2 players - 1 is all in)


      edit: Meine Non-SD Winnings sacken seit dieser Zeit auch ins bodenlose ich denke aber das wird daran liegen, dass ich Flop und Turn oft im Tilt calle und River folde!? Falls jemand sonst noch ne Idee hätte worans liegen könnte wäre ich dankbar :)
  • 9 Antworten
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Original von lausbua
      edit: Meine Non-SD Winnings sacken seit dieser Zeit auch ins bodenlose ich denke aber das wird daran liegen, dass ich Flop und Turn oft im Tilt calle und River folde!? Falls jemand sonst noch ne Idee hätte worans liegen könnte wäre ich dankbar :)
      Bin kein Fachmann, aber ich probiers mal mit Universalvorschlag #1:

      Mach einfach mal ne Woche Pause.
    • bloodymaniac
      bloodymaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2009 Beiträge: 971
      wie sagen doch alle immer so schön "les das Buch Poker mindset"
      Naja ich kenn das, man denkt halt immer der kann doch jetzt nicht schon wieder sein set gemacht haben :)

      hab auch sone schöne Hand von heute zb

      PokerStars - $0.10 NL (9 max) - Holdem - 7 players
      Hand converted by PokerTracker 3

      MP: $5.33
      CO: $10.05
      BTN: $11.29
      Hero (SB): $10.05
      BB: $10.72
      UTG: $4.20
      UTG+1: $11.79

      Hero posts SB $0.05, BB posts BB $0.10

      Pre Flop: ($0.15) Hero has Q:spade: Q:club:

      fold, UTG+1 calls $0.10, fold, fold, fold, Hero raises to $0.50, fold, UTG+1 calls $0.40

      Flop: ($1.10, 2 players) 8:club: 3:heart: J:heart:
      Hero bets $0.75, UTG+1 raises to $2.20, Hero calls $1.45

      Turn: ($5.50, 2 players) 4:spade:
      Hero checks, UTG+1 bets $3.90, Hero calls $3.90

      River: ($13.30, 2 players) K:spade:
      Hero checks, UTG+1 bets $5.19 and is all-in, Hero calls $3.45 and is all-in


      Zu deiner 3. Hand, die ist nicht falsch gespielt wie ich meine, zudem sehe ich da kein hochlvln in der Hand wo du auf tilt gehst. Glaub da würden 90% mit broke gehen in dem spot :)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Is doch shorthanded. Denke da wird oft genug noch geblufft dass man mit marginaleren Händen callen kann. Grade die letzte Hand, da seh ich dich nur gegen Sets hinten, aber wie oft haben sie die schon?

      Ansonsten wär ich vorsichtig bei solchen heftigen overbets wie im ersten Beispiel. Überleg dir wieviel du investiert hast und ob es das wert ist eine stärkere Hand auszubezahlen. Mach dir ne Note was er letztlich zeigt und beobachte wie er seine Bluff/Valuehands spielt.

      Hand 2 ist denke ich auch okay. Gegner kann oft noch n schlechteres Two Pair oder Top Pair halten, bzw nen busted Draw. Freilich bezahlt man ab und zu die bessere Hand aus, aber so ist das eben.
    • FatVicious
      FatVicious
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2009 Beiträge: 2.146
      Jou solche Hände wie b ei dir im Bsp 2 machen mir auch immer sehr zu schaffen. Aber ich finds jetzt auch iwie net misplayed oder so.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Damit du dich geblufft fühlen kannst, solltest du vielleicht mal ein paar Worte über die Handranges deiner Gegner hier lassen und erklären wieso du ihre Range so blufflastig gestaltest, dass du dich in sehr marginalen Spots stacken "lässt".
    • lausbua
      lausbua
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 5.032
      Original von uni05mz
      Bin kein Fachmann, aber ich probiers mal mit Universalvorschlag #1:

      Mach einfach mal ne Woche Pause.
      Hab da auch oft drüber nachgedacht und werde sobald ich ausgecasht habe (morgen oder übermorgen) den Tipp direkt durchziehen :)

      Original von Ghostmaster
      Damit du dich geblufft fühlen kannst, solltest du vielleicht mal ein paar Worte über die Handranges deiner Gegner hier lassen und erklären wieso du ihre Range so blufflastig gestaltest, dass du dich in sehr marginalen Spots stacken "lässt".
      Deine Frage spiegelt so ziemlich genau mein Problem am Tisch wieder.

      Nehmen wir Hand 1: Villain wirkt ansich eher aggro. Ich denke mir jo die Edge müsstest du gegen ihn wohl iP aufbaun können und calle deshalb nur. Am Flop hitte ich TP und er ballert weiter. Mein Gedankengang läuft dann ca. so ab "ja das wird er wohl mit erstmal seiner gesamten Range machen so aggro wie er ist -> easy call" Turn: "ja jetzt is 77 noch unwahrscheinlicher und er kann eben nochmal barreln -> ich call" River: "harte Entscheidung es haben zwar jetzt paar Qx gehittet aber die würde er wohl normal for Value weiterbetten und die overbet stinkt bei ihm mit seiner aggression hart nach nem Bluff -> ich call" --> er zeigt mir KQ und ich denk mir what da fuck...


      In der zweiten Hand ist das Problem aber noch deutlicher: Villian ist ein solider Reg und ich weiß, dass er mit seinem AF (1.7) wirklich NUR Hände raist die mich da beat haben. Also QT, TT, 66. Jetzt sagt mir aber mein Hirn: ja er kann ja durchaus auch mal so nen Semibluffdraw raisen und vielleicht hin und wieder mal nen Pure-Bluff --> ich calle nochmal. Am Turn is es halt dann mega schlecht weil ich da nicht weiß wie ichs nach dem schlechten Flopcall spielen könnte. Ich finde ja donk/fold noch besser als check/call aber in der Situation bin ich ja eig. nur durch mein schlechtes Flopplay. Man levelt sich von einer Street in die nächste und ich komm aus diesem schlechten Spiel kaum noch raus :(

      Sorry für die Rechtschreibung bin grad noch in der Arbeit und musst schnell schreiben! ^^

      Und danke an alle Tipps bisher!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      1) Wenn deine Gegner nicht total schlecht sind, dann solltest du auch unbedingt anfangen über deine Handrange nachzudenken.
      Seine Overbet ist hier halt nicht so blöd, weil du in dem Spot halt auch keine starke Handrange hast und oft nur sowas wie Tx, 99 oder sowas.

      2) In der zweiten Hand ist halt das Ding, dass der Gegner durchaus bluffen kann in sagen wir mal 10% der Fälle oder so. Das Ding ist jetzt, dass er dich in 90% der Fälle trotzdem geschlagen hat.
      Das ist ja grade der Trick an so tighten Spielern (bzw. wenn man selber so tight spielt) - sie können unendilch viel bluffen gegen die entsprechenden Spieler, wenn sie halt ein Nit Image haben.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Mir hat geholfen einfach sich die Spots mit SD anzuschauen und wirklich zu zaehlen wie oft ein Raise am Flop ein Bluff war, wie oft es ein Semibluff war (also mit einem Draw beispielsweise) und wie oft es 4 value war.

      Ich war ueberrascht ueber die Frequenz der Bluffs im Vergleich zu den Valuehands. In einem Monat mit 20k Haenden hatte ich wirklich Probleme bei normalen Spielern ein Bluff zu finden.

      Bei Spielern denen man Bluffs zutraute waren auch welche zu finden. Bei Regs die dich auch als Reg wahrnehmen dagegen so gut wie keine.

      Auch wurden Draws die nicht angekommen sind am River wenig gebettet.

      Das hat mir ein wenig die Augen geoeffnet. Am Tisch sitzend sollte man die Anzahl an Bluffs wirklich als klein auffassen bis man ein wirkliches Arguement findet warum es hier nicht die Valuerange ist, sondern die Bluffrange.

      Vor allem werden Bluffs auf den Limits so selten durchgeballert
    • jigger1977
      jigger1977
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.471
      Habe eigentlich das gleiche Problem. Ghostmaster hat mal in dem Thread von Rohflush ein Podcast empfohlen, darin wird gesagt, dass auf den Micros ein Raise fast immer Stärke bedeutet und er dir damit sagt, hey ich hab eine Hand. Seit dem hab ich mir angewöhnt, auf Aggression zu folden (außer auf die von Fischen). Es gelingt mir noch nicht immer, aber immer öfter. Aussetzer hab ich aber trotzdem noch dabei. Leider haben sie aber halt oft auch, was sie reppen. Da hilft nur credit geben (ich setze sie auch viel zu oft auf einen Bluff) und folden.