Tips

    • Wallace21
      Wallace21
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 194
      hallo zusammen

      ich spiele nun seit dem 14.01.2007 onlinepoker und komme auf keinen grünen zweig. im moment bin ich bei $50 obwohl ich bereits $50 zusätzliche erhalten habe. ich spiele streng nach shc und versuche die gegner zu lesen.

      ich schaffe es ab und zu qq oder jj nach einem monsterflop wegzuwerfen. jedoch laufe ich immer wieder in badbets rein.

      ist das einfach ein monsterdownswing?
  • 21 Antworten
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      ich denke ehr das du noch ein paar schwächen zu viel in deinem spiel hast.
      SHC ist wichtig, aber leider nicht alles. Du solltest versuchen dein postflopspiel zu verbessern indem du dir die artikel nochmal genau durchliest, nach odds und outs spielst, coaching anschaust und beispielhände postest und liest.

      sry, klingt zwar abgedroschen, is aber wirklich so ;)

      ansonsten weiterhin viel Glück
    • Wallace21
      Wallace21
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 194
      jap sollte mehr hände posten.... coachings habe ich das gefühl, dass ich nicht wirklich viel lerne... weiss halt auch nicht worauf ich da achten soll. wenn im coaching 6 tables gespielt werden, dann komm ich nicht mit.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      also im coaching für fullring fixed limit auf den micro-limits werden eigentlich nur vier tische gespielt, alle fragen werden beantwortet und der coach erzählt sehr viel -- kann ich nur empfehlen.

      ansonsten kann man sich ja mal ein paar bücher ansehen. die *hust* gibt es ja *hust* zu hauf *hust* im inter *hust* net.
    • Kaninch3n
      Kaninch3n
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 256
      Vielleicht findest du ja auch jemanden der dir ein paar Hände über die Schulter schaut, ansonsten nimm dir die Tipps von cusith zu Herzen ;)
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Verstehe zwar nicht wieso man bei den Büchern hundert mal husten muß, aber Bücher sind auf jedem Fall spitze.

      Der Content von ps.de reicht zwar vollkommen, aber ich denke, es ist besser auch ein paar Bücher zu lesen. Ich würde als Einsteiger Buch Winning Low Limit Hold'em empfehlen.
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      [quote]Original von kombi
      Verstehe zwar nicht wieso man bei den Büchern hundert mal husten muß, aber Bücher sind auf jedem Fall spitze.[/QUOTE]

      Naja, vielleicht standen die Bücher lange rum und sind sehr verstaubt :D

      Also ich hab noch kein Buch gelesen aber den ps.de Inhalt verinnerlicht und bei mir lief es von Anfang an recht gut!
      Spielst du auf den Beginnertischen? Falls nein => ändern ;)
      Gegner zu lesen fand ich gerade am Anfang gar nicht wichtig! Konzentrier dich auf Postflop Standard Spiel (SHC scheinst du ja shcon zu beherrschen).

      PS: Die coachings und auch das Video von arschholio sind auch sehr lehrreich!
    • anny2285
      anny2285
      Global
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 20
      ist mal jemandem aufgefallen das hier bei jedem 2. ne verlorene hand gleich nen badbeat is !? ...
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von anny2285
      ist mal jemandem aufgefallen das hier bei jedem 2. ne verlorene hand gleich nen badbeat is !? ...
      Jup. Das habe ich aber am Anfang auch immer gedacht. Aber man lernt ja dazu und stellt irgendwann fest, dass man einfach scheiße gespielt hat.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Kann als Buch Internet Texas HoldEm empfehlen.
      Ist mit sehr vielen Beispielhänden aufgebaut und bringt auch einige wichtige Konzepte bei.
    • Wallace21
      Wallace21
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 194
      ich schau mir mal die videos an...bücher bin ich am lesen..resp. das erste habe ich durch... am zweiten dran...

      beginnertische kann ich schon lange nicht mehr spielen.
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Wenn du WLLH richtig durchgearbeitet hast dann müsstest du eigentlich schon voran kommen. Auf welchem Limit hängst du denn grade?
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von Schelm
      Gegner zu lesen fand ich gerade am Anfang gar nicht wichtig! Konzentrier dich auf Postflop Standard Spiel (SHC scheinst du ja shcon zu beherrschen).
      Eigtl finde ich, dass die Gegner zu lesen so ungefähr das wichtigste für ein erfolgreiches Postflop Spiel ist. Man muss die Gegner doch auf eine bestimmte Handrange setzen um auf ihre Aktionen reagieren zu können.
      Hm mir fällt grad auf, dass du in deinem Beitrag evtl gar nicht Handreading meintest, aber jetzt will ich meinen Post auch nicht mehr löschen. :/
    • Kaninch3n
      Kaninch3n
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 256
      Original von ZarvonBar
      Original von Schelm
      Gegner zu lesen fand ich gerade am Anfang gar nicht wichtig! Konzentrier dich auf Postflop Standard Spiel (SHC scheinst du ja shcon zu beherrschen).
      Eigtl finde ich, dass die Gegner zu lesen so ungefähr das wichtigste für ein erfolgreiches Postflop Spiel ist. Man muss die Gegner doch auf eine bestimmte Handrange setzen um auf ihre Aktionen reagieren zu können.
      Hm mir fällt grad auf, dass du in deinem Beitrag evtl gar nicht Handreading meintest, aber jetzt will ich meinen Post auch nicht mehr löschen. :/
      Auf den Micros ist der Read sowieso meistens "Any-Two". Generell finde ich da eher das einzige Reading nötig das du weißt wenn jemand eine CS ist oder unreasonable spielt, ansonsten reicht meistens die Standartlinie um die unteren Limits zu meistern.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      Original von kombi
      Verstehe zwar nicht wieso man bei den Büchern hundert mal husten muß, aber Bücher sind auf jedem Fall spitze.
      ich wollte damit nur andeuten, dass es durchaus andere wege der beschaffung gibt, als sich ein buch bei amazon zu kaufen.
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      Original von ZarvonBar
      Original von Schelm
      Gegner zu lesen fand ich gerade am Anfang gar nicht wichtig! Konzentrier dich auf Postflop Standard Spiel (SHC scheinst du ja shcon zu beherrschen).
      Eigtl finde ich, dass die Gegner zu lesen so ungefähr das wichtigste für ein erfolgreiches Postflop Spiel ist. Man muss die Gegner doch auf eine bestimmte Handrange setzen um auf ihre Aktionen reagieren zu können.
      Hm mir fällt grad auf, dass du in deinem Beitrag evtl gar nicht Handreading meintest, aber jetzt will ich meinen Post auch nicht mehr löschen. :/

      Doch doch ich meinte schon Handreading! Und dass es sehr wichtig ist, steht ausser Frage! So krass wie Kaninch3n, dass der Standardread "any-two" ist, würde ich das zwar nicht sagen aber auf den unteren Limits sollte man erst das Standardspiel beherrschen bevor man großartig versucht die Gegner zu lesen denke ich.
      Das man den Gegner nach einer Preflop 3-bet auf eine bessere Hand setzt als nach nach einem limp versteh ich nicht groß als read.

      Also Handranges schon wichtig (das meintest du ZarvonBar oder?) aber spezielle reads auf bestimmte Gegner erst wenn man die Standardmoves beherrscht.
    • Simensen
      Simensen
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 90
      Original von michimanni
      Original von anny2285
      ist mal jemandem aufgefallen das hier bei jedem 2. ne verlorene hand gleich nen badbeat is !? ...
      Jup. Das habe ich aber am Anfang auch immer gedacht. Aber man lernt ja dazu und stellt irgendwann fest, dass man einfach scheiße gespielt hat.
      das hab ich imer noch ab und zu
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von Schelm
      [...]
      Also Handranges schon wichtig (das meintest du ZarvonBar oder?) aber spezielle reads auf bestimmte Gegner erst wenn man die Standardmoves beherrscht.
      Ja so meinte ich das, dass man sich halt überlegt womit der Gegner bei der jeweiligen Boardtextur nen c/r machen kann und womit er z.B. Call Flop, Raise Turn spielt. Also nicht nur blind seine eigenen Karten spielen sondern auch überlegen wogegen man stehen könnte.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Original von mcmoe
      Original von kombi
      Verstehe zwar nicht wieso man bei den Büchern hundert mal husten muß, aber Bücher sind auf jedem Fall spitze.
      ich wollte damit nur andeuten, dass es durchaus andere wege der beschaffung gibt, als sich ein buch bei amazon zu kaufen.
      Achso. Du meintest wenns vom Laster fällt. :D

      Ich finde, daß man schon mal ein paar Ucken für ein Buch azsgeben kann. Die Winrate wirds danken ...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Internet -> Tauschbörse -> Ebook -> Drucker

      Das ist hier gemeint ;p
    • 1
    • 2