Warum kaufen Leute tablets?

    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      Ich wundere mich schon länger darüber, dass sogenannte "tablets" weg gehen wie warme Semmeln und man trotzdem nie jemanden damit in der Uni oder sonstwo sieht.

      Was kann ein tablet das ein Laptop nicht kann?

      Diese Frage richte ich speziell an Leute die sich so ein tablet gekauft haben...
  • 24 Antworten
    • ChristianF1988
      ChristianF1988
      Global
      Dabei seit: 02.03.2008 Beiträge: 2.771
      ein nettes spielzeug, auf lange sicht der laptopnachfolger... heutzutage obv nen spielzeug... warum haben soviele leute ein iphone. same question.
    • Meph1977
      Meph1977
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 1.836
      Ich würd mir noch nichtmal en en Laptop kaufen. Denn nur das man das Ding durch die Gegend tragen kann rechfertigt den Aufpreis nicht auser mann brauchts aus irgendwelchen Gründen beruflich. En Tablet kommt mir schon garnicht in die Tüte
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Hauptsache Komfort.
      Ist was fuer dumme Leute, wo man nichts falsch machen kann.

      Im Market eine App aussuchen und dir wird automatisch installiert, ohne irgendwelche Rueckfragen bei der Installation.

      Meist ganz gute Verarbeitung.
      Viele Spielereien zum installieren.

      Meist leichter zu transportieren und etwas robuster als ein Laptop.

      Ideal fuer Leute, die eben nur etwas brauchen, um diese ganzen Spielereien zu machen wie Surfen, Musik hoeren, Emails/Twitter/Facebook checken, spielen, PDF lesen, etc.
      Aber die einen Laptop eigentlich nie als Arbeitsgeraet brauchen, also nicht wirklich viel Tippen.
    • derch3f
      derch3f
      Einsteiger
      Dabei seit: 27.06.2011 Beiträge: 452
      son tablet ist halt einfach nen spielzeug
      da kann man z.b. wenn man aufm sofa sitzt und fernsehen guckt in den werbepausen mal kurz etwas im inet surfen, emails checken etc

      das ist auch keine konkurenz zum laptop, denn das hat keine tastatur, also etwas produktives kann man damit kaum machen
    • Calemann
      Calemann
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 4.686
      Ich arbeite bei einem CRM-Hersteller und krieg die Entwicklung von Software für die Teile deshalb ganz gut mit. Ein CRM Programm auf so nem Tablet PC ist einfach optimal für den Vertrieb, Consulting oder alle anderen Arten von Kundengesprächen.

      Für Privatpersonen ist es aber imo echt nur ein Spielzeug.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      CRM im Sinne von Kundenverwaltung?
      Ich kommt bei den ganzen heutigen Abkuerzungen immer durcheinander ...

      Ich kann mir durchaus einige Einsatzgebiete im professionellen Bereich vorstellen.
    • Calemann
      Calemann
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 4.686
      Jop, Kundenbeziehungsmanagement.

      Da hast du eben deine ganzen Kontakte abgespeichert, die du dann mit Dokumenten, E-Mails, Terminen usw verknüpfen kannst. So kann man immer in einer Art Kundenakte nachsehen wer, wann und wie zuletzt Kontakt zum Kunden hatte. Damit kann man sich auch unterwegs zwischen Kundenbesuchen optimal vorbereiten.

      Das geht zwar auch mit einem Laptop, ist aber einfach nicht so handlich und elegant wie ein Tablet. In Kundengesprächen will man ja offen reden, so ein aufgeklappter Laptop ist da manchmal eine Barriere. Den Tablet PC kann man auch mal easy rüber reichen.
    • vone
      vone
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 838
      Ist halt super chillig :) klein und immer an um schnell mal was zu googeln oder Facebook etc.., ausserdem gibts ja unendlich viele apps die wirklich spaß machen^^
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.454
      Original von derch3f
      son tablet ist halt einfach nen spielzeug
      da kann man z.b. wenn man aufm sofa sitzt und fernsehen guckt in den werbepausen mal kurz etwas im inet surfen, emails checken etc

      das ist auch keine konkurenz zum laptop, denn das hat keine tastatur, also etwas produktives kann man damit kaum machen
      this aber imho dafür noch zu teuer ;(
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.385
      hab/hatte beides und nun für mich das netbook entdeckt. kannst du immer dabei haben, bequem schreiben und surfen. macht aber nur sinn wenn du zu hause nen PC stehen hast und n smartphone mit inetflat. tablet hab ich zurückgeschickt und laptop steht nur noch rum. netbook passt halt locker in ne umhängetasche und wiegt kaum was. aufklappen und losgehts, ohne hochfahren etc..
    • Pansen1987
      Pansen1987
      Global
      Dabei seit: 16.11.2009 Beiträge: 3.599
      Hab mich auch fürs Netbook entschieden, schön klein, pefekt für die Uni und der richtige PC zuhause erledigt den Rest.
    • sTaTermi
      sTaTermi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2009 Beiträge: 1.011
      werd mir wohl auchn tablet besorgen.
      einfach, um ein handliches gerät zu haben, das ich überall mithin nehmen kann und auf dem ich die genannten dinge wie ebooks lesen, film(sequenzen) schauen, inet surfen, digitalisierte mitschriebe lesen etc. machen kann.

      ein netbook ist halt in dem sinne unnötig, da ich auf einem netbook nicht arbeiten kann, weil zu kleiner bildschirm/tastatur etc. und nur zum .pdfs lesen inna vorlesung oder inet surfen etc. ist ein tablet viel bequemer :>

      und zuhaus steht dann der laptop, den ich, wenns sein muss, auch in die vorlesung / übung mitbringen kann, um an projekten zu arbeiten.

      und tablet bedeutet ja nicht direkt 600 euro, gute billige gibts auch schon für unter 250 - 300 euro. mit nem 600 euro gerät werde ich eh nicht viel mehr machen können, als mit einem für 300 euro...
    • MrSparr0w
      MrSparr0w
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.285
      Kommt halt drauf wie gut die billigen sind. Evtl. muss man halt Abstriche bei Bedienkomfort machen (langsamer, schwerer, etc.)
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.454
      Original von Nani74
      hab/hatte beides und nun für mich das netbook entdeckt. kannst du immer dabei haben, bequem schreiben und surfen. macht aber nur sinn wenn du zu hause nen PC stehen hast und n smartphone mit inetflat. tablet hab ich zurückgeschickt und laptop steht nur noch rum. netbook passt halt locker in ne umhängetasche und wiegt kaum was. aufklappen und losgehts, ohne hochfahren etc..
      netbooks=eeebooks oder?
      da is doch die tastatur immer so poplig dass man darauf keine interwebzadresse eingeben kann ohne sich zu vertippen ^^
    • sTaTermi
      sTaTermi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2009 Beiträge: 1.011
      naja der unterschied ist vorallem, dass man mit den billigen tablets keine hochleistungs 3d-grafik spiele 100% flüssig spielen kann und vllt die quali was das display etc. angeht schlechter ist. aber das sind idr. unterschiede, die man nur im direkten vergleich merkt, bzw. wer spielt schon irgendwelche 3d spiele auf den dingern ? ~

      ansonsten haben die dinger > 1 ghz prozessoren mit 512mb ram, da ruckelt im normalen betrieb nix mehr und viele sind sogar leichter als die teuren teile...
    • dRAaaB
      dRAaaB
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 132
      ein netbook ist halt in dem sinne unnötig, da ich auf einem netbook nicht arbeiten kann, weil zu kleiner bildschirm/tastatur etc. und nur zum .pdfs lesen inna vorlesung oder inet surfen etc. ist ein tablet viel bequemer :>
      also grad für die uni bevorzuge ich nen netbook (hab eins mit touchpad). zum mitschreiben find ichs einfach viel besser:

      es hat alle vorzüge, die nen tablet hat PLUS ner richtigen tastatur! (an die größe gewöhnt man sich mit der zeit auch, genau wie beim smartphone)

      tablet wurde mittlerweile wieder verkauft...
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Original von BoneCS
      Original von Nani74
      hab/hatte beides und nun für mich das netbook entdeckt. kannst du immer dabei haben, bequem schreiben und surfen. macht aber nur sinn wenn du zu hause nen PC stehen hast und n smartphone mit inetflat. tablet hab ich zurückgeschickt und laptop steht nur noch rum. netbook passt halt locker in ne umhängetasche und wiegt kaum was. aufklappen und losgehts, ohne hochfahren etc..
      netbooks=eeebooks oder?
      da is doch die tastatur immer so poplig dass man darauf keine interwebzadresse eingeben kann ohne sich zu vertippen ^^
      Die Tasten sind nur unwesentlich kleiner als von einer normalen Tastatur zumindest bei meinem Samsung Netbook. Ich komme damit als Grobmotoriker wunderbar zurecht. Finde das auch immer noch angenehmer als das rumtatschen auf einem Touchscreen.

      @Topic
      Diese Appmania ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Die meisten davon sind relativ sinnfrei und für sinnvolle Anwendungen gibt es auch immer Programme. Sehe die Tablets im Moment eher auch als Spielerei.
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.197
      Also wenn euch das "schnelle" hochfahren gefällt achtet beim Kauf von Hardware auf schnelle Festplatten.

      Bzw. wird das ganze ja auch schon auf Flashspeichern gemacht, da gehts dann richtig ab.
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.033
      das einzige sinnvolle Tablet für die Uni/Arbeit, ist imo im moment das HTC Flyer wegen dem Stift... leider aber auch viel zu teuer...
    • 1
    • 2