130 Buyins down mit $5,50 Turbos

    • sprengo
      sprengo
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 1.457
      Hi,
      und zwar spiele ich $5,50 6er (ca. 3/4) und 18er Turbos (ca. 1/4) SnGs aus Everest. Da ca. 80% der Spieler dort wirklich sehr schlechte Spieler sind und ich SnGs bereits mit einem annehmbaren ROI (ca. 10% auf 5000 Games, avg. Buyin $7) geschlagen habe, hätte ich nicht gedacht, dass dies möglich ist.
      Ich habe jetzt bereits 8 Losing Days in Folge mit insgesamt 584 SnGs hingegelegt, dabei bin ich ca. 130 Buyins gedroppt.
      Ich analysiere die Hände nach jeder Session nach und finde keine grossen Schwächen in meinem Spiel, ausserdem tilte ich nicht.
      Aus meiner Perspektive ist es also nüchtern betrachtet selbst auf diesen Stakes möglich, mit diesen unfassbar schlechten Gegnern 130 Buyins down zu gehen, obwohl man sehr gut spielt.
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


      Beste Grüße
  • 8 Antworten
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ist natürlich schon ein heftiger swing für diese buyins, aber dennoch nicht unmöglich, auch als winning player.

      postest du für dich schwierige hände, unabhängig von deinen reviews?
    • sprengo
      sprengo
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 1.457
      Nein, meistens kann ich mir mit SnG Wizard - manchmal auch mit dem einen oder anderen Skype Kontakt - eine schlüssige Antwort geben. Trotzdem wäre das sich nicht verkehrt.
      Ich filtere im Moment im Holdem Manager die Push/Fold Key Hände folgendermassen heraus:

      # Player > 2
      Allin Preflop = True

      Gibt es noch weitere sinnvolle Filter um die Schlüsselhände einzugrenzen?
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      130 BI Down......584 SNGs in 8 Tagen........hört sich für mich nach einem mentalen Problem an. Ich glaube nicht, dass du nach einem Drop von XX BIs noch dein A-Game spielst. Hast es mal mit einem Stop-Loss-Limit versucht?
    • sprengo
      sprengo
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 1.457
      Nein von einem Stop-Loss-Limit halte ich prinzipiell nichts solange ich nicht anfange zu tilten.
    • dungeon06
      dungeon06
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 1.021
      Moin Sprengo,

      denke heute finde ich mal nen bissel Zeit über deine Hände zu schauen. Melde mich per Skype bei dir.

      MfG
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      Filter die Hände Manuell raus indem du sie dir bei Spielen in HM markierst. Nehm einfach jeden spot bei dem du dir nicht 100% sicher bist er gut oder schlecht ist. Wenn du jetzt die default alle key hands rausuchst hast du massig spots wie Ax 1st in im SB, oder AK, AQ 1st in mit <10BB. Das sind aber alles Hände die klar sind und +EV. markier dir einfach Hände in denen du dir nicht sicher bist was deine Range wäre. Das können auch Spots sein in denen du foldest weil du nicht 1st in gekommen bist, wenn du aber in diesem Spot 1st in gekommen wärst und du dir nicht sicher bist wie deine Range dann hätte sein sollen, markier die Hand und schau sie später im Wizard an und schon hast du einen Spot den es sich zu betrachten lohnt.
      Viele Spots betrachtet man auch nicht weil es keine Action gab. Aber vielleicht ist der push mit K3s vom BU für 9 BB falsch, oder der von MP1 mit 87s für 9BB. Oder vielleicht hast du im SB Q6o für 7 BB 1st in gefolded. Verstehst du in welche Richtung es geht? Es ergeben sich viel mehr Spots aus Händen in denen es keine Action gab.
      Und es sind diese Spots die mich interessieren und nicht der in dem ich mit A2o 1st im vom SB gegen den BB gebusted bin.
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      Ansonsten mache ich heut Abend im Einsteiger Coaching 6max. Vielleicht ist das ja ganz interessant für dich. 18:30 Uhr.
    • inkapkr
      inkapkr
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2011 Beiträge: 11
      also ich hab eine zeitlang 5$ dons auf everest gespielt....da waren die gegner nicht unfassbar schlecht....sondern mit pattex an ihren stühlen festgeklebt....