Ich kann die Micros nicht schlagen

    • heckmann3000
      heckmann3000
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2010 Beiträge: 245
      Hallo liebe Pokerstrategen,
      mittlerweile bin ich verzweifelt und weiss nicht mehr weiter.

      Da ich einfach mal in Anspruch nehmen möchte was mir Pokerstars anbietet
      würde ich gerne einen erfolgrerichen Neustart starten xD


      Antwort von PS:
      Hallo Marcel,

      Wie gewünscht haben wir Ihr Konto nun geschlossen.

      Bitte beachten Sie, dass obwohl Ihr Konto jetzt geschlossen ist, dieses nach wie vor in unserem System gespeichert bleibt. Sollten Sie Ihre Meinung irgendwann ändern und wieder bei PokerStars spielen wollen, können Sie dieses Konto auf Anfrage gerne wieder eröffnen lassen.

      An dieser Stelle möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es nicht erlaubt ist, ein Konto zu schließen, um dann ein neues Konto zu eröffnen. Ferner möchten wir Sie darüber informieren, dass die Nichtnutzung Ihres Kontos einer Schließung gleichkommt, da das System nach sechs Monaten erkennt, dass dieses inaktiv ist.

      Wir schätzen alle unsere Spieler und möchten sie natürlich nicht verlieren. Da es den Anschein hat, dass Sie Ihr Konto nur schließen lassen möchten, da Sie der Vertrauenswürdigkeit unserer Plattform misstrauen, möchte ich an dieser Stelle noch einmal näher auf diesen Themenbereich eingehen.

      Bitte bedenken Sie, egal ob Sie auf unserer Seite gewinnen oder verlieren, Sie spielen immer gegen andere Spieler und nicht gegen PokerStars. Wir haben weder hauseigene Spieler an unseren Tischen, noch betrügen wir unsere Spieler. Unsere Software mischt lediglich die Karten, teilt diese aus und die Spieler an den Tischen entscheiden dann, wie sie mit den ausgeteilten Karten spielen - das ist alles.

      Die Spiele bei PokerStars wurden von jedem, der diese untersucht hat, als fair befunden. Zudem haben wir das größte Unternehmen, das sich auf Software-Sicherheit und -Qualität spezialisiert hat, Cigital Inc., mit einer unabhängigen Prüfung unserer Software beauftragt, die ergab, dass unsere Kartenverteilung zufällig, fair und unvorhersehbar ist. Detaillierte Informationen zu dieser Untersuchung können Sie unter dem folgenden Link einsehen:

      http://www.pokerstars.com/de/poker/rng/

      Darüber hinaus überwachen wir alle unsere ausgeteilten Hände auf signifikante statistische Abweichungen und bieten JEDEM Spieler an, ihm seinen kompletten Handverlauf zuzusenden, damit er diesen eigenständig auf Ungereimtheiten untersuchen kann - was mit spezieller Analysesoftware recht einfach möglich ist. PokerStars hat absolut nichts zu verbergen und wir sind jederzeit gerne bereit, dies zu beweisen.

      PokerStars hat mittlerweile über 60 Milliarden Hände ausgeteilt, ohne dass irgendjemand auch nur einen einzigen Beweis vorbringen konnte, dass unsere Kartenverteilung nicht zufällig oder vorhersehbar wäre.

      Wenn Sie immer noch Bedenken bezüglich der Spiele bei PokerStars haben, warum untersuchen Sie Ihre Spielergebnisse nicht einmal selbst? Sie können von uns Ihren kompletten Handverlauf anfordern und diesen dann mit einem beliebigen unabhängigen Poker-Programm untersuchen (beispielsweise PokerTracker, PokerOffice oder Hold'em manager - kostenlose Testversionen sind verfügbar). Diese Programme können einfach zu lesende Berichte erstellen, die alle Aspekte Ihrer Ergebnisse abdecken und noch eine Menge anderer Statistiken bereitstellen, die die Anzahl der Hände, Ihr Spiel und das Spiel Ihrer Gegner betreffen. Wir sind überzeugt, dass solch eine Untersuchung zeigen wird, dass die Kartenverteilung bei PokerStars fair und zufällig ist.

      Vielen Dank, dass Sie unser Angebot genutzt haben und wir würden uns freuen, Sie in Zukunft wieder bei PokerStars begrüßen zu dürfen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Silvia F.
      PokerStars Support Team



      Ich habe aber leider nicht solche Programme und habe auch keine richtige Ahnung von denen.
      Deswegen wollte ich fragen ob jemand bereit wäre meine Daten wenn ich sie anfordern würde von PS sie einzulesen und mal zu schauen ob ich wirklich nur ein Opfer der Varianz war oder einfach nur Pech hatte.

      Ich hatte übrigens Sng gespielt am Schluss die 0,25 auf PS

      Kann man da überhaupt den EV berechnen lassen ?


      Ich hatte nach der Sng Strategie von Pokerstrategy gespielt und Preflop Long Hud benutzt damit ich mehr Tische spielen kann.


      Wenn sich heraus stellen würde das ich schlecht gespielt habe wollte ich eigenlich wieder dort unten anfangen mit einem 200 Buy ins Bankrollmanagment und mir ein Stop Limit setzen pro Tag von 10 Dollar(40 Buy ins) und wieder mit der Strategie von hier die Dinger shotten ^^

      Vielleicht ist das wirklich nur subjektives Empfinden nur muss man das mal einsehen.

      http://pokerprolabs.com/topsharkpro?pn=hecki-saar&pnid=1&tt=sng

      Wie man sehen kann kam ich sogar langsam Hoch bis ich auf den 1Dollar Sng auf die Mütze bekam und ich muss zugeben das ich dann an meinem Spiel zweifelte und man würde das wohl Tilt nennt ich mein Spiel änderte wie z.b.
      bei mehr als 23 Big Blinds Hohe Pärchen stärker Preflop raiste als die Strategy empfohlen hatte vor Angst wieder einen Suckout zu erleben ;(

      Ich bin leider auch viel zu spät abgestiegen und hab dann die letzen 10 Dollar auf den 0,25 auch verloren.
  • 11 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wie lang hast du dich bisher mit Pokertheorie auseinandergesetzt?

      Wie lange denkst du im Schnitt über deine Spielzüge während des Spielens nach?

      Wie stark verlässt du dich auf Stats?

      Bist du in der Lage innerhalb der ersten 20 Hände eine SNGs ohne Stats festzustellen in deinem regulären Spiel wer tendentiell schwach ist und wer tendentiell solide spielt?
    • heckmann3000
      heckmann3000
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2010 Beiträge: 245
      Mit der Theorie hatte ich mich üner einen Monat auseinandergesetzt und erst danach an den Tisch gesetzt.

      Ich table meistens 30 Tische da ist nicht viel Zeit,aber da ich Preflop auf Long Hud setzen kann sind dort meine Fehler gleich Null.

      Postflop spiele ich dann ABC Poker ohne jegliche Anpassung.

      Stats habe ich keine da ich kein Elefant oder ähnliches installiert habe.

      Nein das kann ich bei so vielen Tischen nicht feststellen.


      Ich habe jetzt die Hand History :-)
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      30 Tische......reduzier das mal auf.......4
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      1. Der Long HUD basiert auf irgendeiner statischen Tabelle. Für einen Einstieg ins Geschehen ist das auch okay, aber wenn du langfristig Erfolg haben willst, dann solltest du schon dein Preflopspiel an den Tisch anpassen oder zumindest einen spieltheoretisch optimalen Ansatz ausarbeiten.
      Vielleicht ist der verwendete Chart so tight, dass du auf den ersten Blick keine Fehler machst, aber es ist schon allein ein Fehler, wenn du potentielle +EV Situationen auslässt - dies wird gerne übersehen :)
      D.h. es ist schon richtig, dass du angepasst auf deinen Chart keine Fehler machst, aber von einem guten Preflopspiel wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit meilenweit entfernt sein.

      => 1. Baustelle

      2. ABC Poker ohne jegliche Anpassung funktioniert auch nur, wenn du selber unexploitbar spielst - d.h. deine Ranges nicht einfach angreifbar sind. Ich vermute jetzt mal extrem stark, dass du dir auch darüber noch keine Gedanken gemacht hast und Postflop extreme Leaks aufweist.

      => 2. Baustelle

      3. -

      4. Poker ist ein gegnerbezogens Spiel. Wenn du völlig automatisierte Entscheidungen treffen willst (so zumindest klingt es was du da treibst), dann sollten diese Entscheidungen WESENTLICH besser sein als das was der Durchschnitt deiner Gegner dort macht. Darüberhinaus müssen deine Entscheidung zusätzlich noch den wahrscheinlich ziemlich hohen Rake von 20 - 25% schlagen.
      Woraus soll sich deiner Meinung nach also deine Edge überhaupt bilden, wenn du überhaupt nicht mitbekommst was an deinen Tischen abgeht?
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Original von Th0m4sBC
      30 Tische......reduzier das mal auf.......4
      Diesen sehr guten Ratschlag solltest du beherzigen.

      Aus rein pokerökologischer Sicht ist es natürlich begrüßenswert, wenn ein Masstabler broke geht.
    • heckmann3000
      heckmann3000
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2010 Beiträge: 245
      Da ich mittlerweile auf einem guten Weg bin und man nicht denken soll das ich immer nur mich ausweinen wollte würde ich gerne über meine Fortschritte berichten.

      Da ich mal wieder pleite war hatte ich mir vorgenommen einzucashen ^^


      Hab dann also am 15 August 25 Euro eingecasht 35 Dollar und ich wollte auf 100 Dollar Hoch mit den 0,25 Cent Turnieren auf Pokerstars.

      Bin zwar kein Boku aber hab es heute geschafft :D

      http://www.abload.de/img/pokerej89.jpg

      Ich hab fast 2000 Sng gespielt in der Zeit und es war nicht so leicht wie ihr sicher denkt ^^

      Durch einen Doownswing am Anfang hätte mein Plan fast gescheitert.
      Aber diesmal wollte ich es schaffen also hab ich gelernt Videos geschaut Hände gepostet etc. und was soll ich sagen :]


      Aber ich würde jetzt mal gerne Wissen
      Wollte jetzt die 1 Dollar 45 Mann und 0,25 Cent 90 Mann mischen
      und weiter spielen

      Bis wie viel sollte ich die spielen 200 ?
      Welche Turniere wären dann die nächsten die ich spielen sollte ?
      Wann sollte ich wieder absteigen ?
      Meint ihr das ca. 2000 Sng nichts über mein können aussagen ?
      Sind die 1 Dollar Sng schwieriger ?


      Ich hab noch nie höher gespielt wie 0,25 Cent fühl mich gerade richtig gut.


      liebe Grüße
      Marcel
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Hi Marcel,

      erstmal Gratulation zu deinem Erfolg. Jetzt heißt es erstmal Ruhe bewahren und nicht übermütig werden ;)

      Gibt jetzt auf Pokerstars verschiedene Möglichkeiten für dich, das Angebot ist ja wirklich groß.

      Es kommt auf diesen Limits auch darauf an, ob man lieber Turbos oder Non-Turbos spielt. Da würde ich persönlich dir empfehlen nicht unbedingt zu mischen, grade bei hoher Tischanzahl (also entweder nur Turbos oder nur Non-Turbos). Bei Turbos kannst du sicher viel bei den 0,5$ 90ern und 45ern reißen (bei Turbos gibt es natürlich höhere Swings, aber so viel wie du spielst gehen die halt auch vorbei). Musst halt nur wieder absteigen, sollte es ganz schlecht laufen.

      Bei Non-Turbos würde ich dir grundsätzlich empfehlen, mit ein paar weniger Tischen erstmal die 1$ 45er zu spielen. Ist vermutlich auch für deinen Skill etwas besser, denn die 1$ SnGs sind sicher nicht übermäßig hart aber irgendwann kommt ein Punkt wo die Gegner dann doch noch mehr mitdenken und man mit unangepasstem ABC-Poker an seine Grenzen stößt. Ob das jetzt bei 1,5$, bei 3,5$ oder eventuell erst bei 7$ der Fall ist, können dir wohl die Experten in den Strategiediskussionen eher sagen.

      Wie das Bankroll Management aussehen soll, musst du selbst entscheiden. Meiner Meinung nach kommt es da sehr stark auf den Faktor "Abstieg" an. Will man auch einen recht großen Downswing auf dem neuen Limit überstehen oder ist es kein Problem auch 1-2 Limits zurückzustecken? Diese Frage solltest du dir immer stellen bevor du ein Limit aufsteigst.

      2000 SnGs sind schon eine recht aussagekräftige Samplesize. Auf jeden Fall bist du nicht der schlechteste Spieler auf den 0,25$ SnGs ;)

      Gruß
      Krupsinator
    • heckmann3000
      heckmann3000
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2010 Beiträge: 245
      Danke für deine Antwort :-)

      Ich hab mich für die 1 Dollar 45 Mann Non turbos entschieden.

      Hatte dann bis gestern nichts reißen können und ich dachte schon das schaff ich nie.

      Aber gestern Abend wollte ich es nochmal Wissen und hab da meine Bankroll auf über 150 geschraubt in einer Session.


      Mir ist aufgefallen das ich extreme Swings in meinen Sessions habe nach oben wie nach unten.
      Aber durch meine Arbeit an meinem Mindset läuft es ganz gut im moment :-)


      Ich spiel lieber keine Turbos da ich da mehr Zeit habe und bei dem Pensum ist es auch egal da ich jeden Tag mind. 100 Turniere spiele.



      Was wären denn die nächsten Turniere die ich spielen sollte ?
      Ich würde aber erst aufsteigen wenn ich mindestens 100 Buy ins für das größere Limit habe.
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      hallo heckmann3000,

      die Kollegen und andere haben schon eine Menge angesprochen.

      Meine Botschaft wäre:

      Entwickle und verbessere dein Spiel an 1 bis max 4 Tische. Deine ganze Konzentration ist erforderlich.

      Multitablen erfordert Standartisierung, denn du sammelst weniger informationen und must schneller entscheiden.
      Gegen unknown (davon hast du beim masstablen mehr) zu spielen, erfordert Standartisierung.

      Mit jeder Standartisierung gibt man edge auf.

      Achte auf den Rake! Bei den micros liegt der auf vielen Seiten bei bis zu 20%!

      Das bedeutet, du must erstmal 20% roi erzeugen um be zu spielen.
      Klar ist das Limit einfacher, aber indem du masstablest, um die $/hour zu steigern, gibts du durch eine breitere Standartisierung edge auf.
      .

      Ich hab nie CG gespielt, aber ich denke, masstablen funktioniert dort wahrscheinlich besser. Spiel man auf den mircros 12 tables oder mehr und bettet nur die besten Hände for value, sollte das funktionieren.

      SNGs erfordern aber mehr Aktion und mehr Anpassung. Ich persöhnlich habe nie mehr als 4 Tische gleichzeitig gespielt.

      Wenn man anfängt mit onlinepoker, glaubt man eventuell, 2 Monitore und 8 Tables wären standart. Wow, denkt man, also so geht das. Nach einigem content bin ich cool und eingeweiht und spiele auch 8, 12, nein 20 tables.

      Aber: Beim multitablen verbessert niemand sein Spiel. Beim multitablen entwickeln sich keine postflopskills.

      Weisst du wie es bei vielen Diamonds aussieht? Sie grinden um rake zu erzeugen, grinden Boni, grinden für races. Deshalb multitablen sie, oftmals sind die winnigs negativ, aber der Erlös aus den Promos fängt das wieder auf und ist vor allem weitestgehend Varianzfrei. Die Rechnung stimmt am Ende, selbst wenn sie verlieren, gewinnen sie und nur deshalb masstablen sie.

      Ich könnte Dir einige hier bekannte SNG grinder nennen, deren Graph stetig und damit longterm ins Bodenlose stürzt. Trotzdem machen sie dank der kalkulierbaren valuebacks Profite.

      Hast Du einen guten Rakebackdeal. Bei stars? Bei den micros? Das kann ich mir nicht vorstellen. bei stars sollte man supernova sein, bevor man mehr als....ich sag jetzt mal 4 Tische gleichzeitig spielt, zumindest was Single-Table-SNGs angeht. (ich meine mit SNGs hier immer FR-STT)

      Masstablen ist also bei SNGs kein sehr probates Mittel um die winnings zu steigern. Das ist meine Erfahrung, andere mögen mir widersprechen. Alles weitere ist auf Rakeerzeugung ausgerichtet, nicht auf die Steigerung der Hourly durch winnings.
      Ich kann nur von mir ausgehen, ich habe mehr als 10k SNGs zwischen 6,50 und 55$ gespielt. Fast überall ist mein Roi positiv. Bei mehr als 4 Tischen aber passieren mir Fehler.
      Fehler im Lategame sind extrem teuer!
      Am liebsten spiele ich ganz ehrlich nur an 3 Tischen gleichzeitig. Auch jetzt noch, nach 2 Jahren und xk winnings.

      Mein Tip also: Arbeite erst an deinem skill und erprobe diesen konzentriert an wenigen Tischen.
      btw, wenn du an deinem postflopskills arbeiten möchtest, sind HU eine gute Plattform. Dort kannst du auf den Micros an einem Tisch (HU immer nur onetablen!) deine lines testen und üben, Gegner zu exploiten.
      Das kann soviel Spass machen und dich im Verbund mit Analyse und Handbewertungen einen riesen Schritt weiterbringen.


      Zu deiner Frage:

      Den HM kannst du dir übrigens als tryoutversion gratis runterladen. Das 15-day tryout sollte genügen, um deine History auszuwerten.

      Vielleicht überlegst du dir dann auch, ihn zu kaufen. Letztendlich ist es ein Tool, dass sich vielfach bezahlt macht und dir sicherheit verleiht.

      Aber: Lass Dir für SNG besser gar nicht die stats anzeigen. Für das postflopspiel bekommst du nie genug samlplesize um verlässliche Werte zu haben. Zudem spiele bei SNGs andere Factoren eine grössere rolle, nämlich das ICM, sprich stacksizes und Anzahl der Gegner.

      Die stats sind gerade gut genug um durch einen kurzen Blick die generelle Ausrichtung eines Spielers zu erfassen. Dabei verzerren die versch. Blindlevel jedoch auch etwas, genaugenommen müsste man nach Blindlevel filtern, daraus ergibt sich aber wieder eine zu kleine samplesize.

      Spielst du aber weniger Tische, so zeichnen Beobachtungen/reads ein viel genaueres Bild.
      Noch viel effektiver ist es, notes zu schreiben. Auch das kommt beim multitablen zu kurz.
      Ich pers. spiele meist ganz ohne HUD, verlasse mich auf reads und notes und fahre damit besser.

      Hoffe, du konntest hier Anregungen finden und ziehst Motivation daraus.

      alles gute,

      mergelina
    • Sebel808
      Sebel808
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 77
      Original von mergelina
      Zu deiner Frage:

      Den HM kannst du dir übrigens als tryoutversion gratis runterladen. Das 15-day tryout sollte genügen, um deine History auszuwerten.


      mergelina
      Ich glaube nicht, dass das möglich ist, weil die Imports bei der Trial - zumindest damals - auf ne Samplesize von ein paar K Hände beschränkt waren.
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      Original von Sebel808
      Original von mergelina
      Zu deiner Frage:

      Den HM kannst du dir übrigens als tryoutversion gratis runterladen. Das 15-day tryout sollte genügen, um deine History auszuwerten.


      mergelina
      Ich glaube nicht, dass das möglich ist, weil die Imports bei der Trial - zumindest damals - auf ne Samplesize von ein paar K Hände beschränkt waren.
      ich habe unglücklicherweise den PT3 (keinen Ahnung warum ich mich damals für den entscheiden hatte, kann ich niemand empfehlen, die features sind beim HM umfangreicher und die Bedienung ist viel einfacher und übersichtlicher)

      ich hab mir mal dem HM 15-days trial runtergeladen und hab gleichmal 100k Hände importiert. Das kann ich also nicht bestätigen. Aber alle hände hat er nicht dargestellt, das stimmt schon, vielleicht importiert er sie zwar aber verarbeitet sie nicht.

      Für die reviews braucht er aber auch nicht so viele hände.