Wizard-Ranges

    • AdmiralZwieback
      AdmiralZwieback
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 118
      Ich spiele seit 3-4 Wochen die MicroSngs auf Stars und habe eine Frage zur Übung mit dem Sng-Wizard:

      Ich hab mir überlegt mir Hände von gespielten Turnieren anzusehen (in PoF-Situationen) um daraus 2 Standardranges (tight und loose) festzulegen. Relativ ungenau zwar, aber realitätsnäher wie die Standardranges vom Wizard denk ich mal.

      Nun kann ich ja beim Einstellen der Ranges beim Wizard nicht einfach bestimmte Hände hinzufügen sondern nur den Prozentsatz der gespielten Hände erhöhen. Sollte jetzt aber ein Gegner nur Broadways oder nur Ax spielt und die sConns z.B. völlig weglassen, kann ich das ja nicht manuell angeben.

      Hat jemand Erfahrung auf den Micros und / oder Ideen zu meiner Herangehensweise, sowie eine Lösung für das Rangeproblem?
      Eventuell sogar ein paar Standardranges zum Üben, die von durch Erfahrung erstellt wurden?
  • 5 Antworten